Home > Tour > Memento Mori Tour 2023 > San Jose – SAP Center
- Anzeige -

Depeche Mode in San Jose – SAP Center

Datum:
25.03.2023
Beginn:
19:30
Uhr
Foto: Tourposter

Über die Location

SAP Center at San Jose
Kapazität: 19.190
Hotels & Unterkünfte in
San Jose
.

Support Act

Kelly Lee Owens

Über das Konzert

Ihr zweites Konzert der Memento Mori Tour spielten Depeche Mode in San Jose. Änderungen bei der Setlist gab es keine.

Depeche Mode, Everything Counts, San Jose, 25 March 2023

Setlist

Intro
My Cosmos Is Mine
Wagging Tongue
Walking In My Shoes
It’s No Good
Sister Of Night
In Your Room
Everything Counts
Precious
Speak To Me
A Question Of Lust
Soul With Me
Ghosts Again
I Feel You
A Pain That I’m Used To
World In My Eyes
Wrong
Stripped
John The Revelator
Enjoy The Silence

Encore

Waiting For The Night
Just Can’t Get Enough
Never Let Me Down Again
Personal Jesus

Rückblick

San Jose steht seit 1993 immer wieder mal auf Tourplan von Depeche Mode. Zuletzt spielte die Band 2017 während der Global Spirit Tour in der kalifornischen Millionenmetropole.

Im Vorprogramm standen damals „Warpaint“. Bei der „Memento Mori Tour“ tritt Kelly Lee Owens als Support Act auf.

Bei der SAP Arena handelt es sich um eine Mehrzweckhalle, die 1993 eröffnet wurde. Sie ist die Homebase der heimischen Eishockeymannschaft „San Jose Sharks“ und wird im Volksmund daher auch „Shark Tank“ genannt.

San Jose ist eine Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien, gelegen im Süden der San Francisco Bay Area. Mit einer Einwohnerzahl von etwa einer Million Menschen ist San Jose die drittgrößte Stadt Kaliforniens und bekannt als wichtiger Standort der Technologiebranche im Silicon Valley.

In San Jose könnt ihr natürlich nicht nur das Konzert von Depeche Mode besuchen. Die Stadt bietet auch sonst eine Menge.

Als Besucher von San Jose könnt ihr viele Sehenswürdigkeiten entdecken. Eine der Hauptattraktionen ist das Tech Museum of Innovation, ein interaktives Museum, das die neuesten Technologien und Innovationen präsentiert. Auch das San Jose Museum of Art ist ein Muss für Kunstliebhaber, mit einer Sammlung moderner Kunst und Skulpturen. Das Winchester Mystery House ist ein weiteres Highlight, ein ungewöhnliches Anwesen mit einem Labyrinth von Räumen und Gängen.

Wer gerne lokale Spezialitäten probieren möchte, sollte sich auf den Weg zu den vietnamesischen und mexikanischen Restaurants in San Jose machen. Dort solltet ihr unbedingt Pho, Banh Mi, Tacos und Burritos genießen. Auch die Weingüter in der Umgebung, wie das Cinnabar Winery, sind einen Besuch wert.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf inhaltliche Richtigkeit. Alle Fragen zum Konzert wie Beginn, Einlass und besondere Bedingungen richtet bitte direkt an den Veranstalter.

34 Kommentare

  1. Ufz. Ich bin doch einigermaßen entsetzt. Ich mag das neue Album ja schon nicht, weil es so vor sich hin dümpelt.

    Aber ich hoffe wirklich, es liegt wirklich nur am Sound auf YouTube bei dem kompletten Konzertmitschnitt, aber Daves Stimme ist schon beim 2. Konzert mächtig am wackeln.

    Antworten
  2. Ist das eigentlich eine offizielle Gebärdensprache, die auf dem Video performt wird, oder sind es „Fantasiegesten“ ?

    Antworten
    • hihi, das wird ja bei ihm immer schlimmer und dabei dachte ich, schlimmer geht nicht mehr.

  3. Gibt ein ganz gelungenes Video auf YT wo das komplette Konzert in San Jose, von gegenüber der Bühne gefilmt wurde. Von da wirkt das ganze garnicht mehr so spartanisch. Die Lichteffekte kommen ganz gut rüber.

    Antworten
    • Blast from the past

      Einige Fans scheinen in einer Zeitschleife gefangen zu sein. U2 vs DM ist so 90ies.

    • Unverständlich

      Ich verstehe dieses Konkurrenzdenken nicht. Depeche Mode und U2, beide Bands sind auf ihre Art großartig und ja, man kann auch beide mögen. Gut, Bono mit seinem Gutmenschen-Gehabe kann schon manchmal nerven, aber sei’s doch drum; er ist ein sehr guter Sänger, wie Dave. Ich bin überzeugt: Sollte es jemals zu einem DM-U2-Konzert kommen (ja, ist unwahrscheinlich, aber träumen wird man ja wohl dürfen), wäre dies binnen weniger Minuten ausverkauft. ;)

    • Das möchte ich auch mal wissen. Die haben doch soviel miteinander zu tun wie Deutschland und gute Politik. Mich würde mal interessieren ob man auf der U2 Fanseite auch permanent Depeche Mode als Pendant ins Spiel bringt.

  4. @Vinyl666

    Hier erheben halt einige den Anspruch, dass die eigene FAVORITEN-Setlist gespielt werden soll. Das funktioniert halt meist nur selten. Stimmung scheint bei beiden Shows recht gut gewesen zu sein. Trotz/aufgrund der Setlist…

    Antworten
    • Ich kann mit der Setlist gut leben, jeder hat aber halt seine Favoriten und bei mir sind das u.a. Policy of truth und Strangelove. Und bei Never net me go tippe ich schwer auf die zweite Single des Albums. ;)
      Es wird auf jeden Fall Spaß machen.

    • Anspruch

      …Ich hab‘ s schon mal geschrieben: Ich erhebe überhaupt keinen Anspruch, frei nach Klaus Kinski „hat das Publikum überhaupt keine Rechte“ – ist soweit ja auch ok. Aber mal abgesehen von der bereits viel erwähnten unsäglichen Remix-Version von „A Pain that“ ist die Setlist vorhersehbar. Auf der vorletzten Delta-Tour zauberte Martin „But Not tonight“ aus dem Ärmel. Wie groß war die Freude auf der Tour for the Universe über „Strangelove“ oder „Master and Servant“. Die Setlist ist Big-Business, nicht mehr und nicht weniger. Ist nun mal so, meine Tickets verkaufe ich deshalb nicht. Dafür ist das Album klasse.

  5. Setlist

    Natürlich wird sich die Setlist noch ändern – das ist ja bei den Jungs immer so. Auf der Global Spirit wurden in Amerika 31 unterschiedliche Songs in den Setlists untergebracht. Auf der Delta Machine Tour waren es sogar rekordverdächtige 40. Noch ein Rekord auf der Delta Machine Tour dürfte sein, dass die Jungs insgesamt 10 der 13 Tracks aus dem Album live gespielt haben. Leider nicht alle auf einem Konzert ;-)

    Ich kann die beiden Düsseldorf-Konzerte kaum abwarten!

    Antworten
    • U2 werden lachen, wenn sie die mikrige Liveshow sehen…

    • Denen wird das lachen wohl vergangen sein, bei den Rezensionen zum „neuen“ Album.

    • @ Pride of Bono

      Du sprichst von der Band, die sich mangels Ideen selbst covern muss. Das Ergenis ist wie der Albumtitel einfach nur schwach. Wenn Hybris in den Himnel wächst, dann ist man bei U2 richtig. Wird nur noch übertroffen durch die Selbstinszenierungen ihrer Live-Shows.

    • Pride of Bono

      Man könnte auch sagen, U2 muss so viel Spektakel machen, damit die Leute zu den Konzerten gehen. Die Musik hat stark nachgelassen, nun spielen sie ihre Songs neu ein, weil ihnen nichts mehr einfällt. Live verschandeln sie die guten Songs zum Teil ganz schlimm, wenn ich z.B. an „With or without you“ denke.

      Mein Kumpel ist Hardcore-U2-Fan und so enttäuscht, das er sich das „neue“ Album nicht kauft.
      Er kommt lieber zu DM mit.
      Außerdem ist es für mich lächerlich, wenn sich Bono als der große Weltverbesserer darstellt, der sich für Frieden und gegen den Hunger in der Welt einsetzt und auf der anderen Seite Kohle ohne Ende abkassiert und „Steuern vermeidet“.

      Wenn ich großen Pomp auf der Bühne haben will, gehe ich lieber zu Rammstein.

  6. Depechies from Slovakia

    Beim Soundcheck, von dem Anton Fotos gemacht hat (da ist Dave im T-Shirt zu sehen), spielten sie die Vollversionen: Strangelove, Never Let Me Go, Policy of Truth… Ich gehe davon aus, dass sich die Setlist noch ändern wird Europa und insbesondere für zwei oder mehr Konzerte in einer Stadt

    Antworten
  7. Nun, warum sollte es sich auch ändern. Normalerweise geht man davon aus, dass bei jedem Konzert andere Zuschauer anwesend sind. ;)

    Antworten
    • Irrtum

      Es gibt genug Fans, die bei zwei Konzerten in einer Stadt Karten für beide Abende haben. Würde ich diesmal auch so machen, wenn sie im Winter nach Hamburg in die Halle kommen.

  8. Da wird sich im 1st Leg auch nichts mehr ändern. Was auf jeden Fall aber kommen wird, ist das Kürzen der Setlist. Das ist so traditionell bei DM wie mittlerweile das schlechte Bühnendesign.

    Antworten
    • @enjoymode

      Ist natürlich wieder einfach nur Blödsinn. Bei der 2013/14 Tour spielten sie auf allen Legs 24 Songs. Bei der 2017/18 spielten sie bei allen 5 legs 22 Songs. Gekürzt wurde bei den Festivalauftritten. Das ist nicht ungewöhnlich. Die kürzeste Setlist hatten sie 1994 mit 16 Songs im Gepäck. Deine negative Stimmungsmache hat ja Tradition. Ich würde sie nur mit Fakten beim nächsten Mal unterlegen.

    • @DM86-12

      So, so…Blödsinn….

      2013/2014
      Start der Tour: Nice, 23 Songs / Intro nicht mitgerechnet
      Ende der Tour: Moskau, 20 Songs / Intro nicht mitgerechnet

      Ergo: 24 Songs waren es nie. Nur im ersten Teil waren es 23 Songs, dann ist man sukzessive auf 20 zurück

      2017/18
      Start mit 22 Songs
      Ende mit 21 Songs

      Und was war nun an meiner Aussage falsch? Sie war richtig! Und was war an deiner Behauptung richtig? Nicht feststellbar :-)

      Mal Spaß beiseite, solltest du Fragen rund um deine Lieblingsband Depeche Mode haben, so kannst du gerne auf mich zukommen. (Meine ich ernst)

      Der Sänge heißt übrigens Dave und der andere, der Blonde ist Martin.
      Das Lied „Love is a Shield“ ist nicht von Depeche Mode und auf der letzten Tour hatten sie auch schon Stripped gespielt.

      Liebe Grüße
      enjoymode

      P.S: 1994 wurde von 17 auf 16 gekürzt :-))

    • @enjoymode

      Wie alt bist Du jetzt? So stabile 14 Jahre schätze ich mal. Einfach mal die Anzahl der Songs auf wiki anschauen…Und wenn sie am Ende 2 Songs weniger in Moskau gespielt haben, dann ist es so. Was ist, wenn sie auf späteren Legs weniger Songs als zu Beginn gespielt spielen, verhandelst Du wegen „Geld-zurück“ als pedantischer Berufs-besserwisser?

    • @DM86-12

      Meine Aussage: Setlist wird wieder gekürzt
      Deine Aussage: bei den letzten beiden Tourneen nicht, außer bei der letzten Tour bei den Festivals

      Du hast gesagt das wäre „natürlich einfach wieder nur Blödsinn“, was ich sagte. Wenn ich dann auf Basis von dir geforderten Fakten eben meine Aussage untermauere, dann bin ich der pedantischer Berufsbesserwisser und bezeichnest mich als 14 jährigen? Merkst du eigentlich selber wie du so unterwegs bist?

      Vor kurzem hast du mich schon mal angeraunzt in einem völlig inakzeptablen Ton weil ich was über die Setlist gesagt habe und hast behauptet Stripped wäre auf der letzten Tour nicht gespielt worden…. Wenn man dann sagt, das wurde wohl gespielt, dann ist man der pedantische Besserwisser?

      Noch ein Beispiel? Zuschauerzahl Tel Aviv, 19.000 war deine Aussage. Behauptung: so wenig aufgrund Setlist bei der Tour vorher. Die Zahl ist aber halt nun mal falsch, man muss nur die damaligen Konzertkritiken anschauen, da werden Zahlen zwischen 35.000 und 50.000 genannt.

      Du hast große Probleme damit wenn Kritik an Depeche Mode, der Setlist und Bühne kundgetan werden, deine Reaktion ist immer die gleiche: Beleidigend, besserwisserisch und aggressiv! Wenn man dann deine Aussagen widerlegt, dann gehst du in die Attacke über („So stabile 14 Jahre schätze ich“) und versdrehst das Thema. Aber das Wort Fan kommt ja von fanatisch, und Fanatismus führt nun mal zur Verblendung.

      Betreibe mal Selbstreflektion! Bitter nötig!

      P.S: Es wurden übrigens nicht erst in Moskau weniger Songs gespielt, sondern schon ab Leg 2.

    • Ich glaube, ihr beiden werdet in diesem Leben keine Freunde mehr. :)

    • @enjoymode

      Ist doch fein, dass Du es sofort belegen konntest, dass entsprechend weniger Songs auf den diversen späteren Legs vergangener Tourneen gespielt worden sind.
      Es geht hier nicht um fehlende Kritikfähigkeit oder mangelnde Selbstreflexion. Du kommst unentwegt mit Belanglosigkeiten ums Eck. Ich gehe -wie viele andere DM-Fans hier- seit 1986 auf Shows von DM. Ich fand die Shows als Gesamtinszenierung immer klasse und überzeugend. Das bedeutet nicht, dass ich mir nicht mal ein andere Bühne, eine veränderte Setlist gewünscht hätte, aber das ist nicht mein Ansatz. Wenn mir das alles nicht mehr passt, gehe ich nicht und zahl vor allen Dingen nicht die Kartenpreise. Ich bin so realistisch, dass Songs wie Ice machine, Sea of Sin oder Told you so vermutlich nie mehr live gespielt werden. Trotzdem kann ich die aktuelle Setlist doch gut finden? Ich fand die Bühne 98 extrem schwach & einfallslos, aber habe mir trotzdem 6 konzerte angeschaut. Deine wenig differenzierte Dauerkritik über die Setlist, über die Versionen, verkürzte Setlist auf späteren Legs oder an der Bühne ist halt schon extrem pedantisch. Welche Art Bühne hätte Dir denn gefallen? Was genau an der aktuellen Bühne ist dermaßen schlecht? Abgesehen davon, dass man sich via youtube nur bedingt ein asbschließendes Urteil bilden kann, ist die Bühne für mich eine typische DM-Bühne. Ich erwarte hier kein Coldplay, U2 oder Rammstein.
      Zum Thema Tel Aviv: Es wurde in einem TV- Bericht von der 1. Show -2009 glaube ich – damals erwähnt, dass viele Fans aufgrund zu weniger Hits von der Setlist enttäuscht gewesen sind & die Stimmung nur zum Ende hin gut gewesen sei. Die Zahlen von 2013 stammen von billboard (19.325 /$1,752,446). Kannst Du jetzt prüfen oder auch nicht.

    • @DM86-12

      Du sagst:
      „Du kommst unentwegt mit Belanglosigkeiten ums Eck“.

      Interessant, dass du dann auf diese Belanglosigkeiten so anspringst. Also ich empfinde es nicht als belanglos wie viele Songs gespielt werden. Und wer entscheidet überhaupt was belanglos ist? Du? Sicher nicht!

      Du sagst:
      „Ich gehe -wie viele andere DM-Fans hier- seit 1986 auf Shows von DM. Ich fand die Shows als Gesamtinszenierung immer klasse und überzeugend. Das bedeutet nicht, dass ich mir nicht mal ein andere Bühne, eine veränderte Setlist gewünscht hätte, aber das ist nicht mein Ansatz. Wenn mir das alles nicht mehr passt, gehe ich nicht und zahl vor allen Dingen nicht die Kartenpreise. Ich bin so realistisch, dass Songs wie Ice machine, Sea of Sin oder Told you so vermutlich nie mehr live gespielt werden. Trotzdem kann ich die aktuelle Setlist doch gut finden? Ich fand die Bühne 98 extrem schwach & einfallslos, aber habe mir trotzdem 6 konzerte angeschaut. “

      Was hat das mit dem Thema zu tun? Auch ich gehe seit vielen Jahren auf die Konzerte, auch ich war schon dort obwohl ich die Bühne nicht gut fand….Aber das ist halt null das Thema! Wo habe ich gesagt, dass du die Setlist nicht gut finden sollst? Was redest du hier? Es ist mir ziemlich kack egal was du gut findest.

      Du sagst:
      „Deine wenig differenzierte Dauerkritik über die Setlist, über die Versionen, verkürzte Setlist auf späteren Legs oder an der Bühne ist halt schon extrem pedantisch.“

      Dauerkritik? Die Setlist ist erst seit ein paar Tagen bekannt, ich habe mich genau zwei mal kritisch geäußert, und schon kamst du aus dem Gebüsch gesprungen. Wie bei allen Themen/Beiträgen die DM kritisch betrachten.
      Über die Versionen habe ich kein Wort verloren. Dass die Setlist gekürzt werden wird im Verlauf der Tour habe ich erwähnt, du hast sofort gesagt das wäre Blödsinn….

      Du sagst:
      „Was genau an der aktuellen Bühne ist dermaßen schlecht? Abgesehen davon, dass man sich via youtube nur bedingt ein asbschließendes Urteil bilden kann, ist die Bühne für mich eine typische DM-Bühne.“

      Das Stage Design ist seit Jahren in der Kritik, das kommt nicht nur von mir. Die jetzige Bühne ist einfach einfallslos. Ein großes M und es werden absolut belanglose Videos abgespielt. Ghost Agains ist wohl der Gipfel der Einfallslosigkeit.
      Und du widersprichst dir doch selbst. Zum einen sagst du an einer anderen Stelle, die Stimmung scheint wohl gut gewesen zu sein und gleichzeitig sagst du man könne sich anhand von Youtube Videos kein Bild der Bühne machen. Woher hast du das mit der Stimmung? Aus Youtube?

      du sagst:
      „Zum Thema Tel Aviv: Es wurde in einem TV- Bericht von der 1. Show -2009 glaube ich – damals erwähnt, dass viele Fans aufgrund zu weniger Hits von der Setlist enttäuscht gewesen sind & die Stimmung nur zum Ende hin gut gewesen sei. Die Zahlen von 2013 stammen von billboard (19.325 /$1,752,446). Kannst Du jetzt prüfen oder auch nicht.“

      Das habe ich dir schon mal erklärt inklusive Links. Die Zahl kann nicht stimmen, da Billboard damals in einem Bericht über das Konzert selbst von knapp 35.000 gesprochen hat. Die lokale Presse sprach 2009 von 50k und 2013 von ca. 50k bzw. 45k.

      Die Bühne ist mir sogar weniger wichtig als die Setlist, und die ist einfach nur daneben. es geht nicht darum, dass Told You so, oder Ice Machine gespielt werden. Es gibt auch noch Songs wie: Blasphemous Rumours, Strangelove, Heaven, Nothing, Rush….. Die Song kann man alle spielen und niemand wäre enttäusscht, und dafür mal I feel you oder IYR aus der Setlist nehmen. Macht die Band nicht, sondern spielt immer wieder den gleichen Stiefel runter (das JTR gespielt wird, finde ich gut).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Alle Konzerte der Memento Mori Tour

23.03.2023
Sacramento
,
Golden 1 Center
,
US
25.03.2023
San Jose
,
SAP Center at San Jose
,
US
28.03.2023
Los Angeles
,
Kia Forum
,
US
30.03.2023
Las Vegas
,
T-Mobile Arena
,
US
02.04.2023
San Antonio
,
AT&T Center
,
US
05.04.2023
Chicago
,
United Center
,
US
07.04.2023
Toronto
,
Scotiabank Arena
,
CA
09.04.2023
Quebec
,
Centre Videotron
,
CA
12.04.2023
Montreal
,
Centre Bell
,
CA
14.04.2023
New York
,
Madison Square Garden
,
US
16.05.2023
Amsterdam
,
Ziggo Dome
,
NL
18.05.2023
Amsterdam
,
Ziggo Dome
,
NL
20.05.2023
Antwerpen
,
Sportpaleis Antwerpen
,
B
23.05.2023
Stockholm
,
Friends Arena
,
SWE
26.05.2023
Leipzig
,
Festwiese
,
D
28.05.2023
Bratislava
,
Národný Futbalový Stadión
,
SK
31.05.2023
Lyon
,
Groupama Stadium
,
FR
02.06.2023
Barcelona
,
Parc del Fòrum
,
ES
04.06.2023
Düsseldorf
,
Merkur Spiel-Arena
,
DE
06.06.2023
Düsseldorf
,
Merkur Spiel-Arena
,
DE
09.06.2023
Madrid
,
Ciudad del Rock
,
ES
11.06.2023
Bern
,
Stadion Wankdorf
,
CH
14.06.2023
Dublin
,
Malahide Castle
,
IRL
17.06.2023
London
,
Twickenham Stadium
,
UK
20.06.2023
München
,
Olympiastadion
,
DE
22.06.2023
Lille
,
Stade Pierre Mauroy
,
FR
24.06.2023
Paris
,
Stade de France
,
FR
27.06.2023
Kopenhagen
,
Parken
,
DK
29.06.2023
Frankfurt
,
Deutsche Bank Park
,
DE
01.07.2023
Frankfurt
,
Deutsche Bank Park
,
DE
04.07.2023
Bordeaux
,
Stade Matmut-Atlantique
,
FR
07.07.2023
Berlin
,
Olympiastadion
,
DE
09.07.2023
Berlin
,
Olympiastadion
,
DE
12.07.2023
Rom
,
Stadio Olimpico di Roma
,
IT
14.07.2023
Mailand
,
Stadio San Siro
,
IT
16.07.2023
Bologna
,
Stadio Renato Dall'Ara
,
IT
21.07.2023
Klagenfurt
,
Wörthersee Stadion
,
AT
23.07.2023
Zagreb
,
Zagreb Arena
,
HR
26.07.2023
Bukarest
,
Arena Nationala
,
ROM
28.07.2023
Budapest
,
Puskas Arena
,
HU
30.07.2023
Prag
,
Letnany Airport
,
CZ
02.08.2023
Warschau
,
PGE Narodowy
,
PL
04.08.2023
Krakau
,
Tauron Arena Kraków
,
PL
06.08.2023
Tallinn
,
Tallinna Lauluväljak
,
EST
08.08.2023
Helsinki
,
Kaisaniemen Puisto
,
FI
11.08.2023
Oslo
,
Telenor Arena
,
NO
21.09.2023
Mexico City
,
Foro Sol
,
MX
23.09.2023
Mexico City
,
Foro Sol
,
MX
25.09.2023
Mexico City
,
Foro Sol
,
MX
29.09.2023
Austin
,
Moody Center
,
US
01.10.2023
Dallas
,
American Airlines Center
,
US
04.10.2023
Houston
,
Toyota Center
,
US
07.10.2023
New Orleans
,
Smoothie King Center
,
US
10.10.2023
Orlando
,
Amway Center
,
US
12.10.2023
Miami
,
Miami-Dade Arena
,
US
15.10.2023
Atlanta
,
State Farm Arena
,
US
08.02.2024
Amsterdam
,
Ziggo Dome
,
NL
10.02.2024
Kopenhagen
,
Royal Arena
,
DK
13.02.2024
Berlin
,
Mercedes-Benz Arena
,
D
15.02.2024
Berlin
,
Mercedes-Benz Arena
,
D
17.02.2024
Hamburg
,
Barclays Arena
,
D
20.02.2024
Berlin
,
Mercedes-Benz Arena
,
D
22.02.2024
Prag
,
O2 Arena
,
CZ
24.02.2024
Prag
,
O2 Arena
,
CZ
27.02.2024
Lodz
,
Atlas Arena
,
PL
29.02.2024
Lodz
,
Atlas Arena
,
PL
03.03.2024
Paris
,
Accor Arena
,
F
05.03.2024
Paris
,
Accor Arena
,
F
07.03.2024
München
,
Olympiahalle
,
D
12.03.2024
Madrid
,
WiZink Center
,
ES
14.03.2024
Madrid
,
WiZink Center
,
ES
16.03.2024
Barcelona
,
Palau Sant Jordi
,
ES
19.03.2024
Lissabon
,
Altice Arena
,
PT
21.03.2024
Bilbao
,
Bizkaia Arena - BEC
,
ES
23.03.2024
Turin
,
Pala Alpitour
,
I
26.03.2024
Budapest
,
MVM Dome
,
HU
28.03.2024
Mailand
,
Mediolanum Forum
,
I
30.03.2024
Mailand
,
Mediolanum Forum
,
I
03.04.2024
Köln
,
Lanxess Arena
,
D
05.04.2024
Köln
,
Lanxess Arena
,
D
08.04.2024
Köln
,
Lanxess Arena
,
D
- Anzeige -