Home / Magazin / Interviews

Hundreds by Konrad Schmidt

Hundreds im Interview: „Es geht viel um Befreiung und darum, seine Stimme zu erheben.“

Für unser Interview der Woche haben wir von mehreren Gesprächen mit den wunderbaren Hundreds jenes ausgesucht, das wir im vorigen Jahr (als die Pandemie gerade erst begann, ihr igeliges Haupt zu recken) mit Eva Milner führen durften. Einen aktuellen Grund gibt es aber auch: Die Hundreds haben nach ihrem fabelhaften vierten Album „The Current“ gerade in diesen Tagen die Live-Platte „In A Decade“ veröffentlicht.

Lea Porcelain by Kane Holz

Lea Porcelain im Interview: „Wir wollen eine Band sein, die ihren eigenen Stil und Wiedererkennungswert hat.“

Wir wollen in der nächsten Zeit versuchen, euch ein Interview pro Woche zu präsentieren. Neue Interviews natürlich, aber auch Gespräche, die wir – passend zu anstehenden bzw. aktuellen Veröffentlichungen – noch einmal aus dem Archiv holen. Oder welche, die bislang (zumindest teilweise) noch nicht erschienen sind. Den Auftakt gab es bereits mit Alphaville, heute folgen Lea Porcelain.

Foto: Jim Rakete

Alphaville im Interview: „Wir mussten das so machen, um unsere Seele zu retten.“

Alphaville haben gerade „Afternoons In Utopia“ und „The Breathtaking Blue“ – ihr zweites bzw. drittes Album – in komplett remasterter Form (wieder-)veröffentlicht. In hörbar klarerem Sound als je zuvor und mit viel Bonusmaterial (Remixe, B-Seiten, Demos … und eine DVD, auf der die Kurzfilme, die zu allen Songs von „The Breathtaking Blue“ gedreht wurden, endlich in angemessener Qualität zu sehen sind). Die Wiederentdeckung lohnt sich und war ein guter Anlass mit Marian Gold und Bernhard Lloyd zu sprechen.