Über: Addison

Addison

Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

Aktuelle Beiträge von Addison

Review: The KVB – Only Now Forever

Dieses Londoner Duo gehört zu den gar nicht so wenigen aktiven Erben Joy Divisions und hat sich in den letzten Jahren eine wachsende Anhängergemeinde, auch unter Musikerkollegen (Lea Porcelain z.B.), erspielt. Und erweitert nun mit seinem persönlichen Berlin-Album die Farbpalette.

Review: Roosevelt – Young Romance

Warum Marius Lauber sein zweites Album als Roosevelt wohl zum Herbstbeginn veröffentlicht hat? Vielleicht, um den Sonnensommer 2018 noch um ein paar Wochen zu verlängern (ist ihm gelungen)? Perfekteren (elektronischen) Sommerpop findet man in diesem Jahr jedenfalls nirgendwo.

Review: Peter Heppner – Confessions & Doubts / TanzZwang

Ach, der Peter! Hat ja bei uns für manch frühe Großtat mit Wolfsheim immer noch einen Stein im Brett. Der sich aber im Laufe der (Solo-)Jahre doch etwas abgeschliffen hat. Nun gleich ein Doppelalbum. Konnte das gut gehen? Hm. Jein.

Chris Liebing im Interview: “Mit einem Album kann man wesentlich mehr ausdrücken.”

Viele unsere Leser kennen Chris Liebing sicherlich durch seine gelungenen Remixe von “Groing Backwards” für Depeche Mode. Doch der Hesse ist ja Anhängern von Techno und seinen vielfältigen Spielformen schon seit den 90ern ein Begriff. Mit seinem Album “Burn Slow” hat er sich nun auf dem Mute-Label noch einmal neu erfunden – und uns im […]

Review: Christine And The Queens – Chris

Ein Megastar im heimatlichen Frankreich, ein großer Name auch in Großbritannien (und noch ein paar Ländern), ein Debüt, das sich siebenstellig verkauft hat – wenn Deutschland nicht wenigstens mit diesem tollen zweiten Album aufholt, haben wir wieder mal den Trend verpennt.