Spreading the news...

Düsseldorf im Zeichen von Depeche Mode

Foto: Uwe GrundDüsseldorf steht am Wochenende ganz im Zeichen von Depeche Mode. Gleich an zwei Abenden spielen Dave, Martin und Andy in der NRW-Landeshaupstadt, die für Heinrich Heine und Mode bekannt ist. Zweimal wird sich die Esprit-Arena mit 50.000 Anhängern der Band füllen, um die perfekte Kulisse für die letzten beiden Konzerte der "Tour of the Universe" zu bilden. Los geht es am Freitagabend: Die Türen öffnen um 17:30 Uhr, Konzertbeginn ist um 19:30 Uhr. Im Vorprogramm spielen die EBM-Pioniere von Nitzer Ebb. mehr »

Große Fan-Aktion zum Abschlusskonzert in Düsseldorf geplant

Am 27. Februar 2010 spielen Depeche Mode in der Düsseldorfer Esprit-Arena vor 50.000 Zuschauern ihr letztes Konzert der "Tour of the Universe". Ob die Band eine Überraschung für ihre Fans im Gepäck haben wird, wissen wir nicht. Sicher ist aber, dass die Fans Depeche Mode eine Überraschung bereiten werden. Wie beim Abschlusskonzert 2001 in Mannheim (Erinnerungen werden hier wach) ist nämlich eine Fanaktion zum Abschlusskonzert geplant. Zum Klassiker "Personal Jesus" sind Fans und Zuschauer aufgerufen, ein Plakat mit der Botschaft "Come Back" hoch zu halten. mehr »

Sensationell: Alan Wilder gemeinsam mit Depeche Mode auf der Bühne!

Für Depeche Mode-Fans gingen beim Konzert von Depeche Mode in der Royal Albert Hall am Mittwochabend gleich mehrere Wünsche in Erfüllung. Da wäre zum einen die wunderbare Atmosphäre der Halle im viktorianischen Stil, die zu den schönsten Konzertstätten der Welt zählt. Zum anderen sorgte das Lied Nummer 16 auf der Setlist erst für ungläubige, und dann für feuchte Augen: Martin Gore sang Somebody. Begleitet wurde er dabei am Klavier von Alan Wilder! mehr »