Home > News
- Anzeige -

Depeche Mode News

Großes Depeche-Mode Special im Musikexpress

Zum 25-jährigen Bandbestehen von Depeche Mode hat der Musikexpress in seiner aktuellen Februar-Ausgabe ein großes Depeche-Mode-Special aufgelegt. In einem 16-seitigen Dossier beleuchtet das Magazin nicht nur den persönlichen und musikalischen Werdegang der Band. Auch die Fans werden auf zwei Seiten unter die Lupe genommen. Höhepunkt ist ein Exklusivinterview mit Martin Gore, in dem der Songwriter Auskunft über den Stand der Aufnahmen zum neuen Album gibt. So erfahren wir unter anderem, dass Martin schon sieben Songs fertig geschrieben hat. Von Dave Gahan werden es wohl zwei oder drei Stücke auf den Longplayer schaffen. Mehr könnt Ihr im Magazin nachlesen. Den Musikexpress sollte es in jedem gut sortierten Zeitschriftenladen geben. Unser Tipp: Falls der Händler das Magazin nicht vorrätig haben sollte, kann er es extra für auch bestellen und zwar auch dann, wenn er den Musikexpress eigentlich nicht führt.

Depeche Mode ab Montag im Studio

Auf diese Nachricht haben alle Fans gewartet: Depeche Mode sind ab Montag, 17. Januar, im Studio, um ein neues Album aufzunehmen. Produzent ist Ben Hillier, der bereits mit U2, Blur und Elbow zusammen gearbeitet hat. Die erste Studio-Session soll fünf Wochen dauern.

Depeche Mode unterstützen Benefiz-Auktion

Depeche Mode unterstützen zusammen mit anderen bekannten Bands und Künstlern eine Benefiz-Auktion der bekannten kalifornischen Radiostation KROQ. Der Erlös der Auktionen kommt den Opfer der Flutkatastrophe in Asien zugute. KROQ versteigert einen Tag mit Depeche Mode im Studio. Der Gewinner darf der Band während der Arbeiten am neuen Album über die Schultern schauen, Fotos machen und mit Martin, Dave und Fletch plaudern. Das Angebot lag beim Schreiben dieses Beitrags bei 7.050 US-Dollar. Den aktuellen Stand der prominenten Auktionen erfahrt Ihr auf der KROQ-Homepage.

MUTE-Filmnacht am 14. Januar

Wer schon immer einmal Depeche Modes grandiosen Konzertfilm „101“ oder Nick Caves Schauspieldebüt in dem Knastdrama „Ghosts of the Civil Dead“ auf großer Leinwand sehen wollte, der hat am 14. Januar 2004 die seltene Gelegenheit dazu. In Zusammenarbeit mit dem Kino in den Hackeschen Höfen zeigt Mute nicht nur diese beiden Filme, sondern darüber hinaus laufen in der Lounge rare und selten gezeigte Videos von so unterschiedlichen Mute-Künstlern wie Laibach, Goldfrapp, Moby, Cabaret Voltaire, The Residents, Add N To (X) uvm. Längst verschollen geglaubte Archivschätze werden ebenso zu sehen sein wie aktuelle Videos von neueren Mute-Acts, wie z.B. der Mediengruppe Telekommander oder Client. Im Anschluss an die beiden Filme wird das Berliner Mute DJ-Team in der Lounge auflegen. Datum: Freitag, 14.01.05, 20.00 Uhr Location: Kino in den Hackeschen Höfen, Rosenthaler Str. 40-41 10178 Berlin (Mitte) Eintritt: 7 Euro.

Jimmy Somerville covert „But Not Tonight“

Im Februar erscheint das neue Album von Jimmy Somerville mit dem Titel Home Again. Insgesamt 14 Stücke hat der Ex-Mastermind von Bronski Beat und Communards auf seinen neuen Longplayer gepackt – darunter auch eine Cover-Version von Depeche Modes But not tonight. Auf der offiziellen Homepage von Jimmy Somerville könnt Ihr Euch einen Soundschnipsel des Songs anhören. In einer aktuellen Umfrage wählten die Besucher der Seite „But not tonight“ zum besten Stück des Albums.

Depechemode.de bittet um Spenden für Seebeben-Opfer

Am Sonntag sind in Südostasien bei einem verheerenden Seebeben mindestens 145.000 Menschen ums Leben gekommen. Über eine Million Menschen wurden durch die Flutwelle, die Länder wie Indonesien, Sri Lanka, Thailand und Indien überschwemmt hat, obdachlos. Der Region drohen nun Seuchen und Epidemien.

Frohe Weihnachten!

Das Team von depechemode.de wünscht allen Fans und Besuchern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Die dm.de-Shopping-Tipps zu Weihnachten

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Falls Ihr noch nicht wisst, was Ihr verschenken sollt, oder wenn Ihr Euch selbst noch eine Freude bereiten möchtet, haben wir vielleicht die eine oder andere passende Idee. In Form einer Jahresrückschau haben wir für Euch einige Geschenktipps rund um Depeche Mode zusammengestellt. Schaut mal rein, vielleicht ist ja etwas für Euch dabei… Den günstigsten Preis haben wir bereits für Euch rausgesucht (Stand: 12. Dezember)

Remixes-LP-Set erscheint am 13. Dezember

Der Veröffentlichungstermin für das 6-LP-Set der Remixes 81-04 ist auf den 13. Dezember verschoben worden. Ursprünglich sollte das limitierte Set am 6. Dezember in einer Auflage von 5.000 Stück erscheinen. Die Auflage wurde nun auf 12.000 Exemplare erhöht. Die 6-LP-Box ist bei JPC für 59,99 Euro erhältlich. ADAC-Mitglieder können dort außerdem einen Gutschein über 6 Euro einlösen.

Süßer die Töne nie klingeln…

… als zur Weihnachtszeit auf depechemode.de. Mute und depechemode.de freuen sich, Euch ab sofort den Depeche Mode Mobileshop mit fast 40 verschiedenen Realtones der besten DM-Songs anbieten zu können. Unter der Adresse http://ringtones.depechemode.de findet Ihr Songs wie A Question Of Lust, Condemnation, Dream On, Enjoy The Silence, I Feel Loved, In Your Room, Little 15, Personal Jesus, Somebody, Walking In My Shoes und viele mehr.

Scooter covern Stripped

Scooter haben auf ihrem neuen Album Mind the Gap den Depeche-Mode-Song Stripped gecovert. Wer jetzt jedoch befürchtet, die Mannen um HP Baxter hätten dem Klassiker musikalisch eine Zwangsjacke im Kirmes-Techno Stil verpasst, wird überrascht sein. Stripped klingt nicht wie die üblichen Scooter-Produktionen, was Scooter Fans enttäuschen, Fans von Depeche-Mode aber versöhnlich stimmen wird. Die Cover-Version erinnert daran, dass Scooter einmal unter dem Namen Celebrate the Nun ganz annehmbaren Synthie-Pop machten, bevor sie das Genre wechselten. HP Baxter ist außerdem großer Depeche Mode Fan, was er erst kürzlich bei Sarah Kuttner wieder durchblicken ließ. Eine Soundschnipsel von Stripped findet Ihr auf der offiziellen Scooter-Homepage.

Neues zu Martin und Madonna

Vor einiger Zeit berichteten wir über eine Zusammenarbeit von Martin Gore und Madonna. Die Internetseite www.DrownedMadonna.com hatte gemeldet, dass Martin Gore zwei Demo-Songs für die Queen of Pop ausarbeiten würde. Diese Nachricht wurde umgehend vom Management von Martin Gore dementiert. Anscheinend ist an der Geschichte aber doch was dran: Wie das Magazin Side-Line berichtet, soll mindestens einer der beiden Tracks auf dem neuen Madonna-Album erscheinen. Das hätten Personen aus dem privaten Umfeld von Depeche Mode verlautbaren lassen. Es darf also weiter spekuliert werden…

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner