Filmpremiere in London

Weitere Details zu „Spirits in the Forest“

Am Mittwoch fand in London die Filmpremiere von „Spirits in the Forest“ statt. Geladen waren Journalisten, Blogger und weitere Gäste, die nach ersten Berichten einen Depeche-Mode-Film zu sehen bekamen, wie ihn die meisten Fans wohl nicht erwarten.

Bei der Filmvorführung anwesend waren neben Dave Gahans Bruder Phil auch Manager Jonathan Kessler, Live-Keyboarder Peter Gordeno sowie Regisseur Anton Corbijn, der sich im Anschluss den Fragen des Premierenpublikums stellte. Dabei erzählte Anton auch, auf was sich die Fans im kommenden Jahre freuen können. Doch dazu später.

Depeche Mode – "SPIRITS In The Forest" (60 second trailer)

Zunächst zum Film. Seit der Premiere am Mittwoch sind zwei Film-Reviews im Netz veröffentlicht worden. Beide Autoren sind sich darin einig, dass „Spirits in the Forest“ weder ein klassischer Konzertfilm noch eine Fortsetzung der legendären „101“-Documentary von D.A. Pennebaker ist. Wer bei „Spirits in the Forest“ überwiegend Liveaufnahmen von den zwei Abschlusskonzerten in Berlin erwartet, die mit ein paar Geschichten rund um Fans garniert sind, wird enttäuscht werden.

Im Mittelpunkt des Films stehen sechs Fans aus verschiedenen Ländern. Sie eint die Liebe zur Musik von Depeche Mode, die sie ihr Leben lang begleitet, durch unterschiedliche Phasen und Situationen. „Depeche Mode sind der Soundtrack zu meinem Leben“ – der Film soll dieses Lebensgefühl, das viele Fans teilen, den Rezensenten zufolge auf den Punkt bringen.

Die Story über die Fans kulminiert schließlich in Berlin, wo die Sechs zu den beiden Konzerten von Depeche Mode zusammen
feiern. Die Zuschauer bekommen bei „Spirits in the Forest“ zwar auch Live-Aufnahmen zu sehen, Die spielen jedoch eine untergeordnete Rolle genauso wie Auftritte der Bandmitglieder.

Spirits in the Forest“ wird weltweit am 21. und 24. November 2019 in den Kinos gezeigt.

Live-DVD und neues Buch im nächsten Jahr

Bei der anschließenden Fragerunde offenbarte Anton Corbijn noch einige Pläne für 2020, das Jahr, in dem Depeche Mode bekanntlich ihr 40-jähriges Bandjubiläum feiern.

So wartet auf die Fans eine Live-DVD mit einem Mitschnitt der Berlin-Konzerte. Interessanter Fakt am Rande: Es wurde lediglich der zweite Abend komplett mitgeschnitten, der erste Abend wurde nur teilweise gefilmt.

Außerdem können sich Fans auf ein neues, umfangreiches Buch über Depeche Mode freuen, an dem Anton Corbijn gerade arbeitet.

Quellen:
https://almostpredictablealmost1.blogspot.com/2019/10/depeche-mode-spirits-in-forest-curzom.html
http://halotheviolatorbook.com/spirits-in-the-forest-review/

Letzte Aktualisierung: 1.11.2019 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

366
Kommentare

Anzeige
  1. D.M.A.A.
    19.11.2019 - 16:01 Uhr
    108

    @DM86-12 19.11.2019-12:58 Uhr

    „Der Begriff „Blockbuster“

    Ich bin vollkommen Deiner Meinung,
    besonders gefällt mir der Satz: „Es ist eine schöne Hommage
    an die Band und deren Fans“. :))

    Und wenn der Kinosaal nur halb voll oder gar leer sei sollte,
    ist es für mich irrelevant.
    Im Gegenteil, ich würde mich sehr freuen der einzige Zuschauer
    dort zu sein, damit ich den Doku-Film entspannt und in Ruhe
    geniessen kann!!! ;)

  2. dioude
    19.11.2019 - 15:21 Uhr
    107

    Ich finde es etwas seltsam, dass sich trotz der Vorpremiere keinerlei Besprechungen im Internet finden.
    Normalerweise ist das ein schlechtes Zeichen.

  3. Griffo
    19.11.2019 - 15:02 Uhr
    106

    Konzert , Film oder Fandoku ?

    Zitat aus der Freien Presse

    “ Auch die Live-Teile gehen kaum über das Niveau einer Konzert-DVD hinaus, man setzt noch nicht einmal auf die Band-Evergreens. “

    Haben uns sogar die Trailer nicht die ganze Wahrheit gesagt ?
    Ich bin ein wenig skeptisch …

  4. DM86-12
    19.11.2019 - 10:56 Uhr
    105

    Das ist doch Schwachsinn

    Dass Corbijn keinen Blockbuster produziert hat, ist wohl allen klar und ihm auch selbst. Nur hier wird wieder dieser Begriff ins Spiel gebracht. Wenn ihn an 2-3 Tagen weltweit 250.000 Menschen schauen, ist das ein Erfolg. Selbst bei einem reinen Konzertfilm wären nicht Millionen in die kinos geströmt. Man sollte das mal richtig einordnen. Nur zur Erinnerung: 101 wurde damals nur in der USA und in wenigen Kinos in UK gezeigt und war eher ein Flop als Erfolg. Deswegen mit dem Begriff Blockbuster im Zusammenhang mit einem DM-Film zu sprechen, ist echt schwachsinnig.

    • Elysium 🎹
      19.11.2019 - 11:33 Uhr
      105.1

      Den Begriff Blockbuster hat ja @Violation 2020 im Beitrag 101.2 zum ersten mal gebracht und wurde von mir nur verwendet um zu verdeutlichen das eben der Film nicht große Zuschauerscharen ins Kino lockt wie eben echte Blockbuster Filme (Star Wars, Titanic, Avatar usw.).

      Manche hier haben schon komische Vorstellungen, ich sehe das realistischer und nach Bekanntgabe das der Film eben nicht ein klassischer Konzertfilm ist oder im 101 Stil und nach dem betrachten einiger Kinosäle die gerade so halb voll oder weniger belegt sind sieht man ja daß, das Interesse recht verhalten ist an Anton Corbijns Film.

      • DM86-12
        19.11.2019 - 12:58 Uhr

        Der Begriff "Blockbuster"

        ist völlig falsch besetzt in diesem Zusammenhang und hat auch sofort einen negativen Anstrich. Mir fällt kein Film über eine Band oder Konzertfilm ein, der ein solcher gewesen ist. Deswegen ist das aberwitzig. Die Motivation Corbijns ist und war eine andere. Er will die spezielle Verbundenheit der Fans zu einer großen Band wie Depeche Mode erklären. Seinen Ansatz finde ich interessant und bin auf die Umsetzung gesapannt. Es ist ja ok, wenn man sagt, dass ist überhaupt nicht mein Fall. Anstrengend wird es, wenn man die Herangehensweise und den vielleciht am Ende ausbleibende Erfolg im Vorfeld konsequent mit Häme überschüttet wird. Das ist billig und nicht nachvollziehbar. Das Können eines Corbijn anzuzweifeln ist zudem lächerlich.
        Zuück zum Kino und den Ticketverkäufen. Persönlich habe ich noch nie Wochen vorher Kinotickets gekauft. Insofern mal abwarten bis nach den Kinotagen. Wenn der Film nicht erfolgreich ist, dann ist es halt so. Das wird trotzdem nicht am Status der Band nagen. Es ist eine schöne Hommage an die Band und deren Fans. Häme ist da völlig fehl am Platz.

      • Violation 2020
        19.11.2019 - 13:27 Uhr

        @DM86-12

        …Amen 😎

      • DM86-12
        19.11.2019 - 14:30 Uhr

        @Violation 2020

        So sieht es aus. Einen Troll wie Dich braucht die Seite nicht zwingend…

      • Violation 2020
        19.11.2019 - 18:23 Uhr

        Wer ist der größere Troll?

        Der Troll, oder der Troll der ihm folgt? 😉

      • DM86-12
        20.11.2019 - 8:47 Uhr

        @Violation 2020

        Würde von Dir gerne mal einen sachlichen, fundierten und geistreichen Kommentar lesen. Vielleicht mal als Aufgabe und Ziel für die Jahreszahl, die in Deinem Nickname enthalten ist. Danke

      • Violation 2020
        20.11.2019 - 18:42 Uhr

        Da will jemand mehr sein als er ist....

        Du möchtest etwas sachliches, fundiertes und geistreiches lesen? Junge Junge, das ist ganz schön viel auf einmal, aber nun ja, wir haben ja bald Weihnachten….

        Dann sage ich dir mal etwas sachliches, fundiertes und geistreiches:

        Ich weiß nicht, in welcher Welt Du lebst. Aber in meiner Welt lässt man sich keine Aufgaben von irgendwelchen Typen – z. B. Leutchens wie dich – aus dem Internet geben. Wenn Du Aufgaben verteilen willst, dann arbeite dich in eine Führungsposition hoch und kommamdiere dort die Leute herum.

        Fakt ist: Du hast mir gar nichts zu sagen.

        Oder um es anders auszudrücken… Ich muss gar nichts. Einen Sch… muss ich. 😎

        So, dass war mein sachliches, fundiertes und geistreiches Statement.

      • Violation 2020
        20.11.2019 - 19:30 Uhr

        @DM86-12: Nachtrag

        Sorry für den Ton… Der war etwas schroff. Mir hat das mit der „Aufgabe“ missfallen.

        Im Grunde gebe ich dir insofern Recht, dass sachliche Beiträge wertvoll sind, sage ich ja auch öfters mal.

        Aber etwas Spaß muss erlaubt sein. Nicht jeder, der sich ein Späßchen erlaubt, ist direkt ein Troll.

      • DM86-12
        21.11.2019 - 9:05 Uhr

        @Violation 2020

        Oh je, war nicht zu abzusehen, dass Du so schnell die Nerven verlierst…Führungsposition? Befehl? Kommandieren? Entschuldigung ist angenommen. Geht mir nur um einen informativeren Austausch hier. Reflexartig -nicht unbedingt von Dir- alles schlechtreden und stereotyp alles frühere war gut und unter alan war alles noch besser, ist mir echt zu dünn, weil es einfach null stimmt. Bin auf die Reaktionen nach dem Kinofilm gespannt.

    • Elysium 🎹
      20.11.2019 - 20:46 Uhr
      105.2

      So @Violation 2020, nun haste hier genug GeTrollt, ich erwarte von dir einen sachlich-fundiert wissenschaftlichen Beitrag zum Thema Spirit in the Forest! 👉😁😜

      Und mach hinne, ich habe nicht Lust zu warten.

  5. Violation 2020
    18.11.2019 - 19:49 Uhr
    104

    Was lernen wir daraus?

    Kein Oscar 2020 für Anton Corbijn und seine 6 Männekes. 😋

    • DM86-12
      19.11.2019 - 11:14 Uhr
      104.2

      Ach so...

      Qualität des Films plus Resonanz wird anhand einiger bislang halbleerer Kinos festgestellt. Ihr seid mir echt Experten …Wahnsinn!!! Wenn die Stimmung – egal wo- mal zu gut sein sollte, dann melde ich mich bei euch. Ihr findet immer ein Haar in der Suppe….

      • Elysium 🎹
        19.11.2019 - 11:37 Uhr

        Entschuldigung das wir dich immer wieder mal auf den Boden der Tatsachen zurück holen. 😉

  6. Elysium 🎹
    18.11.2019 - 16:23 Uhr
    103

    @DM86-12 kann ich so nicht bestätigen, Beispielsweise in Berlin (ist ja immerhin die Hauptstadt Deutschlands) hat es noch jede Menge Platz) CineStar Berlin – CUBIX am Alexanderplatz
    Saal: Kino 9 mal eingeben, direkter Link geht leider nicht.

    https://webticketing2.cinestar.de/#/seating

    Und viola, das ist mit wohlwollen gerade zu einem drittel belegt, zwei drittel noch frei und das am Prämiere Tag!

    Oder zb. das CineStar Frankfurt am Main Metropolis Saal: Kino 8. knapp zur Hälfte voll. Also auch in den Großstädten nicht mehr als im beschaulichen Schorndorf oder Stutt.Sindelfingen.

  7. DM86-12
    18.11.2019 - 11:22 Uhr
    102

    Werbung

    macht ja wenig Sinn, wenn der Film nur an ein paar Tagen läuft und es lediglich Restickets gibt. Blockbuster hin oder her. Der Film wird in 2400 Kinos weltweit gezeigt. Kann sich jeder selbst ausrechnen, wie viele am Ende den Film gesehen haben werden. Ist dann keine schlechte Zahl, an die manch längerlaufender Film aus Hollywood rankommt. Hier entsteht durch die Kommentare mancher der Eindruck, dass in den meisten Kinos 5 Fans plus eisverkäufer anwesend sein werden. Zum Glück werden die eines besseren belehrt.

    • Elysium 🎹
      18.11.2019 - 12:00 Uhr
      102.2

      Noch trauriger sieht es beim Ufa-Palast in Stuttgart aus, wen man mit der Maus darüberfahrt bei 20 Uhr steht zb. am Donnerstag 21.11. zur Prämiere also gerade mal 219 Frei von 243, das sind dann gerade mal 24 Leute die vorab ein Kinoticket gekauft haben, und an den folgenden Tagen sieht es auch nicht besser aus.

      Aber sicher kommen noch ganz viele am Kinoabend und kaufen direkt an der Abendkasse ein Ticket… 🙄

      https://onlinebooking.ticket-cloud.de/UFA-Stuttgart/?Filter=Event|117525

      • DM86-12
        18.11.2019 - 14:30 Uhr

        Na ja...

        kann das aus anderen Städten nicht bestätigen. Wenn Du Schorndorf erwähnst. Die Verantwortlichen hätte es sich einfacher machen können, indem sie 10-12 größere Städte auswählen können. Das eher beschauliche Schorndorf wäre garantiert nicht dabei gewesen. Hab am We mal etliche Städte plus Kinos angeklickt. Das sah schon überall sehr gut gefüllt aus. Zudem denke ich, dass viele -zumindest aus meinem Umfeld machen es so- Kinokarten nicht wie Konzertkarten kaufen. Dein Einwand in allen Ehren, aber es gibt fast 2500 Kinos weltweit. Danach ziehen wir mal bzgl. des Films, der Kinobesucher und der Qualität ein Fazit.

    • the.legion
      18.11.2019 - 20:30 Uhr
      102.5

      Resttickets

      … für DM-Fans, die die Geschichte dieser 6 ,Film‘-Fans intessiert. Da kann man sich in der Tat ausrechnen, wie dieser Blockbuster laufen wird.

      Der Film ist doch überhaupt nur für Leute interessant, die eine Verbindung zu DM haben. Schon das bedeutet, dass es kein Blockbuster wird. Allein die Diskussionen hier im Forum zeigen, dass ein solcher Film für viele DM-Fans völlig uninteressant ist.

      2400 Kinos weltweit. Wow, vielleicht sehen den Film dann 240000 Leute weltweit, ein irrer Blockbuster.

      • Elysium 🎹
        18.11.2019 - 21:39 Uhr

        … für DM-Fans, die die Geschichte dieser 6 ,Film‘-Fans intessiert.

        Da kann man leider auch nicht mal grundsätzlich interessierte Leute mitnehmen (keine Depeche Mode-Hardcore Fans) die vielleicht sogar gerne einen Konzertfilm mit oder über die Band angeschaut hätten. Aber eine überwiegende Filmhandlung nur mit den sechs Fans und die Band vermutlich nur kurz zum Schluss wen sie dann in Berlin-Waldbühne zusammenkommen ?

        Ich glaub ich gehe diesmal ganz alleine am Do. ins Kino. 🤔

      • DM86-12
        19.11.2019 - 10:56 Uhr

        Das ist doch Schwachsinn

        Dass Corbijn keinen Blockbuster produziert hat, ist wohl allen klar und ihm auch selbst. Nur hier wird wieder dieser Begriff ins Spiel gebracht. Wenn ihn an 2-3 Tagen weltweit 250.000 Menschen schauen, ist das ein Erfolg. Selbst bei einem reinen Konzertfilm wären nicht Millionen in die kinos geströmt. Man sollte das mal richtig einordnen. Nur zur Erinnerung: 101 wurde damals nur in der USA und in wenigen Kinos in UK gezeigt und war eher ein Flop als Erfolg. Deswegen mit dem Begriff Blockbuster im Zusammenhang mit einem DM-Film zu sprechen, ist echt schwachsinnig.

  8. Dinkelmond
    16.11.2019 - 9:36 Uhr
    101

    Fahrzeugbeklebung Spirit

    Dinkelmond

    Hallo,

    ich habe vor ein paar Tagen, die Fahrzeugbeklebung einer Tram in Berlin,als Spirit Werbung auf You Tube gesehen. Gibt es etwas Ähnliches zum Kinofilm Spirits in the Forest? Ich komme bei meiner Suche auf Googel nicht weiter.

    Move
    Dinkelmond

    • Kai
      16.11.2019 - 21:11 Uhr
      101.1

      bisher...

      …nicht. in der Regel fahren die hier vorbei. Melde mich, sollte sich noch was tun.

      • Dinkelmond
        17.11.2019 - 8:39 Uhr

        bisher

        Dinkelmond

        Hallo Kai,

        Danke für Deine Antwort.

        Move
        Dinkelmond

    • Violation 2020
      17.11.2019 - 0:24 Uhr
      101.2

      Werbung

      Hallo Dinkelmond,

      ich kann mir nicht vorstellen, dass wenige Tage vor der Premiere noch eine derartige Kampagne hochgezogen wird. Ich persönlich fände das auch arg übertrieben; wir reden hier nicht gerade von einem Blockbuster. ;-)

      • Dinkelmond
        17.11.2019 - 9:01 Uhr

        Werbumg

        Dinkelmond

        Hallo Violation 2020,

        Danke für Deine Antwort.

        Wenige Tage vorher wird ja auch in den S- und- U- Bahnhöfen plakatiert.
        Wann ist ein Film ein Blockbuster? Spirits in the Forest läuft in 21. Lichtspielhäusern in Berlin.

        Move
        Dinkelmond

      • Dinkelmond
        17.11.2019 - 9:09 Uhr

        Nachtrag

        Dinkelmond

        Hallo,

        Und in in mehreren Sälen gleichzeitig.

        Move
        Dinkelmond

      • Violation 2020
        17.11.2019 - 11:52 Uhr

        Blockbuster

        @Elysium: Dinkelmond hat die Frage an mich gerichtet.

        @Dinkelmond: Ein Blockbuster ist ein Film, der ein Millionenpublikum erreicht. Avergers: Endgame war z. B. ein Blockbuster dieses Jahres. Die Star Wars Filme waren Blockbuster.

        Die Dimensionen solcher Filme wird die Dokumentation niemals erreichen, erst Recht nicht nach Corbijns „Anti-Werbung“.

      • Violation 2020
        17.11.2019 - 11:59 Uhr

        Nachschlag

        Mit „Anti-Werbung“ meine ich übrigens die im Artikel erwähnte Filmpremiere, die ja Aufschluss darüber gegeben hat, was bei diesem Film „des Pudels Kern“ ist.

    • Elysium 🎹
      17.11.2019 - 9:37 Uhr
      101.3

      @Dinkelmond

      Wann ist ein Film ein Blockbuster?

      Wen Millionen Menschen in die Kinos rennen spricht man von Blockbuster zb. Avatar, Star Wars, Herr der Ringe, Titanic, Pirates of the Caribbean, diverse James Bond Filme das waren Blockbuster.

      Auch wen der Film über die sechs Depeche Mode Fans in zahlreichen Kinos anläuft glaube ich nicht bei aller Liebe das der Film je Blockbuster-Status erreicht und Millionen Leute deswegen ins Kino gehen, so realistisch sollte man schon sein.

      • Dinkelmond
        17.11.2019 - 19:29 Uhr

        Blockbuster

        Dinkelmond

        @ Elysium @ ( Violation 2020)

        Hallo,

        OK! Wird kein Blockbuster.
        Millionen von Menschen bekommt man an 2 Tagen ja aus Platzgründen nicht in die Kinos, somit kann daraus kein Blockbuster werden.

      • Violation 2020
        17.11.2019 - 22:25 Uhr

        Blockbuster

        Sehe es mal andersherum: Bei einem Blockbuster würden niemals lediglich 2 Ausstrahlungstage angesetzt werden. Filme, wo ein entsprechender Traffic zu erwarten ist, laufen um ein vielfaches länger in den Kinos.

1 9 10 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.