Filmpremiere in London

Weitere Details zu „Spirits in the Forest“

Am Mittwoch fand in London die Filmpremiere von „Spirits in the Forest“ statt. Geladen waren Journalisten, Blogger und weitere Gäste, die nach ersten Berichten einen Depeche-Mode-Film zu sehen bekamen, wie ihn die meisten Fans wohl nicht erwarten.

Bei der Filmvorführung anwesend waren neben Dave Gahans Bruder Phil auch Manager Jonathan Kessler, Live-Keyboarder Peter Gordeno sowie Regisseur Anton Corbijn, der sich im Anschluss den Fragen des Premierenpublikums stellte. Dabei erzählte Anton auch, auf was sich die Fans im kommenden Jahre freuen können. Doch dazu später.

Depeche Mode – "SPIRITS In The Forest" (60 second trailer)

Zunächst zum Film. Seit der Premiere am Mittwoch sind zwei Film-Reviews im Netz veröffentlicht worden. Beide Autoren sind sich darin einig, dass „Spirits in the Forest“ weder ein klassischer Konzertfilm noch eine Fortsetzung der legendären „101“-Documentary von D.A. Pennebaker ist. Wer bei „Spirits in the Forest“ überwiegend Liveaufnahmen von den zwei Abschlusskonzerten in Berlin erwartet, die mit ein paar Geschichten rund um Fans garniert sind, wird enttäuscht werden.

Im Mittelpunkt des Films stehen sechs Fans aus verschiedenen Ländern. Sie eint die Liebe zur Musik von Depeche Mode, die sie ihr Leben lang begleitet, durch unterschiedliche Phasen und Situationen. „Depeche Mode sind der Soundtrack zu meinem Leben“ – der Film soll dieses Lebensgefühl, das viele Fans teilen, den Rezensenten zufolge auf den Punkt bringen.

Die Story über die Fans kulminiert schließlich in Berlin, wo die Sechs zu den beiden Konzerten von Depeche Mode zusammen
feiern. Die Zuschauer bekommen bei „Spirits in the Forest“ zwar auch Live-Aufnahmen zu sehen, Die spielen jedoch eine untergeordnete Rolle genauso wie Auftritte der Bandmitglieder.

Spirits in the Forest“ wird weltweit am 21. und 24. November 2019 in den Kinos gezeigt.

Live-DVD und neues Buch im nächsten Jahr

Bei der anschließenden Fragerunde offenbarte Anton Corbijn noch einige Pläne für 2020, das Jahr, in dem Depeche Mode bekanntlich ihr 40-jähriges Bandjubiläum feiern.

So wartet auf die Fans eine Live-DVD mit einem Mitschnitt der Berlin-Konzerte. Interessanter Fakt am Rande: Es wurde lediglich der zweite Abend komplett mitgeschnitten, der erste Abend wurde nur teilweise gefilmt.

Außerdem können sich Fans auf ein neues, umfangreiches Buch über Depeche Mode freuen, an dem Anton Corbijn gerade arbeitet.

Quellen:
https://almostpredictablealmost1.blogspot.com/2019/10/depeche-mode-spirits-in-forest-curzom.html
http://halotheviolatorbook.com/spirits-in-the-forest-review/

Letzte Aktualisierung: 1.11.2019 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

366
Kommentare

Anzeige
  1. Kopfeck Manni
    1.11.2019 - 20:13 Uhr
    10

    Danke

    für dieses informative Update!
    Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Kinofilm, denn die sechs Fans lassen uns teilhaben am wahren Depeche Mode-Spirit, dieser magischen Energie, die man gerade live immer wieder spüren kann, also unsereins zumindest, sprich Fans, die die Musik von DM lieben und grundsätzlich empathisch sind. Warum die Wenigsten, die auf dm.de unterwegs sind, offensichtlich von diesem Spirit inspiriert sind, weiß der Geier. Mir bleibt das ein Rätsel. Und jetzt wieder: Hänsel die Greta!

    • Depcheff Mud
      1.11.2019 - 20:41 Uhr
      10.1

      KopfAB MANNi

    • Elysium 🎹
      1.11.2019 - 22:23 Uhr
      10.2

      Den Spirit erzeugt die Band mit ihrer Musik, ihrem Stil und ihrem Image, die Fans sind nur Staffage und ohne den Input der Band gäbe es keine Fans.

  2. F*** off
    1.11.2019 - 19:42 Uhr
    9

    Live-DVD

    Wird ja immer doller. Was interessieren mich die Fans da?
    Und in einem Nebensatz wird mal beiläufig erwähnt, dass der Konzert-Film erst nächstes Jahr erscheint. Das und diese blöde Box ist solch eine Enttäuschung, da nominiere ich extra andere Bands für die Hall of Fame.

    • Kopfeck Manni
      1.11.2019 - 20:24 Uhr
      9.1

      Told you so!

      Lesen ist nicht so deine Stärke, nicht wahr? Kein Problem, das mit den Fans im Mittelpunkt von Spirits in the forest konnte man nun wirklich nicht wissen…
      Jetzt schüttest du dir noch ein paar Bier rein und dann wird das schon wieder werden, außer die Tabletten, die dir der Arzt verordnet hat, vertragen sich nicht mit Alkohol, aber dazu müsste man den Beipackzettel lesen, ach komm, geschenkt.

  3. R Tour
    1.11.2019 - 19:15 Uhr
    8

    Mein Gott

    Was soll denn dieses Gejammer schon wieder?

    Dann geht doch eben nicht ins Kino.

    Für die Fans die scharf auf den nächsten Konzertmitschnitt sind gibts doch bald die DVD/Blueray.

    Ich freue mich auf den Film und noch mehr freue mich darüber das mir ein Kinosaal voll mit singenden, grölenden Fans erspart bleibt.

    Es ist doch interessant zum Beispiel ein Fan aus der Mongolei, seine/ihre Geschichte mit DM und das die Band nun gar nicht im Film vorkommt hat ja auch niemand gesagt.

    • MasterOfServant
      3.11.2019 - 23:11 Uhr
      8.1

      Gejammer = die Meinung von sehr sehr vielen hier . Du bist mit Deiner Meinung schon in der Minderheit . Also akzeptiere bitte , wenn wir jammern unsere Band nicht mehr zu sehen .

  4. the.legion
    1.11.2019 - 18:41 Uhr
    7

    Genau das hatte ich

    befürchtet – ein Film über Fans und wenig DM. Mich hat „Fan“s Herumgehampel schon bei 101 tierisch genervt. Nun also Warten auf die Bluray.

  5. Fan 2ter Klasse
    1.11.2019 - 17:10 Uhr
    6

    Hiermit melde ich mich als Fan für die nächste Doku an . Es wird sich schön um einen gekümmert , die Tickets werden einem besorgt , man bekommt super Plätze , wird zu irgendeiner Premiere eingeladen und bekommt seinen eigenen Film .

    Also alles das , was der “ normale Fan “ sich nur erträumen kann . Gabs eigentlich auch Gage für die Darsteller ?

  6. CMerkel
    1.11.2019 - 17:09 Uhr
    5

    DVD ok, aber bitte auch eine Blue Ray

    DVD ok, aber bitte auch eine Blue Ray…

    alles andere wäre enttäuschend….

    • MasterOfServant
      1.11.2019 - 17:11 Uhr
      5.1

      Man es gibt eine BluRay !!!
      Und hier gehts um den Film !!!
      Es nervt !!!

  7. FCDM
    1.11.2019 - 17:03 Uhr
    4

    Ein DM Film OHNE Depeche Mode ???

    Aus oben genannten Quellen :

    … ist dies kein Konzertfilm und ich war anfangs überrascht, wie wenig Depeche wir gesehen haben. Im Laufe des Films merkt man das jedoch immer weniger …

    Och nööö . Bitte keine FanDoku !!!

  8. Ron
    1.11.2019 - 16:53 Uhr
    3

    Was soll das Filmformat bitte ?

    “ Es ist wunderschön gerahmt und gefilmt (die absichtliche Körnigkeit der Super-8-shot Depeche-Videos der späten 1980er und frühen 1990er Jahre ist eine ferne Erinnerung), was ihm ein enormes filmisches Gefühl verleiht. “

    Wann werden wir Depeche Mode endlich mal im modernen Zeitalter begrüßen dürfen ? Nostalgie hin oder her , aber nicht auch noch ein Kinofilm im Breiformat !

  9. Anja
    1.11.2019 - 16:44 Uhr
    2

    Entschuldigung … aber wo bitte kann ich mein 25 Euro Ticket zurück geben ? 90 min rund um den Fan und kaum Ausschnitte vom Konzert ? Alle die abfeiern wollten wie beim letzten Film , werden enttäuscht sein . Ja auch ich . Die Mischung bei 101 fand ich auch genial . Aber sry , für 25 Euro muß ich mir nicht das Lebensgefühl und die Anreise verschiedenster Fans zum Konzert anschauen !!! Wenn ich dann jetzt noch an wahrscheinlich 80 min Untertitel denke . Auweiaaaa , hätte ich lieber mit dem Kauf gewartet .

    • D.M.A.A.
      1.11.2019 - 17:38 Uhr
      2.1

      Liebe Anja,

      tue bitte eine gute Tat und verschenke dein Ticket
      an jemanden, der es sich nicht leisten kann und gerne an Deiner
      Stelle die Doku sehen möchte! ;-)

      Mein Ticket hat nur 15 € (Loge) gekostet. ;))

      • Anja
        1.11.2019 - 17:53 Uhr

        Ich habe damals schon Unverständnis für den Preis gezeigt , ja im Leipziger CineStar wird richtig Kohle verlangt ! Eigentlich schon unverschämt sowas !
        Vielleicht kommt mein Unmut jetzt daher , für das teure Ticket noch weniger DM zu bekommen .

  10. R Tour
    1.11.2019 - 16:20 Uhr
    1

    Spannung

    Genau das habe ich erwartet und bin schon sehr gespannt auf den Film. Ich freue mich das es tatsächlich eine Fan-Doku ist und kein 101-Abklatsch, oder gar ein weiterer Konzertmitschnitt.

    Für alle die enttäuscht sind kommt ja bald der Konzertmitschnitt.

    Ein Buch über DM vom visuellen Schöpfer der Band kann eigentlich nur gut sein und steht schon jetzt auf der Einkaufsliste.

    In diesem Sinne allen viel Spaß im Kino.

1 2 3 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.