Coronavirus

Rock & Roll Hall of Fame: Einführungszeremonie wird verschoben

Foto: Carl Studna

Eigentlich sollten Depeche Mode Anfang Mai feierlich in die die Rock & Roll Hall of Fame eingeführt werden und dort sogar einige Songs live auf die Bühne bringen. Doch daraus wird erstmal nichts. Wegen des Coronavirus wird die Induction Ceremony auf unbekannte Zeit verschoben.

Covid-19 ist längst auch in den USA angekommen. Am Freitag rief Präsident Donald Trump den nationalen Notstand aus. Wie in Europa fallen zahlreiche Veranstaltungen aus und Einrichtungen schließen vorsorglich für mehrere Wochen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Auch das Museum „Rock & Roll Hall of Fame“ schließt seine Pforten vorerst vom 14. März bis zum 27. März.

Zum Schutze von Musikern, Zuschauern und Mitarbeitern sagten die Verantwortlichen außerdem die Einführungszeremonie , die am 2. Mai im Public Auditorium in Cleveland (Ohio) stattfinden sollte, ab. Sie soll später im Jahr nachgeholt werden.

Letzte Aktualisierung: 14.3.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

262
Kommentare

  1. Ilona
    1.4.2020 - 20:02 Uhr
    51

    nevertheless stay healthy and depeched

1 4 5 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.