Home > News > Update: Erste Ausschnitte aus Remix zur neuen Single aufgetaucht
- Anzeige -

CamelPhat remixen "Ghosts Again"

Update: Erste Ausschnitte aus Remix zur neuen Single aufgetaucht

Es geht los: Gut zwei Monate vor Erscheinen des neuen Albums „Memento Mori“ gibt es die ersten handfesten Infos zur neuen Depeche Mode Single – und erste Soundausschnitte.

Noch immer nicht kennen wir den offiziellen Songtitel und es gibt auch noch kein Release-Datum. Aber seit dem Wochenende wissen wir mit ziemlicher Sicherheit, dass der Song, den Depeche Mode im Oktober auf der Pressekonferenz in Berlin präsentiert haben, auch die ersten Single aus ihrem neuen Album wird. Der Arbeitstitel des Stücks lautet „Ghosts Again“.

Auch die ersten Remixer sind bekannt. Das britische DJ- und Musikproduzenten-Duo CamelPhat twitterte am Samstag, dass es gerade an einem Remix der nächsten Single von Depeche Mode arbeitet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjU1MCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+UmVtaXhpbmcgdGhlIG5leHQgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9kZXBlY2hlbW9kZT9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij5AZGVwZWNoZW1vZGU8L2E+IHNpbmdsZeKApiA/PC9wPiZtZGFzaDsgQ0FNRUxQSEFUIChAQ2FtZWxQaGF0KSA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL0NhbWVsUGhhdC9zdGF0dXMvMTYxNjgwNTA4NzQ4MDg4OTM0NT9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij5KYW51YXJ5IDIxLCAyMDIzPC9hPjwvYmxvY2txdW90ZT48c2NyaXB0IGFzeW5jIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF0Zm9ybS50d2l0dGVyLmNvbS93aWRnZXRzLmpzIiBjaGFyc2V0PSJ1dGYtOCI+PC9zY3JpcHQ+

Aber das ist noch nicht alles: Die beiden Musiker spielen Teile ihres Remixes bereits in ihrem Liveset. Das beweist ein Video, das eine Nutzerin bei Twitter am Sonntag hochludt – und in dem eindeutig „Ghosts Again“ zu hören ist. CamelPhat waren am Samstag bei einem Exit Festival in Toronto aufgetreten. Hier könnt ihr euch den Ausschnitt an hören (Spoiler).

Halo – Die Geschichte hinter Violator
Das Taschenbuch jetzt auf Deutsch. 448 Seiten.
Bei Amazon* vorbestellen

Auf Instagram verraten CamelPhat noch ein bisschen mehr zu ihrem Remix. In ihrer Story posteten die Beiden eine Aufnahme vom Mixdesk, bei dem ein Track mit dem Namen „Depeche Mode V3“ mit einer Titellänge von 06:54 Minuten und der Tempoangabe 125 BPM zu sehen ist.

Update: Inzwischen ist ein längerer Ausschnitt des Remixes bei YouTube aufgetaucht.

CamelPhat besteht aus den beiden DJs Dave Whelan und Mike Di Scala, die seit 2004 zusammenarbeiten und musikalisch in den Genres House, Progressive House, Tech House zuause sind. Ihre Single „Cola“ (2017) konnte sich auch in den deutschen Single-Charts platzieren und erreichte bei den Grammy Awards 2018 in der Kategorie „Best Dance Recording“ eine Nominierung.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich arbeite ich als Redaktionsleiter für ein Telekommunikationsunternehmen in einem agilen B2B- und B2C-Umfeld. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

187 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Release Datum wohl fix

    Das Datum für die Album Veröffentlichung wird schon bei Wikipedia gelistet mit 17.03. Dann scheint es wohl zu stimmen….. Memento Mori genau 6 Jahre nach Spirit! #Freu

    Antworten
  2. Dieses ganze Blabla, Blabla, Blabla … das geht mir auf die Nerven.
    Wartet einfach ab, wenn es herauskommt, dann könnt ihr endlos darüber diskutieren. ;-)

    Antworten
    • Einfach von dieser Webseite wegbleiben und schon sind deine Nerven geschont so als kleiner Tipp am Rande.

    • @Aldebaran

      Kann jetzt nicht so schwer sein. Daten sind bekannt. Komm halt danach wieder oder lass es, aber spar Dir Dein Rumgemaule. Was ist der größere Sinn dieser Seite, die es seit mehreren Jahrzehnten gibt? Spekulation, Vorfreude, Austausch, Kritik, Diskussion, aber ganz sicher nicht Deine destruktive Meinung

  3. also laut vielen übereinstimmenden Seiten wird die single am 3.2. kommen und das Album am 17.3.

    Antworten
  4. Noch nicht voll mein Geschmack

    Also von diesem Remix auf das Album zu schließen wie einige hier kann ich noch nicht.
    Auch hat es noch nicht so meinen Nerv getroffen – warte also lieber auf das Original – hoffentlich wird? dann genauso wie hier schon einige schwärmen.

    Auf jeden Fall dauert es mir einfach zuuuuu laaaaannnnggggeeee bis zur neuen Single, ich will endlich das verdammte Lied hören – (und wenn man ein kleines Kind wäre, würde ich jetzt noch ungeduldig mit den Füßen aufstampfen :-) )

    Antworten
  5. Das ja mal mega ! Auf Techno kann man gut abtanzen udn wenn die mukke der neuen CD durchgehend so ist wirds ne perle . Die zwei djs sehn ja schon so aus als wärens von Dm.

    Antworten
    • @Susanne

      Ein Wörterbuch und Kenntnisse über Depeche Mode würden Dir gut tun…troll Dich…wird Zeit

    • @ C.

      Du hast auch zwischendurch Schreibfehler in deinen Kommentaren, also immer erst am eigenen Zinken fassen ;)

    • …und wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen…oder so ähnlich

  6. Remix

    Und wieder hat mich das DM-Fieber gepackt.
    Wenn der Remix schon solche Ohrwurmqualitäten hat, wie gut muss dann erst die Single sein.
    Der Gesang ist echt der Hammer, Dave in Reinkultur.
    Mart scheint mal wieder ein paar richtig gute Kompositionen zustande bekommen haben.
    Bisher bin ich begeistert. Das könnte ein richtig gutes Album werden.

    Antworten
    • kann mich nur anschließen find ich auch schon tanzbar und fein – freu mich schon auf live :)

    • Abwarten und gaaaanz ruhig bleiben... ;-)

      @cea:
      Du hast es schon ganz richtig erkannt; es handelt sich hierbei „nur“ um einen REMIX und die sind in der Regel ja normalerweise immer tanzbar(er), als der original Song. ;-)

      @Susanne:
      Der Gesang ist eindeutig von Dave. Ich meine bei den beiden DJ’s auch kein Mikrofon gesehen zu haben (es sei denn, es würde sich um solch ein „Headset“ handeln). :-)

      @The New A.:
      Ich finde, man kann noch nicht wirklich viel von dem neuen Song hören, da es sich ja „nur“ um einen REMIX handelt und diese weichen ja immer vom Original ab (siehe oben). Die wahre Qualität erfährt man erst, wenn man den ORIGINAL Song hört… und dies wird wohl leider noch ein wenig dauern… :-(
      Aber, gesanglich haut mich Dave da jetzt noch nicht soooo um… Aber: Abwarten und Tee trinken (oder Bier, oder Sekt, oder, oder, oder…) ;-)

    • @ Susanne

      Du willst mich verscheißern stimmts?

    • @ Ralf

      Nach dem was man aus dem bisher bekannten ableiten kann schließe ich auf ein etwas schnelleres Heaven, eine Mischung aus Heaven und OWILM vielleicht. Wie auch immer der Song wird mir gefallen und der Remix tut es auf jeden Fall. Letztendlich hätte ich mich auch über eine Tour ohne neuem Album gefreut. Die Jungs werden nicht jünger, man selbst auch nicht und wie schnell es vorbei sein kann hat man bei Andy gesehen. Wenn es dann also zur Tour noch ein paar gute neue Songs gibt bin ich glücklich. Den Stress alles was von den Jungs kommt beurteilen und bewerten zu müssen mache ich mir nicht mehr. Bisher haben mich DM noch nie wirklich enttäuscht, manchmal habe ich nur etwas länger gebraucht um mit einem Album warm zu werden. Lange Rede kurzer Sinn, ich bin im DM Fieber, schnell genug ist wieder alles vorbei.

    • na gut, wenn der Mix Ohrwurmqualitäten (für Dich) hat, dann hat die Single damit hoffentlich nicht viel zu tun.
      Für mich ist das totaler Ramsch – kannste überall in den spanisch-deutschen Enklaven auflegen, ist nix Besonderes bis auf den Schnipsel aus dem originalen Song – und mehr Schnittmenge sehe ich da auch nicht. Aber warten wir ab….

    • @ Marcus

      Mag ja sein das der Remix einfach, billig, 0815 ist und Ballermannniveau hat, er gefällt mir trotzdem und Daves Gesang finde ich extrem gut.
      Was habt Ihr denn erwartet was da mit dem neuen Album kommt und vor allem mit den Remixen?

    • @The New A.

      Ist ja auch o.k., hat halt jeder so seinen Geschmack.

      Von den Remixen halte und erwarte ich leider schon lange nicht mehr viel – das hatte jemand hier auch schön beschrieben: früher waren die noch eher eine „Special“-Version des Originals.
      Heutzutage wird damit irgendwie immer versucht irgend eine Schublade zu bedienen.

      Aber gut – bin auch nicht so für Cover zu haben, jedenfalls nicht bei DM ;o)
      Anders herum z.B. finde ich Martins Counterfeit e.p. ziemlich gelungen – die hole ich auch immer wieder mal raus.

  7. Lachhaft...

    Einfach nur noch lachhaft, was hier über neue Songs von DM gepostet wird…! Noch nichts offizielles gehört, nur angebliche „Remixe“ von Snippets gemacht und hier drehen alle durch und machen den Megahype…!!! Wegen zwei, drei Textzeilen und zwei Akkorden??? Ich höre da noch nicht mal ANSATZWEISE einen SONG raus…! Außer, diesem dämlichen Discostampfbeat ist da doch eh (momentan) noch nichts zu hören.

    Haltet mal alle die Füße still, bis was OFFIZIELLES von DM erscheint…! :-)

    Antworten
    • Natürlich repräsentiert dieser Dance Remix nicht den Originalsong aber eine gewisses musikalisches Vorstellungsvermögen fehlt dir wohl gänzlich, vermutlich könnte man dir auch 95% des Originalsongs vorspielen und du würdest keinen Song raushören…

  8. Memento mori

    Wird das beste Album aller Zeiten. Alle Alben aus den 80ern sind Schrott. Es gibt nur Depeche Mode, keine andere band wird je besser sein. Die neumodischen dance remixe sind genial…

    Ist es euch jetzt recht? Ist es so besser? Bin ich jetzt endlich kein Troll mehr?

    Antworten
    • Dann sei lieber weiterhin ein Troll, anstatt diese ätzenden Dance Remixe „genial“ zu finden…! :-)

    • Nicht alles aus den 80 s war schrott . Heute sinds halt moderner das gefällt.

    • Susanne, es war wohl eher ironisch gemeint. Und ja, die 80er waren wohl das kreativste Jahrzehnt in Sachen Sound u. Pop-Musik etc. Es sei denn man hat es nicht erlebt und ist auch sonst nicht so bewandert in Sachen Pop-Musik. 50er, 60er und vor allem die 80er waren die Jahrzehnte der großen Musik und ihrer Darsteller (Sänger, Bands)!

    • @NewWave 80’s

      Hi
      Zustimmung, die 80er waren iS Pop und Rockmusik eines der kreativsten Musik Jahrzehnte. Auch die Musikströmungen der Folgejahrzehnte bis dato wurden vom 80s Sound beeinflusst.
      Aber bitte auch die 70er Jahre mit
      ergänzen, ohne Bands und Künstler wie RoxyMusic, lou Reed, Marc Boland , Chic , Tangerine Dream, Kraftwerk, auch LedZeppelin
      (AcidRock) und der Punk !!! Phase oder Künstler wie Warhol ( ! ) hätte es Bands wie DM,Gary Numan, SC, Blancmange, ABC , Spandau Ballett, DD, Japan, Siouxsie, Psychodellic Furs, SMinds, Echo and the Bunnyman, Cure , Joy Division und NewOrder, OMD and many More
      nie gegeben.
      Und alles begann eigentlich bereits in den 60er , als ne kleine Avantgarde Band ( u Künstlerin) was musikalisch neues probierten.
      Gerade 5000 Käufer hatte die Platte
      ( so sagt man) aber alle gründeten ne eigene Band oder wurden Künstler. Klasse !
      Freu mich wie ein Honigkuchen Pferd auf Ga
      Stay depeched

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.