Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / HD-Fassung von „Alive in Berlin“ bei iTunes
Ab 18. November

HD-Fassung von „Alive in Berlin“ bei iTunes

Ohne Vorankündigung und zu unserer Überraschung bietet iTunes seit Donnerstagabend eine HD-Fassung des Konzertfilms „Alive in Berlin“ an. Wem die Bildqualität der DVD nicht ausreicht, kann hier auf eine hochauflösende Alternative zurück greifen.

Die ersten Reaktionen der Fans auf die am Freitag erschienene Live-DVD fielen zwiegespalten aus: Während der Konzertfilm an sich sowie der sehr gute Sound der Aufnahme gelobt wurden, äußerten sich viele Anhänger auf depechemode.de und bei Amazon enttäuscht über Bildqualität der Scheibe. Je größer der heimische TV-Bildschirm, desto größer scheint der Ärger zu sein.

Die gute Nachricht ist: Es gibt eine HD-Fassung. Die Fans bekamen sie bereits bei der Kinopremiere des Film zu sehen. Und seit Donnerstag bietet iTunes eine HD-Fassung des Films „Alive in Berlin“ an. Am Dienstag, 18. November 2014, soll sie erscheinen. Welche Auflösung der Film haben wird, 720p oder 1080p, wissen wir (noch) nicht.

Bei „Alive in Berlin“ handelt es sich um die zweite DVD aus dem Boxset, bei der die Songs um Interviews ergänzt wurden. Außerdem befindet sich der Akustikauftritt von Martin Gore in einem Berliner Puff auf der Disc.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJzcC1hZC0tY29udGVudGFkX19mb290ZXIiPg0KCTxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KCSAgICAgCXN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImZsdWlkIg0KCSAgICAgCWRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItODU2MTgxNDYxMjcwOTgxNCINCgkgICAgIAlkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjM5Njc5MTI5MDAiPjwvaW5zPg0KCQk8c2NyaXB0Pg0KCSAgICAgCShhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQoJCTwvc2NyaXB0Pg0KPC9kaXY+DQo=

185 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Noch ein Tipp...

    … für alle, die ein extrem pixeliges Bild auf ihrem Fernseher wahrnehmen: Schaut doch bitte einmal nach, ob Euer TV (noch) einen so genannten Overscan macht und schaltet die Funktion ab. Man braucht diese Technik nicht mehr und sie führt zu unnötigen Verzerrungen. Mehr zu Overscan hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Overscan

    • Overscan hat aber so rein gar nichts mit Kompressionsartefakten zu tun….

    • Ja, Oberscan hat aber nix mit extrem pixeligem Bild zu tun….

    • Beim Hochskalieren von SD-Material bewirkt Overscan eine weitere Verschlimmerung des Bildes. Je nach TV-Gerät kann der Unterschied sehr deutlich sein. Ich habe es selbst bei meinem Sony-Fernseher erlebt, wo erst das Abschalten von Overscan zu einem akzeptablem Ergebnis führte.

      Hardti, ich versuche hier nur Tipps zu geben, wie man das Bild eventuell verbessern kann. Dass man aus SD kein HD-Bild machen kann, ist klar.

  2. Gute Beispiel

    Mario Barth bringt seine berlin Show als DVD und blue Ray raus, vollgepackt mit Bonusmaterial…

    So macht man das richtig….

    • Mit dem Unterschied, dass im Gegensatz zu Depeche Mode, bei Mario Barth der Inhalt totale Grütze ist!

    • War auch nur auf das Format und das umfangreiche Bonusmaterial bezogen….

    • Bonusmaterial

      Das Bonusmaterial ist ja auch eher der Witz.

      Hand aufs Herz: Wie oft schaut man sich die zweite DVD mit den durch Interviews zerstückelten Konzert schon an?

      Martin im Puff. Häts ihm dort gefallen, hätte er noch ein paar Lieder mehr aufnehmen können.

      Und auch wenn Barth Geschmackssache ist (ich finde ihn nicht gut):
      Eine LIVE-DVD aufzupimpen ist keine schlechte Sache. Bei DM hätte man die unterschiedlichen Lieder zur zweiten Setlist (bspw. Düsseldorf 2) ergänzen können. Oder einige Lieder mehr von Martin. Ich denke da an die oft gespielte (geile) Version von HIGHER LOVE. Oder das an Perfektion grenzende A QUESTION OF LUST aus Nizza. Oder als Bonus BARREL OF THE GUN oder SECRET TO THE END aus der Sommer-Tour. Oder, oder,oder.

      Ich habe mich eh gewundert, dass in Berlin an zwei Abenden die gleiche Setlist gespielt wurde. Scheint beim ersten Mal wohl einiges schief gelaufen zu sein. Aber als Bonusmaterial deklariertes Material hätte der Namensgebung der DVD nicht im Wege gestanden.

      Und wer weiß,… Vielleicht kam die Idee der schlechten Auflösung von der Band. Wir werden ja alle nicht jünger.

    • Da spielt die Optik auch nicht die grosse Rolle. Es gibt auch keine schnellen Schnitte kein aufwendiges Licht oder Effekte. Man sieht halt immer nur den Barth.

    • Sven, neu fand ich, dass Sony Music gern eine Blu-ray veröffentlicht hätte, aber dass das Depeche Mode Management dagegen war. Da gehört Mr. „I prefer the old look“ Cobijn ja nicht dazu. Also meines Wissens. Und so klar hab ich auch noch nirgendwo herausgelesen, dass es vermutlich nicht nur auf absehbare Zeit, sondern wohl eher nie eine Blu-ray von Live in Berlin geben wird. Auch wenn da sicher der letzte Drops noch nicht gelutscht ist.

    • @Sven

      Hallo Sven:
      Die Kommentare der Fans sind eigentlich nicht
      zwiegespalten, sondern relativ eindeutig:
      Die Fans sind enttäuscht…
      Ich habe mal grob eine Verteilung gemacht:
      Ca 86% zeigen sich enttäuscht bis sehr sehr kritisch, 10 % sind neutral bis zufrieden, 4% sind sehr erfreut.
      Ich denke man sollte es nicht schönreden.
      Die DVD kommt nicht gut weg….

    • @Christoph

      Ich möchte nichts schönreden. Ich nehme die Kritik durchaus differenziert wahr, nämlich einmal auf den Film selbst bezogen (der gefällt den meisten Fans) sowie den Ton (der wird auch gelobt), und zum anderen die Kritik am Bild, die mehrheitlich negativ ausfällt. So war meine Einordnung als „zwiegespalten“ gemeint.
      Ich habe mir viele Kommentar hier, bei Amazon und bei Facebook durchgelesen und denke, dass ich mit dieser Einschätzung ganz gut liege.
      Unter’m Strich überwiegen eindeutig die negativen Kommentar, da gebe ich Dir vollkommen recht.

    • Die Kritiken sind vernichtend – gut so. Derjenige, der diesen visuellen Bockmist zu verantworten hat, sollte jetzt wenigstens den Arsch in der Hose haben und zu seiner desaströsen Fehlentscheidung stehen, damit nicht noch andere den Ärger abbekommen.

    • Sorry, aber mir platzt hier gleich der Sack. Halten die uns eigentlich für vollkommen bescheuert ? Nach den vielen Reaktionen der “ Nicht-Wahren-Fans“ hier und in anderen Foren, sollten sie sich wirklich mal Gedanken darüber machen, ob es strategisch weiterhin sinnvoll ist, die Hand zu beißen die sie füttert.
      Zu alle dem, dann noch das Mega-Desaster gestern an der Neuen Nationalgalerie. Fehlt jetzt nur noch einer, der mir hier blöd kommt… ;-)

    • Schon interessant wenn die Aussage von Sony zutrifft. Wer hat denn nun bei der ganzen Truppe das Problem? Sehr konfus das ganze.

    • wenn das alles deswegen war – weil die herren sich zu alt finden und deswegen keine bluray wollen weil man sie in all ihrer faltenpracht ganz genau sieht bei fullhd – dann ist das sehr traurig .

  3. Sony Music!!!

    Ich glaube da steckt völlig alleine Sony Music dahinter. Ich hoffe es zumindest. Fühle mich völlig verarscht. Aber auf die Jungs lasse ich nix kommen.

  4. Na klar doppelt abkassieren! Ohne mich , so schee sinds auch wieder nicht!

  5. HD-Fassung des Konzertfilms “Alive in Berlin”

    Hello an die Leser dieses Artikels,

    ich habe keine Probleme mit der DVD und dem HD Download, wisst ihr auch warum? Ich kaufe diese Dinge einfach nicht, weil ich schon seit 1993 die Musik und die Band eher kritisch betrachte, bis zur Wende (speziell die Zeit 1983-1990) fand ich Depeche Mode einfach total genial!!!

    Spätestens seit „Delta Machine“ ist mir eines völlig klar, wer Depeche Mode immer noch total genial findet, der sollte besser keine Geldsorgen kennen.

    Eine Art Denkmal würde ich Depeche Mode trotzdem bauen, denn sie sind in gewisser Weise wirklich einzigartig (im positiven Sinne), auch wenn ich das Ganze „drumherum“ schon seit 1993 nicht mehr richtig verstehen kann (die Veränderungen waren & sind für mich einfach zu groß).

    MfG

    Mike Mittelstädt

  6. Na bzgl. eines kompletten PR-Disasters scheinen sich DM ja reichlich bei U2 informiert zu haben. Was für eine abartige Verkaufspolitik. Eigentlich sollte man doch wissen,dass grade DM-Fans ein ziemlich feines Gespür für Abzocke haben.

    • Welches PR Desaster von U2? Der überaus erfolgreiche Release von Songs Of Innocence, das mehr Menschen gestreamt und runtergeladen haben als Delta Machine verkauft hat?

      Oder etwa die Handvoll, die sich wegen selbst aktivierter automatischer Downloads beschwert haben, weil sie auch mal in die Medien wollten?

    • Stimmt, so kann man sich das auch schön reden. U2 haben sich zum kompletten Gespött gemacht.

  7. Ich hab die DVD NICHT bestellt. Das erste Mal, seit ich DM-Fan bin, habe ich mir eine Veröffentlichung nicht gekauft. Vielleicht kommt ja doch irgendwann noch die BlueRay.

    • Dito bei mir…
      Da für mich weder DVD noch iTunes eine akzeptable Alternative darstellen, bleibt das Warten auf eine Blu-Ray-Video und die Hoffnung, dass vielleicht die Blu-Ray-Audio auch noch mal separat veröffentlicht wird. Letztere ist das einzige, das mich an dem aktuellen Box-Set reizen würde.

  8. Verarschung der Fans

    Die DVD ist eine riesige Enttäuschung. Die Bildqualität selbst auf kleinerem LCD sehr dürftig und nicht mit „Retro“ zu entschuldigen. Und dann noch die Meldung, dass HD erhältlich ist, natürlich nachdem viele sich die DVD gekauft haben…
    Und bald kommt dann doch eine BlueRay oder was?

  9. Warum denn dann die dämliche Aussage über den „old look“ ???

    Fühle mich mehr als nur verar… !!!

    • Das war von Anfang an ein absoluter Witz, dass ich sogar an einen verspäteten Aprilscherz dachte!

      Ich bin ja von DM-Veröffentlichungen einige Scheiße gewohnt, aber DAS hier ist die absolute Krönung!

Kommentare sind geschlossen.