Home > News > Delta Machine auf Platz eins der Albums-Charts [Update]
- Anzeige -
Erfolgreichster Albumstart der letzten drei Jahre

Delta Machine auf Platz eins der Albums-Charts [Update]

Depeche Mode - Delta MachineDas neue Depeche Mode-Album Delta Machine ist von Null auf Platz eins der offiziellen deutschen Album-Charts geschossen. An dem Erfolg hat wohl kein Fan gezweifelt: Seit 1993 konnte jedes Depeche Mode-Album die Spitze der Charts erklimmen.

Erfolgreichster Albumstart der letzten drei Jahre

Wie Media Control am Dienstag bekannt gab, gingen in Deutschland seit der Veröffentlichung des Albums am 22. März in der ersten Woche insgesamt 142.000 physische und digitale Exemplare über den Ladentisch. Damit legten Depeche Mode den erfolgreichsten Album-Start der vergangenen drei Jahre überhaupt hin.

Weitere Charts-Platzierungen:

Nr.1 in: Belgien (Wallonien), Dänemark, Italien, Kroatien, Österreich, Polen, Russland, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn
Nr.2 in: Belgien (Flandern), Frankreich, Großbritannien,Irland, Slowakei
Nr.3 in: Argentinien, Finnland, Niederlande, Spanien

In den USA konnte sich Delta Machine in der ersten Woche auf dem 6. Platz platzieren.

[snippet id=“19787″]

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

356 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Should be higher...

    Bei amazön USA, Italien und Spanien steht DM mit DM übrigens auf Platz 1!

    CHEERS!

  2. Gratulation an DM zu Platz 1 in den Charts! Absolut verdient für ein großartiges Album!

  3. @ Kollegin Ga(ha)ndalf

    Das Startsignal zur Tanzflächenbevölkerung war bei uns damals immer John Foxx‘ „Underpass“.

    Ich wollte mich aber auch nochmal melden, um mitzuteilen, dass ich auf Platz 2 meiner Prä-1995-Anti-Klassiker natürlich nicht The Sweetest Condition setzen wollte, sondern mit großem Schaudern Sweetest Perfection…! Das gibt mir wirklich die creeps. Und ich frag mich, was da den Soundtüftler Alan geritten hat. Klingt fast wie eine Vorwegnahme der Hillier-Verhunzung von Come Back.. ;-)

  4. Laut klatsch-tratsch.de hat DM mit 142000 verkauften „Einheiten“ den besten Albumstart in Deutschland seit drei Jahren hingelegt. Respekt und absolut verdient,wenn man denn klatsch.tratsch glauben darf.:-)

  5. …. super .. Gratulation….
    habe ich auch nicht anders erwartet…
    ich spiele fast jeden tag das album rauf und runter… gestern hab im auto aufgedreht… tolle sounds, abwechslungsreich … finde es echt gelungen…die meisten songs gefallen mir…

  6. Mir war klar dass das Album in Good Old Germany ruckzuck auf Platz 1 schießt, alleine schon wegen der großen Fanbase. Verdienterweise aber auch weil das Album bzw. die darauf enthaltenen Songs diesmal sehr gut sind was ich beim eher mittelmässigen Vorgänger noch nicht sagen konnte. Jetzt bin ich mal gespannt wie lange es dort oben bleibt nachdem die Fans gekauft haben.

  7. lol, am besten sind seit Jahren schon immer Jene die ankommen: „Bin seit dem 30-Jährigen-Krieg Depeche Mode Fan und nun bitter enttäutscht!“. Keiner von euch hat ausser den Hitsingles DM scheinbar jemals richtig gehört. Denn sonst hättet ihr bemerkt, dass sich musikalisch nur Nuancen geändert haben, ausser dass halt die eingängigen Hitsingles zum Mitgrölen fehlen. Nehmt mal die jeweils 3 eingängigen Stücke von Broken Frame, Black Celebration oder SOFAD weg und man hat in etwa Delta Machine.

  8. Sehr witzige Idee. Also in die Top Ten der Anti-Klassiker gehört für mich definitiv Pleasure,Little Treasure. JCGE hätte ich eigentlich auch auf der Liste,nur wenn man das ganze Celtic Stadion diesen Song singen sieht und hört,merkt man,dass das Lied immer noch was hat. Und live,wie 2006,hat man mit nem Augenzwinkern auch noch seinen Spaß. „This song is for you“,wie Dave damals sagte.:-)

  9. Ich versteh die negativen KOmmentare nicht. Delta Machine ist gut produziert, Daves Vocals sind doch toll. Schöne Texte und das Sounddesign passt jetzt endlich. Wer von Songs wie Heaven, Broken oder Soothe my soul oder Alone behauptet sie wären schlecht, dem ist nicht zu helfen. Ich freu mich jedenfalls auf tolle Live-Versionen und hoffe die Jungs spielen viel vom neuen Album. Only way to soothe my Soul: Delta Machine

  10. @ Love thief aus holland: Was ist denn da los bei Euch? Within Tempation haben doch garkein neues Album rausgebracht. :-P.
    Mach mal bisschen lecker Werbung! :-)

    JCGE als Anti-Klassiker? Ihr immer ;-). Also the meaning of love fand ich „schlimmer“. Soweit ich das erinnere, ist jcge mit 3, 4 Jahren Verzögerung zu uns rübergeschwappt (oder hielt sich dann doch bis Mitte/Ende der Achtziger in den Diskos). Nein, über meinen „ich-bin-15-und-stürme-nun-die-Tanzfläche-Platz-da-ihr-Eumel-Klassiker“ lasse ich nichts kommen. Und wie habe ich dieses the great commandment gehasst, aber es gab ja auch noch temple of love und the passanger und und und … schön war´s! La, la, la, la, lalala.

  11. so negativ

    Ich verstehe gar nicht wieso diese Negativität über DM und Delta Machine. Ich finde Delta Machine mehr als gelungen, einen Meilenstein in der DM Geschichte. Was mir so erstaunt an Delta Machine ist, dass alle 17 Lieder hervorragend sind. Sogar die Bonus Songs. Und je mehr ich das Album höre, desto besser wird es. Jeden Tag ist mir wieder ein anderes Lied am liebsten, wechselt sich jedes Mal ab.

    Also, hier spricht ein blöder Hollander: ein bißchen Positivität wäre nett !!! DM haben ein sehr starkes Album geleistet und genießt es !

    Gruß

  12. at ISH Anti-Klassiker

    Lustige Idee! Auf die Plätze 10 bis 1 gehört aber erstmal Something to do…
    Dafür finde ich And then & Shouldn´t have done that allerdings sehr schön, höre ich beide gern! Ich kann mir aber auf jeden Fall ein Leben ohne Oberkorn vorstellen…

  13. @ ISH Anti-Klassiker

    Das ist mal eine lustige Idee! Auf die Plätze 10 bis 1 würde ich aber erstmal Something to do setzen. And then & Shouldn´t have done that finde ich übrigens äußerst gelungen, hör ich beide gern! Ich glaube aber, ich könnte ohne Oberkorn ganz gut zurechtkommen…

  14. at jickmagger:

    Always, ja, ist definitiv auch „meins“. Wenn ich den Track höre geht ein Dauergrinsen über mein Gesicht!

    at Dressed in red:

    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. 100% Zustimmung.

    Übrigens, um mal das Thema halbwegs zu streifen. Ich habe das nicht für selbstverständlich gehalten, dass DM von DM auf 1 geht, ich habe es gehofft. Es stand zu vor, wenn ich nicht ganz auf dem Holzweg bin, kein geringerer als David Bowie (den ich auch schätze) mit seiner neuen Langrille auf 1.

    Das macht die Nr. 1 noch ein wenig wertvoller (zumindest in meinen Augen).

    Grüße
    Jens

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner