Über: Henning Kleine

Henning Kleine

Henning (Jahrgang 1976) arbeitet als TV-Journalist in Hamburg. Er ist Synthie-Pop Liebhaber und großer Fan der Pet Shop Boys.

Aktuelle Beiträge von Henning Kleine

Neues von den Pet Shop Boys

Die Pet Shop Boys haben Großes vor. Die neue und sehr eingängige Single „Dreamland“, eine Zusammenarbeit mit der britischen Band Years&Years, ist gerade draußen: „Dreamland“ ist der Vorbote zum neuen Album, das am 24. Januar 2020 erscheinen wird. Die bisher noch namenlose Platte ist die dritte Zusammenarbeit hintereinander mit dem Produzenten Stuart Price. Bereits „Electric“ […]

Review: Pet Shop Boys – Inner Sanctum

Die Pet Shop Boys zeigen im vierten Jahrzehnt ihrer Bandgeschichte, dass sie es immer noch drauf haben. „Inner Sanctum“ ist eine perfekte, moderne Hightech-Popshow, die mit dem altehrwürdigen Royal Opera House in London keinen mondäneren Ort für dessen Aufführung hätte finden können. Neil Tennant und Chris Lowe werden in halbgeöffneten, riesigen Kugeln auf die Bühne […]

Review: Sea of Sin „Unbroken“

Dieser Artikel erzählt ein kleines Synthie Pop-Märchen: Es waren einmal zwei Jungs, die vor vielen Jahren ihrer Leidenschaft nach elektronischen Popsongs nachgingen und ein paar Songs veröffentlichten. Ein eigenes Album, eine eigene CD und große öffentliche Aufmerksamkeit war nicht das vorrangige Ziel. Wie es im Leben so kommt, verlief das musikalische Projekt Sea of Sin […]

Review: Schiller – Morgenstund

Die Erwartungen an das neue Schiller-Album „Morgenstund“ sind aus künstlerischer wie kommerzieller Sicht riesig. Ein schwieriger Spagat für Schiller-Mastermind Christopher von Deylen. Die neun Studioalbum vor „Morgenstund“ erreichten fünfmal Platz 1 in den deutschen Charts, gingen mit Ausnahme des Debüts sämtlich in die Top 10. Bei dieser Erfolgsgeschichte ist es nachvollziehbar, dass von Deylen sein […]

Im Interview: Schiller

Für das Gespräch mit Christopher von Deylen geht’s in den Untergrund. Der „Eiskeller Hamburg“ liegt zehn Meter unter der Erdoberfläche. In den historischen Katakomben zwischen Hafen und Kiez wird das neue Schiller-Album „Morgenstund“ präsentiert. Der 48-Jährige nimmt sich Zeit für ein ausführliches Interview mit depechemode.de . Christopher, bist Du ein Frühaufsteher? Ja, ich bin Frühaufsteher. […]