Im Free-TV

ARTE zeigt „SPIRITS in the Forest“

Depeche Mode live in Berlin
Foto: 2019 Venusnote Ltd., under exclusive license to Sony Music Entertainment

Der Kultursender ARTE bringt euch „SPIRITS in the Forest“ in die Wohnzimmer: Im Januar könnt ihr den Depeche-Mode-Film an zwei Terminen sehen.

Seine Premiere im Free-TV feiert „SPIRITS in the Forest“ am 24. Januar um 23:50 Uhr. Zuvor strahlt ARTE noch den legendären Konzertfilm „101“ aus (um 21:50). Danach bekommt ihr Anton Corbijns Dokumentarfilm über über die emotionalen Geschichten von sechs Depeche-Mode-Fans zu sehen, die sich schließlich in Berlin zu den beiden Abschlusskonzerten der „Global Spirit Tour“ treffen. Natürlich werden im rund 80-minütigen Film auch einige begeisternde Live-Aufnahmen zu sehen sein.

Wer „SPIRITS in the Forest“ verpassen sollte, erhält 27. Januar 2019 um 5 Uhr eine zweite Chance. Wenn ihr nicht bis Januar warten wollte, könnt ihr den Film schon jetzt bei iTunes oder Amazon Prime leihen bzw. kaufen.

Funfact: Die Free-TV-Premiere fällt auf den gleichen Tag wie die Veröffentlichung der Mode-Box.

Letzte Aktualisierung: 20.12.2019 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

86
Kommentare

  1. LittleSpiritist
    24.12.2019 - 11:10 Uhr
    20

    Wünsche allen!

    Eine frohe und gemütliche Weihnachtszeit!!

  2. Charlie
    23.12.2019 - 21:04 Uhr
    19

    Resist!!!!

    Respekt!!!! ?Aber was du hier schreibst, kapieren gewisse Menschen nicht. Der Film ist Kunst, aber wenn man keine Ahnung von Kunst hat, dann kann man so etwas auch nicht erfassen!

    • the.legion
      24.12.2019 - 0:48 Uhr
      19.1

      Darum

      geht es m.E. gar nicht. Es geht ausschließlich darum, ob man einen DM-Konzertlfilm oder die Geschichte (anderer) Fans sehen will. Ich will keinen Film über andere Fans sehen. Andere wollen das eben. Was hat das aber mit Kunst zu tun?
      Kunst? Was ist denn Kunst? „Es war einmal in Amerika“ ist in meinen Augen Film-Kunst, und zwar ganz grosse. Anton C. wird so etwas nicht schaffen, wobei „Control“ ein Hammer-Film ist. Da sieht jeder vermutlich anders, und genau darin liegt das Problem: jeder hat seine Sicht, jeder sein Verständnis. Und jeder hat daher für sich gesehen Recht.
      „Gewisse Menschen“ ist daher völlig neben der Sache und zeigt nur das, was in unserer Gesellschaft leider immer mehr um sich greift: Intoleranz, In-seiner-Blase-leben und Verrohung.
      Ich sags daher mal mit Dieter Nuhr: wenn jeder Internetkommentar als Brief versendet und frankiert werden müsste, erblieben uns viele Texte erspart.

    • Resist
      24.12.2019 - 10:10 Uhr
      19.2

      Kunst

      Spreche hier niemandem die Sichtweisen in Sachen Kunst ab….aber als Fan Dinge neutral anzugehen ist für fast alle einfach schwer.
      Da wird immer das non plus ultra erwartet.

  3. Resist
    23.12.2019 - 16:07 Uhr
    18

    Arte....!!!???

    Ritterschlag für Depeche Mode.

    Wenn’s da kommt ist es definitiv Kunst ?????.

    Und als solches sollte man es vielleicht Mal sehen ,als immer nur zu sagen das es (k)ein Konzertfilm ist.
    Wurde er als solcher angekündigt????

    • Elysium ?
      23.12.2019 - 18:12 Uhr
      18.1

      Wurde er als solcher angekündigt????

      Zuerst JA, Guckst Du!

      https://www.depechemode.de/depeche-mode-spirits-in-the-forest-kommt-im-november-in-die-kinos-61790/

      Der Film soll im 101-Stil gehalten sein. Star-Regisseur Anton Corbijn hat dafür die beiden Tour-Abschlusskonzerte im Juli 2018 in Berlin mitgeschnitten und außerdem sechs Fans begleitet, die Einblicke in ihr Fan-Dasein gewähren.

      …und außerdem sechs Fans begleitet <— Damals dachte man noch der Film sei im 101 Stil und die sechs Fans tauchen hie und da auf, aber nicht das die die Hauptrolle spielen würden.

      • DM 85
        23.12.2019 - 18:51 Uhr

        Konzertfilm oder Fanreportage???

        Das kommt immer auf den betrachtenden Fan an… weniger was für dEPECHE mODE Fans, als für Deepies-Fans…

      • Resist
        23.12.2019 - 18:59 Uhr

        Glück

        Hab ich ja Glück gehabt das ich mich einfach nur auf den Film gefreut hab und mich nicht vorher verrückt lassen machen hab…???

    • Peter Enis
      28.12.2019 - 9:59 Uhr
      18.3

      Na dann...

      sind erasure schon ne Weile „KUNST“.
      Kam vor 2 Jahren ein Konzert ausm SchwuZ.
      So habe ich das noch gar nicht gesehen.
      Deswegen sind es „Künstler“.

  4. DM 85
    23.12.2019 - 15:50 Uhr
    17

    Frage?

    Warum kein Film über die Fans von gestern, die DM groß gemacht haben? Sieht wirklich so aus als wenn DM mit sich selbst seit Exciter an einen Cut gemacht haben und wirklich nur noch eigentlich die als Fans angesehen werden, denen man mit Mainstream, Merchandising und Großkotzing generell am meisten verkaufen kann.

    Also so um 1985 war Dave mein Vorbild. Heute… mit schwulem Bärtchen und Gaga-Tänzchen… nee… was wärs mir peinlich!

    • DM 85
      23.12.2019 - 15:56 Uhr
      17.1

      ahso noch was...

      klar weiß ich, das ich keine Ahnung hab und Ewiggestrig bin. DM haben sich ja weiterentwickelt… Heute ist das kein Alan-DM-Sound mehr.. sondern noch besser: Schönsing!

    • Patryk
      23.12.2019 - 16:39 Uhr
      17.2

      Ich stimme Dir voll zu! ;)

    • Elysium ?
      23.12.2019 - 16:46 Uhr
      17.3

      Ich glaube nicht mal groß das die Band Einfluss hatte auf den Inhalt von Anton Corbjins Film, die hätten alles abgesegnet weil die ihm blind vertrauen. Und ja mir kommt es auch schon lange so vor als ob die Band selber nichts mehr mit dem zu tun haben will was sie einmal groß machte, heute sieht man sich als eine Stadion-Rockband quasi so ne Art U2-Verschnitt mit ein bisschen mehr Keyboards im Sound und auf der Bühne, man will aber trotzdem eher rockig als elektronisch klingen.

      Vaughn George hat dazu ein sehr gutes Video gemacht, auch was den Livesound der Band angeht, er bezeichnet Eigner zb. als Epileptischen Oktopus der alles zertrommelt.

      https://www.youtube.com/watch?v=ApG-80DVV5g

    • DM 85
      23.12.2019 - 18:22 Uhr
      17.4

      Geld verdienen

      Klar schaut jeder zu, was wo und wie am meisten für ihn rausspringt. Aber generell so seine Wurzeln zu verleugnen und sein eigenes Denkmal zu demontieren… ich weis nicht?! Hat man dann noch Freude dran???

    • strange too
      23.12.2019 - 15:27 Uhr
      16.1

      Sieht nach einem Bootleg aus….

  5. AAq
    23.12.2019 - 13:43 Uhr
    15

    Enttäuschend!

    Der Film ist leider total langweilig. Braucht kein Mensch. Wirklich schade, das Konzert war bestimmt klasse.

    • Elysium ?
      23.12.2019 - 15:34 Uhr
      15.1

      Ich wusste ja schon vorher was mich erwartet, das der Film kein Konzertfilm wird wie 101 ist usw. und leider muss ich sagen die 15 Euro war mir im nachhinein der Film nicht wert, zu teuer dafür den sechs Fans ihre persönliche Geschichte zu sehen (Einige Kinos verlangten sogar 22-25€) das hätte man generell für lau gleich auch an einem Samstag Nachmittag als Doku auf Arte zeigen können wie es jetzt auch kommt. Nochmal langen die mir nicht in den Geldbeutel mit sowas.

  6. Stefan Bee
    23.12.2019 - 13:38 Uhr
    14

    Hab mir das jetzt bei prime auch mal reingezogen. So insgesamt nicht schlecht. Interessant teilweise wie die Fans das sehen und wie sie zu DM kamen. Aber mein Gefühl nicht ins Kino gehen zu müssen hat sich bewahrheitet. Außer das man dort dann mit Fans zusammen in der Runde gesessen hätte. Das wäre schon nett gewesen sich da vielleicht auch ein Stück weit auszutauschen. Nach den Bildern vom Konzert selbst hoffe ich nun inständig, mehr als vorher, das eine reine Konzert-Konserve für zu Hause kommt. Und zwar volles Programm und kein halbherziger 2h Zusammenschnitt.

    Enjoy!!!

  7. Armin
    23.12.2019 - 12:33 Uhr
    13

    Ohje

    Habe den Film über Amazon Prime geschaut. Ganz schön schlecht. Und was macht denn der Sänger da auf der Bühne die ganze Zeit? Voll der Fratzenclown. Furchtbares Gehabe von dem Typen, total affig.

    • Elysium ?
      23.12.2019 - 15:40 Uhr
      13.1

      Das affektierte Gehabe und Gezappel samt gebeugtem Ententanz von Dave war hier schon des öfteren Diskussionsthema, wird er wohl nimmer ablegen und die Zeiten wo es noch coolen Dave-Dancing gab sind leider vorbei.

    • DM 85
      23.12.2019 - 23:15 Uhr
      13.2

      jojo...

      der beste Dave aller Zeiten halt!

      Langsam glaub ich, den hat einer ausgetauscht…

  8. DM 85
    23.12.2019 - 11:29 Uhr
    12

    Kaffeefahrt

    Also ich glaube da kommt auch nicht mehr viel von DM ausser irgendwelche Sonderveröffentlichungen von alten Songs in irgendwelchen Sets. Eventuell noch mit einem Poster von Anton (natürlich ohne die 3 – früher 4 – jetzt auch mal 5).

    Dann warten wir mal noch 10 Jahre und dann gibts für die ganz alten von uns (mich mit einbegriffen) Kaffeefahrten durch England mit Dave Gahan. Der Bus der fährt, alle sitzen brav auf ihrem Sitz und Dave stimmt vorne neben dem Fahrer stehend Enjoy the Silence an.

    Natürlich verlässt später keiner den Bus ohne die die obligatorische DM-Heizdecke und DM-Tabletten-Box.

    Für die mit etwas mehr Geld gibt es dann noch ein Foto mit Dave persönlich mit der Polaroid Kamera. Die, die nicht so viel Geld haben, bekommen dann ein Bild mit dem Busfahrer.

    Natürlich ist die Fahrt nicht billig. Entweder man greift echt tief dafür in die Tasche oder kennt einen gefährlichen Mitarbeiter vom Telekom Management. Dann mal ganz wichtig mitfahren mit dem Keyband und der ID-Card um den Hals und stets betonen, das dass ganze suuuupppperrrspannend ist…

  9. Dinkelmond
    22.12.2019 - 21:38 Uhr
    11

    Datum und Uhrzeit

    Mütze 22.12.2019 2:12 ?
    Schöner Wanderschuh 22.12.2019 0:31?
    Antwort Lars vom Mars 22.12.2019 1:44 ?