Home / Depeche Mode News / Das waren die beliebtesten Beiträge im Juli

Das waren die beliebtesten Beiträge im Juli

Die beliebteste Beiträge im Juli 2012Je näher die Bekanntgabe der Tourdaten rückt, desto höher steigt das Depeche Mode-Fieber. Allein im Juli wurden die Seiten von depechemode.de über eine Million Mal abgerufen.

Für alle, die gerade aus dem Urlaub zurück gekehrt sind oder nicht regelmäßig bei uns vorbei schauen, haben wir noch einmal die beliebtesten Beiträge des vergangenen Monats zusammengestellt.

1. Depeche Mode-Tour 2013: Erste Gerüchte über Termine aufgetaucht

2. Facebook-Eintrag lässt über Rückkehr von Alan Wilder spekulieren

3. Depeche Mode Tickets für Livekonzerte ab Spätherbst

4. Erste Singe noch in diesem Jahr?

5. Flood wird neues Depeche Mode-Album mixen

In unseren Electro-News wurden diese Beiträge am häufigsten gelesen:

1. Exklusiver Download: ‘Brotherhood of Man’ – die neue De/Vision-Single

2. So klingt die neue Pet Shop Boys-Single Winner

3. Mesh basteln an neuem Album

4. Neuroticfish kündigt Comeback an

5. Pet Shop Boys geben Album-Trackliste bekannt und kündigen Tour an

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

26 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Jo@ das ist nun mal die Depeche Mode Frontseite. Es gibt ja noch das ExiForum, da hast alles was du brauchst)

  2. @Jo

    Mach’s wie ich: Ich nehme den ganzen personalisierten Müll, mit dem sich einige gegenseitig bewerfen, nicht mehr ernst. Auffallend ist ja, dass es immer dieselben sind, die die Plattform zum verbalen Schlachtfeld machen. Ich mache mir vielmehr einen Spaß daraus, denn einige Kommis sind so saublöd, dass man nur noch lachen kann :-). Ich halte mich jedenfalls schön bedeckt und lasse mich nicht auf große Diskussionen ein.

  3. enjoy the silence

    Ja, mein Kommentar war genauso dämlich, auch etwas provokant-ironisch, was so kaum rüber kam. Ich mach es ja auch nun wie die meisten: Artikel lesen wenn interessiert-Kommentare möglichst ignorieren, weil in dieser Form eben zuviel anonymer Schwachsinn befasssen müsste.
    Da ansonsten nicht mit sogenannten „news“- Seiten befasse(sondern Hintergrundinformationen). Fakebook, twitter u.a. sowieso nicht und auch kaum TV,
    fällt mir dieser penetrante Quirl aus Tratsch und Werbung eben besonders auf.

  4. @Violated Jesus
    Thanks. That was some quite smart stuff.

  5. Einfach nur witzig...

    …wie einige herumnörgeln;-). Aber ich sag mal nix und halte mich schön im Hintergrund.

  6. (Steril20) viel werbung, viele clicks, viel geschreibe, viel palavar…..seite lebt

Kommentare sind geschlossen.