DE/VISION - Brotherhood of ManDie Berliner Band De/Vision zählt seit fast 25 Jahren zu den beständigsten und verlässlichsten Vertretern des Electro-Pop-Genres. Nach ihrer turbulenten Odyssee durch die bunten Landschaften elektronischer Musikgefilde, die auf unzähligen Alben, diversen Best Of-Compilations und gleich mehreren Remix-Alben dokumentiert ist, sind Steffen Keth und Thomas Adam auf ihrem 13. Album zu ihren musikalischen Wurzeln zurückgekehrt.

Mit ihrem neuen Silberling, den das Duo auf ‚Rockets & Swords‘ getauft hat und der am 24.08.2012 offiziell veröffentlicht wird (jetzt bei Amazon vorbestellen), bewegen sich De/Vision wieder auf vertrautem Terrain. Bereits auf dem Vorgängeralbum Popgefahr haben De/Vision ihre Klangwelten mit lieb gewonnenen Retro-Sounds bereichert. Nun sind sie noch einen Schritt weiter gegangen und haben eine erfrischend klare Linie gefunden, die dem Album ein markantes Gesicht verleiht und die ohnehin stark ausgeprägten Songwriter-Qualitäten der Band noch hervorhebt.

Exklusiver Download: De/Vision – Brotherhood of Man

Einen exzellenten Vorgeschmack bietet die Single „Brotherhood of Man“, die ihr exklusiv bei depechemode.de herunterladen könnt.

DE/VISION – Brotherhood of Man (Rechte Maustaste > Speichern unter)

DE/VISION-Fans dürfen sich auf akzentuierte Gitarrenriffs, einen pochenden Beat und die zusätzliche Stimme der Sängerin Crystin Fawn freuen. Crystin war De/Vision durch die Remix-Beiträge aufgefallen, die ihre Band Hearhere zum „Popgefahr – The Mix“-Album beigetragen hat. Ihre zart-verträumte Stimme verstärkt die dezent mit den Sounds verwobene Melancholie, die „Brotherhood of Man“ inne wohnt und die Message des Tracks dadurch besser zum Ausdruck bringt.

Ab August könnt ihr De/Vision auch wieder live erleben.

DE/VISION – ROCKETS & SWORDS TOUR 2012 (Tickets)

11.08.2012 – Hildesheim (D), Mera Luna Festival
31.08.2012 – Göteborg (S), Electronic Summer Festival
01.09.2012 – Wien (A), Viper Room
08.09.2012 – Duisburg (D), Pulp
15.09.2012 – Erfurt (D), HSD
22.09.2012 – Rostock (D), Mau Club
29.09.2012 – Frankfurt (D), Batschkapp
06.10.2012 – Berlin (D), C-Club
13.10.2012 – Hamburg (D), Markthalle
20.10.2012 – Leipzig (D), Anker
27.10.2012 – München (D), Backstage
03.11.2012 – Braunschweig (D), Meier Music Hall
10.11.2012 – Zürich (CH), Dynamo
17.11.2012 – Dresden (D), Bunker/Strasse E
08.12.2012 – Moskau (RU), Synthetic Snow Festival

Tickets bei Eventim kaufen.
Präsentiert von depechemode.de, piranha und Sonic Seducer

Letzte Aktualisierung: 20.7.2012 (c) depechemode.de

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

41
Kommentare

  1. Jack Shepherd
    40
    27.7.2012 - 17:15 Uhr

    @HERR SVENSON

    *hihihihi*…bsss !!!
    Nur weil zwei Bands den gleichen Anfangsbuchstaben sind sie nicht das gleiche.Denke auch nicht das sie ihre Kreationen oder Kompositionen miteinander Teilen mögen.Will ja auch nicht das jemand sagt, meine Brötchen schmecken so ähnlich wie die von dem Gegenüber und gelegentlich mal besser.
    Und anbei brauchst Du niemandem etwas verzeihen, wobei das natürlich ziemlich grossmütig von Dir ist.
    Es gibt bestimmt genug Menschen die De/Vision’s Musik auch kaufen, wenn sie ihre Musik mit zwei Gitarren und ner Blockflöte spielen, denn kreativität zeichnet diese Band GOTT-SEI-DANK aus und das ist tausend mal mehr wert als irgendwelche Typen, die auf dem Fleck stehen.Man kommt ja an der Stelle auch immer wieder mal vorbei, hau rein ;)

  2. Herr Svenson
    39
    26.7.2012 - 11:26 Uhr

    Wieso reden eigentlich alle von einem Comeback von Alan oder Vince bei DM?Ich bin dafür das Steffen und Thomas der Band beitreten.Dann gibs auch n vernünftiges Album. ;-)
    Ganz ehrlich gefällt mir der Sound von De/Vision 10000 mal besser als der von Depeche Mode seit 1993(mit einigen Song-Ausnahmen auf PTA und Ultra)
    Macht bitte weiter so De/Vision mit eurem melodiösen schönen Synthiesound.Genau so muss es klingen.Eure Ausflüge in die Gitarren und Akkustik Welt hab ich Euch verziehen.*Hihihi* ;-)

  3. Ze Rolando
    38
    26.7.2012 - 7:39 Uhr

    Wenn ich die Hörproben auf soundclouds checke, dann ragt ein Song hinaus. Mystified…80er lastig- Klasse. Bei einigen Songs fehlt mir ein wenig der Schwung gegenüber des Synthie- Meisterwerkes „Popgefahr“.
    Wünsche D/V alles Gute und das die neuen Scheibe R&S ein Erfolg wird.
    Ich werde in OB live dabei sein!

  4. Michel
    37
    25.7.2012 - 15:57 Uhr

    sach mal fuck you….warst du in der sonderschule…tut dir der kopf weh???

    das hört auf, sobald du keinen gossen-müll mehr von dir gibst!!! lern mal ein bisschen benimm!!!

    Michel

    P.S. Wenn du es besser kannst, dann mach mal!!!

  5. Steffen Keth
    36
    25.7.2012 - 10:13 Uhr

    Ach ja, auch mal an dieser Stelle ein „Danke“ für die vielen Kommentare, auch wenn nicht jeder oberhalb der Gürtellinie gelandet ist…. :-)

  6. Westroamer
    35
    24.7.2012 - 8:57 Uhr

    Gefällt mir

    Der Song gefällt mir, freue mich sehr auf das neue Album. Ich war vom Konzert letztes Jahr (mit And One und Camouflage in Düssesldorf) total begeistert, das ging richtig gut ab! Weiter so! Fast so geil wie Anfang der 90 er, als ich DeVison das erste Mal auf einer DM-PARTY in Dortmund gesehen hab ;-)

  7. Westroamer
    34
    24.7.2012 - 8:55 Uhr

    Gefällt mir

    Der Song gefällt mir, freue mich sehr auf das neue Album. Ich war vom Konzert letztes Jahr (mit And One und Camouflage in Düssesldorf) total begeistert, das ging richtig gut ab! Weiter so!

  8. Alexnated
    33
    23.7.2012 - 21:24 Uhr

    Tolle Sache und ein klasse Track!

    Danke!

  9. Blitz
    32
    23.7.2012 - 10:04 Uhr

    @ Fuck You

    FUCK YOU!!!!!!!!!!!!!

  10. Blitz
    31
    23.7.2012 - 9:48 Uhr

    ist denn endlich August

    kann es nicht erwarten, voller Vorfreude auf das neue geile Album. Brotherhood Of Men ist ein toller Song, allerdings hoffe ich, dass es noch mehr Singles geben wird. Z.B. „Mystified“, das muss die nächste Single werden. Dieser Song ist einfach der Hammer, mein absoluter Favourit. Aber eigentlich hat wohl jeder Track das Zeug als Single. So, jetzt dreht mal schnell an der Uhr……….