Behind the Scenes: Where’s the Revolution

Depeche Mode - Where's the Revolution - Behind the Scenes

Depeche Mode haben am Mittwoch ein Behind-the-Scenes-Film zu ihrem Video veröffentlicht, in dem sie über die Idee hinter dem Video zur aktuellen Single „Where’s the Revolution“ erzählen.

Hätte der Band ein anderer Regisseur vorgeschlagen, sich Bärte wie Karl Marx anzukleben, sie hätten es ihm nicht erlaubt, erzählt Dave Gahan. Aber mit Anton Corbijn verbindet die Band eine sehr lange Zeit der Zusammenarbeit. Depeche Mode vertrauen Corbijn, der auch das Artwork des neuen Albums „Spirit“ (Amazon) gestaltet hat. Infolge dessen findet sich Stilelemente des Artworks im Video wieder.

„Where’s the Revolution“ bei Amazon

251
Kommentare

  1. schuelbe
    9.3.2017 - 17:53 Uhr
    10

    Aber ein schönes Foto ist es!!!
    Martin erinnert mich in seinem Outfit ganz stark an unsere Jugendweihe zu Ostzeiten ?

  2. iamx67
    9.3.2017 - 17:52 Uhr
    9

    Gehört....

    Nöö , das ist nix mehr und das wird auch nix mehr! sehr eintöniges Dahingeplätscher das neueAlbum- gott sei dank konnte ich vorab mal reinhören- hättemich geärgert,dafür Geld auszugeben !!!- haut Euch das echt noch vom Hocker???

    • iamx67
      9.3.2017 - 18:04 Uhr
      9.1

      Sehe ich genauso – sind mittler weile fast so langweilig wie die Möchtegern depeche modler DE/vision-grausam!!!
      Die Synthpop Szene hat momentan nix aber auch garnix interessanes zu bieten !!!

  3. New Orleans
    9.3.2017 - 15:49 Uhr
    8

    Dave vs Merkel

    Vorab die Single fand ich am Anfang auch nur solala aber jetzt doch gut.
    Aber was man schon hören konnte auf YT na ja. Hab 1982 das erste mal an der Tür meines Bruder „Nothing to fear“ gehört. Seit dem bin ich DM Fan. Aber es hat den schein das DM wirklich sich zu extrem verändern. Verändern ist ok wie damals zu Ultra. War genial auch ohne Alan .
    Dave hat wohl bei Merkel was angeschaut ;-)

  4. Pascale
    9.3.2017 - 14:34 Uhr
    7

    Single ein Flop?

    Welche Chartposition hatte eigentlich die neue Single? Bei wikipedi lese ich, dass diese ganz weit unten in den Top 100 in Deutschland eingestiegen ist.
    Gibt es weitere Infos?

    • Dressed in Red
      9.3.2017 - 14:44 Uhr
      7.1

      Dich interessiert, wie geil der Mainstream auf unsere Lieblinge ist?
      Du erfährst morgen mehr – mit den freitäglichen Charts, in denen der WTR-CD-Release erstmals vorkommt.

    • Whtiy96
      9.3.2017 - 17:19 Uhr
      7.2

      Bei Saturn diese Woche auf Platz 1

  5. Hillier FC
    9.3.2017 - 13:59 Uhr
    6

    Seit Ben Hillier nicht mehr dabei ist, ist alles scheisse. Der Abstieg ist vorprogrammiert.

    • Lukas Schmincke
      9.3.2017 - 16:29 Uhr
      6.3

      du kannst dir gar nicht vorstellen wie froh ich damals war, als ich hörte Hillier ist beim neuen album nicht wieder dabei! :D

      • uG.Universe
        10.3.2017 - 8:35 Uhr

        ... besser geworden ist jedoch nix.

        … gut Hillier ist nicht mehr dabei, doch das Album macht James Ford auch nicht „besser“ – gelinde gesagt. Er hat dM eine neue Richtung gegeben, die nicht jedem gefallen muss und wird. Die Besten Sachen machte dM mit Flood.

  6. mleven
    9.3.2017 - 13:29 Uhr
    5

    Bei dem Album sind auch die Videos egal!

    Habe mir gerade Spirit komplett angehört. Bin nun seit 37 Jahren DM-Fan und habe wirklich alles mitgemacht. Aber Das? Soulsavers meets Kraftwerk! Außer WTR gibt’s nur noch ein einziges Lied, das ich einigermaßen hörenswert finde. Dann lieber Ben Hilier und keine Weiterentwicklung! Sorry aber das ist absoluter SCHROTT!

    • Dressed in Red
      9.3.2017 - 14:01 Uhr
      5.1

      Weltweit laufen derzeit die Feiern für eines der bisher größten DM-Alben an: Spirit.

      • Pepe04
        9.3.2017 - 18:31 Uhr

        Träum weiter. Typisches Fanboygeschwafel.

      • Dressed in Red
        9.3.2017 - 20:29 Uhr

        @ Pepe
        Fanboygeschwafel? Ist nur die Realität, wie das Album ankommt, wenn du in die Foren und die Kommentare hier und im Ausland schaust… Wenn du wenig weißt davon – träum deinen Albtraum weiter.

      • uG.Universe
        10.3.2017 - 8:38 Uhr

        ... wie soll mit den Songs gefeiert werden ?

        … wie soll man mit diesen Non Tempo Songs abfeiern ? Also klar einige Pillen einschmeißen und auf der Relaxing Insel in Spären schweben. Das nennen manche auch Party. Nix für mich.

    • FrankW
      9.3.2017 - 20:05 Uhr
      5.2

      mleven, ich muß Dir leider zustimmen. Das neue Album ist das absolut schlechteste, das DM jemals abgeliefert haben. Ich werde es mir nicht kaufen. Das sind nicht DM, so wie ich sie seit 33 Jahren liebe. Die Kreativität und der besondere Sound von DM ging an dem Tag verloren, als Alan Wilder die Band verließ. Seitdem ging es musikalisch nur noch bergab.

      Sorry, „musikalische Weiterentwicklung“ hin oder her…das ist absolut nicht mehr meins.

      • uG.Universe
        10.3.2017 - 8:43 Uhr

        ... bin voll bei Dir

        Jepp, ich stimme mleven auch zu.
        Manche nennen es „Weiterentwicklung“, dass setzt jedoch vorraus, das von dem vorherigem noch etwas zu erkennen ist.
        Ich nenne es Veränderung – und zwar eine „Radikale“. In eine Richtung die ich absolut nicht mag. Das Blusige und Soulsavers Sound, den sicherlich Dave stark eingebracht hat, mag künstlerisch gut sein, jedoch nichts mehr mit der Musik zu tun, wofür dM stand.

      • Defranko
        10.3.2017 - 14:39 Uhr

        @ug..

        Klar ist es eine Weiterentwicklung, den Weg sind dm von Anfang gegangen, kein Album klingt wie irgend ein anderes davor! Und genau das ist der Unterschied zu And One und co die sich nie wirklich entwickelt haben, deswegen haben diese mich auch irgendwann einfach nur noch gelangweilt! Camouflage nehme ich da mal weitestgehend raus aber beim Rest….kennste eins kennste alle! Mal etwas böse gesagt.
        Depeche Mode waren eben nie eine reine Synthi Band sondern immer offen für neues und haben sich ausprobiert das ist eben eine Weiterentwicklung und Spirit ist dann eben davon die Bestandsaufnahme von 37 Jahren Band Geschichte. Das es nicht jedem gefällt ist doch auch klar, manchmal driften Beziehungen/Freundschaften halt auseinander, so ist halt das Leben! Was ich aber nicht verstehe ist, dass es so viele anscheinend sehr persönlich nehmen das Depeche Mode nicht mehr so klingen wie zB. 1990! Ich bin eigentlich sehr dankbar dafür das sie es nicht tun, sonst wäre ich schon lange nicht mehr dabei. Auch mir gefällt nicht alles und sehe einige dinge kritisch aber selbst wenn Spirit mir nicht gefallen sollte, habe ich trotz alle dem keinen Grund Depeche Mode den Rücken zu kehren, dann greife ich eben auf diverses Material davor zurück…. Ich sehe dem ganzen entspannt entgegen und lasse mich überraschen was Depeche Mode mir anbieten und nicht wie viele andere ob sie meine Erwartungen erfüllen werden!

    • John The Revelator
      9.3.2017 - 20:36 Uhr
      5.3

      wo kann ich mir das Album anhören?

      • uG.Universe
        10.3.2017 - 8:48 Uhr

        ... eine einfache Antwort ?

        … geh doch mal auf
        >> Depeche Mode spielen Geheim-Gig in New York
        Kommentar 70.1
        da findest Du die Antwort.

  7. zero-B
    9.3.2017 - 11:47 Uhr
    4

    „Dumm ist der, der Dummes tut.“

    z.B. blöde Videos produzieren. Und die Aussage, nur AC konnte die Band zwingen sich lächerliche Bärte anzukleben, bestätigt sowohl meine Theorie als auch meine Befürchtungen.

    Und bedeutet ARTWORK nicht, dass man etwas künstlerisches erarbeitet/erschaffen hat? Nun über ART lässt sich ja streiten und ich gönne wirklich allen den Spass denen das gefällt. Aber wirklich viel WORK hat AC damit bestimmt nicht gehabt. Sieht mir (wie schon die letzten Cover) nach lust/einfallslosen Hingerotze aus.

    Is aber nur meine Meinung. Das stempelt mich, nach deinem Zitat zu urteilen zwar als „dumm“ ab, aber ich mag AC einfach nicht. SO!

    • zero-B
      9.3.2017 - 11:49 Uhr
      4.1

      sollte eigentlich eine Anwort auf 1.1. werden. Aber offensichtlich bin ich dazu auch zu dumm! Mist!

    • Ommadawn
      9.3.2017 - 15:32 Uhr
      4.2

      Dumm-di-dumm.

      Vielleicht erkennst Du auch nur die Szenen nicht recht wieder, weil Du zu klein bist. ;-)
      Ich persönlich fand den Song ganz okay, aber nachdem ich das Video gesehen hab, bin ich außerordentlich begeistert.

    • Lukas Schmincke
      9.3.2017 - 16:33 Uhr
      4.3

      ich finde bei Antons sachen immer schade, sie sind zu geleckt um hingerotzt auszusehen und sehen zu sehr hingerotzt aus um „wertig“ zu wirken. könnte gerne schlunziger aussehen, bei SoFaD hat das ja auch super geklappt.

  8. R. Artur
    9.3.2017 - 9:07 Uhr
    3

    Warum?

    Man kann doch auch mal zugeben das man sich geirrt hat.
    Ich bin davon ausgegangen das Video wäre lieblos mal so nebenbei abgedreht worden. Dem ist nun nachweislich nicht so, also nehme ich meine diesbezügliche kritische Äußerung zurück. Punkt.

  9. TomTomGo
    9.3.2017 - 7:49 Uhr
    2

    Andy...

    sieht gut aus, finde ich.

  10. R. Artur
    8.3.2017 - 21:15 Uhr
    1

    Respekt

    Mein Gott, nach den neuen Songs heute noch so ein Leckerbissen. Was für ein Tag.
    Man sieht in dem Film auch wie groß doch der Aufwand für das Video war und das die Band und AC sich etwas dabei gedacht haben. Insofern muss man sich schon ein wenig dafür schämen das man es anfangs doch etwas gering geschätzt hat. Sorry Jungs, tut mir leid für den Billigvideo-Spruch seiner Zeit.

    • geBongt
      8.3.2017 - 21:53 Uhr
      1.1

      Zitat

      ,, Nur ein dummer Mensch ändert seine Meinung nicht“

1 2 3 8