Behind the Scenes: Where’s the Revolution

Depeche Mode - Where's the Revolution - Behind the Scenes

Depeche Mode haben am Mittwoch ein Behind-the-Scenes-Film zu ihrem Video veröffentlicht, in dem sie über die Idee hinter dem Video zur aktuellen Single „Where’s the Revolution“ erzählen.

Hätte der Band ein anderer Regisseur vorgeschlagen, sich Bärte wie Karl Marx anzukleben, sie hätten es ihm nicht erlaubt, erzählt Dave Gahan. Aber mit Anton Corbijn verbindet die Band eine sehr lange Zeit der Zusammenarbeit. Depeche Mode vertrauen Corbijn, der auch das Artwork des neuen Albums „Spirit“ (Amazon) gestaltet hat. Infolge dessen findet sich Stilelemente des Artworks im Video wieder.

„Where’s the Revolution“ bei Amazon

251
Kommentare

  1. Lisa
    11.3.2017 - 16:17 Uhr
    60

    ***

    • strangelove71
      11.3.2017 - 16:31 Uhr
      60.1

      Girl Interuppted

      Du bist doch die Lisa aus dem Film..
      Dir muss unbedingt mal unter die Kühlerhaube geschaut werden…

    • Strangelove74
      11.3.2017 - 16:31 Uhr
      60.2

      Ganz deiner Meinung Lisa, meine 2 Kommentare in denen ich auf die rechtliche Lage hingewiesen habe, wurden gelöscht!
      Wie würde es ein Sven P. finden wenn er einen Artikel schreibt, welcher ihm dann vor Veröffentlichung geklaut würde um ihn dann woanders online zu stellen und damit Kohle zu machen??
      Er würde um die Früchte seiner Arbeit gebracht werden.
      Ich finde das leaken von Alben und diese illegalen Downloads ne Riesenschweinerei und einen Betrug am Künstler…

      • strangelove71
        11.3.2017 - 16:40 Uhr

        Oh Ha

        Alle in Deckung,die halb Juristen sind am Start….
        Einfach lächerlich..

      • R. Artur
        11.3.2017 - 16:42 Uhr

        Unverständnis

        Ich verstehe nicht was du willst. Unterstellst du dem Inhaber der Seite er hätte das Album geleakt?

        Ein Psychologe hätte auf dieser Seite seine wahre Freude.

      • Strangelove74
        11.3.2017 - 17:40 Uhr

        R. Atur das kannst du auch nicht verstehen weil meine Postings entfernt wurden. Ich werfe dem Veranstalter dieser Seite gar nix vor, in meinem Kommentar führte ich lediglich ein Gleichnis an, was geistiger Diebstahl bedeutet.
        Im entfernten Kommentar hatte ich zu denken gegeben, dass das leaken von Alben und der Download des Materials einen Straftatbestand darstellt.

      • R. Artur
        11.3.2017 - 17:58 Uhr

        Das mag sein,

        aber das ist doch ungefähr das gleiche als wenn du hier 10 mal postest das Ladendiebstahl eine Straftat ist. Jeder weiß das und wer es trotzdem tut muss halt mit den Konsequenzen leben.

        Ich verstehe auch nicht was DM für ein Schaden entstehen soll wenn sich Fans das geleakte Album irgendwo im Internet anhören.
        Früher hast du eine Schallplatte doch auch im Plattenladen probegehört. Hat sie dir gefallen hast du sie gekauft und wenn nicht dann eben nicht. Nicht anders funktioniert es heute. Unabhängig davon ist das was DM mit dem Album verdienen Peanuts. Das große Geld wird mit der Tour verdient und da läuft der Rubel.
        Also ganz ruhig Brauner und wenn der Inhaber dieser Seite etwas löschen will dann ist das sein gutes Recht und er schuldet niemanden dafür eine Erklärung.

    • strangelove71
      11.3.2017 - 18:12 Uhr
      60.3

      lisa AW zu 55.1

      Der Film heisst DURCHGEKNALLT und das andere ist ein Zitat daraus.
      Alles andere hat R.Artur um 17:58 in seinem Kommentar auf den Punkt gebracht. Beleidigungen werden NICHT geduldet…Ich hoffe wir verstehen uns!

  2. Lisa
    11.3.2017 - 16:16 Uhr
    59

    Wird das Posting wieder gelöscht? ?

    *** Selbstverständlich, solange Du Deinen Ton nicht änderst. ***

    • Lukas Schmincke
      11.3.2017 - 16:29 Uhr
      59.1

      wenn man sich die CD ohnehin holt kann ich da beim besten willen nichts verwerfliches daran erkennen, sich das album jetzt schon anzuhören.
      …..und wenn man dann noch hier öffentlich seine meinung zum besten gibt, dann ist man doch fast schon so etwas wie ein musik-journalist und hat sich das quasi irgendwie ja auch verdient. ist doch beinahe schon ein job. ehrenamtlich. ehrenhalber, so irgendwie.
      ^^

      • ExitMusic
        11.3.2017 - 16:36 Uhr

        Richtig, ich war zwar auch Neugierig… das Album kaufe ich mir aber trotzdem als CD und natürlich die Deluxe Edition weil die 5 Remixe darauf diesmal wirklich gut sind. Also @Lisa heul leise…

    • Micky
      11.3.2017 - 17:06 Uhr
      59.2

      Ich habe CD & Vinyl bei Amazon bestellt...

      … und habe seit gestern die FLACs auf meiner Festplatte. Und nu? Wo ist jetzt das Problem?

  3. Lukas Schmincke
    11.3.2017 - 14:28 Uhr
    58

    ich hab mir bis halb vier die nacht um die ohren geschlagen und das album angehört, konnte einfach nicht mehr damit aufhören.
    so hat mich seit Exciter (oh ein raunen geht durch die geneigte leserschaft ^^) kein neues DM album mehr gepackt.
    ich packe meinen koffer und nehme mit…..ein glas marmelade, einen CD player und Spirit. :D

    • little treasure
      11.3.2017 - 15:16 Uhr
      58.1

      Meine Rede!

      Depeche Mode sind wieder zurück!

    • Natrium
      11.3.2017 - 15:21 Uhr
      58.2

      Geht klar

      Ich hab es gestern auch zum 1. mal gehört. Mein Fazit: Wow …

  4. uG.Universe
    11.3.2017 - 14:25 Uhr
    57

    ... entsetzt über die USA Preise

    … habt Ihr mal die US Ticket Preise angeschaut ?
    Ich bin entsetzt – die Innenraumtix vorn vor der Bühne über 600 USD ? der hintere Bereich 350 USD und unterrang nichts unter 200 USD. Selbst noch der Oberrang um 175 USD. Wer kann sich dass denn leisten? Oder verdienen die USAMIs so viel mehr. Da ist ein FOS1 Tix in Deutschland ja ein Schnäppchen.
    Die Amis tun mir leid. Viele Shows und keine Chance sich die Tour anzusehen. Mal abgesehen von all den Snops mit Kohle, die mir Sektglas und Armani Anzug vor der Bühne stehen.
    Ein weitere Schock – doch wie war das, das geht depeche ja eh am A…. vorbei. Solange die eigene Kasse stimmt.

    • Lukas Schmincke
      11.3.2017 - 14:33 Uhr
      57.1

      USA……………..ein super bowl ticket soll ja um die 5000 dollar kosten, so gesehen fast schon ein schnäppchen. ;)

    • strangelove71
      11.3.2017 - 14:34 Uhr
      57.2

      Ticketmaster.com

      Schau mal da,für NYC im MSC,geht ab 115 Dollar plus Fees los

    • strangelove71
      11.3.2017 - 14:40 Uhr
      57.3

      Ticketmaster.ca

      Toronto Canada ab 70 Kand.Dollar

  5. Judas
    11.3.2017 - 14:22 Uhr
    56

    Ich kann sten nur recht geben.Das Album ist der Wahnsinn.Super Sounds und toll umgesetzt.Sven und dir Danke für die tolle Seite hier?

    • Dirk
      11.3.2017 - 21:18 Uhr
      56.1

      stimmt!

  6. Strangelove74
    11.3.2017 - 13:35 Uhr
    55

    Hallo Sven P. , warum wurden meine Kommentare gelöscht?

    • VIOLATOR
      11.3.2017 - 14:38 Uhr
      55.1

      Weil alle Trolle sind, die nur im Ansatz Kritik üben..
      Ups, jetzt bin ich auch wieder einer :) !

      • Natrium
        11.3.2017 - 15:16 Uhr

        Kritik ist ok

        Aber was ist deine Kritik? DM machen keine Musik mehr, die Dir gefällt? Dann gibt es doch vermutlich doch genug andere Bands,
        die deinen Geschmack treffen. Höre doch einfach kein DM mehr oder nur die alten Sachen, die Dir gefallen.

        Im Gegensatz zu Dir bin ich begeistert, das Album bewegt sich auf ganz ganz hohem Niveau.

    • R. Artur
      11.3.2017 - 16:37 Uhr
      55.2

      Hausrecht

      Weil ihm die Seite gehört.

      • VIOLATOR
        11.3.2017 - 17:58 Uhr

        Euer lustiges Sperrfeuer in Ehren.
        Ich habe es ja geschrieben. Nach Sounds of belanglos und Dumpf Machine, hoffte ich auf eine versöhnliches Album um Frieden machen zu können.
        Es hat nicht sein sollen. Gut, das wars es eben jetzt unter anderem für mich.
        Wenn aber alles so toll ist, warum verschwindet dann die Musik in der bedeutungslosigkeit bei den Verkaufszahlen?
        Und wenn man hier was sagt ist man hier sofort ein Trollinger ihr Komiker :) !

      • R. Artur
        11.3.2017 - 18:04 Uhr

        Frieden

        Dann mach deinen Frieden, aber bitte schnell.
        Was die Verkaufszahlen betrifft, SOFAD hatte glaube ich eine Top Ten Single in D und das Album war trotzdem eines ihrer erfolgreichsten.

  7. ExitMusic
    11.3.2017 - 11:40 Uhr
    54

    So ich bin mit Spirit durch … wann kommt das nächste Album? :-D

    • Micky
      11.3.2017 - 15:13 Uhr
      54.1

      <°)))><

      zzzzzZZZZZZZzzzzzzzzz

  8. Natrium
    11.3.2017 - 11:24 Uhr
    53

    Yeah

    Ich verstehe die Aufregung hier schon. DM machen seit Ewigkeiten andere Musik als einige erwarten. Aber Fakt ist, DM kehren dahin nicht mehr zurück. Synthi Pop ist nicht mehr.

    Aber Fakt ist auch, wer das nicht so erwartet, für den ist Spirtit vermutlich eine Offenbarung. Mir geht es zumindest so.

    Aus meiner Sicht hat Spirit underschöne Gesangs- und Melodielinien in schrägem Soundgewand.

    Hört sich zudem seht gut produziert an, bin gespannt auf den physikalischen Datenträger.

    • little treasure
      11.3.2017 - 12:48 Uhr
      53.1

      Yes, that's right!

      Depeche Mode haben sich schon seit jeher einen Dreck um die gängige Erwartungshaltung geschert und stattdessen immer nur die Musik gemacht, die sie machen wollten. Das ist das Wesen ihrer Musik, deshalb klingt auch keines ihrer Alben wie eines seiner Vorgänger. Entweder mir gefällt das oder eben nicht. Wem es nicht gefällt, kein Problem, da draussen ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei, sogar die Amigos verdienen gut Kohle.
      Was ich nicht verstehen kann, ist das ewige und nicht enden wollende Gejammer und Gejaule und Genöle und natürlich „früher waren sie noch gut“-Gekotze. Wenn ich mit Depeche Mode schon lange nichts mehr anfangen kann, wieso muss ich dann jeden Tag wieder auf DM.de und Rotz posten????
      Wer kann mir das erklären?
      Stephen Hawking?
      Homer Simpson?
      Donald Trump?

      • Mick
        11.3.2017 - 13:14 Uhr

        hm!

        „Was ich nicht verstehen kann, ist das ewige und nicht enden wollende Gejammer und Gejaule und Genöle und natürlich „früher waren sie noch gut“-Gekotze. Wenn ich mit Depeche Mode schon lange nichts mehr anfangen kann, wieso muss ich dann jeden Tag wieder auf DM.de und Rotz posten????“

        Da hast Du recht, und mich ertappt!
        …ich mache es wie Alan Wilder es bestimmt macht, trinke mir einen Rotwein und amüsiere mich, wie Depeche Mode ohne mich, ihr Monument zerstören…hat auch was;-)

      • Stefan B
        11.3.2017 - 14:58 Uhr

        Samuel L. Jackson soll ein sehr guter Erklärer sein. :)

        Enjoy!!!

    • 11.3.2017 - 12:49 Uhr
      53.2

      Richtig. Synthiepop ist tot

      Synthiepop ist seit vielen Jahren tot . Es gibt noch einige Vertreter dieses Genres, die gute Musik abliefern. Wer aber von Depeche Mode erwartet, dass die Band den musikalischen Weg, den sie in 36 Jahren zurück gelegt hat, nun in umgekehrter Richtung beschreitet, hat die Band wohl nie verstanden.

      • Mick
        11.3.2017 - 13:08 Uhr

        ...ist schon richtig!

        …das geht aber auch, ohne schlechter zu werden!
        Auch Du kannst es ruhig zugeben, stünde auf der CD mit dieser Musik „Destroyed Code“, wäre sie nicht in deinem Einkaufswagen…so sieht es aus! Bäm!
        Ich wiederhole mich, Depeche Mode würden heute keinen Plattenvertrag mehr bekommen, da bin ich mir ganz sicher!

      • CB
        11.3.2017 - 14:34 Uhr

        Sven...

        Wie kommst Du eigentlich darauf, dass Synthpop tot ist ???
        Ich kann Dir nur sagen, dass die Leute bei unseren Gigs permanent abgehen ! also – wie kommst Dudarauf?????

    • Mick
      11.3.2017 - 13:02 Uhr
      53.3

      Ha,Ha!

      „Aus meiner Sicht hat Spirit underschöne Gesangs- und Melodielinien in schrägem Soundgewand.“

      Ist das jetzt ein Lob, oder versteckte Kritik?

      • Dressed in Red
        11.3.2017 - 13:33 Uhr

        @ Mick
        Mal davon abgesehen, dass sich das Album nun mal sofort als DM-Album herausstellt, auch wenn ein anderer Name draufstehen würde: Wenn ein anderer Name draufstehen würde, wäre ich ziemlich überrascht und begeistert über diese Fundgrube an Tiefgang, Vielseitigkeit, starkem Songwriting und Sounddesign und dazu noch dem sehr ungewöhnlichen Umstand, dass die Band zwei Sänger hat, die unterschiedliche Akzente setzen. Klar Kandidat für eines der besten Alben 2017.

        Von welcher neueren Band auf Mute würdest du denn behaupten, dass es klar sei, dass diese Band einen Plattenvertrag verdient hat und DM nicht? Das müsste ja jede einzelne Band sein nach deiner These. Siehst du das so? (Antwort-Fail: „Ich kenne nichts von Mute…“)

      • little treasure
        11.3.2017 - 15:01 Uhr

        @Mick

        Also Alan trinkt jeden Abend höchstens einen über seinen Durst, weil er nicht mehr Teil dieses großartigen Band ist. Um nicht ständig an diesen Malus erinnert zu werden, hat er alle seine Devotionalien vertickt, ja sogar das ganze Haus, Respekt!
        Und deine Geschichte mit dem Plattenvertrag, ganz großer Blödsinn: Wer hat denn damals Depeche Mode einen Plattenvertrag gegeben, wer war das, der Dani war’s, und keiner von den großen Konzernen, die hatten weder damals noch heute Ahnung von Musik, bei denen geht es schlicht nur um Proft, und wer bringt den? genau: Ed -ich heule auch tagsüber- Sheeran, Adele -ich pfeife aufs Gewicht- und das ganze andere Gesocks. Also, lösche DM.de aus deinem Browser und quäle deinen Therapeuten mit deinen Problemen:
        Wissen Sie, die Band meiner Jugend, ich bin Fan schon seit immer, macht nicht mehr die Musik, die mir gefallen mag, haben Sie da auch was von Ratiopharm?

  9. Sten
    11.3.2017 - 9:21 Uhr
    52

    Spirit

    Ist das ein fettes Album. Diese ganzen Nörgler haben null Ahnung! Ich bin Mega überwältigt! Man hat hier wieder ein Album mit Tiefgang und ganz eigenem in Sich stimmigen Sound der Mega fett ist. Und die Songs sind super Boa ist das geil- die haben sich wirklich nochmal sehr verändert! Ich hätte nicht gedacht das es mich so umhaut aber jawoll! Endlich wieder eine Mega Großtat von dm!

    • subhuman
      11.3.2017 - 9:31 Uhr
      52.1

      Da hast du Recht!

  10. Kein Fan mehr
    11.3.2017 - 7:17 Uhr
    51

    Was wieder ein Mist

    Mein Gott, 1.was ne dummer Diskussion ob man warten sollte oder nicht. ICH bin froh NICHT gewartet zu haben und dafür wohl möglich noch Geld aus gegeben zu haben. 2. Ein schlimmes schlimmes Album, wie die letzten beiden davor, die Band hat völlig ihre Identität verloren, offensichtlich denkt Dave und Co man müsse NEUE Fans dazu gewinnen, vergessen aber die ALTEN. Auf verschiedensten Plattformen werden nach wie vor als die besten und erfoglreichsten Alben genannt: Violator, Music for the Masses,Black Celebration,Sofad,Ultra…. nix von Sotu, Delta Machine oder Pta…und Spirit wird sich auch GANZ hinten anstellen. Schlimmer lahmer depressiver Mist. 75% des Album verläuft in einem Tempo, dazu die monotone Stimmlage von Dave, Martin findet kaum statt, ich war seit 1987 Fan, bis 2006, was danach kam war keine Weiterentwicklung wie eshier mach einer behauptet, sondern Anpassung an die Gegenwart, DM war immer anders, nicht kommerziell, jetzt klingen Sie wie aus ner Dose. Die Zusammenarbeit mit dem Typen von U2 war ja echt ein Geniestreich! Naja, gott sei dank keinen Cent bezahlt.

    • freestate4545
      11.3.2017 - 7:46 Uhr
      51.1

      VroniPlag

      Was für eine belanglose Kritik…ich frage mich so langsam ob Posts wie von „Kein Fan mehr“ maschinell erstellt werden oder wir
      erleben den Post von „Kein Fan mehr“ in etwas umgeschriebener Form bald wieder. Ich habe keine Beweise – es ist nur so ein
      Gefühl – man sollte mal „VroniPlag“ ansetzen – es ist nämlich langsam peinlich.

    • subhuman
      11.3.2017 - 9:29 Uhr
      51.2

      So wie es aussieht, ist U2 deine Lieblingsband, dann geh doch zu dem ewigen Weltverbesserer „Bono“ und hör dem seine, seit 2004, monotono Musik und lass Depeche Mode in ruhe, die machen nämlich im Vergleich zu U2, immer noch geniale Musik.

    • Wolle
      11.3.2017 - 9:53 Uhr
      51.3

      ??

      Wenn du somit seit 11 Jahren kein Fan mehr bist, warum laberst du dann immer noch darüber? Wenns dir nicht mehr gefällt ist doch ok! Ich würde sagen da ist jemand vor 11’Jahren hängengeblieben…. DM sicher nicht.
      DM haben übrigens schon immer Musik gemacht wie Ihnen es gepasst hat und nicht wie andere es gerne hätten. Wann rafft ihr endlich dass, die es die DM aus den 80ern nicht mehr gibt. Ich will das heute auch gar nicht mehr hören.

    • Dressed in Red
      11.3.2017 - 13:48 Uhr
      51.4

      Wie sich die Kritiker selbst widersprechen… Diese Kritik von „Kein Fan mehr“ hat man genau so damals vielfach zu SOFAD und Ultra gehört, teils auch schon zu Violator… „Nur Balladen, der Blues-Song Personal Jesus hat nichts mehr mit den alten DM zu tun, sie wollen wohl neue Fans gewinnen und vergessen die alten, wollen sich an die Gegenwart anpassen, …“
      Schon zu Construction Time Again gab’s die Fraktion, die das als zu experimentell und weit weg von den bisherigen DM empfand, dieser Alan Wilder tue der Band nicht gut, hieß es…

      • R. Artur
        12.3.2017 - 7:05 Uhr

        korrekt

        Ich kann mich an Artikel aus früheren Zeiten erinnern, da hieß es in den Schlagzeilen „DM Musik ohne Massen“, oder 93 als keine Single mehr die Top Ten erreichte „DM sind out“ usw usw.. Und nun Jahre später, sie sind immmer noch da.