Home > News > Behind the Scenes: Where’s the Revolution
- Anzeige -

Zur aktuellen Single

Behind the Scenes: Where’s the Revolution

Depeche Mode - Where's the Revolution (Behind the Scenes)

Depeche Mode haben am Mittwoch ein Behind-the-Scenes-Film zu ihrem Video veröffentlicht, in dem sie über die Idee hinter dem Video zur aktuellen Single „Where’s the Revolution“ erzählen.

Hätte der Band ein anderer Regisseur vorgeschlagen, sich Bärte wie Karl Marx anzukleben, sie hätten es ihm nicht erlaubt, erzählt Dave Gahan. Aber mit Anton Corbijn verbindet die Band eine sehr lange Zeit der Zusammenarbeit. Depeche Mode vertrauen Corbijn, der auch das Artwork des neuen Albums „Spirit“ (Amazon) gestaltet hat. Infolge dessen findet sich Stilelemente des Artworks im Video wieder.

„Where’s the Revolution“ bei Amazon

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

251 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ein Meisterwerk...

    … nach wiederholtem Hören steht das für mich fest … der Langeweile und Einfallslosigkeit. Genial, wie die Herren versuchen, das Fehlen an kreativen Ideen und Melodien mit Martins verzehrter Gitarre auszugleichen. Richtig cool, den seit Exciter gehassten Haweiigitarreffekt, dieses jammernde Pitchbandgedudel, immer und immer wieder einzusetzen – so klingts, wenn einem nichts mehr einfällt, wenn es keine Hooklines mehr gibt, aber ne platte rausbringen muss.
    Ein Monument fällt. Die Helden meiner Jugend…

  2. Hi,
    Ich habe mir das neue Album „Spirit“ auch gerade reingezogen und muss sagen, dass es wieder einmal eine neue Erfahrung war, DEPECHE MODE zu hören. Und genau das liebe ich an dieser Band, egal welches Album es war, ich war immer erst einmal überrascht, ein wenig enttäuscht, danach angetan und am Ende doch vereint mit dieser, meiner Musik. „Scum“ und „No More (This Is The Last Time)“, beim ersten Hören, einfach genial, feine Stücke. Daumen hoch, Depeche Mode! Und glaubt mir, ich bin ein „Mode Fan“ (seit 1984) der sehr genau auf die Band schaut. „Soundtrack of my Life, this ist Depeche Mode“ !

  3. Naja, hat mich jetzt nicht überzeugt

    Hab das Album auf dailymotion hören können.

    Keine wirklichen Kracher für mich dabei. Synthiesounds ohne Ende, alles etwas sperrig und teilweise zu düster. Überhaupt kein Flow und oft viel zu laaangatmig. Mir gefällts jedenfalls nicht, muss es ja auch nicht. 4/10

  4. Überraschung

    Wenn ich die ganzen Kommentare im Vorfeld nochmal so Revue passieren lasse, klang vieles wie ein voreiliger Abgesang. Nun überwiegen die positiven Meinungen und einige sollten für künftige Kommentare mal in Ruhe überlegen, ob dieses „früher war alles besser“ nun endlich in die Mottenkiste kann.

    Das Video gefällt mir recht gut, meine Kleine mag vor allem die Szene im Video wo sie Karl-Marx-Zug spielen, da macht Sie immer mit! :)

    • Das ist hier auch eine Fanseite. Waere ja auch schlimm wenn es umgekehrt waere.
      Auf Facebook siehts schon anders aus oder ab Freitag bei Amazon wirds denk ich etwas ausgeglichener werden ;-)

    • Meine 12jährige (und dann auch ich) schleicht sich immer ins Zimmer wenn ich den Part höre, nur um den Zug zu machen ;) Tja so blöd manche das Video auch finden, so grnial einfach ist es aber auch.

  5. noch nichts gehört...

    Hallo !

    Ich kann gar nicht anfangen SPIRIT zu hören, da es mir noch gar nicht zur Verfügung steht…
    Wo kann man es denn hören?

    Danke für eure Hilfe !!!

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner