Es gibt es einen neuen Promoclip zur Live -DVD „Tour of the Universe – Live in Barcelona“  (jetzt vorbestellen) bei YouTube.  Das Video zeigt diesmal einen Ausschnitt aus dem Song „Enjoy The Silence“.  Leider ist der Clip mit einer Länge von nur 40 Sekunden wieder sehr knapp bemessen. Für einen ersten Eindruck reicht es so gerade.

httpv://www.youtube.com/watch?v=GGc1UfejEzo

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

88
Kommentare

  1. avalee
    88
    17.10.2010 - 11:59 Uhr

    wann kommt`n der nächste clip?
    erik, reg dich doch nicht so auf

    schönen sonntag noch, tschüß

  2. Marion
    87
    16.10.2010 - 13:27 Uhr

    Oh Mann, ich kann’s nicht mehr abwarten nach dem Clip! Und als ob’s nicht schon lange genug gedauert hätte, bis die DVD endlich rauskommt, werde ich zum Zeitpunkt der Lieferung auch noch für eine Woche auf einem Seminar sein. D.h., die DVD kommt an , UND ICH BIN TAGELANG GAR NICHT DA!!!! Ich glaub, ich melde mich krank…

    Marion

  3. ArtOfTheCrow
    86
    14.10.2010 - 22:41 Uhr
  4. MiSS DeMo LiZZ
    84
    14.10.2010 - 13:14 Uhr

    Ick finde es richtig, dass wir auch in der Werbung nicht übersättigt werden. Und wenn man janz schlau ist, sucht man sich VideoMitschnitte von Fans für Fans und stellt seine individuelle DvD zusammen. Und gerät auch so in´s schwärmen über Dave´s Charisma, der seines Gleichen sucht!!!
    Mein Fazit, wären Depeche Mode ständig präsent, in Film, Funk und TV würden einige sie wahrscheinlich nicht so wert schätzen, wie wir es tun.Wir warten sehnsüchtig, werden nie enttäuscht und sind dann überglücklich neues Material zu hören. =)

  5. Imuvrini
    83
    13.10.2010 - 20:31 Uhr

    @Erik
    Ich gebe Dir da auch völlig Recht – es ist echt wenig was in Sachen Werbung/Marketing für die DVD läuft. Wir Fans wissen ja, wann die DVD rauskommt, aber potentielle Interessenten werden durch die schwache Vermarktung nicht angesprochen – SCHADE!!!

    Ich verfolge seit einigen Monaten den Aufstieg von HURTS und wenn du da siehst was bei denen alles auf der Facebook-Seite abgeht…. diese Medien könnten die Verantwortlichen bei DM doch auch wesentlich besser ausschöpfen und kostentechnisch ist das bestimmt interessant…

  6. Frank
    82
    13.10.2010 - 16:45 Uhr

    Hallo,bravo Erik!!Besser hätte man das nicht formulieren können.In Sachen Eigenwerbung ist doch daraus mehr zu machen.Auch wenn es die Band „nicht nötig hat“.Aber wie du schon geschrieben hast hat es die Band nicht verdient.Das ihre DVD zur Tour so vermartet wird.Ok,freue mich nätürlich über jeden Videoschnipsel.Anderer Seits ist das aber meiner Meinung nach auch eine Beleidigung an die treuen Fans.Die DM schon ewig hören.Bei den Leuten im Hintergrund sollten sich Dave&Co mal Gedanken machen.

  7. Erik
    81
    13.10.2010 - 14:39 Uhr

    Unabhängig von der Tatsache, dass ich mich sehr auf die DVD freue, muss ich wieder mal feststellen, dass Depeche Mode von einem sehr nachlässigen und unmotivierten Marketingteam umgeben zu sein scheinen.

    Kurz vor einer Veröffentlichung derart WENIG Awareness für das Produkt zu schaffen, ist im Kontext heutiger Möglichkeiten im Bereich Kommunikation eine Fahrlässigkeit, die bei einer Band in der Größenordnung wie DM nicht vorkommen darf, meiner Ansicht nach.

    In unregelmäßigen Abständen hier und da mal ein paar sekundenlange Schnipsel ins Internet zu stellen, soll reichen?! Mir scheint, als hätten da einige Leute im Marketing die sehr günstige Relation zwischen Aufwand und Ertrag bei solchen Maßnahmen noch nicht ganz begriffen. Oder sie sind so arrogant und meinen, dass DM es nicht nötig haben.

    Zum Vergleich: Am Freitag kommt das neue Album von Kings of Leon auf den Markt. Seit Wochen (!!!) gibt es auf Facebook nahezu TÄGLICH Teaser, Interviewsnippets und sonstige Appetizer für die Fans. Bei den Leuten, die der KOL-Gruppe angehören, steigt stetig die Vorfreude und die Veröffentlichung hat sich in der Konsumentenwahrnehmung eingebrannt. Und ich rede hier nicht nur von den Fans, die sich das Album sowieso kaufen, sondern auch potentiell neue Käufer!

    Von der „Resistance“-Marketingkampagne von MUSE mal ganz zu schweigen. Das war ein Musterbeispiel, wie man heutzutage ein Produkt vermarktet!

    Es scheint so, als beschäftigten sich in solchen Fällen tatsächlich Menschen mit der Frage, wie man eine Veröffentlichung im Kontext moderner Medien optimal platzieren kann um durch die Schaffung von Bewusstein und Interesse eine Kaufbereitschaft zu provozieren.

    Ich werde mir die DM-DVD ohnehin kaufen. Ich bin also hier nicht maßgebend. Aber sollten DM kommerzielle Ziele verfolgen mit dem DVD-Release (wovon ich ausgehe, aus Idealismus werden sie’s kaum tun), dann befürchte ich, dass da nicht immer die richtigen Wege gegangen werden. Natürlich nicht von ihnen aus, sondern von Leuten, die sich um die wirtschafltichen Belange der Band kümmern.

1 7 8 9