Alan Wilder - DAC.TVVor einiger Zeit hatten wir über DAC.TV berichtet. Dahinter steht die Absicht, eine monatliche Online-Sendung mit den Deutschen Alternativ Charts (DAC) und interessanten Interviews zu produzieren. Noch sammelt das Projekt über eine Crowdfunding-Seite Geld ein – auch ihr könnt DAC.TV schon mit kleinen Beträgen unterstützen!

Jetzt wurde eine erste Sendung abgedreht, die einen Vorgeschmack auf das Format gibt. Die Pilotfolge hat auch gleich einen echtes Bonbon für Depeche Mode-Fans parat: Ein Interview mit dem ehemaligen Bandmitglied Alan Wilder, den sich bis heute viele in die Band zurück wünschen. Alan erzählt ausführlich über seine Recoil-Tour und natürlich wurde er auch zu Depeche Mode befragt.

DAC SHOW – EPISODE 1 from Golden Delicious Films on Vimeo.

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

49
Kommentare

  1. Extreme
    49
    22.4.2012 - 12:06 Uhr

    Hmm, wäre toll, wenn die Sendung gut ankommen würde. Ich wünsch es mir jedenfalls. Und es wäre geil, wenn Al mit seinem Projekt mehr Glück u so hätte. Zwar höre ich lieber DM-Mucke, als die von Recoil. Aber gönnen würd ichs ihm!

  2. Peter Painchen
    48
    17.4.2012 - 18:29 Uhr

    ..grunz.. und ja… noch vergessen…. wird von einem

    Benny Hill

    produziert

  3. Peter Painchen
    47
    17.4.2012 - 18:19 Uhr

    Hi Süsse,

    das Album wird heissen: Songs of Love, Peace and Freedom…

    und wird an die Knüller der vergangenen 3 Alben anschliessen ( Exciter-Collection )

  4. Vio
    46
    16.4.2012 - 11:24 Uhr

    Sorry.. hatte zuvor zum falschen Thema schonmal gepostet. Hier meine Frage;

    stimmt es das der Titel für das neue DM Album schon feststeht? Hier schrieb einer was von Songs of… tralalala… ?? Das w#re das dritte Album das mit Songs of anfängt. Hat einer ne Ahnung oder kann was genaues sagen???

    LG VIO

  5. Sascha
    45
    16.4.2012 - 9:48 Uhr

    Danke Erik

    @ Erik

    Du sprichst mir aus der Seele.

    Es gibt Deinem excellenten Beitrag nichts weiter hinzuzufügen.

    DANKE…

  6. testcase
    44
    16.4.2012 - 3:01 Uhr

    Das mit der Blueray könnte klappen!
    Vielleicht kriegt Alan das ja hin, den DM Fans das wiederzugeben was DM selbst grad nicht hinbekommt – vielleicht kann sich Alan auch trauen noch mehr DM Elemente in Recoil einzubauen, wie z.B. die Bass-Sequenz aus „Never Let Me Down“ am Ended des Teasers…
    Bei DM-shows is die ja manchmal garnicht zu erkennen…(Vielleicht einer der stärksten Live-Momente der neuen Bandbesetzung ansonsten übrigens) https://www.youtube.com/watch?v=l1grNzXSoHY&t=3m33s)

    Warum auch nicht?
    Wenn ich einen Blueray-Player hätte würde ich es mir wahrscheinlich auch zulegen, und gerade Alan’s Ohrenmerk auf Soundqualität kann helfen das zu einem wertvollen Teil der Blueray-Sammlung zu machen.
    Vielleicht kein Nr.1 Hit, sieht aber aber doch so aus als wäre es solide auf die Fanbasis zugesteuert! :)

  7. WetSpot75
    43
    15.4.2012 - 21:12 Uhr

    @Erik….naja in gewisser weise tut er es doch immer wieder rechtfertigen.
    kann man sehen wie man will.
    wenn ich etwas nicht mehr will, dann muß ich es nicht jedes mal wieder hollen oder darauf eingehen.
    dann ist die sache für mich durch und fertig.
    selbst wenn er als künstler mehr respektiert werden würde, würde man ihm immer wieder die frage stellen und wenn er mehr erfolg hätte mit recoil um so mehr den je.
    kann auch bissl mit der sensationslust der menschen zusammen hängen ob nun positiv oder negativ.

  8. Erik
    42
    15.4.2012 - 3:31 Uhr

    Alan Wilder muss sich nicht dafür rechtfertigen, dass er nicht zurückkommt. Er ist ein freier Mensch und er hat 1996 einen Entschluss gefasst, den die anderen Bandmitglieder und auch die Fans (die sowieso) auch akzeptieren mussten/müssen. So natürlich auch ich, der ich immer ein RIESEN Alan Wilder-Fan war/bin (auch wenn ich seinen Solo-Outputs nichts, aber auch wirklich NICHTS abgewinnen kann…)

    Er hat es hunderte Male wiederholt, warum er sich so entschieden hat und ich finde es unhöflich und auch respektlos, ihn immer wieder in diese Rolle des „verlorenen Sohnes“ zu drängen. Wilder hat ein Projekt, in das er viel Herzblut steckt…und trotzdem fällt den Leuten seit 17 Jahren nix Besseres ein, als ihn immer wieder auf DM anzusprechen bzw. zur Rückkehr aufzufordern. ER. WILL. EINFACH. NICHT!

    Er hätte es finanziell jetzt wohl nötiger denn je, aber die anderen sind ohne ihn auch heute noch eine Band, die im Handumdrehen Millionen Platten verkauft und weltweit Stadien füllt. Dass also beide Parteien was davon hätten, ist Ansichtssache. Wilder würde weitaus mehr profitieren, da Recoil kaum Geld abwirft. DM sind auch ohne ihnn erfolgreich. Ob sie noch so gut sind wie früher, ist eine Frage des Geschmacks. Die nackten Zahlen allerdings sagen, dass 1996 nicht gerade das wichtigste Element für den Erfolg ausgestiegen ist. Jeder, der was anderes behauptet, redet nostalgisch an der Wahrheit bzw. an den Fakten vorbei …

    Die Zeit, die wir momentan bei DM und drumherum erleben, ist doch großartig! Sie werden sicher weitere Sachen zusammen in Angriff nehmen (seien es weitere Remixe, hier und da mal ein gemeinsamer Auftritt, gegensteitige Beteiligungen bei ihren Solosachen, was weiß ich…), aber Stand der Dinge ist nun mal, dass alle das machen, worauf SIE Lust haben. Und solange sie das tun, sollte man sie auch nicht unter Druck setzen und immer wieder mit den selben beschissenen Fragen und Aufforderungen nerven… Sie sind erwachsene Menschen… man sollte sie auch so behandeln!

    Ich denke, dass man Alan Wilder in Bezug auf DM gerade deshalb in Ruhe lassen sollte, WEIL man ihn respektiert! Ich hätte ihn auch gerne zurück. Aber wer bin ich, dass ich ihn darum anbettele?! Es käme einer Geringschätzung dessen gleich, was er seit Jahren mit Passion nach einer nicht leichten, aber sicher bewussten und wohlüberlegten Entscheidung betreibt – nämlich sein Solo-Projekt…

    Meine Meinung…

  9. WetSpot75
    41
    13.4.2012 - 22:44 Uhr

    @Erik….schon klar, aber wahrum soll man die fans die daran glauben das er zurück kommt.
    nicht weiter daran fest halten lassen.
    selbst wenn alan es jedes mal rüber bringt, heist das nicht das es unmöglich ist.
    das es irgend wann doch passiert.
    am ende profitieren so wohl depeche als auch alan davon.
    also wahrum sollte er sich nicht weiter bedeckt halten.
    er muß sich doch was das anbelangt, wenn er wirklich nicht wieder zurück kommen will, weiter dafür rechtfertigen.
    ich denke das er sich in irgend ner weise noch ein hinter türchen offen halten will damit und wie gesagt man soll niemals nie sagen und die hoffung das es passiert auch nie verliehren.
    das is meine meinung.
    klar wäre es der hammer wenn es so kommt, aber hauptsache sie machen irgend wann überhaupt mal wieder etwas zusammen, irgend was zusammen produzieren oder keine ahnung.

1 3 4 5