Neue Anekdote

Rettete ein Lötkolben das DDR-Konzert von Depeche Mode?

elias-mattAm 7. März 1988 spielten Depeche Mode in der Werner-Seelenbinder-Halle in Ost-Berlin ihr einziges und zugleich legendäres DDR-Konzert. Möglicherweise wäre der Auftritt anders verlaufen, wenn nicht ein Fan mit einem Lötkolben Alan Wilder zu Hilfe gekommen wäre.

Das behauptet jedenfalls Elias Matt, Musiker und eben besagter Depeche Mode-Fan, der vor 26 Jahren in „ostdeutscher Manier“ ein technisches Problem des Keyboarders behoben haben will. Dabei war Elias auch noch auf irregulärem Weg in die Halle gelang: Über den Zaun nämlich.

Die ganze Geschichte erfahrt ihr in dem nachfolgendem Video. Ob sich die Dinge so zugetragen haben, wissen wir nicht. Alles Satire? Vielleicht war jemand von Euch damals vor Ort.

BERLIN SURREAL - Depeche Mode in Ost-Berlin

Letzte Aktualisierung: 29.5.2014 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

97
Kommentare

  1. Frau Ga(ha)ndalf
    23.5.2014 - 9:16 Uhr
    30

    Satire – ganz klar! Wo gibt´s denn eine blauen Schlips in einem schwarz-weiß Video? (kopfschüttel).
    :-)

    • 23.5.2014 - 14:21 Uhr
      30.1

      Schon mal den Film Sin City gesehen (mit Bruce Willis)?

      Da wird dieser Specialeffect als Stilmittel verwendet, der Film selber ist in Schwarz-Weiß gehalten. Einige wenige Elemente (wie beispielsweise Augen, Autos, Lippen, Blut, Wolken oder der „Yellow Bastard“) sind farbig dargestellt (Colorkey-Technik).

      siehe: http://www.youtube.com/watch?v=BahUC3EFWXA&list=PL4CFE4F31229CFCFE

    • Frau Ga(ha)ndalf
      23.5.2014 - 15:14 Uhr
      30.2

      :-D

      Danke für die Aufklärung Exitmusic – aber ich bin´s gewöhnt, dass nicht jeder meinen Humor versteht. ;-)

  2. FC Bayern: DIE UEBERMACHT IM WELTFUSSBALL
    23.5.2014 - 0:52 Uhr
    29

    Netter Bericht! Damals träumten aber alle im Osten eher von einer Gala des FC Bayern, als von DM!

    • F.C. Hollywood
      23.5.2014 - 7:49 Uhr
      29.1

      Depeche waren damals in der DDR mindestestens eine Galaxy unerreichbarer als der FC Hollywood aus der bayrischen Provinz-Metropole. Die Übermacht im Weltfussball:
      FC Bayern München – Real Madrid 0:4 (0:3)
      29.04.2014
      0:1 Sergio Ramos 16. , 0:2 Sergio Ramos 20., 0:3 Cristiano Ronaldo 34., 0:4 Cristiano Ronaldo 89.

    • topfahnder
      23.5.2014 - 10:05 Uhr
      29.2

      Noa wo lebst Du denn? Von Bayern träumen, war doch verboten – man träumte von der Übermacht BFC Dynamo ;-))
      Aber ehrlich, Bayern konnteste doch im Fernseh schauen, Sportschau, Cup-Spiele, aber man gab? das von DM. Depeche waren so unerreichbarer.
      Aber Bayern gehört hier nicht her, wir reden ja hier von richtigen Weltstars, hihihihihihi!

    • MODE-FAN
      23.5.2014 - 22:13 Uhr
      29.3

      In den 1980’s gab es übrigens nur eine deutsche Mannschaft, die Europas höchste Trophäe (Cup der Landesmeister – heute Champions-League) gewann, das war der Hamburger SV!

      So weit ich weiß, hat der HSV in den 80’s auch am Häufigsten ein europäisches Endspiel erreicht!

      Aktuell hält Bayern ja den Rekord der meisten Straftäter in der Führung! Dabei fällt mir ein, hat der Rummenigge eigentlich schon seinen Strafbefehl akzeptiert? hö hö hö

    • DE-MO FAN
      24.5.2014 - 10:51 Uhr
      29.4

      @MODE-FAN
      Schon irgendwie unfair, daß ein HSV anno 2014 mit 27(!) Pünktchen und zwei Unentschieden in der Relegation erstklassig bleiben darf. In fast jeder Saison steigt man mit 27 Punkten als Tabellenletzter ab.
      Da hätte selbst der fünfte der 2.Bundesliga einen Aufstieg mehr verdient als so ein Drittletzter der 1.Bundesliga.

  3. Dangerous
    22.5.2014 - 23:18 Uhr
    28

    Ganz kurz gesagt: Blödsinn !!!

  4. Morningnightandday
    22.5.2014 - 21:00 Uhr
    27

    schon etwas strange seine angebliche Geschichte.Warum kommt er damit auch jetzt erst.Mit Equipment der Puhdys meint er höchstens Boxen oder sowas.Wer hatte schon in der DDR einen oder mehre Emulators 2.Im Leben nicht!

    Aber netter Gag von dem.

    Letztes WE war ich zufällig im Hostel neben dem Velodrom.

  5. Erik
    22.5.2014 - 18:18 Uhr
    26

    oh man..
    der typ hat richtig einen an der klatsche!
    labert nur scheiße. der hat wohl ADS! ;)

  6. Jens
    22.5.2014 - 17:40 Uhr
    25

    Det is doch Blixa Bargeld von den Neubauten…!
    Der nochmal über Umwege in Erinnerung rufen will, dass DM sich für Master and Servant bei Ihm „bedienten“ ;)

    • Marco
      22.5.2014 - 22:06 Uhr
      25.1

      People Are People.. (war’s glaube ich eher) ;-)

  7. mutekäufer
    22.5.2014 - 17:00 Uhr
    24

    Dieser Elias kann gut Mucke machen..>Monkey Town<

  8. mute13
    22.5.2014 - 16:46 Uhr
    23

    Die Frage ist...

    …wen interessiert das wirklich???

    • 101recoil
      22.5.2014 - 16:24 Uhr
      22.1

      der ist super der bericht :-)

    • Erik
      22.5.2014 - 18:34 Uhr
      22.2

      jaa, richtig geiler bericht! :)
      kannte ich zwar schon, aber verschafft immer wieder gänsehaut! :)

      DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

  9. 101recoil
    22.5.2014 - 14:57 Uhr
    21

    einfach mal alan fragen…
    das ist mir doch bei genügend zeit, eine mail an alan wert ;-)

    • defranko
      23.5.2014 - 21:42 Uhr
      21.1

      du ich ruf alan mal an… ich müßte noch irgendwo den schraubenzieher haben mit dem ich alans syhntie pult beim 101 konzert zusammen geschraubt habe, was im film nie zusehen war fing sein pult bei strangelove total an zu wackeln… er hat dann immer handzeichen zu sein technikern gemacht das sie das heile machen sollen, aber die haben wohl gedacht das gehört zur show, da ich aber noch den schraubenzieher in der tasche hatte mit dem ich mir zugang zum stadion verschafft habe, (aber das ist eine andere geschichte) habe ich mich auf die bühne geschlichen und habe das pult wieder zusammen geschraubt, alan hat mir dann während er gespielt hat (der hats einfach drauf) seine handy nr auf den schraubenzieher geschrieben…als ich dann wieder ins publikum gehen wollte hat fletch die ganze zeit gewunken, aber das war ja normal, also hab ich mir nichts weiter dabei gedacht… aber so im rückblick bin ich mir auch nicht mehr so sicher…