Home / Depeche Mode News / Erstes Video von „Alan Wilder – Collected“ online

Erstes Video von „Alan Wilder – Collected“ online

Alan Wilder am PianoAnlässlich seiner Auktion, bei der Alan Wilder am 2. und 3. September einen Großteil seiner Erinnerungen aus 35 Jahren Musikkarriere versteigert, hat der Musiker eine Dokumentation erstellen lassen. „Alan Wilder – Collected“ heißt der Film von Martin Vladar. Heute ging der erste von insgesamt vier Teilen online.

Martin Vladar hat Alan mit seiner Kamera durch dessen Residenz in Sussex begleitet, die voller Erinnerungsstücke steckt: Synthesizer, Sampler, Klaviere, Gitarren, kistenweise Platten, T-Shirts bis hin zu den alten Garderoben von der Devotional-Tour. Der Film ist außerdem eine Reminiszenz an Wilders Zeit bei Depeche Mode und zeigt viele Szenen aus dem 80er und 90er Jahren.

Vladar begleitet Alan außerdem, wenn er auf einem 25 Jahre altem Sampler die Sounds von damals zum Leben erweckt. Allerdings müssen sich Fans dafür bis zum vierten Teil der Dokumentation gedulden. Wir können Euch jetzt schon versprechen, dass Euch das Herz aufgehen wird.

Bis dahin erst einmal viel Spaß mit „Alan Wilder – Collected“:

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

80 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. dieses klavier geht mir nicht aus dem kopf

    wow das ist echt interessant das alles

    gute nacht liebe mitfans

  2. Falls es noch jemanden interessiert, welchen Song Alan auf dem Flügen spielt – es ist ‚Live on Mars‘ von David Bowie!

    Oli

  3. @ Marco (75): Ich hab´nicht wirklich was gegen den Herrn Gordeno. Scheinbar stimmt ja die Chemie insb. zwischen Martin und ihm und das ist m.E. die Hauptsache.
    Aber ehrlich gesagt finde ich ihn schon ziemlich uncharismatisch im Vergleich zu den anderen Herren Charmbolzen. Und ja, er hat so was „Dramatisches“ – wäre vielleicht auch für die Wagern-Festspiele in Bayreuth gut geeignet ;-).

    Aber den Herrn Eigner möchte ich ebenfalls nicht mehr missen. Ich liebe seine Drums bei WIMS und mag die Österreicher im Allgmeinen (ah geh, wisst ihr doch eh)!

    Soll Herr AW machen, was er will. Er wäre mir als Mitglied willkommen, andernfalls behalte ihn eben in guter Erinnerung (als bekennende Gahanerin geht mir eh nix über Dave).

  4. Die “Ultimative Chartshow” von RTL feiert ihre 100. Folge! Jetzt kann man bei clipfish die besten Songs für die große Jubiläumssendung wählen!
    Mit dabei natürlich auch drei Songs von Depeche Mode: Enjoy the Silence, Everything counts (live) und Wrong!!!!

    Also alle abstimmen für die drei Songs:
    clipfish.de -> Chartshow -> Musiksuche -> Depeche Mode -> 5 Punkte abgeben :-)

  5. Also ich bin mir mittlerweile fast sicher, dass Alan zu unseren Helden zurückkehrt. Nach allem, was man so aus dem Umfeld der Band hört…

  6. @Ga(h)andalf:
    Das sie komplett wie früher nur zu viert auf der Bühne sein werden bezweifele ich auch, denn den Eigner an den Drums werden sie sicher behalten, um den Sound live luftiger bzw. offener zu gestalten.
    Aber er könnte ja neben dem Produzieren dann live den bezahlten theatralischen Schauspieler Gordeno am Keyboard, etc. ersetzen ;).
    Einzig bei ‚Rush‘ (falls die das sporadisch nochmal bringen sollten) oder ‚In Your Room‘ könnte ich mir Alan an den Drums vorstellen, bei dem Rest soll ruhig Eigner weiterdrummen, das macht er sehr gut.

  7. @ Strange Hours: In der Tat; z.B. die verneinende Antwort auf die Frage, ob es weitere Planungen mit DM gibt. Das Thema Reunion ist für mich damit endgültig durch. Wenn nicht jetzt, wann dann?

  8. @ simon & garfunkel

    gibts von björk auch so eine fanseite? dann geh doch dahin und lass uns hier in ruh
    du mußt dir das hier doch nicht antun
    wir kommen auch ohne dich klar

Kommentare sind geschlossen.