Im Stile von "Spirit"

Durch Berlin fährt eine Depeche-Mode-Straßenbahn

Foto: Thomas Busse

The Train is coming: Augen auf, wenn ihr in Berlin wohnt oder dort zu Besuch seid. Mitten durch die Hauptstadt fährt eine Straßenbahn der Berliner Verkehrsbetriebe, die im Stile des aktuellen Albums „Spirit“ und mit einem Bandfoto von Depeche Mode gestaltet ist.

Wir wissen leider nicht, ob die Bahn auf einer bestimmten Linie eingesetzt wird oder in der ganzen Stadt unterwegs ist. Vielleicht haben einige Berliner hier Informationen für uns, um die wir unseren Beitrag ergänzen können.

Die Fotos hat uns freundlicherweise Thomas Busse zur Verfügung gestellt.

Foto: Thomas Busse

Letzte Aktualisierung: 23.4.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

111
Kommentare

  1. Revolution
    2.5.2017 - 18:02 Uhr
    39

    spirit

    Ha……..llooooooo Sven !
    Wo bleiben die Infos ??????
    Hat den noch keiner den Truck gesehen oder irgendwelche Anzeichen das sie auf den Weg sind !
    Es muss doch schon irgendjemand was gesehen haben.
    Da ich nicht bei Facebook bin, bin ich auf dich angewiesen.
    Ich sterbe vor neugier.

    • Mara_Berlin
      6.5.2017 - 11:09 Uhr
      39.1

      Depeche Mode auf Tram

      Die Bahn stand an meiner Haltestelle am 04.05.2017 früh genau vor mir – mit „Fahrschule“ im Fahrtzielanzeiger :-D
      Leider hatte ich mein Handy nicht schnell genug „zücken“ können… schade…

  2. Deraha
    2.5.2017 - 13:34 Uhr
    38

    Die Firma dm

    Die Firma dm
    ….hat die Öfen wieder angeschmissen. Cd herausgebracht, große Tour, Geld mitnehmen so viel es geht. Alles schön durchplanen von Anfang bis Ende. Vielleicht noch 1 Singleauskopplung……dann…..see you next Time!
    Machen doch fast alle Bands und Künstler so. Von den “Plattenverkäufen“ oder Downloads alleine kann doch keiner mehr überleben. Es ist eine Firma. Nicht mehr nicht weniger. Wer hingeht auf die Konzerte, denen wünsche ich einen tollen, schönen und unvergesslichen Abend. Wer nicht hingehen mag, soll zu Hause bleiben. Der eine ist weder ein besser, der andere deswegen kein schlechterer Mensch. Es geht um Kommerz und ums Geld!
    Habe mir weder die Cd noch ein Ticket für die Tour gekauft….und kann komischer Weise trotzdem Nachts schlafen……und mir fehlt auch nichts. Muss ich mir Gedanken machen??……allen viel Spaß auf der Tour, habt schöne Momente, genießt den Abend…….and this is freelove…….!

    • R. Artur
      2.5.2017 - 13:47 Uhr
      38.1

      Ähnlich

      aber nur ähnlich.
      WTR als Download gekauft, WTR als Maxi gekauft, Spirit gekauft, Tickets für B gekauft und umständehalber verkaufen müssen, Tickets für K gekauft, dann verkauft da Tickets für DD bekommen, am Ende kein Bock mehr drauf gehabt und Tickets für DD verkauft…kann auch ruhig schlafen.

      PS. Sämtliche Tickets wurden ohne Gewinn veräußert, nur bevor hier losgeheult wird.

  3. fallbeil
    2.5.2017 - 13:34 Uhr
    37

    hallo herr webmaster,

    die depeche mode tour geht in vier tagen los und in berlin fährt seit neun tagen eine strassenbahn hin und her. ist ja alles ganz niedlich. aber gibt es spannenderes zu berichten mit first hand contact zur plattenfirma und zum management als das? man klickt sich hier öfters rein und hilft beim geldverdienen, aber guckt auf ´ne tram. klingt jetzt ungerecht, ich weiss. aber mit dem veröffentlichungstermin zur ersten single lief man den termine auch schon hinterher. und gibt es hinweise auf setlists, die über andere nachrichten im netz mal hinausgehen („(spoiler)“).

  4. H.T.
    2.5.2017 - 11:08 Uhr
    36

    Schade da die Tour nun schon am Freitag losgeht, löst sich die Hoffnung auf ein nochmaliges Warm Up Konzert im kleineren Rahmen wohl in Luft auf. Mit Glasgow war das Thema dann wohl abgegessen. :-(
    Dabei habe ich die ganze Promtionzeit zum Album sehr genossen.

    • H.T.
      2.5.2017 - 11:11 Uhr
      36.1

      Dresden

      Ach ja und es gibt für Dresden immer noch Tickets auch im FOS 1 Bereich bei Ticketmaster zu kaufen.

      • Hand in Hand
        2.5.2017 - 13:19 Uhr

        Die Tickets werden bei Ticketmaster auch wohl liegenbleiben. Johannes Oerting ist am selben Tag in Dresden zugange.

  5. Lena
    2.5.2017 - 6:50 Uhr
    35

    Wars das nun? CD raus…Single?…hmmm…naja…nix neues. Alle warten nur noch auf das Konzert. Irgendwie abgedroschen. Sorry….

    • Uwe
      2.5.2017 - 7:26 Uhr
      35.1

      ???

    • H.T.
      2.5.2017 - 11:03 Uhr
      35.2

      H.T.

      Du hast noch die DVD vergessen im Anschluß der Tour.

    • R. Artur
      2.5.2017 - 11:51 Uhr
      35.3

      JA

      Das wars wie immer. Noch die Tour DVD und dann heißt es wieder vier Jahre warten. Warten auf die Rückkehr von Alan, auf die zweite Violator, auf die zweite SOFAD. Warten auf eine Hammer-Bühne, auf ein richtiges Brett als Vorabsingle. Warten auf etwas das es nicht mehr geben wird.

      Ich vermute es wird dieses mal nicht mal mehr eine weitere Single, geschweige denn ein paar schöne B-Seiten geben.

      Irgendwie bin ich von dieser Veröffentlichung enttäuscht.

      • 2.5.2017 - 12:43 Uhr

        WIE RECHT DU HAST...

        Genau so ist es. Leider!

      • Marc
        2.5.2017 - 16:07 Uhr

        ewige Jugend

        das „Problem“ an der ganzen Sache ist man selbst. Man ist nicht mehr jung ! Als Teenager und als Twen habe ich ganz anders Musik gehört als heutzutage. Da konnte eine Platte noch mein Leben verändern, hat mir Türen aufgemacht, in die ich sonst nicht hineingegangen wäre. Das haben zB Depeche Mode bei mir bewirkt. Sie waren Halbgötter, als man sie zum ersten Mal live gesehen hat. Man wusste nicht, wie das alles auf der Bühne funktioniert. Es war pure Magie.
        30 Jahre später hat man vieles durchschaut. Man weiss, woher die Sounds kommen, man weiß, dass Martins Texte jetzt auch nicht immer sooo genial sind, man hört Musik vielleicht fast nur noch im Auto auf dem Weg zur Arbeit, und bei Konzerten wägt man ab, ob sich der ganze Stress und die ganzen Kosten lohnen. So schade es auch ist, ich bin bei mir selbst sicher, dass es niemals mehr eine Platte geben wird, die mein Leben verändern wird, sei es von Depeche Mode oder von wem auch immer. Es ist einfach nicht mehr die Phase dafür. Für mich ist es heutzutage die Phase der Nostalgie, man freut sich, dass es die alten Halbgötter noch gibt, man hört nebenher die neue Platte, aber erinnert sich doch lieber an Momente, wo die alten Klassiker eine große Rolle spielten. Man muss es so nehmen, wie es ist. Man ist eben keine 20 mehr und will es vielleicht aber auch gar nicht mehr sein. Denn früher war ja auch nicht alles perfekt, im Gegenteil, vielleicht hat man Depeche Mode nur deswegen so vergöttert, weil es einem sonst so bescheiden ging.

      • Frieda
        2.5.2017 - 17:26 Uhr

        Hi Marc, ganz genau so ist es. Das hast Du absolut passend formuliert!!!

      • 2.5.2017 - 18:07 Uhr

        @ Marc

        Sehr schön kommentiert! Die Emotionen, die man früher
        gespürt hat, sind heute (bei mir) nicht mehr vorhanden.
        Die Welt und die Menchen sind nicht mehr so, wie sie früher
        einmal waren!
        Heute dreht sich alles um Konsum, Oberflächlichkeit , Hektik, keine menchlichen Gefühle mehr, das spüre ich jeden Tag!

        Deswegen schwebt man immer wieder in die Nostalgie zurück!!! :(

      • Daniel Hentschel
        2.5.2017 - 20:00 Uhr

        Daniel

      • R. Artur
        2.5.2017 - 21:13 Uhr

        @ Marc

        Da hast du zu einem großen Teil recht, aber es ist auch das Alter von DM, nicht nur unseres. Die Jungs verwalten sich nur noch selbst und ab und an versuchen sie visuell wie auch songtechnisch die alten Zeiten aufleben zu lassen. Leider kopieren sie sich dabei nur selbst statt sich wie früher neu zu erfinden. Sie gehen auf Nummer sicher statt zu überraschen. Ich glaube nicht das es unbedingt die Musik ist die sie machen wollen, vielmehr ist es die beste Musik die sie machen können.

  6. Eve
    1.5.2017 - 8:39 Uhr
    33

    Depeche Mode heute Nacht im Fernsehen !!!

    Titel: Depeche Mode: Live in Berlin
    Sender: 3SAT
    Uhrzeit: 2:30 Uhr (fängt aber, glaube ich, 10 Minuten später an und läuft entsprechend auch 10 Minuten länger, als wie in meiner Fernsehen-Zeitschrift angegeben, siehe Internet oder EPG)

  7. Uwe
    30.4.2017 - 18:51 Uhr
    32

    Aha du hast ja sowas von recht immer mit deinen Kommentaren

  8. Uwe
    30.4.2017 - 10:43 Uhr
    31

    Bühnenbild

    Weiß jemand schon was vom Bühnen Bild?

    • R. Artur
      30.4.2017 - 17:42 Uhr
      31.1

      Wie

      klein bis mickrig.

      • R. Artur
        30.4.2017 - 17:43 Uhr

        Wie immer

        natürlich.

      • Tami
        2.5.2017 - 4:41 Uhr

        Deine Antworten werden auch immer klüger, was bringt es eine riesen Bühne zuhaben die nicht in Hallen und amphitheater passt den die ersten drei Konzerte der Tour sind in der Halle genauso wie das Konzert in Russland, bei den Amis sind es doch auch nur hallen und amphitheater und auf sohne U2 übergroße Bühne brauch Depeche Mode nicht.

      • R. Artur
        2.5.2017 - 8:11 Uhr

        Die Lösung

        wäre dann doch zwei Bühnen. Eine für die großen Stadien und eine abgespeckte Version für die kleineren Veranstaltungsorte. Ging doch bei der SOFAD/Exotic-Tour auch. Selbst wenn es nur ein paar größere Screens an den Seiten wären, wäre man ja schon froh.

    • Saldin
      1.5.2017 - 10:55 Uhr
      31.2

      Dieses Mal offenbar ohne Screens.

      • R. Artur
        1.5.2017 - 16:04 Uhr

        Screens

        Das was sie bisher im Olympia Stadion an Screens bei hatten konnte man nicht wirklich so nennen. Da kenne ich Leute deren TV ist größer. Aber gut kennt man ja nicht anders von DM und letztlich steht es einem ja frei hinzugehen, oder eben nicht. Die einzige Bühne die sie bisher hatten die stadiontauglich gewesen wäre war die SOFAD Bühne.

      • 1.5.2017 - 18:08 Uhr

        @R. Artur
        Würdest Du Dir bei der „Global Spirit Tour“
        eine Bühne so wie bei der Devotional Tour wünschen?
        Mir würde es sehr gut gefallen!!! :))

      • R. Artur
        2.5.2017 - 8:08 Uhr

        SOFAD Bühne

        Ja das wäre auch mein Wunsch und bestimmt auch der vieler Konzertbesucher in den hinteren Rängen und Reihen.