Home / Depeche Mode News / Depeche Mode: „Where’s the Revolution“ live bei Jimmy Fallon

Wiederholung der Sendung bei ONE

Depeche Mode: „Where’s the Revolution“ live bei Jimmy Fallon

Am Mittwochabend traten Depeche Mode in der US-Tonight-Show von Jimmy Fallon auf und spielten live ihre aktuelle Single „Where’s The Revolution„. Wir zeigen euch den Aufritt noch einmal.

Im deutschen Fernsehen könnt ihr die komplette Show mit Jimmy Fallon am 2. März um 23:15 Uhr beim Digitalsender ONE (früher: Einsfestival) sehen.

„Where’s the Revolution“ erscheint am Freitag als 5-Track-Maxi-CD. Ende April folgt ein Doppel-Viny mit insgesamt neun Tracks.

„Where’s the Revolution“ bei Amazon

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

75 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ein sehr gelungener Auftritt

    Ein gelungener Auftritt von Depeche Mode. Der Sound erscheint sehr viel perfektionierter, synthetischer und Herr Eigner hält sich mit dem Schlagzeug sehr stark im Hintergrund. Gore, Gahan und Fletcher machen ihren Job richtig gut. Dazu gesangstechnisch noch die Unterstützung von Peter Gordeno. Im Ergebnis einfach gelungen dank DM und dem neuen Produzenten.

  2. Gordeno und Eigner…die gehören da nicht hin. Es ist nicht das Bild was ich sehen möchte, nicht der Sound den ich hören möchte. Und doch werde ich Konzerte besuchen, weil in DM halt immer noch DM drinsteckt..nur eben weniger.

  3. ich denke das die mal wieder absolut genial sind

  4. Jissel

    Wenn ich Dave mit seiner Gestik sehe muss ich abschalten. Auch ein Grund warum mir DM Live nicht mehr gebe. Kann ich nicht ab. Total künstlich geworden der Mann. Machen das die früheren Drogen mit einem ?
    Und da die Musik auch nicht mehr DM ist, bin ich als DM Fan wohl raus.
    Dann kommen die Wilder Alben wieder rausgekramt und DM macht wieder Spaß. Das jetzt ist nur noch langweilig. Songs scheisse, Sound scheisse, Dave scheisse. Basta.

    • Pech für dich… Leid tun wird deine Sicht hier aber niemanden.

    • Also erstens fand ich die Gestik und Mimik im Gegensatz zu manch anderen Auftritten nicht übertrieben, soll er etwa wie Anfang der 80er schüchtern hinterm Mikro stehen?
      Zweitens machen DM diese Musik und damit ist es DM…
      Wenn Du die neuen Sachen nicht magst dann hör halt die alten oder such Dir ne andere Band das ist völlig ok.
      Wenn alles scheisse ist dann texte bitte im „DM ist scheisse Forum“
      Dies hier ist ein Forum für Fans, diese ewigen Nörgler und Schlechtmacher hier verderben einem echt die Laune.

    • Die Gestik von Dave ist überhaupt nicht übertrieben. Das ist Dave wie er leibt und lebt, und vor allem den Song lebt. Er geht in der Musik auf.
      Die Musik ist super und ich finde es gut, dass sie sich weiterentwickelt haben und nicht auf dem Level der 80er stehen bleiben. Die meisten Menschen entwickeln sich auch weiter, warum nicht auch die von Depeche Mode. Mir gefällt die Entwicklung und ich stehe nach wie vor dazu. Wenn man sich die Songs betrachtet, so sind sie aus dem Leben gegriffen und jeder hat schon mal die ein oder andere Situation erlebt, die in den Songs auftauchen. Ich finde mich immer wieder darin. Man muss auch etwas eintauchen in die Musik von Depeche Mode.
      Ich freue mich riesig auf das Album und die Tour und was die Jungs so alles im Gepäck haben.

      DM forever and ever and ever

    • Bist Du zufällig auch als MichiM unterwegs? Du schreibst definitiv genauso beschränkt. Die Trolle hier werden auch immer einfältiger.

    • Ok, früher war die Performance schon besser. Das kann man noch nachvollziehen, aber… Da ist einfach keine Power mehr drin!

    • peinlich und schlecht

      Genau so isses !!! Mittlerweile nur noch peinlich und schlecht !!!

      • Ach wie süüüß! Der zweite Troll in diesem Thread.

        <3

      • Tom der ECHTE David Gahan

        Tom ist nicht Tom, sondern der wahre David Gahan—oh wie beschränkt

  5. Martin hat sich voll getraut Live im Fernsehen Gitarre zu spielen!! <3 <3 <3

  6. .........fett Typisch DM

    an alle die hier meinen sie müssten wieder mal rumnöllen, und kritisieren,sollen mich einfach mal am A…. lecken. Oder noch besser sich hier einfach mal verp. Geht mir ehrlich gesagt auf den Wecker….
    Freu mich schon tierisch auf die Tour und das neue Album. Der Sound
    Typisch DM, und Dave beim Auftritt die Stimmung.. Mensch des wird richtig Fett….. In diesem sinne …See You

  7. Diese Band um Martin, Andy und natürlich der Rampensau Dave ist einfach nur so so geil! Man hört und kennt so viele Songs. Man liebt diese Hammer-Songs aus den Achtzigern und Neunzigern und man freut sich immer wie Bolle auf neue Nachrichten um Songs und Tourdaten der Herren. Kommen dann neue Songs aus der Feder Gore oder Gahan findet man Passagen der Songs gleich sehr gut, andere Passagen eher weniger mitreißend. Mich freut es einfach immer wenn der elektrische dm-Sound immer gut durch kommt. Gitarrenriffs muss es weniger sein – wobei ich die Alben in den Neunzigern, die Rocklastiger wurden, auch super gern noch höre.

    Der neue Song „wheres the revolution“ war die ersten Male hören ganz okay. Der Sound insgesamt war stimmig, nur die Passage mit dem „Zug“ fand ich nicht so doll. Klar wünsche ich mir irgendwie musikalisch nur Songs wie es Ende der Achtziger bzw. Anfang der Neunziger dutzendweise veröffentlicht wurden doch stehen diese Songs auch ganz ehrlich für sich. Eine Weiterentwicklung wäre es auch nicht. Im Kern sind Depeche Mode für mich vor 20 bis 30 Jahren doch sind die heutigen Songs auch irgendwie immer noch hörenswert.

    Nun war die erste live Performanz im TV. Auf der Bühne zu sehen waren Depeche Mode wie ich mich mit diesen Herren seit Jahrzehnten Identifiziere. Der Sound war live vorrangig elektronisch – zu meiner Freude! Jeder machte „seinen Job“ gut. In HD auf den großen Flachbildfernseherapparat bekam ich Gänsepelle beim lautstarken gucken. Depeche Mode sind nicht verstaubt oder fangen nicht an am Micro-Ständer zu verwurzeln. Unser Sport-Ass Gahan ist fit wie ein Turnschuh und hat Bock auf uns! Dieses kleine TV-Studio verwandelten Depeche Mode in knapp fünf Minuten zu einer Konzerthalle. Und wie ich´s mir auch dachte ist der musikalische Block mit dem „Zug“ etwas für´s Publikum. Depeche Mode bauen das Publikum an so vielen Stellen live immer und immer wieder ein. Das ist die direkte Verbindung zwischen Band und den Fans. Fazit: Alles super! Ich bin live mit Herzblut dabei!

    PS. Auch ich möchte an dieser Stelle einfach mal einen dicken Dank an Sven Plaggemeier und seinen Helfern los werden: Danke!

    • genau

      Hey Stefan, besser kann man das nicht schreiben, genau so ist das bei mir?und wohl bei tausenden devotes auch?

    • Enough about yourself. What do you think of the new single and Depeche Mode’s new sound?

  8. Jetzt ist der Anfang gemacht

    Ich muss schon sagen: DM schafft es irgendwie immer wieder, mich mitzunehmen. Und das seit Jahrzehnten. Es wird viel in jedes noch so kleine Fitzelchen hinein interpretiert – und das schon bevor es eigentlich richtig losgeht. Jetzt, so nach und nach, kann man wirklich anhand von echten Auftritten uns Auskopplungen feststellen, wo die Reise hingeht. Und für mich ist es wie alle ca. 4 Jahre mal wieder eine spannende Reise. Ich freue mich wirklich auf das neue Album. Wie immer wird es einige Runden drehen und jedes mal entdecke ich etwas neues – das ist seit 1981 der Grund, warum ich DM liebe. Und zur Krönung dann zum Live-Konzert – darauf freue ich mich natürlich extrem. Mein bester Kumpel geht nach gefühlt 100 Jahren DM-Erzählungen von mir zum 1. mal mit zum Konzert nach Frankfurt. Da bin ich mal auf das Feedback gespannt. Mit diesem Live-Auftritt haben die Jungs sehr viel richtig gemacht und er macht mir Appetit auf mehr. Euch allen eine tolle Zeit und viel Spaß mit der Musik und den Konzerten von Depeche Mode!

  9. Where is the Spirit ?

    Wo ist der Spirit?
    Wo ist die Entwicklung?
    Die Zeit der Überraschungen wie SOFAD od Exciter scheinen vorüber.
    Nicht schade, es ist der natürliche lauf, dass alles endet.
    Come on People, let them go….
    REM did it right !

    • im leben bereut man immer die dinge die man nicht gemacht hat und nicht die dinge die man gemacht hat.

      weiter, schneller, höher, schöner………immer dieser hunger der nicht zu stillen ist, wer ihn hat wird am ende selbst davon aufgefressen.

    • Dafür das es nach mancher Leute Meinung schon 20 Jahre lang „endet“ sind DM trotz allem komischerweise immer noch am Start. So viel verkehrt scheinen sie wohl doch nicht zu machen.

      Enjoy!!!

Kommentare sind geschlossen.