Home / Depeche Mode News / Depeche Mode-Musical steht vor dem Aus

Depeche Mode-Musical steht vor dem Aus

Mehrere Medien berichten heute über ein Musical zur Musik von Depeche Mode, das auf der Insel Malta aufgeführt werden soll. „Playing the Angel“, so der Name des auf zwei Akte ausgelegten Stückes, erzählt die Geschichte der beiden 15-jährigen Teenager Dave und Andy, die ihre ersten Erfahrungen im Leben mit Beziehungen, Sexualität und Abhängigkeit machen. Das Drehbuch dazu schrieb Adrian Buckle. Buckle hatte für das Musical unter www.playingtheangel.eu bereits eine Webseite in Internet gestellt. Am kommenden Samstag sollte das erste Vorsingen stattfinden – doch daraus wird nichts.

Heute Nachmittag sagte Buckle über Facebook alle Proben ab. Überraschend kam das Aus freilich nicht. Schon zwei Tage zuvor hatte Buckle in einer Mail an das Musikmagazin Slicing up Eyeballs von Problemen mit den Lizenzrechten berichtet, die er für die Aufführung benötigt. In diesem Zusammenhang beklagte er sich über einen Artikel der Zeitung „Times of Malta“. Die hatte am vergangenen Mittwoch über Buckles Musicalpläne berichtet und Buckles so interpretiert, als ob die Band grünes Licht für das Projekt gegeben hätte. Tatsächlich gab es keine Zustimmung; weder von Seiten der Band noch von der Plattenfirma EMI.

Offenbar sieht Buckle derzeit kaum noch Chancen, sein Musical-Projekt zu verwirklichen. Die für März 2011 geplante Uraufführung ist in weite Ferne gerückt. Das Vorhaben könnte nur durch ein deutliches Signal der Band und eine Klärung der Lizenzrechte gerettet werden. An dieser Stelle muss sich Buckle allerdings vorwerfen lassen, unprofessionell gehandetl zu sein. Die Frage der Lizenzen hätte geregelt werden müssen, lange bevor mit der Öffentlichkeitsarbeit begonnen wurde. Das scheint auch Buckle jetzt begriffen zu haben. Seine Rückzug heute kommt spät, vielleicht zu spät.

In der Facebook-Gruppe zum Musical sind alle Lieder nachzulesen, die während des Musicals aufgeführt werden sollten. Von „Just Can’t Get Enough“ über „People Are People“, „Shake The Disease“ über „Enjoy The Silence“ bis hin zu „A Pain that I’m Used To“ und „Peace“ umfasst die Liste Songs aus allen Schaffensperioden von Depeche Mode.

(Vielen Dank für Quellenhinweise an unseren Leser „wetspot75“).

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJzcC1hZC0tY29udGVudGFkX19mb290ZXIiPg0KCTxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KCSAgICAgCXN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImZsdWlkIg0KCSAgICAgCWRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItODU2MTgxNDYxMjcwOTgxNCINCgkgICAgIAlkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjM5Njc5MTI5MDAiPjwvaW5zPg0KCQk8c2NyaXB0Pg0KCSAgICAgCShhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQoJCTwvc2NyaXB0Pg0KPC9kaXY+DQo=

45 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. es gibt doch gerechtigkeit auf dieser welt und die vernunft hat gesiegt.

    nach zwei wochen abwesenheit,sind einige kommentare hier wieder der brüller…*lach*…

  2. ein depeche mode mucical würde ich persönlich überhaupt nicht schlecht finden. der wahrheitsinhalt des depeche mode musicals sollte aber schon gegeben sein. lg

  3. man kann es aber auch so sehen, die probleme die sich innerhalb der gruppe abgespielt haben. zu nehmen um damit auf irgend welche probleme in der welt oder in einem land, an hand eines musicals darauf aufmerksamm zu machen.
    finde ist doch ziehmlich makaber.
    so etwas könnte am ende eher den ruf der band und deren namen, den sie sich auf der welt gemacht haben schaden. als das es auf irgend welche mißstände die in irgend nem land vorherschen hin weissen würde.
    mal ganz nüchtern betrachtet.

  4. Ja besser ist es auch. Habe mir die Facebookseite mal angeschaut. Ja, gehts noch ?
    Dave und Andy sind beste Freunde,
    Martin und Andy sind Brüder und Dave muß Heroin für seine Junkie-Mutter ranschaffen.

    Mir ist schlecht.

  5. Unprofessionell – oder klassische ‚Hintenrum‘-Strategie? So nach dem Motto, wenn die Idee schon öffentlich ist und Anklang bei den Fans findet, könnte es ja auch leichter UND billiger werden, die Lizenz zu bekommen?

    Könnte ich mir jedenfalls vorstellen… Aber egal, glauben wir mal an das Gute und ein bisschen Naive im Menschen;-)

  6. @Frank…du bist mir ja ein schelm…nee nee nee macht der hier einfach mal werbung in eigender sache.
    aber du ich verstehe immer nicht wenn man von echten fan redet, das ist mir einfach zu sehr relativiert.
    nicht persönlich nehmen ok, denn ich wußte gar nicht das es echte fans und unechte fans gibt.
    was jetzt das non plus ultra weitest gehend gesehen ist, liegt doch eher im auge des betrachters und denke sollte man jeden selber über lassen.
    ob die masses jetzt gut oder schlecht ist.
    genau wie die idee mit dem musical, so lange es für ne gute sache dient ist doch so etwas immer gut.
    denke mal dann hätte depeche auch ihr ok gegeben.
    aber so ist es wieder mal nur ein tropfen auf den heissen stein.
    vor allen die handlung des stückes, ist ja wohl so ziehmlich an den haaren her bei gezogen.
    ich finde viel eher der sinn da hinter ist mehr so, nen bekannten namen nehmen um da mit bissl geld zu machen.

  7. Schade, so eine Sache wäre auch bei uns in der Markthalle und im Rahmen der Masses ein große Ereignis. Grundsätzlich feiern wir dort ja auch so etwas wie ein Musical. Viele und vor allem die treuesten sowie besten Fans treffen sich dort und es macht einfach Spaß. Die Party for the Masses ist und bleibt das NONplusUltra und ist die Überveranstaltung überhaupt. Ein Besuch sollte für einen echten Fan immer angedacht sein.

  8. *lach* … herrlich die Kommentare, danke für die Unterhaltung … Mittagspause ist gerettet !!!
    LG an die Fangemeinde 3???

  9. sehr schade fuer die malteser,die generell nicht in den genuss von konzerten grosser bands kommen.denen haette ein musical allemal gereicht.ich weiss aus eigener erfahrung,dass es dort viele depeche mode fans gibt.

Kommentare sind geschlossen.