Home > News > Depeche Mode laden zur Pressekonferenz nach Berlin

Am 4. Oktober

Depeche Mode laden zur Pressekonferenz nach Berlin

Jetzt also doch: Depeche Mode haben am Freitag die Medien zu „einem besonderen Gespräch und der Ankündigung ihrer Pläne“ am 4. Oktober in Berlin eingeladen.

Die Pressekonferenz findet um 13 Uhr im Berliner Ensemble in Berlin-Mitte statt.

Die Pressekonferenz war im Vorfeld Gegenstand von Gerüchten. Einige Fanseiten hatten den 4. Oktober kolportiert, darauf hin gab ein halbes Dementi. Doch jetzt steht fest: Die Informationen waren korrekt.

Depeche Mode werden in Berlin über ihre Zukunft reden. Und es dürfte um nicht weniger als um ein neues Album und eine Tour gehen. Vor allem aber um Andy Fletcher, der im Mai plötzlich und völlig unerwartet verstorben ist.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

258 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
    • Eher nicht

      Für mich sieht das eher nach einem Platzhalter aus, welcher zwar „depechig“ daherkommt, aber nicht wirklich die Qualität eines Albumcovers mitbringt.

  1. Krönender Abschluss

    Es ist naheliegend, dass es das letzte Mal sein wird. Ich hoffe, dass DM zum krönenden Abschluss nochmal einen richtigen Hit a la Enjoy the silence raushauen, gerne auch ein bisschen rockiger. Mit Alan Wilder oder Tim Simenon als Produzent und Vince Clarke als Gastmusiker bei der Tour (so eine stattfindet). Und bitte wieder Drums aus dem Drumcomputer.

    Antworten
    • Tim Simenon...

      …wäre damals eine gute Wahl gewesen, Alans Platz einzunehmen. Bekennender DM-Fan und Soundtüftler. Aber er hat die Arbeit an „Ultra“ als ziemlich nervenaufreibend beschrieben und hatte nach den Aufnahmen erst mal die Schnauze voll. Er ist halt auch so ein Eigenbrötler, der sich seine Projekte lieber selber aussucht, als sich in diese Maschinerie einspannen zu lassen. Trotzdem… fragen könnte man ihn ja mal…

  2. Link zur virtuellen Teilnahme

    Wird die PK denn live gestreamt? Wo findet man dann den Link zur Teilnahme?

    Antworten
  3. Neues Album?

    Nun ja, jeder von uns ist gespannt was es für Neuigkeiten geben wird.
    Wenn es was neues gibt, denke ich das es wie 98 wird.
    Ne neue Single mit nem Best of 2000-2022!??

    Antworten
  4. PS: Zum Thema Handicap

    Welches Handicap ist denn hier wegen Kabeln von TV-Kameras gemeint? Also ein Rollifahrer kann ja wohl schlecht darüber stolpern – eher ein gesunder Mensch, der laufen kann! Also wäre es ein Handicap, gesund zu sein und es müssten nur Behinderte zur PK reisen! Als Gesunder könnte man ja über ein Kabel stolpern – mannomann – echt!

    Antworten
    • Das Berliner Essemble hat direkt beim Eingang eine nach unten führende sehr gefährliche Steintreppe gleich beim Eingang und da sind leider schon oft Rollstuhlfahrer versehentlich oder absichtlich runtergefahren. Deshalb ist der Einlass strengstens untersagt.

  5. Was ist denn das für eine Diskriminierung?

    Hey, sorry, aber so was geht ja gar nicht!

    __________________________________________________________

    Da wird bei der Verlosung folgendes geschrieben:

    Personen mit Handicap können leider nicht an der Pressekonferenz und somit an der Verlosung teilnehmen, da es sich um eine Pressekonferenz mit der Anwesenheit vieler TV Teams (Kabel)/Fotografen handelt, die eine Gefahr für Personen mit Handicap darstellt. Es handelt sich nicht um ein klassisches Konzert, wir bitten um Verständnis.
    __________________________________________________________

    So, und wo soll jetzt eine Gefahr bestehen? Welche Gefahren wäre ein Rollifahrer ausgesetzt, wenn die Presse mit Fotoaparaten und Virdeogeräten anrückt? Schießen Pfeile, anstatt Blitze aus den Fotoaparten und treffen diese Menschen oder was? Oder sehen Blinde, die zwar gut hören können und Rollstuhlfahrer nur scheiße aus bei der PK oder was?

    Sorry, das geht gar nicht – diese Ausgrenzung ist asi und gehört hier eigentlich nicht auf diese Seite, Herr Plaggemeier und ob das im Interesse von unserer Lieblingsband ist, wage ich auch zu bezweifeln, wenn schon so viel für wohltätige Zwecke (wie Spendeneinnahmen, etc.) getätigt wird!

    Wer hat sich denn so eine Schrott-Idee ausgedacht? Menschen mit Handicap……..geht´s noch? Für Behinderte wird kaum was getan!!!!!!!

    Bitte mal drüber nachdenken!

    Ist meine Meinung und wird jetzt bestimmt wieder gelöscht! Und für eine PK brauche ich nicht extra nach Berlin zu fahren – kann ich mir auch im Netz anschl. ansehen! Echt…….

    Antworten
    • Leute… hier geht es um die Baulichen Gegebenheiten wie , Behinderten Toiletten, Aufzüge , ebenerdige Schwellen , etc … die da teilweise und überhaupt nicht vorhanden sind, Behindertenfreundlichkeit hin oder her , was nicht geht geht halt nicht , man o man

    • @mani

      Warum wird dann überhaupt eine Pressekonferenz gemacht?

    • Hauptsache aufregen

      Hauptsache aufregen, als mal nachzudenken, das tut echt weh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.