Zwei Konzerte in der HDI-Arena

Depeche Mode in Hannover: Tipps für die Anreise

Depeche Mode spielen am Sonntag und Montag in Hannover. Die HDI-Arena bietet Platz für rund 40.000 Zuschauer. Wir haben für Euch Tipps und Hinweise für eine stressfreie Anreise zusammen gestellt.

Alles zum Hannover-Konzert am 11. Juni
Alles zum Hannover-Konzert am 12. Juni

Strenge Sicherheitskontrollen

Der Einlass in die Arena beginnt an beiden Tagen um 16:15 Uhr („Early Entry“). Wir empfehlen eine frühzeitige Anreise. Auch in Hannover gelten wie für alle Depeche-Mode-Konzerte in Deutschland verschärfte Sicherheitsbestimmungen. Größere Taschen sowie Rucksäcke sind verboten. Außerdem werden Metalldetektoren eingesetzt und Bodychecks vorgenommen. Die Konzertbesucher werden gebeten, rechtzeitig zum Stadion zu kommen, um Kartenkontrollen und Bodychecks zu ermöglichen, und sich auf das Mitbringen von notwendigen Utensilien wie Handys, Schlüsselbunden und Portemonnaies bzw. kleinere Kosmetiktäschchen zu beschränken. Trinkfalttaschen (wie z.B. Capri-Sonne) sind nur mit einem Fassungsvermögen bis zu einem halben Liter erlaubt.

Weitere Einzelheiten zu den Sicherheitskontrollen

Anfahrt mit dem Auto und Parken

In Stadionnähen stehen mit Ausnahme von Parkflächen für Behinderte und Busse keine Parkplätze zur Verfügung. Wegen der Aufbauarbeiten zum Schützenfest fallen die Stellflächen des Schützenplatzes weg.

Wir raten euch daher, auf umliegende Park-and-Ride-Parkplätze an der Stadtgrenze auszuweichen und von dort aus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen (Haltestation: „Waterloo“). Insgesamt stehen rund 6.000 kostenlose P+R-Plätze zur Verfügung, die rund um die Uhr geöffnet sind.

Eine Liste der verfügbaren Plätze findet ihr auf der Webseite der GVH.

Anfahrt mit Bus und Bahn

Eure Eintrittskarte gilt ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5:00 Uhr des Folgetages zugleich als Fahrkarte für Fahrten mit den Bussen, Bahnen und Zügen der GVH-Partner (2. Wagenklasse) innerhalb des gesamten Tarifgebietes des Großraum-Verkehrs Hannover (GVH). Für Rückfragen zum Kombiticket könnt ihr euch an eine Hotline wenden: 0511-5909000.

Vom Hauptbahnhof kommend bringen euch die Linien 3, 7 und 9 zur HDI-Arena. Die Haltestelle dort heißt „Waterloo“.

Nach unseren Informationen werde zum Konzert keine zusätzlichen Busse und Bahnen eingesetzt.

Hier geht’s zur Online-Fahrauskunft des GVH. Einen Streckenplan zum Audrucken (PDF) findet ihr dort ebenfalls.

Alles zum Hannover-Konzert am 11. Juni
Alles zum Hannover-Konzert am 12. Juni

Wir wünschen euch eine stressfreie Anreise!

Letzte Aktualisierung: 17.6.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

60
Kommentare

  1. Fabi
    17.6.2017 - 14:43 Uhr
    25

    Shirt Preise

    Ich bin am Dienstag in Frankfurt und mich würde mal was ganz banales interessieren. Kann mir jemand berichten, was bei den bisherigen Konzerten in Deutschland so im Durchschnitt die Preise der Tour-Shirts waren?
    Würde mich über Antworten sehr freuen!
    Danke :-)

    • Tim
      19.6.2017 - 22:14 Uhr
      25.1

      Shirt

      In Hannover hab ich 35€ bezahlt. Alle anderen auch so um den Dreh…

  2. Markus
    12.6.2017 - 15:36 Uhr
    24

    Parkplatz Tipp

    Wir waren gestern da … SUPER Konzert! Habe für Euch für heute folgende zwei Tipps: 1. Der Sportverein „1897 Linde e.V.“ betreibt direkt am Stadion einen Parkplatz (gegen Gebühr). Ihr findet diesen im Navi unter „Stammestrasse 106“. 2. Wir haben auf dem OBI Parkplatz in der Elise-Meyer-Allee geparkt. Von dort aus ist man in knapp 15 Minuten Fussmarsch am Stadion. Wir haben auch geschaut: es gibt dort keine Schilder, dass nur Kunden oder so dort für x Minuten parken dürfen. VIEL SPASS heute Abend!

    • Torsten
      13.6.2017 - 7:46 Uhr
      24.1

      Super Tip

      Danke für den tollen Tip mit dem Parkplatz, das hat super funktioniert :-)

    • meister
      13.6.2017 - 10:28 Uhr
      24.2

      Danke für den Tip 1897 Linde

      Moinsen,
      Super Tip mit dem Parkplatz. Kamen aus dem Norden und sind H Anderten abgefahren. Völlig stressfrei. Haben direkt auf dem Fussballplatz geparkt und die Kicker haben cool reagiert (gewöhnt ;-) ). Das Vereinsheim war der Hammer. Die Oldies haben Skat gekloppt. Konzert 2+ ; Abreise problemlos.

  3. 12.6.2017 - 14:55 Uhr
    23

    Behindertenparkplätze auf dem LSB-Gelände

    Wer den entsprechenden Berechtigungsausweis vorzeigt, wird durchgelassen und parkt ziemlich nah am Stadion. Der Einlass für Rolltstuhlfahrer ist dann auch zu der Seite und die Tribüne auch gleich auf der Ecke. Nur die Behindertentoiletten sind wegen Absperrband mit einem Umweg zu erreichen.

  4. Heiko
    12.6.2017 - 12:48 Uhr
    22

    Parken Messe Hannover

    Hallo, weiß jemand, ob man heute Abend auf dem Messegelände (Messe Ost) parken und dann mit der S-Bahn (6) zum Stadion fahren kann?
    Gruß Heiko

  5. Peter
    12.6.2017 - 11:35 Uhr
    21

    Karten

    Es sind ganz schön viele Leute,die ihre Karten wegen Krankheitsbedingt verkaufen wollen..Lach.Früher hab man geweint,das man keine mehr bekommen hat,Heute sind die Konzerten noch nicht mal ausverkauft und die Karten kriegt man hinterher geschmissen.Ihr müsst mal nicht so übertreiben,als würden die Jungs in Hannover am besten gespielt hätten.Die Show und Setliste ist in jeder Stadt gleich.Die Jungs sollten sich mal lieber Gedanken machen,warum die Stadium nicht mehr voll kriegen bzw.Ausverkauft sind.

    • R. Artur
      12.6.2017 - 11:57 Uhr
      21.1

      Ist mir auch aufgefallen.

      Denke aber mal die meisten haben keinen Bock die Wahrheit zu schreiben und schieben eine Krankheit vor.
      Ansonsten gebe ich Dir vollkommen recht. Andere Bands liefern für das gleiche Geld (oder weniger) einfach viel viel mehr ab und darum gehts ja, um eine geile Show. Dave als Alleinunterhalter ist ganz okay, aber das Preis-, Leistungsverhältnis stimmt hier längst nicht mehr.

      • Choco772
        12.6.2017 - 14:27 Uhr

        Genau, wir schieben alle Krankheit vor…? Mannomann, Du spuckst Leuten wie mir, die tagelang versucht haben, bis zum Konzert wieder auf die Füße zu kommen und dann doch mit Fieber im Bett lagen, verbal geradewegs ins Gesicht…
        Wenn hier einer den Preis als größter Vollhonk verdient hat, dann wohl Du.
        Klar, darf man Kritik üben, aber es zwingt Dich keiner, zu DM ins Konzert zu gehen, wenn’s nicht gefällt…

      • R. Artur
        12.6.2017 - 15:58 Uhr

        Fieber

        Ich gehe mal davon aus du schreibst noch immer im Fieberwahn. Anders kann ich mir deinen Kommentar nicht erklären.

    • Choco772
      12.6.2017 - 14:19 Uhr
      21.2

      Peter, lern Du erstmal richtig schreiben, bevor Du so einen Dünnsinn hier ablässt…

      • meister
        12.6.2017 - 16:16 Uhr

        Leute, bitte .....

        Leute, bitte …..

      • R. Artur
        12.6.2017 - 20:14 Uhr

        @ meister

        Na ist doch war. Was fühlen sich hier manche immer gleich angepisst wenn man die Wahrheit schreibt, beziehen immer gleich alles auf sich und gehen ab wie Schmidt’s Katze.

    • Sabi
      12.6.2017 - 21:09 Uhr
      21.3

      Die Frage nach dem warum?

      Tja, wir werden alle älter und sind vllt. gesättigt. Ich war in Hannover FOS und es war großartig, ich hab die ganze Zeit abgefeiert, getanzt, gesungen. Bei mir gehören auch immer Freudentränen dazu. Depeche Mode performen wie eh und je, es ist bekannt wie sie die Konzerte gestalten. Entweder es gefällt oder nicht. Und obwohl ich das Konzert großartig fand, ist es nicht mehr so „geil“ wie noch vor vier Jahren. Bei mir liegt es daran, dass ich einfach nicht mehr so gelöst bin, mir auch Sorgen machte wegen der ganzen Terrorscheiße. Ich kann da nicht aus meiner Haut. Vllt. geht es anderen ja ähnlich und sie gehen erst gar nicht mehr hin. An meiner Liebe und Bewunderung für DM ändert das alles nichts! Ich liebe ihr Werken, ihre Musik seit nunmehr 30 Jahren. Für mich die beste Band der Welt!

      • AH
        14.6.2017 - 10:38 Uhr

        12.06. Hannover FOS

        Also ich fand den Sound zum Anfang grauenvoll – man konnte Dave gar nicht hören, dafür jedes Instrument. Ich habe mich nach ganz hinten verkrümelt, um anständig hören zu können. Mit der Zeit wurde es wohl besser.
        Dennoch hat mich das Konzert in Leipzig mehr „angefasst“. Aber egal wie, bei der nächsten Tour bin ich auch wieder dabei.