Hannover - HDI-Arena

Tour: Global Spirit Tour 2017/18

Datum: 12.06.2017

Plätze: 40.000

Vorgruppe: Algiers

— Anzeige —
Erasure - World Beyond

Erasure - World Beyond

Die Neueinspielung des letztjährigen Albums "World Be Gone" im post-klassischen Gewand

Setlist

01. Going Backwards
02. So much Love
03. Barrel Of A Gun
04. A Pain That I'm Used To
05. Corrupt
06. In Your Room
07. World In My Eyes
08. Cover Me
09. Shake The Disease (Martin)
10. Home (Martin)
11. Poison Heart
12. Where's The Revolution
13. Wrong
14. Everything Counts
15. Stripped
16. Enjoy The Silence
17. Never Let Me Down Again

Encore
18. Strangelove
19. Walking In My Shoes
20. I Feel You
21. Personal Jesus

Zum Konzert

Nach Sonntag spielten Depeche Mode am Montagabend ihr zweites Konzert in Hannover. Das Konzert in der HDI-Arena war nicht ganz ausverkauft. Doch was die Fans viel mehr beschäftigte, war die Frage, ob Depeche Mode ihre Setlist ändern würden.

Nach der Vorband, Algiers, betraten Depeche Mode um 20:44 Uhr die Bühne. Nach dem zweiten Song “So much love” gab es eine Fanaktion, bei der Zuschauer im FOS-Bereich dutzende rote Luftballons steigen ließen. “Very, very cute” kommentierte Andy Fletchers Ehefrau Grainne bei Twitter die Szene.

In der Setlist für den Abend gab es gleich mehrere Änderungen: Anstelle von “A Question Of Lust” sang Martin Gore einen Akustikversion von “Shake The Disease”. “Somebody” wurde durch “Strangelove” ersetzt, das ebenfalls Martin sang. Der Songwriter musste das Lied zweimal ansetzen, weil er zu Beginn der ersten Strophe den falschen Text gesungen hatte.

dM : Strangelove – Live in HDI Arena HANNOVER 12/06/2017

<

Leider verzichtete die Band an diesem Abend auf den Bowie-Song “Heroes”.

Wir freuen uns auf Eure Konzertberichte!

Hier könnt ihr noch einmal unseren Live-Stream nachlesen-

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”181″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”1″ thumbnail_width=”150″ thumbnail_height=”100″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”16″ number_of_columns=”4″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” template=”/var/www/www.depechemode.de/htdocs/wp-content/themes/storiesofold-extended/nggallery/gallery-depechemode-standard.php” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]

Fan-Konzertberichte

Geiles Konzerl

Also, das Konzert war der Hammer! Die Stimmung war von Anfang an gut. Wir waren davor in München und dort war die…

Schlechtestes Konzert, ever!

Tja… es war ja schon im Vorfeld zu erahnen, als bereits Monate vor dem Konzert FOS-Karten bei Ebay (Originalpreis 108 EUR) für…

Alle Berichte zum Konzert

117
Kommentare
Anzeige
  1. 9.1.2018 - 13:59 Uhr
    40

    Geiles Konzert

    Meine Frau war du und war schwer begeistert, tolles Konzert

  2. 16.6.2017 - 23:34 Uhr
    39

    DANKE ...

    – für’s mitmachen bei der Fanaktion mit den Luftballons.
    – an DM.de für die Unterstützung
    – ab die Gäste die bei den Depeche-Party Events am Samstag (Subkultur), Sonntag (Infinity) und Montag (Lux) waren.

  3. Ute Müller
    15.6.2017 - 12:57 Uhr
    38

    Konzert am Sonntag

    Bin Fan seit den 80er Jahren, war aber bis Sonntag auf keinem DM-Konzert. Zusammen mit meiner Enkeltochter (18), der ich die Karte zum bestandenen Abi geschenkt hatte, saß ich in der drittletzten Reihe von oben. Die Akkustik war gut und wir alle im oberen Bereich waren das gesamte Konzert über am Singen und Tanzen. Fazit: Es war gigantisch, und ein Höhepunkt war für mich die DM-Version von Heroes.

  4. lady
    14.6.2017 - 15:51 Uhr
    37

    Barrrel of a gun meets the Message

    Meine Frage ist, ob am Montag Dave wie schon am Sonntag (da war ich dabei) zum Ende von BOAG den Teil “Don’t push me cause I’m close to the edge I’m trying not to lose my head” aus The Message “gerappt” hat?

    https://youtu.be/JKeHWgOEG9A#t=05m00s

    Also; MICH hat das schon überrascht. Aber vielleicht ist das vielen anderen, wie auch meinen Begleiter, gar nicht aufgefallen.

    BTW: Und fühle eigentlich nur ich mich bei dem Tiervideo zu ETC an Orson Wells Animal Farm erinnert?

    • TOM
      14.6.2017 - 15:55 Uhr
      37.1

      Der Rap geht doch schon die ganze Tour !
      Das Dir das erst jetzt auffällt :-) Ich bin überrascht .

    • mbStone
      15.6.2017 - 15:50 Uhr
      37.2

      Montag auch

      War einer der wenigen überraschenden Momente, die ich cool fand. Leider ging es an der Stelle, wo wir standen (FOS rechts, hinten), ein wenig im Bassgedröhne unter. Würde ich gerne noch mal auf einem sauberen Mitschnitt hören.
      Bringt mich direkt zur nächsten Frage. Wo im Stadion hat man die beste Akustik? Hab mal gehört, am Mischpult. Kann das einer der Hardcore-Tourer bestätigen?

    • Eismaschine
      16.6.2017 - 9:40 Uhr
      37.3

      Ja hat er ☺ in München übrigens auch, mir ist es auch direkt aufgefallen…

  5. mbStone
    14.6.2017 - 13:14 Uhr
    36

    Entäuschend

    Nee. Das war nix. Abgesehen von den wirklich druckvollsten Bässen, die ich je bei einem Konzert erlebt habe (FOS), bin ich völlig enttäuscht wieder raus.
    Meine persönlichen Höhepunkte waren Martins Version von Strangelove (den kleinen Texthänger hat er souverän abgefedert) und Everything Counts, in einer coolen Version, die ich zuerst gar nicht erkannt habe. Davor und danach die selben Klassiker der letzten drei Touren, in ganz ähnlichen Versionen und für meinen Geschmack die besten fünf Songs vom neuen Album.
    Die Setlist hatte ich mir vorher bewusst nicht angeguckt. Wollte mich mal überraschen lassen. Aber gerade das passierte viel zu selten und ist für mich die fortgesetzte Entwicklung der letzten beiden Touren. Die Jungs probieren viel zu wenig Neues aus.

    Das Spirit nicht gerade das Potential für große Stadionhymnen hat, war klar. Aber muss ich denn gleich mit zwei neuen Songs anfangen und dann ausgerechnet Barrel of a Gun als drittes nachlegen? Für ein Clubkonzert wäre das okay, aber um ein Stadion mit vielen vielen Zuhörern außerhalb des harten Fankerns aufzuwecken, hätten sie mal ein bisschen mehr Mainstream einbauen sollen. Dementsprechend ruhig war die Stimmung, selbst bei EC konnte Dave keinen Endlosgesang des Refrains erzeugen, obwohl er sich redlich bemüht hat. Sowas lief doch früher von ganz alleine.

    Dass wir auch auf Heroes verzichten mussten, habe ich erst hier gelesen. Damit hätten mich die Jungs echt überrascht.
    Auch die Bühnenshow war mäßig und die Rückprojektionen erinnerten zu sehr an frühere Konzerte. Tierbilder in XXL, laufende Schuhe statt laufendes Männchen, schwebende Astronauten. Alles schon gesehen.

    Dave hat alles gegeben und ich ziehe da auch echt meinen Hut, vor seiner Leistung, körperlich und stimmlich. Aber Peter Gordeno hätte man wegen offensichtlicher Unlust der Bühne verweisen müssen. Wenn sein gelangweilter Gesichtsausdruck in Großaufnahme lustig oder cool sein sollte, so kam das jedenfalls nicht rüber, sondern hat bei mir die Stimmung noch mal mehr gedrückt.
    Tut mir leid, aber seit 1990 ist das das erste Konzert meiner “Helden”, dass ich mir kein zweites Mal angucken werde.

    • B.
      14.6.2017 - 13:31 Uhr
      36.1

      Peter Gordeno

      Was Peter Gordeno angeht, bin ich Deiner Meinung. Der hat eine Ausstrahlung wie ne Packung Valium. Eine große Hilfe die Stimmmung anzuheizen ist der wirklich nicht, eher das Gegenteil.

    • Saltarello
      14.6.2017 - 15:24 Uhr
      36.2

      Re.: Enttäuschend

      Warum geht man völlig unvorbereitet in ein Konzert und zahlt auch noch im FOS Bereich viel Geld, um sich enttäuschen zu lassen ?
      Ich habe mir bewusst keine Karte gekauft, wollte nicht die Katze im Sack kaufen.
      Dann habe ich Spirit gehört und nach und nach gefielen die meisten Stücke.
      Das Konzert in Glasgow bestätigte mir, die Jungs sind gut vorbereitet.
      Stockholm gab es als gutes Video, die Stetlist war für mich akzeptabel.
      Dann habe ich mich kurzerhand entschlossen, doch noch dabei zu sein und wurde absolut nicht enttäuscht. Ich habe mich wie 1993 in Garbsen gefühlt und bin dank FOS ständig hin und hergelaufen. Die Tiernummer habe ich gar nicht wahrgenommen, denn man kann tanzen, singen und auch ohne Videos Spaß haben.
      In Stuttgart 2013 war ein mieser Sound und es waren viele von den unvorbereiteten Fans dabei, die nur bei NLMD und ETS aktiv wurden. Da kam Stimmung nicht wirklich auf.
      In Hannover 2 waren trotzdem viele tanzenden und singenden Fans und eine Band die meiner Meinung nach fast wieder auf einem Unterhaltungsniveau von 1993 angekommen ist.
      Danke dafür !

      • mbStone
        15.6.2017 - 13:03 Uhr

        @ Saltarello

        Das ist echt interessant. Garbsen 93 habe ich auch gesehen. Das habe ich auch in seeeeeeeeeehr guter Erinnerung, insbesondere die Stimmung. Schönen Gruß an die Jungs, die damals schon am Eingang immer “Boys-say-go-Sprechchöre” zum besten gegeben haben. Das waren magische Momente.
        Technisch gab es damals noch ein paar kleine Anfangs-Probleme mit den Keyboards, aber es war ja auch das erste Konzert der Welttour, insofern kein Problem.
        Ich würde Daves heutige Performance nicht mit damals vergleichen wollen. Wir sind ja alle ein paar Jährchen älter geworden und auch ich brülle nicht mehr das ganze Konzert über mit. Man muss ja am nächsten Tag arbeitsfähig sein. ;-) Und Dave sehe ich lieber einmal weniger wirbeln, dafür aber gesund und clean.
        Aber wenn ich an den Rest bei der SOFAD-Tour denke, war das eine Reihe von echt beeindruckenden Spannungsbögen, die auf dem Video zur Tour hervorragend dokumentiert sind. Die Bühnenshow, die Versionen der Songs, die Setlist. Alles wirkte erfrischend neu im Vergleich zur World-Violation, ohne dass die Stimmung darunter gelitten hätte. Ich stand damals im Innenraum, direkt an der Absperrung zum FOS Bereich (für den man damals noch keinen Aufschlag zahlen musste) und alle dort waren total aus dem Häuschen. Das kann man mit der Stimmung am Montag IM FOS-Bereich in keiner Weise vergleichen. Früher habe ich mich jedenfalls beim Mitsingen des Refrains von EC nicht selbst hören können. Hier und da ein paar Begeisterte, aber insgesamt doch eine eher verhaltene Stimmung.
        Aber wenn ich deinen Bericht lese, habe ich den Eindruck, dass die Stimmung innerhalb des Stadions wahrscheinlich auch sehr unterschiedlich war. Vielleicht hatte ich am Montag mit FOS rechts hinten einfach nur Pech und stand in einer “Peter Gordeno Ecke”. Wobei der wenigstens nicht geraucht hat. ;-)

        Zu deiner Frage, warum man “unvorbereitet” in ein Konzert geht: Mit dem Internet bekommt man ja fast ALLE Infos vorab, die man sich vorstellen kann. Mitunter wurden ja auch schon Backstage-Fotos von Notizzetteln der Setlist kurz vor Konzertbeginn gepostet.
        Ich dachte, ich mach es dieses mal oldschool mäßig anders, und kapsel mich komplett ab. Die Hoffnung war, das alte Feeling noch einmal zu erleben, wo man voller Spannung auf den nächsten Song fiebert, weil man nicht weiß, welcher es sein wird. Hat aber leider nicht funktioniert. :-(

  6. B.
    14.6.2017 - 10:28 Uhr
    35

    Hannover

    Guten Morgen!

    Ich war auf beiden Konzerten, das erste im Block, das zweite im FOS.

    Das erste hat mir allerdings besser gefallen, trotz Spaßbremsen neben mir. Die Stimmung war einfach besser. Meiner Meinung nach hat man bei H2 schon gemerkt das Dave keine 20 mehr ist… ich allerdings auch nicht, denn auch ich habe leicht geschwechelt, und ich bin nicht über die Bühne gewirbelt und musste dabei auch noch singen😂
    Was mich aber echt angenervt hat sind die Leute die sich in der Menge ein Bier und eine Kippe nach der anderen gönnen und sich kurz vor Konzertbeginn wundern das der Kreislauf schlapp macht. Das sind hier nämlich die jenigen die nach dem Konzert am meisten meckern.

    Für mich ist diese Tour leider vorbei, aber ich hoffe noch auf eine Hallentour im Winter, dann aber bitte in HH👏

    Peace

  7. DMy
    14.6.2017 - 7:18 Uhr
    34

    FOS Hannover 11.06

    Moin Moin,
    wie fandet Ihr eigendlich den Bass im FOS und sonst weiter hinten im Stadion auf den Rängen ???
    Im FOS warens 2h Herzdruckmassage!!
    Waren noch nieh so Hammermäsig die Bässe, oder??

  8. uG.universe
    14.6.2017 - 2:30 Uhr
    33

    Sorry für 3 Shows - ohne Bilder

    Seit in Deutschland die Sicherheitsvorkehrungen verschärft wurden,
    war es mir nicht möglich in Dresden / München und Hannover 1 mit meiner bewährten Kamera Fotos zu machen.
    Ich habe mich dann in Hannover entschlossen, mich der Situation anzupassen.
    Doch wie so oft, musste ich in Hannover 2 feststellen, dass das Fotografieren mit der neuen Kamera noch
    ungewohnt und ich etwas Übung mit der Neuen bekommen muss.
    Deshalb sind die Bilder von Hannover 2 nicht so Top wie gewohnt.
    Ich bin mit den Fotos nicht wirklich zufrieden.
    Aber es ist so wie es ist – und ich hoffe bei jeder Show wird der Umgang etwas besser und routinierter.

    CU in Zürich
    uG.universe

  9. Sven
    13.6.2017 - 21:25 Uhr
    32

    Spreewald

    Also, jetzt muss ich ach mal schimpfen!!! Zu den Leuten die immer nur meckern: setlist, Stimmung, Einstellung der Band, etc. Album und setlist ist ungefähr vorher bekannt, wenn ihr nur die alten Songs hören wollt – geht zu ner Party; Stimmung in Leipzig ok, Hannover das 1. war mit eines der besten seid Waldbühne!!! ; Einstellung: jubelt ihr jeden Tag , wenn ihr auf Arbeit kommt und das ein Jahr am Stück?? Mann Mann Mann, damals habt ihr euch aufgeregt keine Karten zu bekommen, weil kleinere Location, heut regt ihr euch auf Karten gekauft zu haben! Und dann dazu immer schön schreiben: ich bin DM Fan der ersten Stunde, oder: 86 war mein erstes Konzert, etc. was ich damit meine, ist, wir sollten froh sein das sie noch Bock auf Musik und Tourneen haben!!! Wenn Sie eines Tages aufhören, dann seid ihr (die Nörgler) die als erstes das Taschentuch rausholen!!! Denkt mal drüber nach. In diesem Sinne: See you Berlin ☝️

    • Bienchen
      13.6.2017 - 21:37 Uhr
      32.1

      Wahre Worte 👍👍👍

    • meier
      13.6.2017 - 23:19 Uhr
      32.2

      ich komme nicht auf arbeit. ich muss da arbeiten.

    • Ma am
      14.6.2017 - 10:04 Uhr
      32.3

      Meckerei

      Es ist schon seltsam… 4 Jahre warten wir sehnsüchtig auf Neues von Depeche Mode… Erste kleine Nachrichten, Spekulationen, dann die Ankündigung der Pressekonferenz, Spannung steigt, welche andere Band der Welt macht sich überhaupt die Mühe, so etwas zu inszenieren? Die ersten, neuen Klänge eines Songs, den keiner einordnen kann… wieder Hoffen, Warten…. dann ENDLICH Revolution erscheint…Tourkartenverkauf geht los. Zum Glück erfahre ICH zufällig in der Werbung auf RTL, dass die einen Tag VOR Eventim mit dem Vorverkauf anfangen, was für eine Verarschung für Alle, die das nicht mitbekommen haben… Schon da ging es hier los : Mecker, Mecker, Mecker, Karten viel zu teuer, Veranstaltungsorte doof, warum, wieso, weshalb…
      Dann Livestreem Telekom, Ergebnis : Mecker, Mecker, Mecker….. Endlich die Tour beginnt… Viele von uns waren live dort. Manche waren seelig, andere : Mecker, Mecker,Mecker… Setlist doof, Bühne zu klein, schlechter Sound, schlechtes Licht, Dave macht sich lächerlich, singt Heroes schlecht und überhaupt. Warum können DM nicht für die, die 5, 6 7 Konzerte und mehr, jedesmal eine andere Setlist spielen?
      Leute, Leute, Leute…. Ich weiß ja nicht. Echt. Wer von DM dermaßen enttäuscht ist und die “Nase voll” hat, von was auch immer, soll sich einfach hier abmelden und nichts mehr posten. Keiner will das mehr lesen, echt. Kritik, ok. Aber die Band ist nun mal keine 18/19 mehr. Die haben Bock darauf ihre Musik SO zu arrangieren, wie es ihnen heute gefällt. Und deshalb werden ihre Alben auch reifer und eben anders, als vor 37 Jahren!
      Ich selbst war in Köln, Heimspiel. Und es war MEGA. Andere hier wiederum schreiben, es war mega sch…. Also echt!!! Kann ich überhaupt NICHT nachvollziehen. Wir waren zu sechst unterwegs , ausser mir nur “junge” Leute an Bord, alle restlos begeistert, auch von den neuen Songs, oder GERADE von den neuen Songs. Jedenfalls hab ich gleich am “Morgen danach” noch 2 Tickets für Gelsenirchen gekauft und werde mit meinem Sohn hinfahren, ist ja nicht weit. UND – wir freuen uns drauf. Hoffentlich wird nicht wieder gemeckert hier, hinterher. Und hoffentlich kriegen DM das nicht mit und verzichten auf die Hallentour im Herbst in Deutschland…. bei DEN Fans…

      • Anne
        15.6.2017 - 23:03 Uhr

        Stimme 100%ig zu

        War auch in Köln. Geil! Dann in München. Na ja, man weiss ja die Bayern sind sehr behäbig. Aber die Band war super. Hey Leute, die Jungs sind Mitte 50. Und ich bin 52. Ich bin bei beiden Konzerten hin und zurück gehumpelt. Aber während des Konzerts habe ich meine Knieschmerzen vergessen. Klar, ist mir in Köln aufgefallen, wie sehr meine Lieblingsband im Gesicht gealtert ist. Ja und? Ich habe auch Falten bekommen. Ich freue mich, dass die Jungs das alles immer noch auf sich nehmen und für ihr Alter so gut drauf sind. Die Meckerer sollen das mal nachmachen. Alle 2-4 Tage ein Konzert. Die Reisen zwischendurch. Und das weltweit. Das sollen die Meckerer denen mal nach machen. Das ist Knochenarbeit! Aber der Deutsche macht ja gerne alles madig. Sogar eine super Band wie DM. Schaut eucht doch mal U2 oder Simple Minds an. Das sind Opas im Vergleich. U2 macht max. 3 Konzerte mit uralten Songs. Simple Minds treten auf kleinen Bühnen auf. DM ist Music und Konzerte für die Massen! Und das seit 37 Jahren. Da kommen nur die Stones drüber. Ich hoffe, dass meine geliebte DM auch nochnin 10 Jahren auftreten. Und ich bin dabei. Und wenn ich einen Rollator brauche. Scheissegal. Das könne ich mir solange ich kriechen kann. Und von mir aus auch mit uralten Evergreens. Die Stones machen auch auf den Konzerten nicht immer alles Neu. Also kommt mal runter ihr alten Meckerer. Genießt einfach das Konzert.

      • Bandit
        19.6.2017 - 9:24 Uhr

        Richtig...

        Du schreibst mir aus der Seele. ..
        Es gibt nichts mehr hin zu zufügen.

    • mbStone
      14.6.2017 - 13:23 Uhr
      32.4

      Kann man nicht Fan sein, und trotzdem sehen, dass da nicht viel Neues geboten wurde? Depeche Mode waren mal die Meister der Spannungsbögen. Davon habe ich in Hannover2 nichts mehr gemerkt. Deja vu ohne Ende. Für mich haben sie den längst überfälligen Turning Point, auf einem Konzert mal was ganz Neues zu machen, endgültig verpasst. Und dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin, wundert mich nicht.

      • Ma am
        15.6.2017 - 14:03 Uhr

        was Neues

        ICH will nicht “Was Neues”, ich möchte Enjoy the silence, Never let me down und und und hören, sehen, fühlen, mitsingen, tanzen. Ich liebe DM und klar, wollen sie auch Sachen aus ihrem neuen Album spielen, was mir übrigends mega gefällt, sorry, hört sich nicht mehr an wie People are People… und das ist auch GUT so. Die Zeiten wo auf Autowracks rumgehämmert wurde, ist lange vorbei.
        Inzwischen ist das Netz ( leider ) voll mit fast jedem Song, oder kompletten Konzerten aus was weiß was ich, welcher Stadt. Wer auf Nr. sicher gehen will, kann da ja mal reinsehen und entscheiden, ob man sich das “antuen” will. ICH warte 4 Jahre auf DM. Und ich hoffe, während dieser Tour noch ein paar Konzerte besuchen zu können. Jetzt erstmal Gelsenkirchen. Und dann hoffe ich, das alle gesund bleiben und vielleicht auch in 4 Jahren noch weitermachen. Vielleicht, ist es ja auch das letzte mal, DM live erleben zu dürfen. Enjoy.

      • Anne
        15.6.2017 - 23:11 Uhr

        Ich will gar nichts neues

        ich will mal 2 Stunden den gesamten Alltag vergessen. Rumhopsen, Tanzen, Singen, Jubeln, Klatschen mit Gleichgesinnten. Einfach gut drauf sein. Zurück in die guten alten 80er. Nochmal jung fühlen und geniessen. Das gibt mir Depeche Mode. Seit über 30 Jahren. Dafür bin ich sehr dankbar und hoffe, dass die Jungs noch ein paar Jahre dran hängen. Seid doch einfach mal glücklich und dankbar, dass die Band sich das noch antut. Müssen tun sie es nicht.

  10. Kathrin
    13.6.2017 - 20:27 Uhr
    31

    Heroes

    Ich hoffe, dass Heroes nur aufgrund des zweiten Konzerts gestrichen wurde. Würde mich sehr freuen, wenn es in Frankfurt gespielt werden würde…

    • 14.6.2017 - 7:26 Uhr
      31.1

      Andi

      Hi,
      ich war im FOS 1 und denke, dass die Jungs nach zwei Konzerten direkt hintereinander kaputter waren. Es war ja auch das erste Mal, dass sie bei dieser Tour zwei Tage am Stück gespielt haben.
      Nach Personal Jesus und kurz vor dem Bühnenabgang gab es zudem von Dave eine Geste in Richtung Fans, bei der er auf seinen Hals zeigte und den Kopf schüttelte. Ich denke, das ist der Grund, vermutlich Stimme/Halsweh (?), für das Weglassen des Songs.
      In Frankfurt gibt es ihn bestimmt wieder.
      Greetz
      Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.