Home > News > Dave Gahan & Soulsavers: Das ist die Setlist von Paris
- Anzeige -

Vierter Auftritt

Dave Gahan & Soulsavers: Das ist die Setlist von Paris

Nach drei Konzerten in London traten Dave Gahan & Soulsavers am Freitagabend in Paris auf. Wir sagen euch, was die Musiker für die Besucher im „Salle Pleyel“ in der Setlist hatten.

Kurzes Rewind: Bisher spielten Dave Gahan & Soulsavers drei Shows in London. Bei ihrem ersten Auftritt in der Westminster Central Hall präsentierten die Musiker alle zwölf Songs ihres Albums Imposter sowie den Depeche-Mode-Song „John the Revelator“.

Bei den beiden folgenden Shows im Coliseum und Shepherd’s Bush Empire durften sich die Konzertbesucher über eine längere Setlist mit insgesamt 17 Titeln freuen. Die umfasste neben dem Album einige Songs von früheren gemeinsamen Platten zwei Songs von Depeche Mode: „Personal Jesus“ und „John The Revelator“. Beide Stücke wurden sehr rockig umgesetzt.

In Paris gab es am Freitag keine Überraschung: Dave Gahan & Soulsavers brachten das Imposter-Album komplett auf die Bühne und tobten sich im anschließenden Zugabenblock ordentlich zu Depeche Mode aus. Einige Videos vom Konzert findet ihr auf diesem YouTube-Kanal.

Dave Gahan & Soulsavers - Metal Heart (3/10) Live Salle Pleyel Paris 20211210 205611 HD

Die Fans in Deutschland fiebern derweil dem 13. Dezember entgegen. Dann an diesem Tag werden Gahan & Soulsavers im Berliner Admiralspalast live zu sehen sein. Tickets konnten ausschließlich bei Gewinnspielen ergattert werden. Auch depechemode.de schickt zwei Fans aufs Konzert.

Setlist: Dave Gahan & Soulsavers – Salle Pleyel, Paris (10.12.2021)

01. The Dark End of the Street (Dan Penn)
02. Strange Religion (Mark Lanegan)
03. Lilac Wine (Eartha Kitt)
04. I Held My Baby Last Night (Elmore James )
05. A Man Needs a Maid (Neil Young)
06. Metal Heart (Cat Power)
07. Shut Me Down (Rowland S. Howard)
08. Where My Love Lies Asleep (Gene Clark)
09. Smile (Nat King Cole )
10. The Desperate Kingdom of Love (PJ Harvey)
11. Not Dark Yet (Bob Dylan)
12. Always on My Mind (Gwen McCrae Gwen McCrae)
13. Revival (Soulsavers)
14. Personal Jesus (Depeche Mode)
15. John the Revelator (Depeche Mode)
16. Shine (Dave Gahan & Souslavers)
17. Take Me Back Home (Dave Gahan & Souslavers)

Dave Gahan & Soulsavers - John the Revelator (DM) (9/10) Live Salle Pleyel Paris 20211210 214023 HD

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

43 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. wie sagte Dave 1996 schon

    „You`re always chasing your first high“ Dave bezog das zwar auf was anderes ;-) ist für mich aber gut zu übertragen. Aber trotzdem schön ihn wieder zu sehen und seine Stimme zu hören.

  2. Finde die Aufregung schon

    sehr überzogen. Was spricht dagegen, dass Gahan mit ein paar Kumpels seine Lieblingssongs in einer -wie er sagt- tollen Umgebung, in einem herausragenden Studio und in einer DM-untypischen Arbeitsweise einspielt. Danach noch ein paar Shows, die er in der Form seit seinem 1. Soloalbum macht, offensichtlich genießt. Man muss es sich nicht anhören. Aus dem Ergebnis abzuleiten bzw. zu befürchten, dass DM ein Soulsavers 2 Ablum machen könnten, halte ich für arg übertrieben. DM haben über die Jahre immer mal mit dem Stil experimentiert. Ich fand Delta Machine um einges Blues-lastiger als Spirit.
    @Elysium „Worst Crime“ ? Du hättest auch „Scum“ wählen können. Der Song hat nun garantiert nichts mit der Musikrichtung zu tun. Kommt natürlich bei der entsprechenden Kritik auf die Auswahl des Songs an…
    Was den Artikel in der Bild angeht, hat Sven es ja schon entsprechend kommentiert. Es ist nicht belegt. Schwer vorstellbar, dass Gahan DM oder die Produktion aufgrund Fletchers fehlendem Feedback infrage stellt. In einem anderen Artikel habe ich zuletzt gelesen, dass die letzte DM-Tour 3 Jahre ging. Eine beachtlichte Rechercheleistung des Journalisten.

    • Na komm der Song The Worst Crime trieft ja förmlich nach Soulsavers, vermutlich war der Song als Reminiszenz an Daves bisherige Zusammenarbeit mit den Soulsavers und an seinen Musikgeschmack gedacht.

      Der hätte 1:1 auch genauso auf dem letzten Soulsavers-Album Angels & Ghosts sein können, was Komposition, Sound und Musikrichtung betrifft, ein völlig untypischer DM-Song.

    • @Elysium

      Kein Widerspruch. Mein Einwand bezog sich eher auf Scum. Pick Dir den Song raus, der garantiert nichts mit Blues zu tun hat. Du hast eben den Song auf Spirit gewählt, der am meisten zu den Soulsavers passen würde. Für mich aber nicht charakteristisch für das gesamte Album. Dann doch eher Delta Machine. Im übrigen gibt es etliche Songs, die auf als Grundidee sich diesem Stil bedienen (siehe PJ). WorstCrime ist übrigens von Gore. Insofern sieht man, dass nicht immer Gahan die treibende Kraft in diese Richtung ist.

  3. Bild Interview

    Ist das belegt?
    Falls ja kann ich nur sagen, wie ist der denn drauf.

  4. More of Dave & Co aus Paris

    … auf YouTube Suche
    ug.universe

    Für alle die leider nicht in Paris dabei sein konnten. Man kann sich streiten, ob man die Songs von Soulsavers mag, oder nicht. Es ist total etwas anderes als dM. Für mich ist es Nichts, trotzdem wollte ich Daves Songs Live hören, und sehen. Es ist seine „Favorite Music“. Das muss man so akzeptieren und respektieren. Die Songs sind Live schon viel besser, dynamischer und intensiver als auf dem Album. Doch für mich ist der Blues und Gitarren Sound nicht meine Musik. Selbst Personal & JTR war völlig inakzeptabel für mich. Es fehlt mir einfach der Synthie Electronic Sound, wo mein Herz daran hängt. Ich kann nur hoffen, dass es kein dM Album mehr gibt, denn Dave wird seiner Liebe zum Blues mehr Durchsetzung verleihen, als Martin den Synthie Sounds. Ein dM (Soul Blues) Album zerstört meiner Meinung nach, den Ruf der Revolutionären Synthie Band dM. Was würde man sagen, wenn Kraftwerk heute ein Album mit Schlagzeug, Gitarren und Streichern veröffentlichen …
    Doch das muss jeder für sich entscheiden. Jeder darf seine Musik machen, die er mag.
    Doch bitte auch mit aller Konsequenz – dann ohne dM
    Gruß uG.universe

    • Hi @uG.universe, ich sehe das genauso, eine total verbluestes-versoulsavertes neues DM-Album bzw. Depeche Mode als eine Art Soulsavers Version 2.0 wäre für mich persönlich ein Alptraum. Aber Songs wie The Worst Crime vom letzten Spirit Album zeigen das sich die Band wohl genau in diese Richtung hin entwickelt. Dann wäre mir in der Tat lieber dass sie einen Schlusspunkt setzen und Depeche Mode als Band beenden.

      Zitat: Was würde man sagen, wenn Kraftwerk heute ein Album mit Schlagzeug, Gitarren und Streichern veröffentlichen …

      Sie haben sich >>>“weiterentwickelt“<<< würden es heißen…

    • Weiterentwickelt.. und wehe ein boesfan mosert…

  5. …Also, wenn die ernsthaft Interesse hätten, ein weiteres Album aufzunehmen, wären sie längst im Studio. Es gibt ja nicht mal konkrete Gore Demos mit neuen Sachen. Selbst wenn Sie jetzt sofort anfangen würden, aufzunehmen, würde vor 2023 nix spruchreifes die Öffentlichkeit erreichen – eher dann 2024 …ziemlich absurd.Dave lässt seine Karierre wohl mit dem Soulsaver Gedudel ausklingen ….. ist meine Meinung dazu… Ps: Dave und Fletzcher haben sich noch nie wirklich gut ausstehen können, das ist nix Neues…

    • @Sleeve

      Hi,
      tja ….. wenn Corona nicht wäre/ist , bin ich mir sicher, dass sich die Jungs zwischenzeitlich schon längst für ein weiteres Album zusammen gefunden hätten. Hinsichtlich Demos sind die Infos recht „schwammig“ , insofern will ich dies mal außen vor lassen.
      Imposter wurde 2.019 „fertiggestellt“‘ und sollte mE nicht in die Betrachtung oder Beurteilung einer ( eventl. ) künftigen LP und Zusammenarbeit mit einbezogen werden. Nach zuletzt aktuellen Interview mit dem BBC Radio ( Ende November) zeigte sich Dave zumindest mal zuversichtlich, was die Zukunft von DM betrifft. Denke, dass es noch eine LP geben wird, iS Welttournee – Konzerte vergleichbar vor 2019 vor Millionen- Publikum über längere Zeiträume und Länder übergreifend bin ich jedoch eher skeptisch. Auch was das Alter der Bandmitglieder betrifft, ich sage nur das Schlagwort „Tattergreis“ ( Dave). In der Sache bleibt es abzuwarten.
      Bis demnächst und stay depeched

  6. Zitat: Wenn man hier mal genau hinschaut, erkennt man doch, das Dave Gahan seid Langem versucht hier auszubrechen aus dem ewigen Elektro Gedudel.

    Frage an dich @OlliR, empfindest du die Musik von Depeche Mode auch nur als Elektro Gedudel?

    Wenn ja wäre es symptomatisch, einige „Fans“ hier haben ja des Öfteren durch Beiträge bekundet das sie nichts mehr mit der eigentlichen Musikrichtung von Depeche Mode anfangen können und die Wandlung der Band hin zu einer Stadionrockband mit deutlichen Blues, Soul und Gospeleinflüssen nur begrüßen.

    Sollten die Aussagen von Dave in dem Bildzeitungsartikel so stimmen wäre in der Tat jetzt der Zeitpunkt das Dave aus seiner Hauptband aussteigt und mit den Soulsavers weitermacht, und dann stimmt ja auch meine Vermutung die ich vor ein paar Wochen hier äußerte das Dave nur noch aus finanziellen Gründen (nicht das er es nötig hätte…) noch weiter bei DM rumwerkelt, oder um Martin einen gefallen zu tun, sein Herzblut allerdings liegt schon lange woanders.

    Gibt ja auch ein Interview das er am Ende der Spirit-Tour schon ans aufhören dachte.
    https://www.musikexpress.de/schluss-mit-depeche-mode-dave-gahan-hat-definitiv-darueber-nachgedacht-2082603/

    Laut der Seite „Retro Pop“ erklärte Dave Gahan auf die Frage, ob für Depeche Mode das Ende bevorstehen könnte: „Ich habe definitiv darüber nachgedacht. Ich habe während der letzten Tour mit Depeche Mode viel daran gedacht. Nicht, weil ich es nicht genossen hätte. Ich hatte eine Riesenfreude auf der Bühne. Aber ich möchte an einem gewissen Punkt auf die Band schauen und es einfach dabei belassen…

    • Jaja

      Elysium wir wissen das dir Depeche Mode nicht mehr gefällt, ich frage mich warum du dir keine andere Band suchst.

    • Wie schon weiter unten geschrieben: Ich würde gerne einmal die Aussagen von Dave Gahan im Original hören bzw. lesen. Im Journalismus wird gerne einmal eine Aussage „zugespitzt, um eine knackige Meldung zu haben.

      Zu der angeblichen Aussage von Gahan im „Retro Pop“ habe ich übrigens bis heute keine Quelle gefunden. Sie ist für mich damit völlig unbelegt.

      Es gibt im Umfeld der Soulsavers-Veröffentlichung einige Interview-Aussagen von Dave zur Zukunft von Depeche Mode. Sie laufen immer auf das gleiche hinaus: Im Moment konzentriert er sich auf seine Soulsavers-Kollab. Danach wird man in der Band über eventuelle Pläne sprechen.

    • @Alex, ich habe hier ja schon des Öfteren gepostet das ich auch andere Bands u. Musikrichtungen höre, von daher bin ich flexibler als du vielleicht denkst. ;-)

      @Sven, ja das mit den Quellen hätte ich auch gerne nur um zu verifizieren ob die Aussagen von Dave tatsächlich so stimmen oder ob sich da ein Schreiberling Dinge aus dem Ärmel gezogen hat um Klicks zu generieren.

    • @Elysium

      Ich komm nicht mehr ins schweben,
      bei mir war bei Ultra Schluss,
      alles was danach kam, war wie,
      zerrissen und ohne Tiefgang,
      DAs Konzept fehlte und die Alben klangen nicht sortiert,
      dazu war die visuelle Darstellung Tour / Fotos etc gerade bei
      Sotu schlimm,

      Letztes Album letzte Tour war es wieder okay, dazwischen echt schwierig,
      Ich könnte bzw mache es manchmal
      das ich die Alben ab 2001 neu mit den Titeln bis 2013 neu sortiere,
      Soundübergänge basteln und dann für mich n Linie finde,

      Ich hab aber jedes Mal die Hoffnung, mit einem neuen Album,
      jetzt aber ….

      Wie bereits geschrieben, ich jage auch diesen einen Gefühl hinterher.

      Hatte Peter G nicht in einem Interview gesagt , das Sie alle an neuen Titeln schreiben ???
      War doch letzte Jahre so.

      Ich bin fürn Austausch der Studio Crew , dem Konzept
      California, New York… London

      Mal die Bude komplett aufmischen,
      6 Monate Berlin oder Paris und dann mit n jungen Crew im Hintergrund,

      Nichts bekanntes und bei der nächsten Tour den Trommler von den Soulsavers bitte anstellen :)

    • Hallo @OlliR bei mir war bei Ultra Schluss, alles was danach kam, war wie,
      zerrissen und ohne Tiefgang.

      Ja leider zu wahr, wobei für mich Playing the Angel eine Ausnahme war, das Album ist stimmig
      und eins der letzten die ich mag, die anderen Alben seit Ultra haben nur noch einzelne Songs die ok sind aber Musikgeschichte schreiben sie damit nicht mehr. Ich glaube die Band weiß das auch.

      Zitat: Ich hab aber jedes Mal die Hoffnung, mit einem neuen Album,
      jetzt aber ….

      Geht vielen so, man hofft nochmal auf einen großen Wurf und wird meist doch wieder nur enttäuscht.

      Zitat: Hatte Peter G nicht in einem Interview gesagt , das Sie alle an neuen Titeln schreiben ???
      War doch letzte Jahre so.

      Ja diese Aussage war letztes Jahr zu lesen das sie an neuen Songs schreiben würden und das auch Gordeno/Eigner mit dran beteiligt seien bzw. jeder in seinem Studio schon Dinge vorproduzieren würde, wen man aber jetzt aktuelle Interviews bzw. Statements von Dave ließt dann ist wohl bisher noch gar nichts gemacht worden.

    • @OlliR

      Warum sollten Paris & Berlin gegenüber London, NY und Santa Barbara besser sein?
      Was hat das Alter denn mit einer Albumproduktion zu tun? Wen schlägst Du denn vor? James Ford & seine Crew sind nun ja nicht unbedingt im Alter von Mick Jagger.
      Und was soll der Drummer der Soulsavers bei DM bewirken? Auf die Spirit Produktion hatte der Eigner als Drummer meines Wissens fast keinen Einfluss.
      Wenn einem DM bzw. deren Output nicht mehr zusagt, ist das ja vollkommen ok.
      Irgendwie sind dann konkretere Vorschläge sinnvoller als nach dem Motto „wir wechseln die Städte aus & die Crew darf max. 29 Jahre sein, denn dann wird alles wie früher“ …NA JA …

    • allgemein bekannt ist doch,
      das Martín und Fletch in eine andere Richtung tendieren,
      was Musik angeht.
      Fletch war auch gerade bei New order und Martin war doch bei der letzten Mini Tour von den Soulsavers
      auf einem Konzert,
      in einem Interview hatte er sich über die Show gefragt was D.Gahan da macht.

      Wenn man hier mal genau hinschaut,
      erkennt man doch, das Dave Gahan seid Langem versucht hier auszubrechen aus dem ewigen
      Elektro Gedudel.
      In den 80er war er bekannt dafür das er gerne Roxy Music neben Bowie hört,

      Dave Gahan war immer die Stimme von Depeche Mode,
      vieles sonst kam von Martín Gore und Alan Wilder,
      der wiederum ging, weil ihm die Anerkennung der Band fehlte…
      ähnlich verhält es sich mit Dave,
      der tobt sich eben nun bei den Soulsavers aus,
      und das Dave einige Lieder seid PTA dazu steuert, liegt daran, das er sonst wohl garnicht mehr am Start wäre.
      Ich mag die Band, höre und sehe die Gruppe seid 83’
      höre auch die Nebenprojekte bzw war 15 auch auf dem Berliner Soulsavers Konzert, welches echt cool war.
      Zahlen hin oder her,
      die Zeit wird nie wieder so sein von der Musik und den Konzerten wie in den 80&90,
      wir laufen da etwas hinterher , was nicht mehr kommen wird und verfangen uns immer wieder in ewiger Kritik,

      Ich bin aber froh das es die Band so noch gibt, soll Dave machen was er will, mit seiner Musik,
      ist halt seine Vorstellung von seinem Leben.
      Ich hätte mir allerdings gewünscht
      das es bei den Soulsavers Liedern bleibt und nicht DM gespielt wird,
      passt da nicht hin, meine Meinung.

      Schöne Weihnachtszeit für Euch

    • @OlliR

      Hi,
      Chapeau … thx für deinen Kommentar.
      Habe selbst schon mehrfach auf die musikalischen Vorlieben der DM Mitglieder und für mich eine verständliche Emanzipation Daves vom DM Projekt hingewiesen. ME um ihn nicht nur als irgendein Sänger von ner „ Synthie Pop Band“ wahr zu nehmen (Befreiungsschlag ggb. seinen Kritikern). Das mag man gut finden oder nicht, Solo Projekte von sog. Frontmännern lassen sich jedoch ebenso für eine Vielzahl andere Künstler und Bands nachvollziehen.
      Also cool bleiben. Dave in seiner persönlichen Einstellung / Entscheidung akzeptieren, egal wie man selbst zum Ssaver Projekt steht, das mE mit Imposter seinen Ausklang findet , zumindest mit der Zusammenarbeit mit Dave( Ssaver arbeiten auch mit anderen Genreübergreifenden Künstlern zusammen). Hinsichtlich „Elektro Gedudel“ muss ich dir z.T. widersprechen, Daves Projekte mit Goldfrapp, Null+Void oder Humanist (Elektro Rock) stehen deiner Aussage entgegen. Ich denke eher, dass er sich selbst als facettenreicher Künstler, bzw. Sänger vergleichbar Bowie oder Brian Ferry sieht und interpretiert.
      IS DM Songs / Ssaver hab ich auch schon meine Ansicht geäußert, sehe die 2 Sons als „ kleine Beigabe“ an DM Fans, passend zum Imposter Konzept. Mit deiner Meinung zu DM gehe ich konform, hätten die Band Mitglieder nicht viele gemeinsame aber auch unterschiedliche Musik-„Geschmäcker“ wäre der typische DM sound nicht der, den wir alle hier im Forum kennen und lieben. Es bleibt abzuwarten, ob ein weiteres ( mMn abschließendes ) Album von DM folgen wird, Dave selbst ist dem ja offen gegenüber. Sofern es denn eines geben sollte, hoffe ich auf die Zusammenarbeit mit Flood als Produzent, alles andere ( Sound) wie schon in anderen Post(s) geschrieben.
      Auch dir ein erholsames und schönes Weihnachtsfest.
      Stay depeched

    • @Sven Plaggemeier

      Hi
      und 100% Zustimmung. Solche
      Aussagen sollt man mMn immer im „Gesamtkontext“ betrachten.
      Thx.

    • Schlussendlich ging es um die Beziehungen untereinander innerhalb der Band. Ja Fletch hätte einfach ein kurzes Feedback über welchen Messenger auch immer geben können. Gehört doch heutzutage dazu. Daumen hoch z.b. Andererseits ist Dave da schon auch bisschen zu offensiv und redselig in seinen Interviews. Aber so ist er so ist Fletch und so existieren sie als Depeche Mode seit mindestens 20 Jahren.

    • Bild

      Nach was soll man von ein Bild Reporter erwarten. Irgendwas schreiben das sich jemand getriggert fühlt. Dave ist erfahren genug das er Worte wie „beschissen“ nicht vor Reportern sagt…ausserdem sagte er vor kurzen nich das es mit Depeche Mode weitergeht….

    • .....

      Dave vergleicht sich indirekt mit Adele, schon ein wenig abgehoben. Depeche Mode muss sich sicherlich nicht hinter Adele verstecken, aber Dave als Solo Künstler…….ist schon etwas weltfremd. Wobei er ja sagt, sie habe mehr Macht. Oder anders ausgedrückt: Mehr Erfolg.

    • @ Frederike

      Adele ist da eine ganz andere Liga. Als etablierter Weltstar hat man andere Authorität. Schau Dir die Anzahl der Fans weltweit und die Albenverkäufe an. Das ist was anderes als Nischenmusik. Wie man sich dann anstelle Gahan beschweren kann weiß ich auch nicht. Schwer abgehoben.

    • Mich würde mal interessieren in welchem Zusammenhang Dave Gahan sich indirekt mit Adele verglichen hat?

      Das sind ja zwei völlig unterschiedliche Künstler/Künstlerinnen mit jeweils unterschiedlicher Musik, ich wüsste nicht wo es da überhaupt Berührungspunkte geben sollte.

    • @Elysium

      so wie ich es gelesen/verstanden habe hat er sich darüber beschwert, das adle durchgesetzt hat, dass man ihr album nur als ganzes hören kann und die soulsaver songs einzeln abrufbar sind. er sieht ein album als gesamtkunstwerk, dass man nicht einzeln auseinander pflücken sollte und die reiehenfolge der songs auf einem album zum gesamtkunstwerk gehören und sich der künstler/band sich bei der reihenfolge etwas dabei gedacht hat/haben

  7. Ich bin Soulsavers Fan auf einem Soulsavers Konzert!

    Frage:

    Was haben dort Lieder von Depeche Mode zu suchen?

    • sehr intelligent... oh man

      …85% der dargebotenen Songs sind nicht von den Soulsavers……

  8. Genau das fehlt uns…

    Genial. Die Pandemie zeigt uns, was wir wirklich brauchen.
    Ich wünsche uns Allen, dass in absehbarer Zeit solche Konzert-
    erlebnisse wieder möglich werden und unsere DM-Community
    weiterlebt. Gott schütze Euch Alle.
    RKy

  9. Wow geil

    Das macht echt Freude auf mehr, freue mich schon auf den Street Gig. Man merkt wie Dave Richtig warm wird. JTR klingt echt gut in der Rockversion, …hoffe auf baldige Depeche Mode Konzerte in 2023 mit neuen Album. Und danach wieder Soulsavers…again and again and will you return it :)
    Geht echt gut ab bei den Franzosen…

  10. DM Songs

    Ich hätte es besser gefunden wenn gar keine DM Songs auf den Konzerten gespielt werden würden. Ich empfinde das eher als störend, zumindest jedoch nicht passend.

    • Ich auch. Auf DM Stücke kann verzichtet werden, da sie zu den schlechtesten der Setliste gehören.

  11. Das ist schon die 4. Show

    Hallo Sven, zur Info die dritte Show war am 07.12.21 auch in London, o2-shepherds-bush-empire, gleiche Setlist

  12. Hmm, bei den Soulsavers-Songs bewegt sich kaum jemand und die meisten gehen wohl ein Bier holen und bei DM Songs rockt die Bude. Wie bei seiner ersten Solo-Tour.
    Gehen die Leute da nur wegen der DM Songs hin? :-/

    • Scheint so. Ich finde es respektlos gegenüber der Band und auch gegenüber Dave. Ich fand es bei der letzten Tour ganz gut, dass es kaum DM zu hören gab.

    • Die gehen da wegen des Biers hin, wie bei DM Konzerten auch. ?

  13. Revival

    Der Song ist von den Soulsavers.

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner