Home > News > Das neue Album von Depeche Mode ist fertig
- Anzeige -
Marta Salogni im Interview

Das neue Album von Depeche Mode ist fertig

Bei einer Pressekonferenz Anfang Oktober in Berlin sprachen Depeche Mode über die bevorstehende Tour und ihr neues Album „Memento Mori“, das noch abgemischt werden müsse. Dieses Prozess ist jetzt abgeschlossen.

„Die Platte ist fertig. Wir haben es diesen Sommer aufgenommen. Ich habe es gerade fertig gemischt, hier in London“, erzählt die italienische Produzentin Marta Salogni jüngst in einem Interview mit rockol.it.

Das neue Depeche-Mode-Album wird erneut von James Ford produziert. Er war es auch, der die junge Musikerin der Band vorschlug – auch weil Salogni schon zuvor das Album „Imposter“ von Sänger Dave Gahan abgemischt hatte.

Halo – Die Geschichte hinter Violator
Das Taschenbuch jetzt auf Deutsch. 448 Seiten.
Bei Amazon* vorbestellen

Bei „Memento Mori“ war Marta Salogni für die Aufnahme, das Engineering und den Mix zuständig. „Es war eine sehr spannende Erfahrung auf kreativer Ebene, dank der ich Sounds und Arrangements ausprobieren konnte und dabei frei sein konnte, mich mit neuen und experimentellen Ideen und Vorschlägen auszudrücken“.

Das Ergebnis gibt es im Frühjahr 2023 zu hören, wenn „Memento Mori“ veröffentlicht wird. Ein Termin steht noch nicht fest.

In unserem großen Round-up findet ihr alle Infos zum neuen Album von Depeche Mode.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

99 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Wird Zeit....

    Ich hoffe das es Anfang/ Mitte Januar Details zum Album gibt (Tracklist,Artwork, Deluxe)….

  2. Es wird klasse, wie immer!

    Ich freue mich aufs Album, mehr Titel als sonst und die Soundschnipsel klingen nach Ohrwurm! Mal ehrlich, jedes der letzten Alben (seit Ultra spätestens) war zunächst gewöhnungsbedürftig, aber gleich mit Suchtfaktor. Ich bin einfach nur froh das die Jungs weitermachen und mich weiter begleiten, wie eine Art Anker, alle Jahre wieder.
    Und auf den Konzerten trifft sich die große Familie wieder…

  3. Mal schauen was kommt…..

  4. a running system

    @DM86-12
    Ja, Du hast Recht. Habe keinen Plan von Fußball. Das Team von Depeche Mode hat alles im Griff mit den Stadien- und Hallenbuchungen und rechtzeitig geblockt.
    Schönes WE

  5. Produzent

    ..also wieder der Ford, daher wird das wohl wieder so ein solider Misch von dem was kennen. Ich hatte auch Hoffnung, dass zumindest Alan..aber auch mal gut.

    • @Joseele

      Zu Alan einfach mal das sichtlich genervte Statement Gahans in einem Interview anlässlich der PK in Berlin anhören. Man hat mit Ford & Salogni jüngere und absolute kompetente Leute am Start. Warum reicht das eigentlich bei DM nie aus? Wilder hat nach 1995 ein paar Recoil-Alben veröffentlicht, ein paar Singles produziert und eine Handvoll Songs abgemischt. Alles in einer Nische „unter ferner liefen“.
      Überschaubar für 28 Jahre, in denen die anderen DM`s sich weiterentwickelt, neue Songs geschrieben & veröffentlicht und sich als Gruppe verändert haben. Warum -zum 1.000 Mal-jetzt Alan Wilder? Wenn er wenigstens seine Produzentenqualität in den letzten 25 Jahren an irgendeiner Stelle eindrucksvoll gezeigt hätte, aber nix ist passiert. Wieso soll dieser Mensch bei allem Verständnis DM jetzt produzieren?

  6. Wie tröstet man sich...

    …weil Deutschland wieder einmal in der Vorrunde ausgeschieden ist? Klare Sache: Man hört Depeche Mode.

    Kopf hoch, nach der WM ist vor der EM! :)

    • Naja

      dieses Mal – muss ich zugeben – habe ich nicht ein einziges Spiel geschaut!
      Normalerweise bin ich da bei der WM immer dabei – aber die Vorzeichen und Skandale und der Austragungsort (und schon die Vergabe!) haben mir gleich die Lust an allem genommen.

      Das nun auch noch ein Skandal mit den Shirts und dem One-Love-Statement war (das war das einzige, was ich überhaupt mitbekommen habe) dachte ich mir: Warum tun sich da nicht einfach alle großen und betroffenen Mannschaften und Verbände zusammen und drohen einfach mit Abreise und hätten das dann auch durchgezogen.
      Dann wäre das wenigstens ein Abgang mit Stiel gewesen….

      Insofern muss da bei mir nich viel getröstet werden ;o)

  7. Abwarten

    Die Hoffnung auf ein herausragendes Album lebt auch in mir.
    Ich würde mich auch mal wieder über eine Hitsingle freuen, das könnte dann auch zu dringend benötigtem Nachwuchs in der Fangemeinde führen….
    Ansonsten heißt es abwarten, denn kritisieren oder in den Himmel jubeln können wir das Album immer noch, sobald es erschienen ist.
    Ich freue mich und zähle wie viele andere die Tage
    Stay depeched

  8. Gibt es den mehr Soundschnipsel zu hören?

    gibt es neues Material irgendwo was man sich anhören kann? oder beziehen sich die Meinung zum Album nur auf die zwei bekannten Sachen?

    • Ich denke, bis zum Release/,Single wird da nix mehr kommen

    • Hmmm… und wenn man Spirit und Sotu einfach rückwärts laufen lässt?

    • immer das gleiche

      Hab ich schon mit jeder DM Platte seit Alans Abgang gemacht. An irgendeiner Stelle kommt immer einer weinerliche Stimme und sagt „You People think too much“. Aber nix über die nächste Platte :-( …

    • natürlich nicht

      Bevor mich jemand missversteht: der Kommentar eben richtet sich natürlich nicht gegen Martin und seine Aussage damals auf der PK, ich bin voll bei ihm .

      Liebe Grüße
      Stefan

  9. Habe alle verfügbaren Fakten analysiert: Das Ding wird ein Hammer!

  10. eins der besten alben von dm das da kommen tut. danke jungs

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner