Im Oktober

Cover Me: Die nächste Single steht schon in den Startlöchern

Der Sänger schrieb das Lied zusammen mit Christian Eigner und Peter Gordeno für das aktuelle Album Spirit. Viele Fans halten „Cover me“ für einen der besten Songs auf dem Longplayer.

Weitere Informationen zu möglichen Remixern liegen uns noch nicht vor.

Letzte Aktualisierung: 20.8.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

57
Kommentare

Anzeige
  1. Mode000
    29.8.2017 - 13:40 Uhr
    19

    Cover me

    Als Single auszukoppeln kann ich nicht nachvollziehen. Aus meiner Sicht eine der ödesten DM-Songs überhaupt. Warum überhaupt noch Singles produziert werden, darf auch hinterfragt werden. Nur wegen dem Geschäft wahrscheinlich. Hit ist das keiner…

  2. GabiHob
    23.8.2017 - 20:02 Uhr
    18

    Gänsehaut pur ...

    Cover Me ist auch mein Lieblings Track, bei dem Instrumental-Part krieg ich immer eine Gänsehaut😍 Aber ich mag sowieso die Stücke von Dave, Broken auf der letzten CD gefiel mir auch gut.

  3. Michael101
    23.8.2017 - 16:23 Uhr
    17

    Wie schlecht ist das denn? Fehlt eigentlich nur noch Slow von Delta als 4. Single. Oder kommt die beim nächsten Album im Special-Slow-Mix? lol Ich habe das Gefühl, dass DM auf dicke Künstlerhose machen wollen, so von wegen voll langsam tiefgründig u. gediegen.

    • Ommadawn
      24.8.2017 - 18:52 Uhr
      17.1

      Hey, und ich hab das Gefühl, daß Du einen auf Schnellfickerhose machen willst – wo Dir „Slow“, das beste Stück der „Delta Machine“, ja nicht gefällt. ;-)

  4. head crash
    23.8.2017 - 8:11 Uhr
    16

    Cover me

    Das Lied hat einen viel zu langen Instrumental Teil am Ende (schlechte Wahl)

    • Grashüpfer
      23.8.2017 - 11:22 Uhr
      16.1

      Sowas wird für Radioversionen in der Regel rausgeschnitten.

    • 23.8.2017 - 13:50 Uhr
      16.2

      Cover Me...

      ist für mich der schönste Song von Spirit,
      ich liebe diesen langen Instrumental-Teil und wünsche mir
      mehr Songs dieser Art.
      Gänsehaut pur!!!

      • mpg
        26.8.2017 - 2:06 Uhr

        Read before burning

        Das ganze Spirit Album ist doch eine einzige Protestnote , please read and noticed at all .

  5. New Violation
    22.8.2017 - 12:49 Uhr
    15

    Ich las eben das Wort „Charts“. Was ist an den Charts denn bitte so wichtig? Es ist doch egal, ob eine Single auf Platz 1 kommt oder auf Platz 100.

    Das einzige, was wirklich, wirklich zählt, ist die Frage, ob einem ein Song gefällt oder nicht.

    Deswegen pfeiffe ich auch auf Kritiken von Experten oder Musikjournalisten. Für mich zählt nur MEIN eigener Geschmack.

    Das ist Revolution. :)

    • Clean2017
      22.8.2017 - 16:44 Uhr
      15.1

      Klar, da hast Du Recht. Letztendlich kommt es nur auf den eigenen Geschmack an. Ich höre auch viel Musik, die in den Charts nicht vorkommt. Aber im Sinne der Band wäre es schon schön, wenn sie ihren kommerziellen Erfolg einigermaßen fortsetzen könnten. Hitsingles bedeuten nun mal bessere Wahrnehmung. Mich nervt es, wenn Leute in den Konzerten nur auf die alten Stücke warten und das neue Album nicht mal gehört haben. Aus meiner Sicht machen Depeche Mode nach wie vor Kunst, die es verdient hat, von vielen gehört zu werden – nicht nur von unverbesserlichen Fans. So gesehen wünsche ich den aktuellen Singles, die für mich qualitativ auf einem Level mit den Klassikern der 80er und 90er sind, dass sie in die Charts kommen.

      • New Violation
        22.8.2017 - 17:12 Uhr

        Richtig

        Unterschreibe ich. Charts erzeugen einen gewissen Fokus, ist halt so – vor allem bei der Streaming-Generation.

        2013 z. B. fiel mir auf, dass das Publikum mit den Delta-Machine-Stücken nicht richtig etwas anzufangen wusste. Keine Fan-Choreografien, kaum einer sang mit… Ganz im Gegensatz bei ETS, NLMDA, PJ und wie sie alle heißen – da rappelte dann die Bude. :-)

        Ich stimme dir auch zu, wenn Du sagst, Depeche Mode sei Kunst. So sieht es auch aus. Da ist noch richtig was hinter und diese Art von Musik macht nicht mal eben jeder 15-jährige auf MusicMaker nach. ;)

    • Janett
      22.8.2017 - 19:41 Uhr
      15.2

      Endlich

      Er ist einer meiner Lieblingssongs vom Album. Habe gehofft, das er rauskommt. FREEEUUUU!!!! :oD

  6. mazano
    22.8.2017 - 12:00 Uhr
    14

    sehr cool, da freu ich mich sehr darauf, hoffe es gibt gleich ne cd und vinyl vö

  7. Clean2017
    22.8.2017 - 9:33 Uhr
    13

    Super

    Aus meiner Sicht eine gute Wahl für eine Single. Hoffentlich machen Band und Label nicht wieder dieselben Fehler wie bei den beiden letzten Veröffentlichungen. Wie „Going Backwards“ untergegangen ist, war eine Schande – und selbst verschuldet! Hoffentlich erscheint zu „Cover me“ also direkt auch ein CD- und Vinyl-Package, so dass Fans wie ich (und viele andere) etwas zu Kaufen haben und der Song in die Charts geht. Ein vernünftiges Video wäre auch nett (wobei Corbijns Tour-Projektion schon ziemlich cool ist).

    Dass es Diskussionen zur Wahl der Single gibt, ist ein Zeichen für die Qualität dieses Albums. Endlich stehen mal wieder mehrere Songs zur Auswahl, die alle als Singles taugen! Bei Delta Machine und vor allem bei Sounds of the Universe war das schon deutlich schwerer. Ich würde mir wünschen, dass es von „Cover me“ einen Single-Remix eines halbwegs angesagten Mixers gibt, der den Song realistisch ins Radio hieven kann. Bleibt wahrscheinlich Wunschdenken, aber man darf ja träumen.

  8. 22.8.2017 - 9:13 Uhr
    12

    Neue Fans

    Ich denke auch das viele dm Fans alteingesessene sind und freue mich für Depeche Mode, wenn neue und junge Fans hinzukommen. Das zeigt einem Künstler doch, dass er noch relevante Musik macht. Es ist erstaunlich wie viele junge Menschen zum Beispiel zu Roland Kaiser gehen auch wenn der Vergleich musikalisch hinkt😂- ich war mit meiner Freundin letztens noch bei deichkind und fand es extrem lässig das sie meinte: Depeche Mode waren live dann doch um Längen besser als deichkind-und sie hört sonst hiphop- Jeha – das sah ich als Fan natürlich auch so und war begeistert- und das obwohl wir in Berlin Mega nass wurden und in London oben im Rang waren wo man nur schlecht hörte… nun ist sie nochmal zur hallentour am Start- geil😜
    Im übrigen konnte ich unseren Weg ins Londoner Olympiastadion Filmen und als Video für meine eigene Mucke verwenden- naja und diese Mucke kennt kein Schwein- weder jung noch alt😂 Und das obwohl sie elektronisch und Tanzbar ist – sei es drum- ich bin halt musikbesessen und das vorrangig wegen Depeche Mode- ich weiß nichtmal ob die mucke anderen dm Fans gefällt- aber es macht Spaß zu produzieren und zu filmen… allen dm Fans ob jung oder alt- ne angenehme Arbeitswoche- und falls Ihr Zeit habt hört doch mal und gebt Feedback- denn irgendwie will jeder der mucke macht auch andere erreichen und ein glück tun das Depeche Mode zu mindestens immer noch…

    https://m.youtube.com/user/stenwanski

    Bis denne und schön das es Musik gibt 😀👍🏽

    • Michael101
      23.8.2017 - 16:17 Uhr
      12.1

      Welche jungen Fans denn? Die hören in der Regel auch nur die alten Sachen, dass ist ja der Witz. Oder glaubst du wirklich, dass Klein-Laura Cover Me bejubelt?

      • Speedy
        24.8.2017 - 7:04 Uhr

        @Michael101

        Ja mein Sohn ist 13 und war schon bei 3 Konzerten dabei. 1 mal dieses Jahr und 2 mal vor 4 Jahren. Und er findet Cover Me total cool.

    • FCDM
      24.8.2017 - 7:43 Uhr
      12.2

      @ Sten

      Hmmm …. gar nicht mein Ding . Am Anfang dachte ich noch Richtung And One . Dann wurde mir irgendwann das Stück deutlich zu lang und langweilig . War das Ende auch so geplant ? Und Dich im Video ewig auch noch auf dem Weg zu begleiten ohne jeglichen Bezug zum Text und mit simpelsten Farbwechseln , machte es auch nicht viel besser .
      Sry das ist meine Meinung . Wenn es Dir Spaß macht , ist das doch ok .

      • 24.8.2017 - 13:18 Uhr

        @fcdm

        hey… schön das du mal gehört hast.
        jo das stück sollte so lang sein, weil ich passagen zum tanzen drin haben wollte… und mit dem video hast du vollkommen recht- das ist nicht sonderlich einfallsreich sich einfach selber zu filmen… aber ich dachte- wenn ich schonmal zum depeche mode konzert nach london fahre, dann kann ich wenigstens etwas filmen um den song nicht nur mit nem bild hochzuladen… bei nem anderen track (discodancer) läuft ja wenigstens noch meine freundin durchs bild und bewegt die lippen zu meinem gesang… und man sieht noch ein paar stadtszehnen… ist auch nicht sonderlich hochwertig- aber zumindest nicht ganz so langweilig… um wenigstens etwas von mir abzulenken hab ich paar effekte rübergeknallt :-) aber wir hatten nur die zeit vom hotel zum konzert und das mit handy…

        aber die musik hab ich tatsächlich durchdacht und die ist genauso geworden wie ich es wollte… natürlich alles nicht so hochwertig wie dm das ist ja klar :-)

        aber es ist netter zeitvertreib…

        schönen tag—

        sten

  9. Knochen
    21.8.2017 - 23:57 Uhr
    11

    Ganz OK

    ….aber was ist mit So much Love?
    Geht eindeutig mehr nach vorne und ist dazu noch super tanzbar. Ordentlicher Rhythmus und frech

    • Lukas Schmincke
      22.8.2017 - 0:27 Uhr
      11.1

      ich wundere mich immer wieder um das kriterium „tanzbar“.
      wie kann das ein maßstab sein wenn wir uns in einem alter befinden, da jede bewegung, jeder schritt, gut überlegt sein will, man will ja letztenendlich keinen bandscheibenvorfall riskieren!
      oh je, ich habe mir gerade beim tippen glaube ich den zeigefinger verrenkt.
      …………………du schatz, fährst du mich bitte ins krankenhaus?
      das galt meiner besseren hälfte.
      gute nacht.

      • Ommadawn
        22.8.2017 - 6:37 Uhr

        Tanzbarkeit ...

        Es gibt halt Menschen, die mit Musik nicht so viel anfangen können – außer, um Ihnen den Rhythmus für ein-Bein-vor-ein-Bein-zurück vorzugeben. ;-)

        https://www.youtube.com/watch?v=LOTN39u3t0I

        Im Übrigen lockt das, was der 08/15-Depeche-Mode-Fan und Synthpop-EBM-Opa tanzbar findet heutzutage wahrscheinlich kaum wen anders mehr hinterm Ofen hervor. Depeche Mode Fans leben halt auch in ner Filterblase. (-: