Home > News > Depeche Mode geben erstes Düsseldorf-Konzert
- Anzeige -
50.000 Zuschauer

Depeche Mode geben erstes Düsseldorf-Konzert

Dave und Fletch live. Foto: Uwe GrundDepeche Mode spielten am Mittwochabend ihr erstes von zwei Konzerten in der Düsseldorfer Esprit-Arena. Insgesamt werden rund 100.000 Zuschauer den Electro-Pioniere in der Landeshauptstadt zujubeln. Wir haben die Bildern und die Setlist Für Euch.

Bei der Setlist gab es keine Überraschungen, die erwarten wir erst für das zweite Konzert am Freitag. Bei den zwei Martin-Songs hat es Judas erneut ins Live-Repertoire geschafft.

Anfang der Woche hatte sich die Band im Breidenbacher Hof, mitten in der Innenstadt von Düsseldorf, Quartier bezogen. Andy Fletcher nutzte den freien Montag für einen Einkauf im nahe gelegenen Saturn. In den Tagen bis zum Konzert wurde das Hotel von Fans belagert. Wer lag genug ausharrte, bekam ein Autogramm.

[snippet id=tour-stoerer]

Bilder

[nggallery id=81]

Düsseldorf-Stream

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Policy of Truth
07. Should Be Higher
08. Barrel Of A Gun
09. Higher Love (Martin)
10. Judas (Martin)
11. Heaven
12. Soothe My Soul
13. A Pain That I’m Used To
14. A Question Of Time
15. Secret To The End
16. Enjoy the Silence
17. Personal Jesus
18. Goodbye
—- Zugabe —-
19. Home (Martin)
20. Halo
21. Just Can’t Get Enough
22. I Feel You
23. Never Let Me Down Again

[snippet id=tour-deutschland]

Themen: Schlagwörter
Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

247 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Knicklichter

    Jau, ich habe heute morgen schon mein DM-Survival-Pack gepackt, darin sind Musliriegel, Knicklichter, 2 kleine Pet-Flaschen Wasser für Männe und mich (darf man die reinbringen?), Digicam und noch ein paar Kleinigkeiten.

    Should be Higher ist für mich ein Tanzlied, aber ich mach mir die Knicklichter als Armband fest und einige schwenke ich lose. Ich nehme einige mit, da die schon in der Tasche knicken könnten und sich aktivieren.

    Ist auf alle Fälle aber eine gute Idee zum Background.

  2. @Sigi

    Sigi, wer eine Gehbehinderung hat, sollte und darf natürlich sitzenbleiben. Ich selbst habe gar kein Problem mit Sitzenbleiber, jeder wie er mag.

    Wenn die Sitzenbleiber aber tatsächlich beim Personal beschweren, dann werde ich auch grummelig. Das kann es nicht sein. Hab ich aber nicht erlebt bisher, auch hat bei mir noch keiner gemeckert, dass ich sitzenbleiben sollte. Hinter mir saß beim letzten Mal ein 2 Meter-Typ, der brauchte gar nicht zu stehen, um über mich hinweg zu gucken…grins!

    Wenn man aber eine Behinderung hat, sollte man evtl versuchen, Plätze in der 1. Reihe vom U-Rang oder O-Rang zu bekommen, wo niemand die Sicht versperren kann.

    Ein DM-Konzert im Sitzen kommt für mich nicht in Frage. Ich wähle Sitzplatz, weil ich 1. eine gedrängte Menschenmenge nicht aushalte, 2, ich da auch nichts sehen würde bei meiner Größe. Und zwischendurch verschnaufe ch auch mal und kann auch bis zum Konzertbeginn gemütlich sitzenbleiben. Wenn ich schon 3 Std. vorher nur stehen kann, bin ich groggy, bevor es losgeht. Ich bin ja auch mit den Jungs gealtert über 30 Jahre…:o)))

  3. @1982-Fan

    bin hin- und hergerissen, würde echt gerne hingehen,wer weiß ob man noch mal so eine Gelegenheit hat…:-)

  4. @ sigi
    Lass dir doch dein Konzert nicht verderben. Bitte geh hin !!! Es lohnt sich !!! Es gibt immer „Dummschwätzer“…
    @ DM forerver
    Da sind richtige Absperrungen dazwischen – und viele Ordner, die die Armbänder kontrollieren. Wir hatten aber einige Leute im FOS-Bereich, die Bier holen und auf dem Klo waren. Die kamen irgendwie (je später desto schwieriger) wieder an ihren Platz. Dann muss man sich halt draußen treffen. Ich hab meinen Platz aber NICHT verlassen – hab mich nicht getraut ;-)…
    @ Kläuschen
    Ja, die Banane für „DJ Banana“ Fletch war klasse. Wir haben uns weggeschmissen – Martin übrigens auch; der konnte sich kaum aufs Spielen konzentrieren :-)…

  5. Beitrag 203 / 217

    Wenn einer gehbehindert ist, bin ich der Letzte der irgendetwas sagen würde. Aber der Typ neben mir hatte noch nichtmal den Anstand nach jedem Song wenigstens höflicherweise zu klatschen….

    Ich habe das Video gelöscht, wobei die rechtliche Beurteilung sicherlich kontrovers ausfällt. Wer zu solchen Veranstaltungen geht muss zwangsläufig damit rechnen gefilmt zu werden ……….

  6. D'dorf FOS 1 +2

    Sagt mal Ihr, die Ihr schon das volle Vergnügen hattet: Ist der FOS Bereich in D’dorf tatsächlich unterteilt??? Oder kann man darin auch durchlaufen und sich mit Devotees finden + treffen….???

  7. hab einen Sitzplatz weil ich eine Gehbehinderung habe, aber nach all diesen
    Kommentaren werde ich morgen zu Hause bleiben und die Karte in die Tonne kloppen :-(

  8. @Lynn

    Wir sind gestern direkt nach den letzten Klängen von Nlmda raus zur Bahn und waren um 23:35 am HBF.

  9. Betr.: Meckerer / Stimmungstöter / Party pooper

    Würde mich nicht wundern, wenn einer von denen mal auf die Bühne stürmte und die Jungs bitten würde, verdammtnochmal leiser zu spielen :-)))))

  10. War okay

    Wir sind gegen 18:40 Uhr mit dem Auto angekommen und hatten null Parkplatz oder Einlassprobleme. Leider schafften wir nur den Innenraum 3, weshalb nicht viel von der Band zu sehen war. Die Stimmung in unserem Bereich war eher durchwachsen. Wir waren welche derjenigen, die viel mitgetanzt, gesungen und geklatscht haben. Schade eigentlich, weil gerade im Innenraum die Atmosphäre von der Stimmung lebt. DM haben 2 Stunden (bis 23 Uhr) gespielt. Respekt! Immer noch fit, die Jungs. Die Akkustikprobleme am Anfang waren etwas unschön, aber die Setlist war super gemischt. Ich finde leider den erhöhten Ticketpreis nicht gerechtfertigt. Vor ein paar Jahren waren die Tickets noch günstiger. Und soweit ich gesehen habe, ist Köln im November noch teurer. Insgesamt bleibt Depeche Mode aber trotzdem eine super Band mit tollen Konzerten. Vielleicht beim nächsten Mal einfach wieder mehr Glück mit dem Platz haben.

  11. Knicklichter

    @Kläuschen, #202:

    Nee jetzt, ernsthaft, du hast auch schon Knicklichter eingepackt?!
    Ich komme eben gerade von Conrad Electronic zurück und habe dort 3 rote Knicklichter mit ca. 15 Länge gekauft (die normalen Stäbe, nicht die Armbänder).
    Dachte mir, dass sie thematisch wunderbar (*Spoileralarm*) zu dem Hintergrundvideo/ Screening von Should Be Higher (mit Feuer, Funken etc.) passen würden und es ganz nett aussehen würden, wenn man damit rumschwenken würde.

    Den 25er Pack Knicklichtarmbänder für 4,99 hatte ich auch in der Hand, hab‘ ihn dann wieder zurückgelegt, da ich dachte, dass die roten Einzelknicklicher farblich besser würden.

    Wenn wir uns aber noch auf einen Song einigen könnten, dann flitze ich morgen früh gleich noch mal zu Conrad und kauf‘ auch die Armbänder. Die 5 Euro sind’s mir dann wert.

  12. mal ne kurze Frage:
    setzt ihr euch dann, wenn die hintendran mäckern? Ist mir noch nie passiert (obwohl die Leute hinter mir teilweise auch saßen – bin aber wohl kein genug, um ihnen nicht die Sicht zu versperren oder so) aber rausgeworfen wird man doch da nicht, wenn man auf Sitzplätzen steht, oder?

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner