Seit Christian Eigner im Jahr 1997 bei den Aufnahmen zum Depeche Mode-Album ULTRA zum ersten Mal im Studio trommelte, gehört er neben Keyboarder Peter Gordeno zum festen Kreis der Musiker, mit denen die Band im Studio und auf der Bühne zusammen arbeitet. Doch trotz großer Auftritte hält sich der sympathische Österreicher eher bedeckt. Man hört oder liest nur selten von ihm. Um so mehr freuen wir uns über ein Exklusiv-Interview, dass das Magazin Sticks (Magazin für Schlagzeug + Percussion) für seine Dezemberausgabe mit dem Drummer geführt hat.

Auf sechs Seiten äußert sich Eigner zur laufenden Depeche Mode-Tour. Dazu gibt es viele Bilder, Informationen und Hintergründe, die nicht nur für Schlagzeuger interessant sind, sondern für jeden Fan, der mehr über die Produktion eines Livesets erfahren möchte.

Jahres-Abonnement gewinnen!

Anlässlich des Interviews mit Christian Eigner verlosen wir zusammen mit Sticks zwei “1-Jahres-Abonnements” des Fachmagazins. Um zu gewinnen, schickt uns bitte eine Mail mit dem Betreff “Sticks” an contest@depechemode.de und gebt Euren Namen sowie Eure Postanschrift an. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 17. Dezember, um 18 Uhr. Es gelten wie immer unsere Teilnahmebedingungen.

 Sven Plaggemeier
Über den Autor | Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Online-Journalist und Social Median. Du kannst Sven bei Facebook, Google+ und Xing treffen.
17
Kommentare

  1. 9.12.2009 - 23:58 Uhr

    Ich meinte Traum – nicht Traun! SORRY!

  2. 9.12.2009 - 23:57 Uhr

    Eigner ist einfach ein Traun! Der kann absolut gut prügeln! Er spielt richtig Delay-Artig von HART nach SANFT – als würde es per Effektgerät geschehen!!!!!!!!!!

    Ein Granate-Musiker! Unvorstellbar, daß er bei Peter Maffay mitspielt – aber eins ist sicher, wenn DM on Tour sind, ist Peterle Maffay-Wanderwartze nicht on Tour und das ist auch guudi so **grins**!

    Weida so!

  3. Emulator
    15
    8.12.2009 - 21:41 Uhr

    Sicher kennen die meisten hier die Entstehung des “Ultra”-Albums. Für mich ist es eine Art Neuanfang nach den wilden und zerstörerischen Jahren. Ohne Zweifel hat Christian mit seiner Kreativität zu neuen Erfolgen beigetragen und die Band wieder glaubwürdig werden lassen. Er wird für die Band unverzichtbar. Natürlich ist auch Peter als Tastenkünstler ein wichtiger Teil der Show. Wäre toll, wenn die zwei auf der nächsten Live-Dvd stärker hervorgehoben werden und ihre Eindrücke im Interview mitteilen könnten.

  4. halo83
    14
    2.12.2009 - 20:10 Uhr

    Wenn ihr demnächst mal wieder bei einem DM Konzert seid,müsst ihr Christian mal genauer beobachten.
    Der Mann vergewaltigt seine Drums regelrecht! :)
    Er gibt jeden Abend 100% und mehr…total geil!

  5. Homebasement
    13
    2.12.2009 - 1:48 Uhr

    Christian ist ein spitzen Drummer. Hoffentlich bleibt er DM Live noch lange erhalten.Ein echtes Schlagzeug hört sich eben viel besser an als son langweiliger drumcomputer,hat er ja in Erfurt am samstag auch bewiesen.

  6. Exciterrorist (Vinylfreak)
    12
    1.12.2009 - 22:10 Uhr

    Christian ist schon seit 12 Jahren fest dabei, ein super- Drummer! In Hannover hat er verdammt großes geleistet und die Fans fast bis zur Ekstase getrommelt.
    Er hat es verdient, als echter Bestandteil der Jahrhundertband zu gelten!
    Auf die nächsten 12 Jahre mit DM incl. Christian Eigner – bitte auch offiziell.
    Nicht deswegen damit unsere Band wieder vier Mitglieder hat, sondern Christian klasse ist!
    Depeche forever and ever!

  7. DjanGO
    11
    1.12.2009 - 21:05 Uhr

    finde christian auch klasse, gebe meinem
    vorredner recht, er sollte langsam fest eingespannt werden.

    man hat ihn ja nun auch in genug musikvideos von dem
    bewundern dürfen, und das hat bild stets mit aufgewertet :)

    danke für die letzten fast 13 jahre, chris !