Fanaktion

Depeche Mode live.Depeche Mode spielten am Samstagabend ihre zweite Show in Zürich. Der Auftritt war zugleich das letzte Doppelkonzert der Tour. Vor dem Konzert von Freitag waren wir gespannt, welche Änderungen die Band für die Setlist geplant hatte. Hier ist die Setlist.

Für den Auftritt im Hallenstadion war erneut eine Fanaktion geplant: Während des Songs Heaven solletn Plakate mit der Aufschrift „Forever and ever“ hochgehalten werden. 2500 Exemplare waren vor Ort verteilt. Wer ein Bild davon gemacht, kann es uns gerne zusenden, wir veröffentliche es an dieser Stelle.

Das Konzert begann um 21 Uhr. Im Vorprogramm traten The Soft Moon auf.

Du bist beim Konzert gewesen?: Dann schreibe doch einen Konzertbericht oder schicke uns Deine Fotos für unsere Bildergalerie an tour@depechemode.de

Bilder

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Should Be Higher
07. Policy Of Truth
08. The Child Inside (Martin)
09. Judas (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Zugabe —

16. Shake The Disease (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. I Feel You
20. Never Let Me Down Again

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

81
Kommentare

  1. Gonzo
    39
    26.2.2014 - 18:56 Uhr

    Nachlese...

    Inzwischen ist über eine Woche vergangen seit dem Samstagskonzert in Zürich, und ich bin immer noch ganz high. Die Karten waren ein Weihnachtsgeschenk für meinen 16-jährigen Sohn – aber Mama hat sich damit mehr als einen Gefallen getan! Die Helden meiner Jugendtage habe ich quasi mit ihm wieder entdeckt, weil der seit dem Sounds of the Universe Album Fan ist. Mein erstes DM-Konzert, so ein Hammer! Da muss ich erst über 40 werden, um das beste Konzerterlebnis meines Lebens zu haben…

    Bei der nächsten Tour bin ich auf jeden Fall wieder dabei – Never Let Me Down!

  2. Yvo
    38
    22.2.2014 - 20:48 Uhr

    Wir waren auch dabei Mutter u. Tochter am 15.02. Das 1. Konzert bei dem wir bis vorne standen, wirklich ein tolles Gefühl, nach all den Anstrengungen der Stunden zuvor! Das Kind war happy, nachdem Dave sie mehrmals anlächelte u. ihr dann auch noch zu winkte. Wahrscheinlich hat ihm ihre Schweißerbrille vom Baumarkt so beeindruckt. Dave war gut drauf, was man von Martin nicht sagen konnte, der Arme, bestimmt kränkelte er, half sich zwischendurch auch mal ein “ Pillchen“ ein. Alles in allem, bin ich meinem Kind dankbar, dass sie mich kurzentschlossen überredet hat, mal schnell 500km nach Zürich zu fahren. Es war perfekt! Danke an die netten Jungs, die mein Kind in die 1. Reihe vorließen. Bis in 3 Jahren! Tschüs

    • Röwi
      38.1
      22.2.2014 - 21:02 Uhr

      Mutter/Tochter und Vater/Sohn

      Ich finde es absolut cool, wie viele Eltern mit ihren Kids beim Konzert waren. Es wird tatsächlich vererbt. Mein Sohn ist Baujahr 89. Zu dieser Zeit war das Album “ Violator“ auf dem Markt. Wo er zwei Jahre war und wir viel im Auto fuhren, musste er zwangsläufig auch viel DM hören. Mittlerweile ist es die Pflicht gemeinsam die Konzerte zu besuchen. Gott sei Dank beträgt unser Altersunterschied nur 18 Jahre, da fällt es nicht auf. Da denken die Leute, wir wären Brüder. Außerdem bleiben wir durch unsere Kids jung, oder?

  3. DM FAN
    37
    18.2.2014 - 10:41 Uhr

    Einfach nur grandios !!!!

    Habe am Samstag das echt beste Hallenkonzert von DM erlebt, diese ausgelassene Stimmung war ich von Zürich gar nicht gewöhnt! Kenne diese bebenden Menschenmassen eigentlich nur vom Open Air in Leipzig! Standen ziemlich weit vorne rechts und hatten genialen Bühnenblick; auch via Leinwand sah man die echt geniale Bühneshow optimal! Dave und Martin klingen live fantastisch, war total begeistert! Auch die Setlist war super gemischt, aus jeder „Epoche“ was dabei! HAMMER!
    Da ich riesiger Fan der ersten Stunde bin, habe ich diesmal meinen 10-jährigen Sohn zu seinem ersten Konzert mitgenommen! Er war natürlich sehr nervös und konnte dank meiner „Gehirnwäsche“ fast jeden Song mitträllern! Die Jungs von DM sind einfach seit über 30 Jahren die Besten und das ich meine „Favorits“ aus Kindertagen/ Teeniezeit nun mit meinem Kind live erleben darf ist echt das Größte!
    Bleibt nur zu hoffen, dass es noch ganz viele DM-Touren gibt, freu mich schon auf die Nächste in paar Jahren!

    • Röwi
      37.1
      18.2.2014 - 11:42 Uhr

      Der Junge war genial ;-)

      Hallo DM- Fan, ihr standet einen Meter vor uns und von deinem Sohn war ich echt begeistert. Der hat auf den Schultern seines Trägers sämtliche Songs mitgesungen, dazu noch so cool, als er sein Shirt auszog.Ihm zu zuschauen hat schon Spass gemacht. RESPEKT!!!

  4. LittleAngel15
    36
    17.2.2014 - 13:13 Uhr

    Ein Traum

    Bin auch aus Zürich zurück und muss sagen, es war einfach nur gigantisch. Durfte beide Konzerte erleben, und ich fand beide auf ihre Art super. Freitag ein wenig verhalten vom Publikum und Band aber im Vergleich zu einem Stadion-Konzert (z.B. Stuttgart) ein himmelweiter Unterschied. Ich würde jedes Mal wieder ein Hallenkonzert vorziehen!
    Allerdings muss ich auch sagen, aufgrund meiner Schwangerschaft habe ich einen Sitzplatz genommen und mein Block am Freitag war doch deutlich aktiver als der am Samstag. Was aber nicht wirklich schlimm war, da ich trotzdem auch am Samstag ohne Probleme stehen und tanzen bzw. abfeiern konnte. Und die Stimmung am Samstag war wirklich der Hammer, Band noch besser drauf, Publikum noch viel aktiver.

    Ich schwebe immer noch ein wenig auf Wolke 7 nach den beiden Konzerten, ich bin echt super glücklich, dass ich beide Konzerte erleben durfte. Leider war es das letzte Konzert für mich, aber ein wirklich würdiger Abschluß!
    Somit möchte ich mich gaaaanz herzlich bedanken bei der Band, bei den ganzen Leuten, die so ein Konzert ermöglichen, bei den Fans (und hier auch völlig egal aus welchem Land, wir sind alle Devotees!), bei meinem Mann (der mich netter Weise nach Zürich begleitet hat aber kein Fan ist, mich aber wohlwollend unterstützt!!!) und bei der netten Begleiterin von Samstag!

    Jetzt heißt es, die nächsten Jahre überstehen und hoffen und beten, dass die Jungs weitermachen. Das wäre dann wirklich ein Traum!

    • Angel
      36.1
      17.2.2014 - 17:03 Uhr

      Ein Traum....wurde wahr

      …das stimmt…und alles Gute fùr die Schwangerschaft

    • Röwi
      36.2
      17.2.2014 - 18:42 Uhr

      Warst du dir Kleine im 7.?

      Hab dich nach dem Konzert gesehen und dachte mir, cool das Ungeborene wird gleich auf DM getrimmt. Denke mal do 7. Monat, Anfang 8.?
      Wünsche dir alles Gute und lass den Kreißsaal rocken!!! Wir freuen uns, wenn ein neuer DM- Fan das Licht der Welt erblickt! Liebe Grüße aus Brunnen/ CH

    • alex-c
      36.3
      17.2.2014 - 20:04 Uhr

      Da ist ja die nächste Generation gerettet ;)
      dir alles gute für die nächste zeit

    • LittleAngel15
      36.4
      17.2.2014 - 21:17 Uhr

      @Röwi
      Hi, das war ich leider nicht, so deutlich ist es bei mir noch nicht zu sehen. Bin erst im 4.Monat. Aber trotzdem werde ich dann im August den Kreissaal rocken. Überlege mir schon, welche Tour DVD ich mitnehmen, damit ich die ganzen Schmerzen und Wehen überstehen kann. Kann ja ne zeitlang dauern. ;-)

      @Angel und alex-c
      Vielen lieben Dank! Ich geb mir Mühe, dass „es“ auch ganz nach der Mama kommt. Wenigstens vom Musikgeschmack. ;-)))

  5. 17.2.2014 - 11:10 Uhr

    Hab die Band jetzt schon einige Male gesehen und muss sagen, dass das Konzert in Zürich das Beste war! Daumen hoch!!!!

  6. Nicole
    34
    17.2.2014 - 11:08 Uhr

    So, nun da ich auch wieder zuhause bin und einen Tag Zeit hatte, alles sacken zu lassen, kann ich mich eigentlich nur allen anschließen.

    Auch, wenn wir nicht in den Genuss von IYR kamen (schönen Gruß an Henri aus HH), so durften wir doch diese Wahnsinnsprojektion bei SBH miterleben. Ich muss sagen, war im Vergleich zu den anderen beiden in Mannheim und Berlin die Beste, weil einfach sooo groß.

    Auch die Aftershow-Party im Foyer der Halle… So was hab ich bisher auch noch nie gesehen oder erlebt. Unvergesslich! Wie alle hinterher noch feiern, jeder bei jedem Lied mitsingt. Das hatte schon was.

    An dieser Stelle schönen Dank nochmal an den Fan aus Hannover, der uns im Hotel die DM-Bierdeckel schenkte. Werde sie als Erinnerung an dieses Wochenende in Ehren halten.

    Viele Grüße an das Mädel (kann man das in unserem Alter noch sagen?), das in Düsseldorf hinter uns aus dem Flieger stieg, eigentlich auch ihr letztes Konzert der Tour sah, und doch überlegte, noch Lodz mitzunehmen. Ich kann das voll verstehen :-)

    Mein größter Dank gilt meinem Mann (auch Fan), der mich bei dem Wahnsinn der letzten 9 Monate immer unterstützt und alles mit Fassung getragen hat. Ohne ihn hätte ich meine Verrücktheit nicht so ausleben können :o)

    So, und nun hat uns der Alltag wieder. Für mich schließt sich nun der Kreis, denn es hat für mich so aufgehört, wie es in Nizza begonnen hat: für einen Tag hingeflogen, im Ibis übernachtet und eine ganz kurze Nacht gehabt :o) Würde alles immer wieder so machen. Bin sehr froh, dass ich das alles erleben durfte. Freue mich auf die nächste Tour und wünsche allen, die noch ein Konzert vor sich haben, ganz viel Spaß!!!

    • Henri
      34.1
      17.2.2014 - 21:18 Uhr

      Hey Nicole,
      wirklich schade, dass es uns nicht vergönnt war IYR zu hören… aber es war dennoch sooooooooooo ein tolles Konzert, mein platz in der 2.reihe: wunderbar und auch die Party im Foyer danach war der Hammer!!!!!!

      trotz meiner starken Rückenschmerzen ( kein Wunder bei dem langen stehen :))) , und hier möchte ich mich bei dem Mädel in der 1.reihe ganz doll bedanken, die mir eine Tablette anbot, als ich meinen Rücken dehnte….danke) also trotz des Rückens und platten Füßen musste getanzt und weiter gefeiert werden! nach so einem Abend konnte man einfach nicht gleich zurück ins Hotel…. es war ein rundherum gelungener konzertabend!!!!

      lediglich einen kleinen Wehrmutstropfen gab es: die konstante Drängelei der Dame hinter mir und das bereits vor der Vorgruppe und obwohl es ausreichend Platz gab! Sorry aber das ging gar nicht… aber das Konzert machte alles wett….

      danke auch den Mädels aus Stuttgart, die mir im Foyer bei einem kurzen Plausch noch einen Bonbon anboten! genau das richtige, wo ich doch so einen Durst hatte und noch auf die Freunde warten musste bevor wir an die Bar gingen und weiter feierten…

      also kurzum: es war großartig!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      kleine frage am Rande: waren auch Schweizer da??? um mich herum waren nämlich nur deutsche Fans…. ;)

      See you next Time….

    • Daniel Marc
      34.2
      17.2.2014 - 22:18 Uhr

      CH und D DM Fans

      Lieber Henri
      Welcome to our world
      1. Aus Gastfreundschaft haben wir für Euch Deutsche eine Party im Foyer organisiert.
      2. Zudem Haben wir Schweizer Eure Sprache besser gelernt und uns als Deutsche ausgegeben, damit wir nicht so negativ auffallen…
      3. Und zum Schluss Waren Wir Schweizer schon auf dem Weg und haben im Hotel auf Fletch und Peter Gordeno gewartet!
      ;-)))
      Wir DM Fans sind uns sehr alle sehr Nahe egal woher wir kommen! Sounds of the Universe…

    • Nicole
      34.3
      18.2.2014 - 6:55 Uhr

      Männer, Ihr seid putzig. Muss schmunzeln, wenn ich das lese. Letztlich ja völlig egal, wer aus welchem Land kommt. Sicher, es waren schon viele Deutsche da, die den Samstag für ihren persönlichen Tourabschluss nutzten, aber ich war doch erstaunt, dass doch die Meisten auf den Rängen gestanden haben. Und das konnten nicht alles Deutsche sein ;-)
      Und ist es nicht immer ein schönes Gefühl, dass die Musik uns alle verbindet. Bei jedem Konzert hört man doch sämtliche Sprachen, jetzt auch wieder, da war doch vom Italiener über den Franzosen bis zum Engländer alles vertreten: alles eine große DM-Familie :o)

      Und Henri und alle anderen, die den FOS-Bereich (den es ja jetzt eigentlich so nicht gab) zu dem machen, was er immer ist. Respekt! Ich würde da Platzangst bekommen, brauche immer ein wenig Platz um mich herum, schon alleine, um so tanzen, klatschen, feiern zu können, wie ich mag. An dieser Stelle sei erwähnt, dass man aber doch relativ weit vorne super entspannt stehen konnte und es nicht zu eng war. Das fand ich schon klasse – einfach nahe dran, auch ohne Gedränge.

  7. Patricia
    33
    17.2.2014 - 0:21 Uhr

    Horrortrip und Glückseligkeit

    Für mich war das Wochenende eine Mischung zwischen Horrortrip und Glückseligkeit.
    Ich fuhr etwas früher zum Stadion. Der Parkplatz in der Nähe war noch fast leer. Ein paar Leute grübelten und reklamierten über die Parkgebührentarife.
    Am Freitag hatte ich einen Stehplatz. Am Eingang vor mir stand ein nettes Tessiner Pärchen aus Lugano. Punkt 18.00 war Einlass. Ich ergatterte einen Platz in der ersten Reihe auf der rechten Seite. Das Konzert war zwar gut, aber ich fand DM etwas zurückhaltend, genauso wie das Publikum. Trotzdem kullerten mit zeitweise die Tränen aus den Augen weil ich Dave und Co. ausnahmsweise mal so nah sah. Geärgert hat mich einer der direkt hinter mir permanent gequatscht hat. Leute, wenn ihr quatschen wollt, dann geht in eine Bar oder in eine Selbsthilfegruppe und lasst die anderen die Musik geniessen!!

    An die Aftershow Party ins X-tra konnte ich leider nicht gehen. Ich musste am Samstagmorgen an die Beerdigung meiner Oma bei der ich aufwuchs. Sie starb diese Woche an Krebs. Ausserdem begegnete ich an der Beerdigung noch meiner „biologischen Erzeugerin“ nach über 22 Jahren. Die Begegnung war wie eine Eiszeit im 21. Jahrhundert. Das Tessiner Pärchen war bedeutend freundlicher. Für eine „Mutter“ ein sehr ärmliches Zeugnis! Am Abend hatte ich dieses Mal einen Sitzplatz. Deshalb fuhr ich später ins Stadion. Die Vorband war schon vorbei. Als ich runter zu meiner Sitzreihe wollte, knickte mein Fuss an der obersten Stufe ab und wäre fast die ganze Treppe runter geplumpst. Ich konnte mich grad noch am Geländer halten und ein paar Leute hielten mich glaub auch noch (in diesem Sinne noch Danke an die Betroffenen). Natürlich pochte mein Fuss während des ganzen Konzerts. Das Konzert empfand ich wesentlich besser wie das am Freitag. Die Stimmung von DM und auch das des Publikums war viel ausgelassener. Mein liebstes Konzert ist aber doch das von Locarno im letzten Jahr. Hinter mir beklagten sich ein paar Herren über die „Spassbremse“ Martin mit seinen Schmalzsongs für Frauen!! Sorry Leute, aber Martin singt sehr gut und emotional und hat seine Daseinsberechtigung genauso wie Dave. Ich finde es Respektlos ihm gegenüber wenn Leute anfangen zu tratschen, Bier und Pinkel Orgien veranstalten.
    Nach dem Konzert wäre ich auch noch gerne im Foyer geblieben, aber eben – mein Fuss. Ich humpelte im Regen zum Parkhaus und musste feststellen dass ich zwar genügend Geld hatte, aber nicht das richtige (Noten statt Münzen). Soviel zum Thema Parkgebühren in Zürich. Also durfte ich zur nächsten Bar zurück humpeln. Mein 30 jähriges Jubiläum mit DM war definitiv eine Mischung zwischen Horrortrip und Glückseligkeit.

  8. Röwi
    32
    17.2.2014 - 0:01 Uhr

    Gestern Abend war noch geiler!

    Es war schon ein grandioser Abend gestern. Die Stimmung war super und von Zurückhaltung der Schweizer keine Spur. Deutsche und Schweizer vereint im Gesang, vereint mit ihren Emotionen und vereint zusammen den Genuss von DM zu erleben. Wenn das Konzert am Freitag noch etwas verhalten war, so zeigte es sich, das es ganz gut war, das viele Deutsche den Weg nach Zürich fanden. Wie andere schrieben, sie wären angepöbelt worden, ist wahrscheinlich nur eine der wenigen Ausnahmen, denn ansonsten sind Konzerte von DM eher von einer Art Klassentreffen geprägt. Respekt und Verständnis untereinander ist eigentlich immer zu sehen. Fremde werden zu Freunden, wenn auch nur für zwei Stunden. Vorbei die Zeiten der wilden Partys. Wir sind halt in die Jahre gekommen. Trotzdem ist es schön, wenn junge Fans dabei sind. Der Jüngste war erst 10 oder 11 Jahre, aber sang leidenschaftlich jeden Song mit. Ich hoffe nur, all jene, die einen weiten Heimweg hatten, sind gut angekommen. Egal ob Deutsche, Franzosen, Portugiesen, Hungarn, Österreicher und, und, und. Man sieht sich wieder, spätestens 2017/ 2018.
    Liebe Grüße Euch Allen!

  9. Röwi
    31
    17.2.2014 - 0:01 Uhr

    Gestern Abend war noch geiler!

    Es war schon ein grandioser Abend gestern. Die Stimmung war super und von Zurückhaltung der Schweizer keine Spur. Deutsche und Schweizer vereint im Gesang, vereint mit ihren Emotionen und vereint zusammen den Genuss von DM zu erleben. Wenn das Konzert am Freitag noch etwas verhalten war, so zeigte es sich, das es ganz gut war, das viele Deutsche den Weg nach Zürich fanden. Wie andere schrieben, sie wären angepöbelt worden, ist wahrscheinlich nur eine der wenigen Ausnahmen, denn ansonsten sind Konzerte von DM eher von einer Art Klassentreffen geprägt. Respekt und Verständnis untereinander ist eigentlich immer zu sehen. Fremde werden zu Freunden, wenn auch nur für zwei Stunden. Vorbei die Zeiten der wilden Partys. Wir sind halt in die Jahre gekommen. Trotzdem ist es schön, wenn junge Fans dabei sind. Der Jüngste war erst 10 oder 11 Jahre, aber sang leidenschaftlich jeden Song mit. Ich hoffe nur, all jene, die einen weiten Heimweg hatten, sind gut angekommen. Egal ob Deutsche, Franzosen, Portugiesen, Hungarn, Österreicher und, und, und. Man sieht sich wieder, spätestens 2017/ 2018.
    Liebe Grüße Euch Allen!