Martin Gore und Vince Clarke arbeiten an gemeinsamen Album

Martin Gore und Vince Clarke arbeiten gemeinsam an einem neuen Album. Das verriet das Clarke, der Depeche Mode im Jahr 1981 verlassen hatte und bis dahin der Songwriter der Band war, jetzt in eine Interview mit dem Magazin The Quietus.

Depechemode.de hatte Ende August erstmals über eine Zusammenarbeit von Gore und Clarke berichtet. Über Twitter hatte Clarke von einem Techno-Track mit dem Titel „Zaat“ erzählt, den er mit Martin produziere. Doch bei einem gemeinsamem Song wird es nicht bleiben. Die beiden wollen ein ganzes Dance-Album aufnehmen.

„Ich arbeite mit Martin an einer Art Dance-Album. Ich hatte ihn angemailt und gefragt, ob er Lust auf eine Tanzscheibe hätte“, verrät Vince gegenüber The Quietus. „Es wird ein sehr langwieriger Prozess. Ich maile ihm meine Idee, er schickt mir seine Ideen und dann packen wir alles zusammen. Aber es geht voran, ich freue mich sehr darüber.“

Auf die Frage, ob er mit Martin Gore zuvor über eine Zusammenarbeit gesprochen habe, antwortet Vince: „Ich weiß nicht mehr, warum ich ihn gefragt hab. Ich hatte ein paar Bier getrunken und dann habe ich es einfach getan. Ich dachte, mehr als Nein sagen kann er nicht. Aber seine Antwort war positiv und ich dachte mir: ausgezeichnet!“

Noch gibt es keinen Zeitplan, bis wann das Album fertig sein soll. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Letzte Aktualisierung: 29.9.2010 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

73
Kommentare

  1. Marcus
    29.9.2010 - 14:54 Uhr
    10

    Das sind ja echt tolle Nachrichten.
    Bin gespannt.

  2. M_Driver
    29.9.2010 - 14:46 Uhr
    9

    Bin auch gespannt was da entsteht bei den beiden.

  3. Lisa Fields
    29.9.2010 - 14:18 Uhr
    8

    bis 81 sogar Songwriter :-)))

  4. Bat
    29.9.2010 - 14:00 Uhr
    7

    gähn…ihr mit eurem alan komm zurück…gähn

  5. Dean Corso
    29.9.2010 - 13:38 Uhr
    6

    Vielleicht sollte Alan auch mal Martin anrufen, um ein gemwiensames Projekt zu starten. Am Besten mit Dave Gahan als Sänger. Würde bestimmt interessant klingen. Und als vierte Mann wäre Andy Fletcher im Gespräch. Und Flood oder Bascombe als Produzent….

  6. hans
    29.9.2010 - 13:08 Uhr
    5

    ick finds och supi! aber an die hardgesottenen fans: das wir mit sicherheit nichts was da rauskommt, was depeche-like sein wird. dafür ist das was vince clark mit erasure und yazoo macht(e) zu anders als depeche-style sowie sind die dj-„technos“ gigs von martin gore sowas von „hat nix mit depeche zu tun“ performt.
    wird denke ich also genauso anders sein, wie z. b. Recoil von alan wilder oder die teilweise megaverfremdeten depechesingleremixe.
    trotzdem nochmal: ich bin gespannt!:-)

  7. stja
    29.9.2010 - 12:55 Uhr
    4

    SPITZE!

  8. black day
    29.9.2010 - 12:41 Uhr
    3

    G.E.I.L.!!!

  9. 29.9.2010 - 12:39 Uhr
    2

    WOW!!!!!!!!!!!!!
    Geniale Kombi, soviel ist sicher! Vielleicht bekommt Alan ja auch noch Lust hinzuzustossen ;-))…. da waere ja dann nur noch ein passender Name fuer dieses NEUE PROJEKT faellig! „Deprasure“ oder so aehnlich…

  10. 29.9.2010 - 12:29 Uhr
    1

    super, das sind ja mal dolle Nachrichten. Bin mal hoch gespannt was dabei so rauskommt. Cool :-)

1 2 3 8