Home / Depeche Mode News / James Ford soll neues Depeche-Mode-Album produzieren
Auch Kurt Uenala im Studio

James Ford soll neues Depeche-Mode-Album produzieren

Seit Wochen wird über die Frage spekuliert, wer das neue Depeche-Mode-Album produziert. Seit heute gibt es endlich einen Namen dazu: James Ford. Diese Information ist noch nicht offiziell bestätigt und stammt aus einer zuverlässigen Quelle.

Der britische Musiker und Produzent ist Gründungsmitglied des Projekts Simian Mobile Disco, das nur den wenigstens von euch bekannt sein dürfte. Bekannter sind dagegen die Künstler, für die Ford in der Vergangenheit bereits als Produzent gearbeitet hat.

Mit den „Arctic Monkeys“ arbeitete Ford an insgesamt drei Studioalben. Für „Florence and the Machine“ produzierte er das Debütalbum „Lungs“. Außerdem stehen Künstler wie Beth Ditto, Birdy, „Mumfort & Sons“ und „Little Boots“ auf seiner Liste.

Außer James Ford wird auch der Schweizer Musiker Kurt Uenala (Kap10Kurt) in irgendeiner Form an dem neuen Album mitarbeiten. Ein aktuelles Instagram-Foto zeigt Kurt neben Martin Gore im Studio. Im Hintergrund könnte zudem Peter Gordeno zu erkennen sein.

https://www.instagram.com/p/BGavTEbjOLD/

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

201 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Regeln.
  1. Kaum wird spekuliert, ...

    … kommen gleich wieder die „DM-Fan-Autisten“ ans Tageslicht, die wippend auf Ihrem Stuhl wiederholend „Ich mag keine Veränderungen“ vor sich her murmeln. Tztztz …. ;-)
    Chillt mal und gebt dem Ding erstmal eine Chance, wenn es veröffentlicht wird.

    • Da stimme ich Dir voll und ganz zu!

      Jetzt wird es doch erst recht spannend. Ich freue mich total drauf und lasse mich gerne überraschen.

    • Finde ich auch! Kann es kaum erwarten … es bleibt spannend! ;_D

  2. Passt nicht. Werde ich mir erst gar nicht anhören…

    • Das passt schon. Minimal-Techno kombiniert mit dem Sound und Stil der letzten Alben. Ich hoffe auf ein paar schnelle BPM. Könnte ne TechnoGospelRock Beeps and minimal Kiste werden. Cool.

    • Hoffentlich nicht....

      ….denn der warme und volle Sound war für mich immer Teil des Phänomens Depeche Mode und ein Grund, warum ich sie so mag.

      Ich mag auch Exiter und Sounds of the Universe und Playing the Angel….dennoch haben die letzten Alben deutliche Mängel gezeigt. Hätte eine andere Band als Depeche Mode „Angel“ gemacht…der Song wäre gnadenlos zerrissen worden…. Die Drumarragements der letzten Alben sind einfach nur schlecht…. die Atmosphähre zwischen den Melodien durch die Minimaleffekte kalt und eher Misstöne in meinen Ohren…. zwischendurch klingen immer wieder Depeche Mode durch…. vielleicht sind die Produzenten einfach zu möchtig und drücken nur ihre eigenen Vorstellungen durch…keine Ahnung…. aber ich finde die Songs zwar grandios, aber die umsetzung oft einfach nur schlecht…. Sie sind nur wegen dem Namen „Depeche Mode“ erfolgreich. Keine andere Band würde damit Erfolg haben…. also…mit der Umsetzung der Songs….. Abgesehen von kleinen Perlen wie „Hole to feed“, „nothings impossible“, „“miles away“ „come back – demo“ ….. die Playing the Angel war aber echt ne gute Scheibe

  3. Könnte ganz gut passen!
    Werden sie dann den ganzen Gitarren-Zerrkram rauskicken under wieder mehr auf elektronisch machen?

    Ob Herr Ford wohl seinen Technoparty-genius bremsen kann und der Martinschen schwermut genug Raum und langsame Tempi einräumen kann? :)

  4. Simian Mobile Disco einfach mal hören. Wenn so das Album wird: UUiiiii

  5. Endlich ist es raus! :)
    hoffen wir das beste.
    Kenne ihn leider gar nicht.. :)

    DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

  6. Hab‘ diesmal vom Feeling her ein ganz gutes Gefühl, was die neue Platte angeht ;)

  7. Nicht Gordeno...

    … sondern James Ford selbst ist im Hintergrund zu erkennen ;)

  8. join the elevator

    Was bedeutet das denn jetzt in Hinblik auf das neue Album? ^^
    Können unsere Forumsdemoskopen da irgendwas zu sagen?
    Sound? Wieder so Minimal-Geschredder? Eher Gitarrenlastig? Dichter und Warmer Sound?

    • Hör Dir einfach einmal den Werdegang von denen an

      Ich hoffe auf Melodien, die auch im Kopf bleiben.

  9. Simian Mobile Disco

    Cool! Wobei das Album ‚Attack Decay Sustain Release‘ aus aus 2007 immer noch das Beste war. System war nur auf der US-Version. Die letzten Jahre sind die gefühlt irgendwie schräg und langweilig geworden. Audacity of Huge war noch nett. Irgendwann lief eines Abends im Sommer auf NDR2 ein Song von Simian Mobile Disco, ich war der einzige der die kannte und wurde angestarrt.

  10. Dürfte eine gute Wahl sein ...

    … aber warum steht bei den Arctic Monkeys das Arctic in Anführungen? Die Platten die er mit ihnen gemacht hat, sind sehr gut gemacht. Speziell das letzte „AM“ hat eine ganz eigene Ästhetik.

Kommentare sind geschlossen.