Depeche Mode starten in dritte Aufnahmesession

Depeche ModeNach nur zwei Wochen Pause haben Depeche Mode ihre dritte Aufnahmesession in Angriff genommen. Christoffer Berg twitterte am Samstag: „Back to the pit“, zurück in der Box. Und auch Andy Fletcher hat sich am Tag vor seinem Geburtstag auf den Weg gemacht.

Das Ziel der beiden: Santa Barbara. In gut zehn Tagen wird Fletchs Ehefrau nachreisen. Wie lange die Aufnahmesession dauern wird, ist unbekannt. Der nächste uns bekannte Termin ist der 1. August. Dann soll an zwei Tagen in den Katakomben von Paris ein Video für die Band gedreht werden. Vor wenigen Wochen wurden für diesen Zweck bereits Statisten gesucht. Ob Depeche Mode selbst zum Dreh erscheinen werden, ist nicht bekannt.

Letzte Aktualisierung: 9.7.2012 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

81
Kommentare

  1. Martin (nicht Lee)
    12.7.2012 - 17:53 Uhr
    70

    Sorry, vergessen.
    Alan kommt im Video leider nicht vor.

  2. Lilian
    12.7.2012 - 17:25 Uhr
    68

    @Playing Angela, 65

    With your comment unfortunately you are measure everybody by the same yardstick…
    I like Black Celebration, Music For The Masses, Violator, SOFAD, Ultra but I also like PTA & SOTU…and probably I´ll like the new DM songs…

    This has nothing to do with old people or people which have no development for many years…

  3. Lilian
    12.7.2012 - 17:13 Uhr
    67

    @MARTINSHANDTASCHE, 53

    Ich finde den derzeitigen mageren Informationsfluss über die neue DM Scheibe auch sehr gut. Das erinnert einen wirklich an die Zeiten, wo einem nicht viel übrig blieb, als am VÖ Tag das Album zu kaufen. Das war Spannung pur…wenn das nun wirklich so weiter betrieben wird bis zur VÖ – dann werden das wirklich noch spannende Monate…Ich find´s gut!

  4. Lilian
    12.7.2012 - 17:08 Uhr
    66

    @Dirtyalex,28

    Mit dem Songwriting hast Du völlig Recht! Darüberhinaus ist das auch durchaus positiv zu werten, da Konkurrenz ja meistens motiviert…Ich finde es sehr positiv, dass Dave jetzt im Songwriting involviert ist.

  5. Markus
    12.7.2012 - 15:39 Uhr
    65

    @ Emhead
    Selbstverständlich hat jeder seine Meinung und die soll auch jedem gegönnt sein.Nur komischerweise kommen AW oder Recoil News auf maximal 10-20 Kommentare,schliesse ich auf fehlendes Interesse, und wenn es heisst DM starten in dritte Aufnahmesession,stand jetzt 69,wo grob über die Hälfte nach Alan Wilder betteln,wobei man bedenken muss,das sie noch keinen einzigen Ton vom neuen Album vernommen haben.Ich finde in irgendeiner Weise wird die Arbeit der anderen 3 am neuen Dm Album ganz schön damit geschmälert und vorher schon schlecht geredet.Was hätte wenn und aber nützt bei der Wilder/DM Disskusion glaube ich überhaupt keinem weiter wenn man sich nur mal die Fakten vor Augen hält,das er bis heute im DM Studio noch nicht gesichtet worden ist und ich gehe mal stark davon aus,das dem auch so bleiben wird.Und wenn es nach RAH,wo die Karten nie günstiger lagen, bis jetzt zum neunem Album nicht mit einer Reunion geklappt hat,wird es schon seine Gründe gehabt haben,welche auch immer,dann könnte man mit gesunden Menschenverstand davon ausgehen,das es das dann auch für die Zukunft war. Alles andere wäre pure Augenwischerei.

  6. Clean
    12.7.2012 - 14:38 Uhr
    64

    Mit Ultra hat DM nun auch wirklich zur Genüge bewiesen, dass sie in der Lage sind, den typischen „Wilder-Sound“ ohne ihn umzusetzen.Ultra kommt bei den Bewertungen sowieso immer viel zu kurz, dabei steht sie meiner Meinung nach mit Songs wie Barrel of a gun, It´s no good, Useless, Home, Insight und Sister of night auf einer Stufe mit der SOFAD.
    Außerdem wollten sich DM ab der Exciter wohl auch ganz bewusst von diesem Sound ein wenig „emanzipieren“.
    Nur muss ich auch zugeben, die besten Songs auf PTA und SOTU sind mit A Pain that I`m use to, John the Revelator, Sinner in me und Wrong genau die Lieder, die soundtechnisch einem Alan Wilder verdammt gut zu Gesicht gestanden hätten.
    Von daher kann ich die Sehnsucht vieler hier gut verstehen, die einfach gerne wissen würden, wie aktuell Wilder-Sound mit Gore-Songs harmonieren würde.
    Irgendwie ist man da auch selbst ein wenig hin und her gerissen. Auf der einen Seite nervt es schon, dass bei fast jedem Thema ne Alan-Diskussion angefangen wird, auf der anderen Seite kann ich mich nicht davon lossagen, dass auch bei mir ein Alan Comeback die Vorfreude auf nen neues Album in unermeßliche steigern würde und die Ergriffenheit auf der Tour wohl auch nicht zu toppen wäre.

  7. Michi
    12.7.2012 - 13:51 Uhr
    63

    Wir haben Sie getroffen!!!

    Ich bins nochmal vom Kommentar 17
    Unglaublich aber war, wir haben Dave, Martin und Andy vor dem Studio getroffen. Zuerst kam Andy raus um eine zu Rauchen, da haben wir, meine zwei Töchter (11+9) und meine Frau mit Andy geredet ein Paar Fotos mit ihm zusammen gemacht und beim Abschied hat er gesagt wir sollen kurz warten er schaut ob Martin und Dave kurz Zeit haben. Und dann kamen alle raus, Mr. Kessler machte Fotos von uns sieben. Wow, war das …. Unbeschreiblich! Mal schauen ob wir den Rest der Crew heute im Kaffe um die Ecke noch sehen, bevor wir weiter in Richtung Frisco fahren.
    Liebe Grüsse an alle Fans da draussen, sie sind gut drauf und sehen toll aus, see you on Tour!

  8. Tom Ace
    12.7.2012 - 13:20 Uhr
    62

    YEAH THAT`S RIGHT!

    @PLAYING ANGELA

    I`m the same oppinion. I love Exciter, Playing the Angel and Sounds Of The Universe! But I still love the older albums like Black Celebration, Violator etc.
    I started with PLaying the Angel and it was my favorite album!

    Now I`m waiting for the next album! :D

  9. Playing Angela
    12.7.2012 - 9:35 Uhr
    61

    Well at all Depechies the new CD will be get good. Some old people loves the old fashioned stuff like Violator, Speak And Spell or Some Great Reward. This is music for old people and for people wich have no development for many years. Shame on this „Fans“ because CDs like Exciter, Playing The Angel or the fantastic Sounds Of The Universe are much more better than the old stuff. Sounds of the Universe ist higher quality and expierence for all the right fans of Depeche Mode.