Music for the Messehalle

Depeche Mode in Erfurt

Let me hear you sing for me! (Archivfoto: Yvonne Mielecke)Zum ersten Advent öffneten sich in Erfurt nicht nur die Türchen zahlreicher Adventskalender, sondern vor allem auch die Pforten der Messehalle. Denn am Sonntagabend standen dort Depeche Mode auf der Bühne – wir haben wieder die Setlist für Euch am Start.

Im Vorprogramm von Depeche Mode trat erneut Nadine Shah auf. Gegen 20:30 Uhr betraten Depeche Mode die Bühne.

Schreibt einen Konzertbericht oder schickt uns Eure Fotos vom Konzert an tour@depechemode.de!

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Should Be Higher
07. Policy Of Truth
08. The Child Inside (Martin)
09. But Not Tonight (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Zugabe —

16. Shake The Disease (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. I Feel You
20. Never Let Me Down Again

Bilder

[nggallery id=100]

[snippet id=“tour-deutschland“]

Letzte Aktualisierung: 21.5.2018 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

139
Kommentare

  1. DeMoFan
    3.12.2013 - 11:49 Uhr
    100

    Wahnsinn!!!!!

    Das Konzert war der Hammer…die Jungs gaben echt alles! Die Massen waren begeistert,die Stimmung war geil…was will man mehr???? Liebe Grüße an alle Fans!!!

  2. Fanboy
    3.12.2013 - 11:27 Uhr
    99

    Tolles Konzert

    Hallo Leute, ich war nun das dritte Mal bei Mode in der Erfurter Messehalle. Wie die letzten Male standen wir recht mittig in der Halle, was eine neutrale Beurteilung von Sound, Temperatur und anderen Umständen zulässt.

    Diesmal war es insgesamt betrachtet das beste Konzert, das hatte folgende Gründe:

    – sehr guter Sound, bis auf Schwächen in der Zweit- bzw. Drittstimme, die wurden aber im zweiten Teil bereinigt, insbesondere die Instrumente kamen sehr gut durch

    -mein innigster Wunsch, der Liveperformance nach den teils arg in die Länge gezogenen Song-Versionen der letzten Touren etwas mehr Pep zu verleihen, wurde erhört: der Drummer wurde dezent im Hintergrund gehalten, Störte diesmal auch optisch dank abgesenkter Position die gute Bühnenchoreografie nicht und viel wichtiger, nervte nicht dank guter Abmischung mit den Synthiedrums, der Tourkeyboarder war klasse sowohl stimmlich als auch am Klavier!

    –eine Setlist, die ich nicht so erwartet hätte, neben einer guten Songauswahl des aktuellen Albums (bei der die Leute aber nicht so mitgingen) präsentierte DM eine Art Best Of der letzten 30 Jahre,
    -nicht zuletzt eine super Atmosphäre, wie man es eigentlich bei jedem DM-Konzert erwarten sollte ;-)
    -gute Stimmung bei der Band, so oft hab ich Martin noch nie lachen sehen

    Kleine Kritikpunkte:
    Halo als Instrumentalversion muss nicht unbedingt sein
    Halle zu warm und von der Logistik für ein solches Konzert nicht ausgelegt
    AAber! allemal besser als ein Riesenaußenkonzert mit von Winde verwehtem Sound und der Band die man nur per Fernglas erkennen kann!!

    Jetzt geht’s noch zur Buchvorstellung nach Erfurt mal schauen was da interessantes berichtet wird!

  3. sisterofnight [nicht aus MD]
    3.12.2013 - 9:42 Uhr
    98

    @smack, #92:
    Phantastische Bilder! Bei einigen Fotos hat man den Eindruck, dass du direkt neben den Jungs auf der Bühne gestanden hast.
    Vielen Dank :)

    @ug universe/ Uwe, #81:
    Vielen Dank für die (wie immer) tollen Fotos, v.a. von Berlin 2. :)
    Was auch immer für private Gründe dir momentan im Weg stehen: ich hoffe, es ist nichts schlimmes.

  4. Mode06
    3.12.2013 - 9:35 Uhr
    97

    Vordrängler!!!

    @Violated Jesus
    Das hatte ich so ähnlich in Berlin am 27.11.13 auch!An Anfang habe ich in FOS Bereich noch gut sehen können!Und war nur 5 Reihen von der Bühne entfernt.Später stand ich und meine Tochter 7-9 Reihen entfernt.Weil es immer wieder voll HIRNIES gab,die sich nach vorne drängeln müssen!Und dann gleich immer solche gefühlte 2 Meter Riesen:-(
    Ich verstehe das einfach nicht!Warum verhalten sich solche Leute so?
    Aber dumme Egoisten gibt es leider überall!Damit muss man leider Leben:-(
    In Berlin war es dann eher so,dass alle Hirnies die sich vorgedrängelt hatten alle auf der DVD drauf wollten!Anders kann ich mir solch ein Verhalten nicht erklären!So warte jetzt auf die DVD und dann kann ich mir wenigstens die voll Hirnies ansehen,die damals so vor drängeln mussten!Einfach nur zum Kotzen solche Leute!

  5. sisterofnight [nicht aus MD]
    3.12.2013 - 9:33 Uhr
    96

    [Off-Topic] Transport von DM während der Tour

    @bijon, #52:

    Für die beiden Europa-Legs der Tour haben DM einen kleinen Embraer Jet, Typ ‚ERJ-145EP‘, von BMI Regional gechartert und nutzen diesen nach Bedarf.
    Offenbar werden damit aber auch kurze Strecken zurück gelegt, da hier z.B. ein Foto den aktuellen Jet in Hannover-Langenhagen auf dem Weg nach Berlin-Tegel zeigt:
    http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=1264243

    Hier ist der Flieger in Glasgow:
    http://www.flickr.com/photos/glamichael/10783341774/

    Und so hat der aktuelle Jet noch im September ausgesehen:
    http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=1264951

    Während der Sommer-Tour hatten DM das gleiche Modell bei der gleichen Airline gechartet, aber sind nicht im selben Jet gereist, wie z.B. hier auf den Fotos aus Bern anhand der Flugzeugkennung ersichtlich ist:
    http://www.flickr.com/photos/mm-photoart/8985685727/
    http://www.flickr.com/photos/mm-photoart/8985685435/

    Dass DM auch während des Nordamerika-Legs der Tour in einem gechartertem kleinen Jet unterwegs waren, ist anzunehmen. Allerdings habe ich dazu keine Informationen gefunden, da ich mich nicht wirklich mit dem Thema auskenne.

    Der weitere Transport der Band findet dann i.d.R. mit mehreren Mini-Vans, z.B. von VW oder Mercedes statt (als Beispiel ein Bild aus Leipzig von der Sommer-Tour):
    http://www.bild.de/regional/leipzig/depeche-mode/depeche-mode-sagen-leipzig-ade-30819006.bild.html

    Wir hatten das Thema mit den Mini-Vans schon mal in einem Thread zur Sommer-Tour diskutiert und da stellte sich heraus, dass es wahrscheinlich Vorgaben der entsprechenden Versicherung sind, die dazu führen, dass die Band in mehreren Mini-Vans transportiert wird bzw. werden muss.

  6. Violated Jesus
    3.12.2013 - 8:13 Uhr
    95

    @einFan
    Mittlerweile reagiere ich auch unwirsch auf die immer gleichen Aussagen einer Fans, die „ganz dringend an mir vorbei müssen“ zu „einem Menschen den sie weiter vorn gesehen haben“, „einem Freund“, was auch immer. Grade wenn ich irgendwo bereits länger stehe, dann habe ich mir viele Gesichter von Menschen eingeprägt, die um mich herum stehen. Die werden dann auch anstandslos wieder reingelassen.

    In Köln hatten wir den Fall, dass eine Arbeitskollegin zwei Typen angerüffelt hat. Sie ist von verhältnismäßig kleiner Statur und dann tauchten da auch zwei große Männer auf, die sich einer Schlange von Leuten (die vorher bereits da waren) anschlossen und dann just vor ihr stehen blieben. Da spielte sich dann folgender Dialog ab:
    „Das ist jetzt nicht Euer Ernst.“
    „Wieso?“
    „Also ich stehe hier schon seit Stunden, genau wie die Leute, die wir vor Euch durchgelassen haben.“
    „Ja okay, aber wir mussten ja noch arbeiten.“
    „Hey – ich hab heute auch gearbeitet. Genau genommen hab ich schon um 6 Uhr damit angefangen, damit ich heute pünktlich in der Halle sein kann.“
    „Ja hmm – bei uns ging das halt nicht.“
    „Wie wär’s mit Urlaub gewesen? Jedenfalls ist das wohl kaum fair, wenn ich hier schon Ewigkeiten stehe, dass dann Zuspätkommer vor meiner Nase stehen bleiben. Hinter mir ist auch noch was frei.“

    Tja – dann zogen die Beiden erstmal wieder ab. Wie gesagt, ich das mittlerweile gut verstehen. Eine Konzertkarte berechtigt noch lange nicht dazu, sich hemmungslos nach vorn zu drängeln. Wird aber heute scheinbar genauso gern praktiziert wie die Unsitte, mindestens die Hälfte des Konzerts durch irgendein Telefon / Smartphone anzusehen. Wär mir ja potentiell egal, wenn dadurch nicht stets auch mein Blickfeld auf die Bühne durch diese Geräte verdeckt würde.

  7. Sandra
    3.12.2013 - 8:11 Uhr
    94

    FOS

    Stand vielleicht 10. Reihe. Vom Platz her war es ok. Hatte es enger erwartet. Auch gab es diesmal keine Drängler bei uns. Allerdings die Luft war wirklich sehr schlecht und die Temperatur zu hoch. War mein 4. Konzert in der Messe aber so warm war es noch nie.
    Zum Konzert selbst kann ich mich nur wiederholen: absolut genial. Viel Spaß in Bremen und gebt Gas.

  8. Bobby
    3.12.2013 - 7:45 Uhr
    92

    @einFan

    Du warst noch nicht auf vielen hallenkonzerten… Da ist es meist enger, wärmer und damit dann die Allgemeine Streßsituation ne andere, dafür aber auch mehr Stimmung

    Und ich muss sagen, zu früher ist das heut nix mehr. Ich kann mich 98 an Leipzig (alte Messehalle) oder Frankfurt 2001 (Festhalle) erinnern, wo man sich wie in ner sardinenbüchse fühlte. Natürlich will da keiner seinen Platz aufgeben.

    Was zum Teufel erwartest du? Das du 3 Meter platz zum Tanzen in der kleinen halle hast? Dass für Nachzügler bereitwillig eine Gasse undPlatz gelassen wird? In welchem Traum lebst du?

    Geh bitte weiter auf Stadionkonzerte. Solche wie du vergiften nämlich auch die Stimmung in der eh beengten Situation (hatte ich letztens in Budapest mit paar deutschen ne ähnliche Situation)… Oder gehe etwas mehr an den Rand oder oder oder…

    Oder akzeptiere einfach die Situation…

  9. H.T.
    3.12.2013 - 7:10 Uhr
    91

    Depeche Mode bei Aldi…ick lach mich tot.

1 8 9 10 11 12 14