Home > News > Depeche Mode im Herzen von Locarno
- Anzeige -

Moon and Stars-Festival

Depeche Mode im Herzen von Locarno

Foto: Uwe GrundZum zweiten Mal nach 2006 traten Depeche Mode am Dienstagabend beim Moon and Stars-Festival auf. In der Altstadt von Locarno, auf dem Piazza Grande, spielte die Band ein hinreissendes Konzert vor rund 12.000 Zuschauern.

„Das war eines der besten Konzerte von Depeche Mode“ ist in vielen Kommentaren bei Facebook und natürlich auch bei uns zu lesen. Und das lag sicherlich nicht nur am Geburtstagsständchen für Andy Fletcher, der am Tag zuvor 52 Jahre alt geworden war. Dave, Martin und Fletch waren sehr gut drauf und trafen vor einer reizvollen Kulisse auf ein Publikum in Partylaune. Perfekt!

Locarno-Stream

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Policy Of Truth
07. Should Be Higher
08. Barrel Of A Gun
09. When The Body Speaks (Martin)
10. Judas (Martin)
11. Heaven
12. Soothe My Soul
13. A Pain That I’m Used To
14. A Question Of Time
15. Secret To The End
16. Enjoy The Silence
17. Personal Jesus
18. Goodbye
—- Zugabe —-
19. Home (Martin)
20. Halo
21. Just Can’t Get Enough
22. I Feel You
23. Never Let Me Down Again

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

93 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Konzert isch eifach hammer gsi. Hät mi voll wegghauä. Jedoch hanis verpasst di super frau wo vor mir am tanzä gsi isch aazquatschä. Hammer gsi. Peace mit äm winni pooh shirt.

  2. ein fantastisches konzert

    jetzt muss ich meinen senf auch noch dazu geben. zuerst einmal muss ich sagen, dass locarno nach bern erst mein 2. DM konzert war und ich habe mit den ärzten, hosen, p!nk, paul mccartney schon einige bands erlebt, welche viel mit dem publikum interagieren. zuerst war ich etwas „geschockt“, wie wenig DM aufs publikum eingeht. aber danach musste ich feststellen, dass es genau DAS ausmacht. und in locarno war die atmosphäre wirklich genial und die band empfand ich im vergleich zu bern richtig gelöst. man merkte, dass sie ihren spass haben.

    nun noch zu den personen, welche sich hier über die deutschen auslassen. ich selber bin schweizerin aber sehr weltoffen. ich war mit meiner mutter seit 14 uhr vor ort und wir warteten an der brennenden sonne in der 2. reihe des eingangs. wenn anschliessend natürlich aber hauptsächlich deutsche um 17-18 uhr ankommen und beginnen, von der seite her hereinzudrücken, ist das natürlich schon etwas mühsam. man fragt sich dann „warum bin ich eigentlich so dumm und warte bereits seit 14 uhr, wenn es andere ohne anstand einfach so machen“? und dann beginnt man natürlich, zu verallgemeinern und denkt sich seine sache wie „typisch deutsche“. dies vielleicht etwas zur entschuldigung. ;) ich muss aber sagen, dass wir einen super nachmittag mit warten mit deutschen, belgiern etc. verbracht haben und dies überhaupt nicht auf alle auszuweiten ist – jedes völkchen hat eben seine idioten, so auch wir schweizer. ;)

  3. @DM-Peter

    na klar,ich komme aus der Schweiz,bin Deutscher und bin Depeche Mode Fan seit 1984 und du?

  4. Depeche Mode!!!

    Endlich schaffe ich es, mich den Konzertberichten, den Kommentaren, den Fotos und Videos zu widmen. Schande! Was wird da gestritten, gezofft, rumgehackt und rumgenörgelt, angegriffen und verteidigt! Als würde es um Politik gehen! Traurig, traurig. Soll doch ein Konzert Spass machen und Musik Freude.

    Ich glaube, dass jeder Depeche Mode-Fan Freude hatte am Konzert in Locarno. Egal ob mit viel oder wenig Alkohol, mit oder ohne Drogen, mit oder ohne Liedertexte auswendig kennen…ich war an diesem Abend überhaupt nicht gut drauf, aber der Enthuisasmus, den alle Bandmitglieder an diesem Abend verbreiteten habe ich perspönlich so noch nie erlebt. Die Häuserkulisse verstärkte jeden Ton, und auch ich (ziemlich weit hinten im Feld) hatte das Gefühl, ganz vorne zu stehen. Ich hatte schon vom ersten Ton an das Gefühl, dass sich Dave heute Abend besonders Mühe gibt, jeden einzelnen Ton so klar wie noch nie zu treffen (wenn ich da mal an Nizza denke…). Klar, ich hätte mir innigst gewünscht, But Not Tonight und Behind The Wheel zu hören. Aber haben Depeche Mode nicht schon immer alle Erwartungen NICHT erfüllt? Somit war auch Locarno ein typisches DM-Konzert, einfach besser :-)

  5. subHuman

    Darf ich fragen woher du kommst und seit wann du DM-Fan bist?

    Gruss Peter

  6. sub Human

    Ja da hast du recht Human.

    Sag mir mal woher kommst du und seit wann bist du DM -Fan?

    Gruss Peter

  7. @DM-Peter

    Bitte,ich danke dir für deinen netten Kommentar,weisst du ich kann hier einige nicht verstehen,nur am abrotzen,am rummotzen und nix ist ihnen recht und sagt man dann seine Meinung und stellt sich vor die Band wenn sie z.B.in Locarno ne geile Show abgeliefert haben,wird man von einigen hier trotzdem angefickt nur weil sie neidisch sind oder das Ganze nicht verstehen.
    Gruss@subHuman an einen echten DM FAN

  8. @Franz Heuberger

    „das publikum in locarno bestand grösstenteils sowieso aus biersaufenden, pöbelnden, unkritischen und trashigen deutschen superproleten“

    ….kann sein das du etwas gegen Deutsche hast???,ich frag mich wirklich ob du am Dienstag in Locarno warst,für mich sieht es nicht so aus.

  9. immer wieder nörkler

    sub Human,
    danke das es noch echte Fans wie von Depeche Mode hier gibt.

    Ich frage mich immer wieder warum ich mi dieses gelässter der anti-Fans von unser Band hier durchlese.
    Warum gehen Leute auf eine Internet-Seite von einer Band die sie garnicht mögen?
    Ich habe dank meiner Arbeit und meiner Familie nicht die Zeit mich in irgendwelchen Foren über eine Band auszulassen die ich ja eigentlich so wie so nicht mag.
    Klar finde ich auch das eine oder andere Lied von DM nicht so gut aber erlich es gibt doch nicht nur enjoy,just can …. usw .Depeche Mode machen seit Jahren immer wieder was anderes und sie machen es grossartieg und darum waren und sie sie die beste Band der Welt.
    Jedenfalls für Mich!!!
    Gruss an alle echten Fans ,hier.

  10. @nauer

    wenn ich jetzt sehe, wie prollig sie auf meinen persönlichen eindruck reagieren, ja, da können sie sich ganz sicher sein, dass ich auf dreimal dasselbe line-up in folge gerne verzichte.

    das publikum in locarno bestand grösstenteils sowieso aus biersaufenden, pöbelnden, unkritischen und trashigen deutschen superproleten, die sich am bahnhof oder auf dem zeltplatz tenero noch ein ticket für 40.- krallen konnten, weil auch dieses konzert wie bern nicht ausverkauft war. das spricht auch bände.

    ich glaube einfach, dass das ganze technik-gedöns (bühne, licht und sound) bei dm spontanität gar nicht mehr zulässt. und ja, ich habe erwartet, dass sie sich selbst an einem solchen anlass ein denkmal setzen und auf das publikum eingehen und jammen. aber nein, sie drücken ihr delta-machine-flop-album-konzert durch. und das ist ein fact.

    ja, früher war depeche mode besser, wahrscheinlich liegts am alter. aber so ist das leben. mit dem alter wird nichts besser, nur teuerer und älter.

    amen.

  11. @ subHuman

    Hätte ich komisch sein wollen, würde ich Witze machen.
    Tat ich aber nicht !!!

  12. Kommentar 62 @Franz Heuberger

    Ach übrigens,ich hab mal nachrecherchiert,dein Kommentar ist nicht ganz korrekt,das hier ist die damalige Setliste von der Playing the Angel Tour in Zürich 28.3.2006:
    Intro
    A Pain That I’m Used To
    John The Revelator
    A Question Of Time
    Policy Of Truth
    Precious
    Walking In My Shoes
    Suffer Well
    Damaged People
    Home
    I Want It All
    The Sinner In M
    I Feel You
    Behind The Wheel
    World In My Eyes
    Personal Jesus
    Enjoy The Silence

    1st Encore
    Shake the Disease
    Just Can’t Get Enough
    Everything Counts

    2nd Encore
    Never Let Me Down Again
    Good Night Lovers
    ………………………………………………….
    Und das ist die damalige Setliste von Locarno 10.7.2006:
    Intro
    A Pain That I’m Used To
    A Question Of Time
    Suffer Well
    Precious
    Walking In My Shoes
    Stripped
    Home
    It Doesn’t Matter Two
    In Your Room
    Nothing’s Impossible
    John The Revelator
    I Feel You
    Behind The Wheel
    World In My Eyes
    Personal Jesus
    Enjoy The Silence

    Leave In Silence
    Photographic
    Never Let Me Down Again

    ….ich weiss ja nicht was du unter Spontanität verstehst,aber in Zürich war die Setlist bei der Tour wesentlich länger als in Locarno uzw 2 Songs mehr haben Depeche Mode damals in Zürich gespielt,vielleicht hast du die Spontanität der Songs bei der Vorgruppe vermissen lassen,ist aber auch egal,Fakt ist….,bei der aktuellen Delta Machine Tour ist die Anzahl der Setliste von Bern und Locarno gleichbleibend uzw 23 an der Zahl.

  13. franz heuberger ist "leicht" enttäuscht :-(

    warst du im selben locarno? puhuu, du hast ja so recht! früher, ja früher.. wird evtl. zeit für dich eine jüngere band anzulachen.. ha ha!! was in locarno geboten wurde war glanz puuuur.. aber labber, labber herr heuberger, jedem wie es ihm gefällt hoffe bleiben sie zürich fern..

  14. @Franz Heuberger

    Genau früher war alles besser,ich finde das ist Erbsenzählerei das,was du da betreibst,wenn du von Spontanität der Songs ausgehst bei der THE DELTA MACHINE TOUR,dann kannst du jedes bisherige Konzert der Tour in die negative Kritik nehmen,denn sooooo grosse Abweichungen der Setliste gab es bis jetzt nicht,höchstens bei den Songs die Martin singt,aber ich denke das ist doch völlig egal,wenn ich denke wieviel Konzerte Zucchero das ganze Jahr veranstaltet und bzw wo überall und dann wieviele Depeche Mode bald jeden 2 Abend abrocken,dann glaube ich brauchen wir darüber nicht weiter zu Diskutieren,das sind zwei verschiedene Welten,du darfst eins nicht vergessen,die PLAYING THE ANGEL TOUR war in ihrem Umfang und Dauer nicht so lang und so gross,als die aktuelle THE DELTA MACHINE TOUR und damals spielten Depeche Mode ihre Konzerte mehr in den Hallen,als in den Stadien dieser Erde.In Locarno war einfach die Atmosphäre so einzigartig,ob jetzt Depeche Mode spontan einen Song mehr gespielt hätten oder nicht,tat der grandiosen Stimmung keinen Abbruch,hauptsache die Band und die Fans hatten einen unvergesslichen Abend.

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner