Home > News > Depeche Mode:  Fans sollen „Ghosts Again“ mit Hilfe von KI remixen
- Anzeige -
Remix-Contest

Depeche Mode:  Fans sollen „Ghosts Again“ mit Hilfe von KI remixen

Fan-Remixes mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz – darauf werden wir wohl noch etwas warten müssen. In diesem Jahr war es nur ein Aprilscherz ;-)

Eigentlich sollte am 31. März der physische Release zur aktuellen Single „Ghosts Again“ erscheinen. Doch die Band hat ihre Pläne inzwischen geändert und ruft nun ihre Fans zu einem Remix-Wettbewerb auf.

Gut unterrichtete Kreise hatten es schon vor Wochen vermeldet: Am 31. März 2023 wird endlich eine handfeste CD-Single mit den Remixen von „Ghosts Again“ erscheinen. Das britische DJ-Duo von Camelphat waren im Januar schon einmal mit ihrem Mix vorgeprescht. Doch nun heißt es: alles zurück auf Null. Denn: ihr seid jetzt gefragt!

Von Montag an haben die Fans unter remixcontest.depechemode.com zwei Wochen lang die Möglichkeit, selbst einen Remix von „Ghosts Again“ anzufertigen. Dazu müsst ihr nicht einmal musikalische Vorkenntnis mitbringen, sondern nur eure Phantasie – dank künstlicher Intelligenz (Englisch: AI). 

Auf den richtigen Prompt kommt es an

Der AI-Spezialist boomy.com hat zusammen mit Sonymusic ein KI-Tool entwickelt, mit dessen Hilfe jedermann selbst als DJ tätig werden kann. Möglich machen das zum einen vorliegende Samples und Stems aus dem Originalsong „Ghosts Again“. Zum anderen kann die künstliche Intelligenz auf eine musikalische Datenbank mit Millionen Songtitel aus allen möglichen Genres zurückgreifen. Mittels einer Eingabeaufforderung (Englisch: Prompt) müsst ihr der künstlichen Intelligenz über ein Online-Formular nur noch mitteilen, wie der Remix ausfallen bzw. klingen soll.  

Ein Beispiel: „Remix Ghosts Again auf einer Länge von maximal 6 Minuten. Verwende dabei typische Synthesizer-Sounds aus den 80er. Nutze nur elektronische Instrumente, auf keinen Fall ein akustisches Schlagzeug“. 

Die möglichen Varianten der Prompts sind schier grenzenlos. „Spiele den Leadsynth im Stile von Vince Clarke“ oder „Füge Klanglandschaften im Stile von Alan Wilder“ hinzu – alles ist denkbar. Je präziser ihr die Eingabe formuliert, desto eher entspricht das Ergebnis euren Vorstellungen.

Wir sind schon sehr gespannt, wie ihr das Beste aus der KI herausholen werdet. Am Ende entscheidet die Band über die besten Remixes, die über den bandeigenen YouTube-Kanal veröffentlicht werden sollen.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

31 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Beispiel ChatGPT DM Lyrics

    es hat mich gejuckt das mal zu probieren. Keine echte Textperle – aber schon erstaunlich was die AI hier vorgeschlagen hat… Den Titel dürft ihr euch dazu selbst aussuchen ^^

    Verse 1:
    In a world of chaos and confusion
    I’m searching for my own solution
    A broken heart and shattered dreams
    I’m lost in a sea of silent screams
    Chorus:
    Walking in the shadows of the night
    Finding solace in the neon light
    Every beat of my heart, a melody
    In this world of emptiness and destiny
    Verse 2:
    I see the city streets before me
    A crowded canvas of life’s stories
    A broken mirror reflecting pain
    The loss and love, the joy and shame
    Chorus:
    Walking in the shadows of the night
    Finding solace in the neon light
    Every beat of my heart, a melody
    In this world of emptiness and destiny
    Bridge:
    Amidst the chaos, I find peace
    In the rhythm, I find release
    The music flows through me like a train
    A constant beat, a steady refrain
    Chorus:
    Walking in the shadows of the night
    Finding solace in the neon light
    Every beat of my heart, a melody
    In this world of emptiness and destiny
    Outro:
    In this world of darkness and decay
    I’ll keep dancing, night and day
    The song that flows from my soul
    Is the only thing that makes me whole

    • Nicht schlecht aber arg kitschig und mit Reimzwang :D

      Das ist das Problem mit diesen KI-Kram … es kann sich unbemerkt dazwischen mischen, ist aber im Grunde dann eben doch Schrott, weil es nicht von Menschen für Menschen geschrieben wurde, sondern aus irgendwas „zusammengequirrlt“ ist.

      Wir erleben wahrscheinlich jetzt gerade noch im letzten Moment, in dem wir nicht in einem Mehr aus diesem bedeutungslosen Unfug ertrinken…
      Vielleicht haben DM-Industries für ihre Lyrics auch sowas benutzt, aber ich glaube trotzdem an die, daran, dass hinter „speak to me“ ein echtes Erlebnis steckt, nicht nur irgdendwas zusammengefaseltes.

    • @testcase
      :-) Genau.
      Ich finde, diese künstlichen Texte sind nicht subtil genug.
      Sie sind oft stereotyp und wiederholen bereits Gesagtes.
      Aber als Reim- und Assoziationshilfe beim Textschreiben sind die echt gut.

  2. April April

    Warum muss denn jede Jahr so ein lustiger Scherz kommen? Gäääääähn

    • @DMforever

      Weil es menschlich ist du Spassbremse.

  3. Geil – ich wollte sofort mitmachen haha :)
    Ist immer toll hier auf der Webseite um diese Zeit, ihr habt immer gute Ideen :)

  4. Jährlich grüßt der 1.April

    immer wieder lustig.

    • P.S. – wäre gar übrigens wohl gar nicht so leicht, dass berühmt-berüchtigte alanwildersche „Je ne sais quoi“ in Prompt-Worte zu fassen :D

  5. Interessehalber habe ich mich seit einigen Tagen mit AI beschäftigt und auch chat gpt mal getestet. Ich finde es erschreckend und faszinierend zugleich wie gut das schon funktioniert. Dann lese ich das hier von dem Remix Wettbewerb und dachte erst okeee, muss das sein? Ist man selbst nicht mehr kreativ genug? Von der Idee her aber durchaus interessant…. Dann lese ich den ersten Kommentar: April April… :-)
    Tja, dann bin ich wohl voll drauf reingefallen. Sehr cool, hab sehr gelacht :-) :-)

  6. April April

    Mist, bin voll drauf reingefallen.
    Hätte ich zu geil gefunden.

  7. Ich finde das so geil, ich hab mich auch beworben, Problem war: Mein Mix war 06:01 min lang, er wurde deswegen leider abgelehnt.

    • wieso wundert mich das jetzt nicht das du dabei bist

  8. Premium Account

    Das ist ja mal mega! Mit dem Premium Account kann man ja sogar noch die Stimmen anderer Bands einbauen. Aber 66 € ist mir persönlich zu teuer. Hab es daher ohne Stimmanpassung verschickt. Hat das schon jemand ausgegeben? Mein Remix hatte übrigens die Eingangsnummer 101.

  9. Club DM-Hydro

    Moin, habe mein Remix eingeschickt .Mal schauen was ich da gewinnen kann?
    Ich habe mit Hilfe der Tools einen finde ich gelungen Aprilmix geschaffen.
    Hier der link …..https://youtu.be/iFS_lAg_tSo.

  10. Gewonnen

    Hallo Sven,
    hab meinen Mix schon fertig gemacht und abgegeben.
    Prompt kam eine Nachricht von Sony, mein Song ist unter den Top 5.

    Danke Dir für die Chance

    ??????????

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner