Noch zwei Tage bis Mannheim

Depeche Mode (Archivfoto: Uwe Grund)Nicht mehr lange, dann sind Depeche Mode endlich wieder in Deutschland zu sehen. Das Konzert am Sonntag in Straßburg war bereits ein halbes Heimspiel, denn das Zenith hätte man vom nahe gelegenen deutschen Kehl auch zu Fuß erreichen können. Theoretisch jedenfalls. Was Dave, Martin und Fletch Abend auf die Bühne gebracht haben, erfahrt ihr bei uns.

Vorgruppe in Straßburg waren „The Soft Moon“, die auch in Mannheim für Stimmung vor dem Auftritt von Depeche Mode sorgen werden. Das Konzert begann gegen 20:15 Uhr.

Bilder

Setlist

01. Welcome To My World
02. Angel
03. Walking In My Shoes
04. Precious
05. Black Celebration
06. Should Be Higher
07. Policy Of Truth
08. Slow (Martin)
09. But Not Tonight (Martin)
10. Heaven
11. Behind The Wheel
12. A Pain That I’m Used To
13. A Question Of Time
14. Enjoy The Silence
15. Personal Jesus

— Encore —

16. Shake The Disease (Martin)
17. Halo
18. Just Can’t Get Enough
19. I Feel You
20. Never Let Me Down Again

[contend-ad]

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

30
Kommentare

  1. forwhateverreason
    30
    8.2.2014 - 20:28 Uhr

    respekt vor dieser mentalen leistung – 100erte konzerte, immer ähnliches schauspiel über monate

  2. SOFAD
    29
    7.2.2014 - 12:13 Uhr

    Bestes Konzert auf dieser Tour (für mich persönlich)!!
    Nette Leute beim Warten kennengelernt.der Einlass war super geplant!

  3. Strangelove
    28
    4.2.2014 - 9:23 Uhr

    Heimspiel

    das mit zu Fuß hätte wohl einen 1-2 stündigen Fußmarsch bedeutet :-)
    Das Zenith liegt am westlichen Ende von Straßbourg…

    Ja, ein halbes Heimspiel war es schon, der Ortenaukreis um Offenburg, Kehl, Lahr, Achern etc. sowie Leute aus dem Freiburger Raum waren zahlreich vertreten.
    Sah dort mehr Bekannte als in der heimischen Fußgängerzone ;-)

  4. soothe my soul 69
    27
    3.2.2014 - 20:08 Uhr

    Countdown für Mannheim läuft yeah!
    Wünsche allen die morgen mit dabei sind ein Hammerkonzert!!!!!
    Für mich leider das letzte dieser Tour dafür fast ein Heimspiel
    Hoffe wir haben Megashow !!

    See you tomorrow

  5. Angel
    26
    3.2.2014 - 18:30 Uhr

    Mannheim

    Allen Fans Morgen in Mannheim viel Spass…feiert schön und genießt…Ich wàr auch gern dabei aber ihr müsst ohne mich Party machen..
    Schnieffff

  6. Martin Shawn
    25
    3.2.2014 - 15:13 Uhr

    Ups…da isser ja :D…warum zeigts es hier mal Kommentare an und dann iweder nicht? *wunder*..

  7. Martin Shawn
    24
    3.2.2014 - 15:12 Uhr

    Wo ist mein Kommentar hin?..der war doch durchweg positiv :/

  8. Martin Shawn
    23
    3.2.2014 - 14:41 Uhr

    Alla gut, ich war gestern auch auf dem DM Konzert und war restlos begeistert! Seit 84 sehe ich DM nun Live und wunder mich immer wieder das sie es bei jeder Tour schaffen die Songs neu rüber zu bringen. Mir fällt auch immer wieder auf (vielleicht nur mein Empfinden) das die Leute in Fronkroisch ganz anders und irgendwie cooler Party machen :)
    Da ich in Grenznähe wohne ist es keine Frage nach Straßburg zu gehen. Der Sound in der Halle war tatsächlich der Hammer. Hab schon einige Shows in einigen anderen Städten gehört/gesehen und war positiv über die Akusitk überrascht. Die Setlist war auch ‚Ok, als längjähriger Fan sollte man sie irgendwann mal nehmen wie sie ist und nciht immer nur nörgeln. Seien wir froh das sie überhaupt noch spielen ;)
    Kleine Kritikpunkte bzgl. der Location. Jemand der ohne Navi dorthin will ist ohne sich durchzufragen, hoffnungslos verloren. Nicht ein Schild in der Stad das den Weg zur Halle weißt. Nach dem Konzert Chaos auf dem Parkplatz. Bei so einer Masse an Menschen sollte man das regeln und nicht einfach fahren lassen :D…
    Achja, kleiner Tipp. Never trink ä Bier in Frankreich. Das taucht nämlich nichts :D..
    Zu meiner grossen Freude wurde ich bzgl. des Konzerts noch vor der Arbeit heute Morgen von einem Radiosender Interviewt :)..

  9. zaehlwerk (Stefan Bee)
    22
    3.2.2014 - 14:32 Uhr

    @Tina

    Ich stimme dir zu und denke auch das es viel zu kompliziert wäre ständig zu tauschen. Selbst bei so einer professionellen Produktion wie eine DM-Tour. Da wird das Programm eben grob festgelegt und runtergerattert. Ab und an wird auch mal getauscht oder der ein oder andere Song als Überraschung gebracht.
    Und die meisten Konzertbesucher sehen nur 1 Konzert auf dieser Tour und denen ist es dann auch völlig wumpe ob Song x oder y gespielt wird sondern die freuen sich einfach eine geile Show. Es sind eben nicht nur Hardcorefans mit Sonderwünschen die Depeche Mode toll finden.

    Enjoy!!!

  10. schwuddl
    21
    3.2.2014 - 14:14 Uhr

    Und seit ich But not Tonight gestern von Martin gesungen gehört hab, bin ich der Meinung, er hätte ihn auch damals schon singen sollen. Allerdings dann anders instrumentiert als im Original.
    Wäre ne tolle Ballade geworden.