Kollaboration


Am Freitag ist das neue Album „Angels & Ghosts“ (Amazon) von Dave Gahan und den Soulsavers erschienen.

Vor drei Jahren hatten „Light The Dead See“ mit seinen Streicher- und Gospel-Arrangements Fans wie Kritiker gleichermaßen beeindruckt. Nachfolger „Angels & Ghosts“ schlägt musikalisch zwar eine etwas härtere Gangart an. Musikalisch bleiben sich Dave Gahan und Rich Machin aber treu: Angels & Ghosts folgt einem Stilmix Blues und Gospel – mit viel Platz für Gahans markante Bariton-Stimme.

Gahan zeigte sich in Interview mit dem zweiten Album mehr als zufrieden: „Ich mache gerade die beste Arbeit meines Lebens„, sagte er im Gespräch mit Yahoo.

Schon in einer Woche können die deutschen Fans Dave Gahan und die Soulsavers live erleben: Am 30. Oktober spielen die Musiker im Berliner Tempodrom das einzige Deutschland-Konzert ihrer kurzen, nur sechs Auftritte umfassenden Promo-Tour.

Bestell-Links

CD-Album
„Angels & Ghosts“ bei Amazon
„Angels & Ghosts“ bei JPC
„Angels & Ghosts“ bei Poponaut

Vinyl
„Angels & Ghosts“ bei Amazon
„Angels & Ghosts“ bei JPC
„Angels & Ghosts“ bei Poponaut

Letzte Aktualisierung: 24.10.2015 (c) depechemode.de

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

88
Kommentare

  1. Melissa
    29
    30.10.2015 - 15:11 Uhr

    zu meinem Nr. 1 Lieblings-song hat sich inzwischen „Don´t Cry“ dazu gesellt…

  2. cabrio318
    28
    29.10.2015 - 23:57 Uhr

    Hab mir die Scheibe heute geholt,
    ist ja wohl absolut genial!!!
    Technisch auf hohem Niveau und Daves Stimme voll geil!

  3. ReiJen2407
    27
    29.10.2015 - 19:59 Uhr

    Klasse Album
    Merci Dave

  4. Melissa
    26
    26.10.2015 - 15:57 Uhr

    als Nr. 1 hat sich bis jetzt „All Of This And Nothing“ bei mir heraus kristallisiert. Kennt ihr das, wenn man das Gefühl hat damit zu verschmelzen?..

    • Felix
      26.1
      29.10.2015 - 19:11 Uhr

      bei mir nr. 2

  5. Ein Konzertbesucher
    25
    26.10.2015 - 15:56 Uhr

    Booooaaaaar …. ein 75 Minuten Konzert ???

    Das spielen mittlerweile die Vorbands bei einigen Konzerten schon !!!

    • Ein Konzertbesucher
      25.1
      26.10.2015 - 15:58 Uhr

      Sry das sollte eigentlich bei den Konzertthreads rein , aber was solls !

    • Dressed in Red
      25.2
      26.10.2015 - 16:14 Uhr

      Hallo? Die Setlist von DM umfasste auch nach ihrem dritten Album selten mehr (wenn überhaupt) als 16 Tracks – so viele spielt Dave mit den Soulsavers nun schon nach deren zweitem gemeinsamen Album.

    • Ein Konzertbesucher
      25.3
      26.10.2015 - 18:25 Uhr

      Halloooooo
      Das ist über 20 Jahre her !!!
      Ja klar …. nach dem die Setliste mit DM und DG Songs gefüllt wurde , sonst wärs ja noch weniger !!!
      Und wie lange spielen DM heute ? Bestimmt länger oder :-)

    • Dressed in Red
      25.4
      26.10.2015 - 22:29 Uhr

      Das sind genauso viele Songs wie Martin auf seiner letzten Solo-Tour gespielt hat, die noch mehr mit DM-Songs ausstaffiert war.
      Und ein Song mehr als unser aller Alan Wilder auf seiner letzten Recoil-Tour gebracht hat (genauer gesagt zwei Songs mehr, wenn man das Intro nicht als Song zählt).
      Kann mich nicht erinnern, dass da krakeelt wurde, dass das zu kurz sei.

    • Lockenkopf
      25.5
      29.10.2015 - 16:22 Uhr

      Anscheinend warst Duauch seit 20 Jahren dann auf keinem Konzert mehr. 75 Minuten für ein Konzert, ist für Bands dieser Größenordnung absoluter Standard. Und damit meine ich nicht die Größenordnung von DM, sondern kleine Bands.

  6. Dressed in Red
    24
    26.10.2015 - 15:07 Uhr

    Noch ein längeres Interview mit Dave von vor ein paar Tagen.
    Darin auch nochmal zu Delta Machine:
    http://www.electronicbeats.net/dave-gahan-interview-2015

  7. Das A
    23
    26.10.2015 - 15:07 Uhr

    Ein starkes Album! Stampfende dynamische Rhythmen und zärtliche Melodien! Diesen Sound mag ich sehr (allein schon der Orgel Ton im Hintergrund)! Ich höre es nun seit Sonntag in Dauerschleife und bin begeistert wie schön die Songs klingen.

  8. Holger
    22
    26.10.2015 - 9:13 Uhr

    ...so ist das eben mit Ü50

    Ich persönlich finde das zweite Soulsavers Album mit Dave bzw. das dritte Dave Soloalbum sehr gelungen. Eben das, was Männer mit über 50, die Spaß am Muggemachen so machen. Das kann man kritisieren ok, wer aber mal in sich geht, und darüber nachdenkt, was Dave und Co. eigentlich noch muikalisch abliefern sollen. Stilsicher, gepflegt, musikalisch anspruchsvoll, klar. Und das ist auch der einzig richtige weg, in würde zu altern. Dave macht sich mit Sicherheit Gedanken darüber, wie in Zukunft seine Bühnenperformance aussehen soll. Den über die Bühne rasenden Derwisch, mit blamker Brust und kessem Hüftschwung wird er mehr und mehr ablegen. Immerhin wird Dave bei der nächsten DM-Tour, Mitte 50zig sein. Also dann lieber so, als sich in dem Alter auf der Bühne zum Affen machen, weil man nicht mitbekommt, dass man keine 25 mehr ist. In dem Sinne, weiter so…

    • Dressed in Red
      22.1
      26.10.2015 - 15:05 Uhr

      Naja, Mick Jagger ist 72, und mir scheint, die meisten Fans nehmen es ihm nicht übel, dass er weiterhin relativ auf der Bühne herumfegt und blanke Brust zeigt ;)
      Und lassen wir es ruhig 4 statt 3 Alben von Dave sein. Zweimal ohne Soulsavers, zweimal mit.

    • alex-c
      22.2
      26.10.2015 - 18:28 Uhr

      Meinetwegen kann und darf er weiterhin nackig rumrennen ;))
      aber ich finde, dass es mit/bei den Soulsavers nicht passen würde…
      aber in Anzug macht er auch eine gute Figur

  9. lbl101
    21
    25.10.2015 - 22:47 Uhr

    Die Kritiken sind ja zum Teil sehr positiv (siehe Guardian,DLF etc):
    http://www.theguardian.com/music/2015/oct/25/dave-gahan-and-soulsavers-angels-ghosts-review-you-owe-me-shine-depeche-mode

    Auch wenn einem die Musik nicht gefällt, ist die Musik als solches technisch auf hohem Niveau. Da sind Leute am Werk, die ihr Handwerk verstehen. Das sollte der ein oder andere bei seiner Kritik berücksichtigen. Man muss das deshalb nicht mögen. Ich finde die Sachen zum Teil sehr gut…

    • Felix
      21.1
      29.10.2015 - 19:14 Uhr

      und andere Kritiken total daneben.