Video: U2 melden sich mit „Invisible“ zurück

U2 -Invsible (Screenshot)Am „Superbowl Sunday“ sorgten U2 mit einem Ausschnitt ihres neuen Songs „Invisible“ für Aussehen. Einen Tag lang konnte man den Vorboten auf das neue Album kostenlos bei iTunes herunterladen, eine große amerikanische Bank spendete ein Dollar je Download und am Ende kamen auf diese Weise drei Millionen US-Dollar zusammen für den guten Zweck. Typisch Bono.

Jetzt veröffentlichten U2 das Video zu Invisible. Der Schwarzweiß-Clip wurde von Regisseur Mark Romanek im Januar an drei Tagen in einem Hangar in Santa Monica gedreht. Trotz der künstlichen Konzert-Atmosphäre ist es ein ästhetisch ansprechendes Videowerk geworden. Wer genau hinsieht, wird die ein oder andere Ähnlichkeit zur Hintergrund-Projektion von Should Be Higher bemerken. Vielleicht war das eine Inspiration für Romanek? Genug spekuliert, hier kommt das Video.

P.S.: Wann das neue U2-Album erscheint und wie es heißen soll, ist noch unbekannt.

U2 - 'Invisible' (RED) Edit Version

Letzte Aktualisierung: 13.2.2014 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

7
Kommentare

  1. 101recoil
    23.2.2014 - 9:46 Uhr
    7

    mehr geht nicht…

  2. testcase
    19.2.2014 - 9:08 Uhr
    6

    U2 und DM inspirieren/kopieren sich glaube ich ein wenig gegenseitig,
    sie haben ja beide auch in wichtigen Momenten mit Corbijn zusammengearbeitet.
    Die Partikeleffekte mit menschlichen Siluetten gab es bei DM übrigens auch früher schonmal im Video zu „Fragile Tension“.
    http://www.youtube.com/watch?v=lD87Hbm9mrI

  3. Cavin
    18.2.2014 - 5:00 Uhr
    5

    Bono

    Na da erinnert doch nicht nur das Video an DM. Auch Bono hat diverse Ähnlichkeit mit Dave in diesem Plot- und dennoch liebe U2 Jungs – noch weit weg von unseren Jungs. Es klingt einfach wie immer. U2 halt. Aber irgendwie ohne Weiterentwicklung. Vielleicht in Zukunft ein wenig mehr Kunst und ein bisschen weniger Politik?

  4. halo83
    16.2.2014 - 11:12 Uhr
    4

    Typischer U2 Möchtegern-Kommerz Stadionrock. Belanglos!

  5. DM87
    14.2.2014 - 21:15 Uhr
    3

    Kling gut!
    Macht Lust auf mehr!

  6. XXX
    14.2.2014 - 17:53 Uhr
    2

    Gefällt mir gut !!!

  7. Vegas
    14.2.2014 - 11:56 Uhr
    1

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Fans von U2 mit Song und Video sehr zufrieden sind. Ich wäre auch gerne mal wieder mit einem Album meiner alten Lieblingsband sehr zufrieden.