Home  →  
Art meets Classic meets Party

Harfenkonzert und DM-Party zur Anton-Corbijn-Ausstellung in Bochum

Art meets Classic meets PartyNoch bis zum 28. Juli zeigt das Kunstmuseum Bochum in der Ausstellung „Inwards and Onwards“ Werke von Anton Corbijn. Anhänger von Depeche Mode kennen Corbijn seit vielen Jahren: Der Niederländer ist für zahlreiche Musikvideos, Plattencover und Bühnenshows der Band verantwortlich. Am 27. Juli haben Fans nun die Möglichkeit, die Fotoausstellung in einem außergewöhnlichen Rahmen zu erleben: Der Harfenist Michal Matejcík spielt in den Ausstellungsräumen ein Konzert. Anschließend kann auf einer Depeche Mode-Party weiter gefeiert werden. Das Motto des Abends lautet: Art meets Classic meets Party. Präsentiert wird die Veranstaltung von depechemode.

Dave Gahan in Aktion. Foto: Heike Georg

Depeche Mode in Bern

Dave Gahan in Aktion. Foto: Heike GeorgAm Freitagabend waren Depeche Mode in Bern zu Gast und spielten im Stade De Suisse. Nach Presseberichten war die Arena mit 39.000 Zuschauern ausverkauft. Bei uns findet ihr die Setlist und tolle Bilder vom Konzert.

Dave Gahan live. (Foto: Uwe Grund)

Depeche Mode spielen in Arena von Zagreb

Dave Gahan live. (Foto: Uwe Grund)Eigentlich wollten Depeche Mode am Donnerstagabend im Maksimir Stadium von Zagreb spielen. Doch technische Probleme zwangen die Band, das Konzert in die Arena der kroatischen Hauptstadt zu verlegen. Somit treten Depeche Mode zur Abwechslung in einer Halle auf. Wir haben für Euch Infos, Setlist und Bilder zum Konzert.

Dave Gahan live (Foto: Uwe Grund)

Depeche Mode in Budapest

Dave Gahan live (Foto: Uwe Grund)Schätzungsweise 30.000 Zuschauer warteten am Dienstagabend gespannt auf Depeche Mode, um Depeche Mode live zu erleben. Bei gleich bleibender Setlist lieferten Dave, Martin und Andy die bis dahin beste Show der Tour ab, wenn man den Aussagen der Fans glauben will.

Soulsavers & Dave Gahan

Geheimkonzert von Dave Gahan und Soulsavers

Dave Gahan wird zusammen mit den Soulsavers am nächsten Samstag (21.07.2012) ein Geheimkonzert an einem noch unbekannten Ort spielen. Das verriet Martyn le Noble (Porno for Pyro) auf Twitter. Der Musiker war Bassist auf dem Album ‚The Light The Dead See‘ und wird selbst beim Auftritt in die Saiten greifen.

„Tour of the Universe“ online ansehen – Audiotracks bei iTunes

Tape.tv zeigt die DVD in oller Länge onlineDer Berliner Musik-Internetfernsehsender tape.tv zeigt die neue Depeche Mode Live-DVD „Tour of the Universe – Live in Barcelona“ (Amazon) im Internet. Unter www.tape.tv/channel/depechemode könnt Ihr Euch den Konzertmitschnitt online in voller Länge ansehen. Im iTunes-Store sind mittlerweile auch die Audiotracks der DVD erhältlich. Das wird alle Käufer der Blu-Ray erfreuen, die auf die Audio-CDs verzichten mussten.

Live-DVD: Tour of the Universe

Depeche Mode veröffentlichen Live-DVD „Tour of the Universe“

Gestern wurden bereits die ersten Exemplare ausgeliefert, seit heute steht sie ganz offiziell in den Regalen: „Tour of the Universe – Live in Barcelona“, die brandneue Live-DVD von Depeche Mode. Insgesamt 25 Tracks enthält der Konzertmitschnitt, der im November 2009 an zwei Abenden im Palau St Jordi in Barcelona aufgezeichnet wurde. Käufer können aus drei Versionen auswählen, darunter auch die erste Blu-Ray in der Geschichte der Band. Bei tape.tv könnte Ihr Euch die komplette DVD online ansehen.

Live-DVD: Tour of the Universe

Review: Tour of the Universe – Live in Barcelona

So sieht das Cover der Live-DVD aus.102 Konzerte in 40 Ländern – das ist die Bilanz der „Tour of the Universe“, die Depeche Mode in den Jahren 2009 und 2010 durch die halbe Welt führte. Insgesamt 2,7 Millionen Zuschauern sahen die Shows der Electro-Pioniere. Diese boten einen Querschnitt durch die nunmehr dreißigjährige Schaffensperiode der Band. Am Freitag (5. November 2010) erscheint nach einigen Verzögerungen nun die Live DVD „Tour of the Universe – Live in Barcelona“ (Amazon). Depechemode.de hat sich die DVD bereits ansehen können.