Zweite Nominierung

Hall of Fame: Stimmt jetzt für Depeche Mode ab!

Pressefoto: Sony Music/Anton Corbijn

Depeche Mode sind zum zweiten Mal in ihrer Bandgeschichte für die “Rock & Roll Hall of Fame” nominiert. Nachdem die Band im vergangenen Jahr nicht aufgenommen wurde, könnt ihr jetzt wieder eure Stimme für die Jungs abgeben.

Neben Depeche Mode stehen zahlreiche andere Künstler auf der Kandidatenliste: Bon Jovi, Kate Bush, The Cars, Radiohead, Rage Against The Machine, Eurythmics, Dire Straits, J. Geils Band, LL Cool J, MC5, The Meters, The Moody Blues, Rufus featuring Chaka Khan, Sister Rosetta Tharpe und The Zombies.

Das Museum in Cleveland stellt die wichtigsten Künstler und Persönlichkeiten der Musikgeschichte aus. Voraussetzung für eine Aufnahme in der Fame Hall ist, dass die erste Veröffentlichung des Künstlers mindestens 25 Jahre zurück liegt.

Ob Depeche Mode in die Fame Hall aufgenommen werden, wird im Dezember entschieden. Die fünf Künstler oder Bands mit den meisten Stimmen machen das Rennen. Dazu werden 900 Vertreter der Musikindustrie befragt.

Auch die Fans haben ein Wörtchen mitzureden – auf dieser Seite könnt ihr bis zum 5. Dezember eure Stimme für Depeche Mode abgeben.

Letzte Aktualisierung: 8.10.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

56
Kommentare

Anzeige
  1. 12.10.2017 - 23:33 Uhr
    13

    Meine Stimme haben sie

    Gevotet und man kann übrigens täglich aufs Neue seine Stimme abgeben. Im Moment rangieren sie auf Platz 7. ;-)

  2. Karsten
    11.10.2017 - 19:47 Uhr
    12

    alles überwertet

    ich beobachte schon seit längerer zeit diese diskursion. ich hab depeche mode auch von tour zu tour begleitet. viele Meinungen kann ich teilen und andere wiederum nicht. auf alle fälle ist es spannend hier im Forum. naja was soll ich sagen , ich hab depeche mode in einer sehr guten Erinnerung und auch bin ich enttäuscht. ich will nicht weiter ins Detail gehen, doch hab ich jetzt für mich entschieden, das es sich nicht mehr lohnt. ihre künstlerische Fähigkeiten kann ich nicht mehr teilen, doch will ich die Hoffnung noch nicht aufgeben. nur am rande , auch u2 begeisterten mich. auch dort herrscht Stagnation. wahrscheinlich liegt es doch am alter, ich glaub bei jedem menschen ist irgendwann der Drops geluscht. auch ein areiter aufn bau, kann seine Leistung nicht mehr abrufen, mit über 50. was verlangen wir hier eigendlich? nichts destodrotz ist die aktuelle tour weder gut noch schlecht. ich hab sie in Hannover gesehen, ok, ich hab mein positives erlebt, aber ich denke dabei bleibts. aber ich habe eine tochter sie entdeckt gerade depeche mode, mal schauen wohin die reise geht

  3. Sabine auf der Schiene
    11.10.2017 - 14:38 Uhr
    11

    Warum eigentlich nich

    Bekanntlich scheiden sich am Geschmack die Geister. Die einen finden DM vor 95 gut, die anderen danach, ganz andere sowieso alles und noch ganz andere gehen persönlich kritischer mit der Musik um. Alles hat seine Daseinsberechtigung. Deswegen ist es ja Kunst. Welches von den vier aufgezählten Szenarien und damit verbundenen Meinungsinhaber richtig liegt, ist auch nicht genau zu definieren – wie auch der allgemeine Grundtenor: “Du hast ja keine Ahnung. Du bist ja gar kein richtiger Fan.”

    Muss ich als Fan eigentlich alles gut finden? Habe ich meine persönlichen Empfindungen anderen unterzuordnen? Und viel wichtiger: darf ich PTA überhaupt gut finden, ohne meine eigene Integrität in Frage zu stellen?

    Doch kommen wir zu eigentlichen Frage: DM in der Hall of Fame. Ja – warum eigentlich nicht. Die Rolling Stones sind ja auch seit 1989 dort gelistet und touren seit dem (oder auch schon früher oder etwas später) gefühlt mit dem ewig gleichen Best-Of-Programm durch die Welt – und füllen Stadien. Ein Empfinden, das sich mir bei DM auch alle vier Jahre aufdrängt.

    • FCDM
      12.10.2017 - 12:48 Uhr
      11.1

      Du vergleichst DM mit den Stones ?
      Das sind doch Welten !!! Den Status der Stones , Beatles oder Queen oder sonstiges haben DM noch lange nicht erreicht .
      Wir sprechen uns in 20 Jahren wieder , falls es DM dann immer noch geben sollte .

      • Little Spiritist
        13.10.2017 - 15:51 Uhr

        Status

        Vielleicht Haben sie nicht den Status Von den Beatles oder Elvis. Mit Den anderen genannten stehen Sie locker Auf Augenhöhe. Queen Find ich geil, aber die Haben Auch schlechte Alben gemacht. Ebenso Die Stones. Sogar schlechtere als Exciter, Sotu Oder A broken frame.
        Es Gibt viele Leute, Die Queen nur mit Greatest Hits 1&2 assoziieren. Dann Hört ma die Alben durch. Da findet Ihr durchaus auch “hüstl..” Sachen..

      • FCDM
        13.10.2017 - 18:31 Uhr

        Dann geh auf die Straße und frage doch mal , wer oder wieviele die Stones oder DM kennen . Die Antwort kenne ich schon . Mercury und Jagger sind schon lange unsterbliche Symbole unserer Musik Generation .
        Ich bin kein Fan von den Stones oder Queen . Aber das DM mit genannten auf Augenhöhe sein sollen , nie im Leben !!! Aber ich laß Dir gerne Deine Ansicht dazu .

      • Little Spiritist
        14.10.2017 - 15:05 Uhr

        Ewig

        Nun, kommt Es auf den Bekanntheitsgrad allein an? Seit fast 4 Jahrzehnten Haben Depeche Einen hohen qualitativen Output und beeinflussen Künstler Auf Der Ganzen Welt. Leonard Cohen, Iggy Pop oder Chuck Berry Sind möglicherweise Auch nicht so bekannt Wie Die Stones und Queen. Trotzdem gehören Sie Zum Musikolymp.
        PS: Man Wird auch noch in 40 Jahren über Depeche Mode reden. Da Bin Ich Sicher. Mach Sie nich so klein ‘-) :-)