Place it in your memory

Flashback: 17. Februar 2010, Royal Albert Hall

Ala Wilder und Depeche Mode in der Royal Albert Hall

Auf den Tag genau vor vier Jahren erfüllte sich für Depeche Mode-Fans in London ein kleiner Traum. Die Band spielte gerade in der Royal Albert Hall ein Konzert zugunsten der Kinderkrebshilfe, als zum Song „Somebody“ ein alter Bekannter die Bühne betrat. Ein von vielen Anhängern schmerzlich vermisster und immer noch hoch geschätzter Musiker, Mister…

10-02-17 Depeche Mode RAH - Somebody Multicam LHN

Letzte Aktualisierung: 17.2.2014 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

20
Kommentare

  1. Blackmode
    19.2.2014 - 17:29 Uhr
    12

    Mart möchte Genie in allen Belangen sein. Das gelingt ihm auch faßt,aber einem Wilder kann er in Sachen Sound nicht das Wasser reichen. Na vllt kommt ihm das selber bald in den Sinn und er kann sein Ego runterschrauben.

    • Erik
      19.2.2014 - 19:23 Uhr
      12.1

      Ich glaube weniger, dass das was mit „ego zurückschrauben“ zu tun hat.
      Ich meine, nachdem alan ging, haben es die anderen drei jungs nach einiger zeit einfach akzeptiert. Sie haben sich später privat als freunde wieder angenähert. Zumindest haben das dave und mart wieder mit Alan getan. Ich glaube nicht, dass sie sich jemals bei Gesprächen mit ihm nach der trennung daran gedacht haben, ihn zurückholen zu können.. ;)

      DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!

  2. Erik
    18.2.2014 - 18:31 Uhr
    11

    Ja, da war ich echt erstaunt, als alan mit mart genau vor 4 jahren auf der Bühne stand!
    Es war sooo ein bewegender Augenblick!
    Ich musste die ganze zeit an alans gesamte zeit bei DM denken. ;)
    Ich wäre auch dafür, dass alan mindestens das hoffentlich nächste album produziert oder die live-Versionen für die hoffentlich nächste Tour erstellt. Ja, World-violation 1990 und devotional 1993.. da waren die geilsten live-Performances und live-versionen zu sehen und zu hören. ;)
    Wenn alan für eine tour in die band zurück kehren würde, wäre es doch auch schade um peter und Christian! Aber alan, wir werden dich immer lieben! :)

    DM FOREVER AND EVER AND EVER!!!