Global Spirit Tour

Depeche Mode sind Top-Verdiener unter den Live-Künstlern

Foto: Uwe Grund

Das amerikanische Billboard-Magazin hat eine Liste mit den erfolgreichsten Künstlern auf Tour zusammen gestellt: Auf Platz eins stehen Depeche Mode, die allein mit den ersten 18 Konzerten rund 46,5 Millionen US-Dollar einspielten, das entspricht rund 41,5 Millionen Euro.

Genau 613.701 Tickets verkauften Depeche Mode von der ersten Show am 5. Mai in Stockholm bis zum Doppelkonzert in Hannover. Allein zu den beiden Shows am 11. und 12. Juni in der HDI-Arena strömten 73.050 Zuschauer. Auf Platz zwei der Top-Verdiener folgt Ed Sheeran. Er spielte bei 12 Auftritten von April bis Juni vor 267.940 Menschen, was einem Umsatz von rund 20 Millionen US-Dollar entspricht.

Depeche Mode touren seit Mai durch 33 europäische Städte bevor es im August nach Nordamerika geht. Im November kehren Depeche Mode dann für einige Hallenkonzerte nach Europa zurück – der Vorverkauf hat am Freitag begonnen. Mit sieben Auftritten in Südamerika beenden Dave, Martin und Fletch im März 2018 ihre Tour.

(via Billboard Magazin)

Letzte Aktualisierung: 26.6.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

66
Kommentare

  1. Michael
    27.6.2017 - 12:13 Uhr
    10

    Spirit

    Drum haben die auch keinen Drive mehr eine gute Platte zu machen. Die Tour ist lukrativ genug auch ohne gute neue Platte im Gepäck…

    • 52er
      27.6.2017 - 12:29 Uhr
      10.1

      Fehlender Drive?

      Hallo Michael,

      nur weil Dir die Spirit nicht gefallen mag, von fehlendem Drive zu einer guten Platte zu sprechen, ist irgendwie ein wenig weit hergeholt.

      Wenn Dir Spirit nicht gefällt (was völlig in Ordnung ist), ist das rein weg Dein subjektives Empfinden. Daraus die objektive Tatsache zu folgern, die Herren Gore, Gahan und Fletcher hätten keinen Drive mehr zu guten Platten, geht ein wenig daneben.

      Offenkundig sehen das viele anders als Du, denn weshalb ist denn auch bei den Songs der Spirit Stimmung in den Arenen?

      Grüße
      Jens

      • Michael
        29.6.2017 - 8:43 Uhr

        Fehlender Drive?

        Also in München zumindest war „Poison Heart“ der stimmungsmässige Tiefpunkt….

  2. DM86-12
    27.6.2017 - 10:33 Uhr
    9

    Nur zum Vergleich mal ...

    Nur mal aus akutellem Anlass die durchschnittlichen Ticketpreise und Anzahl verkaufter Tickets andere großen Bands, die aktuell auf Welttournee sind im Vergleich :

    U2 ( $119,83 / 51.964 pro Show )
    Coldplay ( $96,87 / 46.039 pro Show )
    Guns n´Roses ($106,99 / 39.793 pro Show )
    Red Hot Chili Peppers (68,57 / 14.011 pro Show)

    Depeche Mode (Europa) ( $75,83 / 34.095 pro Show)
    Depeche Mode (Deutschland ) ( $81,20 / 45.493 pro Show)

    Ich finde, die Preise von DM im Verhältnis noch im Rahmen. Allein die Bühnengröße und 20 Trucks mehr rechtfertigen ja nicht einen Aufschlag von 25-30%.

  3. Stephan
    27.6.2017 - 9:42 Uhr
    8

    Merkwürdig ...

    Bin nur U2 Sympathisant, dafür aber Fan unserer Lieblingsband! Dennoch sind solche Hitparaden irgendwie zweifelhaft, da: http://u2tour.de/news/article5729.html. Die machen mit nur 10 Auftritten signifikant mehr Umsatz = viel mehr Besucher je Termin, die dazu bereit sind, deutlich höhere Ticketpreise zu zahlen. Nun ja, Bühne ist auch etwas aufwendiger …
    Am Tourende ist der Vergleich wohl noch viel deutlicher.
    Egal, wichtig ist, dass Band und Zuschauer Spaß zusammen haben. Habe mich bislang 3 mal auf der aktuellen Tour davon überzeugen können. Und Geld zu verdienen, bleibt legitim, oder?!

    • Christian
      27.6.2017 - 14:21 Uhr
      8.1

      Bin u.a. auch U2 Fan . Allerdings habe ich mir bei der letzten Tour die 200€ für ein Ticket gespart und das Geld nun für 2 Open Airs von DM ausgegeben ;-)
      Muss aber jeder für sich selbst entscheiden , was ihm “ seine Helden “ wert sind.

  4. Andi
    27.6.2017 - 8:51 Uhr
    7

    Ticketpreise

    Bin etwas erstaunt, das die Ticketpreise nach diesen Auswertungen im Schnitt stabil geblieben sind. Denn der Durchschnitt lag auch 2013 bei ca. 75$ pro Ticket.
    Ist ja auch mal ne gute Nachricht, wenn man auf andere Bands schaut, die die Fans bis auf den letzten Cent ausquetschen, siehe Stones, die in Hamburg auf der platten Wiese für FOS um die 400-500€ haben wollen, damit man die Mumien aus der Nähe sehen kann.
    Andererseits scheint in Deutschland das Maximalmögliche an Zuschauern erreicht worden zu sein, da doch einige Konzerte eben nicht ausverkauft waren. War selbst bei Hannover 2, wo doch große Lücken waren. Dresden hat mich schon sehr überrascht, das da nur knapp 28000 Leute waren, wo vorher von mindestens 35000 bis hoch zu 50 oder gar 70000 geredet wurde.

  5. lie to me Matt
    27.6.2017 - 7:33 Uhr
    6

    das ist doch nur der Brutto-Umsatz

    wie viele Abgaben und Steuern gehen runter? Welche Kosten werden abgezogen?

    Wie viel bleibt Netto? Mehr als 50%?

    • 52er
      27.6.2017 - 8:32 Uhr
      6.1

      Moin allerseits,

      da werden gewiss keine 50 % als Netto als Verteilungsmasse für die 3 (5) Bandmitglieder bleiben. Aber es wird schon so viel sein, dass die Herren sich wohlfühlen können. Es sei ihnen auch gegönnt.

      Das zeigt dann aber auch, was da bei solch einer Tour an Rattenschwanz dahinter hängt, von der Miete der Auftrittsorte bis halt zu den Steuern in den Ländern, wo aufgetreten wird. Alle bekommen ihren Anteil. Folglich kann ich mir nicht vorstellen, dass da 50 % als Netto stehen bleiben. Insofern ist das alles eben nicht mal (entgegen der gern hier gelesenen Meinung) leicht verdientes Geld für unsere Helden.

      Grüße
      Jens

      • R. Artur
        27.6.2017 - 8:41 Uhr

        Ein paar Millionen

        werden für die Jungs schon hängen bleiben. Ich könnte mir auch durchaus vorstellen das es mehr als 50 % sind. Wobei ich eigentlich immer dachte die verkaufen Ihre Tour zum Festpreis. So zum Beispiel lieber Veranstalter gib uns 50 Millionen, dafür spielen wir 100 Konzerte.

        Ansonsten nehmen wir nur mal als Beispiel Berlin und rechnen mit 70.000 Fans a. 100 Euro, macht 7 Mill. brutto. Das Stadion kostet glaube ich 300.000 Euro Miete (hab ich mal gelesen). An Tourpersonal werden Sie bestimmt um die 100 Leute bei haben plus die beiden Gastmusiker. Die werden sicher alle Festgehälter beziehen. Bleiben noch die Kosten für die Bühne, Strom etc. und natürlich der größte Posten, der Schäuble. Was am Ende bei raus kommt kann man aber eigentlich nur raten.

    • König Artus
      27.6.2017 - 14:21 Uhr
      6.2

      Frag den Artur, bekommst sicherlich auf alles ne‘ Antwort mit einer detaillierten Aussage!

    • 27.6.2017 - 17:09 Uhr
      6.3

      @R. Artur

      Im Zusammenhang mit der Delta Machine Tour 2014,
      habe ich irgendwo gelesen, dass die Miete pro Stadion sogar
      5OO.OOO Euro gekostet haben soll!

      • R. Artur
        27.6.2017 - 18:51 Uhr

        Kann

        auch sein. Viel Geld, aber durchaus lohnend. Auf jeden Fall aber haben die Jungs jeden Euro verdient. Ich meine gab es jemals eine bessere und coolere Band als DM, wenn man mal die Gesamtkarriere betrachtet und nicht immer nur auf einzelnen Songs oder Alben rumreitet. Für mich jedenfalls nicht. Und trotz aller teilweise berechtigter Kritik, auch von mir, sind und bleiben die Jungs die Besten und coolsten. Ich bin mir auch nach wie vor sicher das uns DM nochmal richtig überraschen werden. Daves Songs werden immer besser und auch Mart wird nochmal einen richtigen Knaller raushauen und auch live wird nochmal ein richtig großes Ding kommen. Ich bin mir auch hundertprozentig sicher das irgendwann auch Alan nochmal eine Rolle spielen wird. Die Jungs werden nicht einfach so sang und klanglos abtreten, die werden es nochmal allen zeigen.

      • 28.6.2017 - 18:10 Uhr

        @R. Artur

        Wie Du sagst, es gibt auch für mich, keine bessere Band die mit ihrer Musik und Charisma mein Herz so berührt haben
        wie Depeche Mode. Sie haben mir in vielen Situationen meines Lebens geholfen! Wenn ich traurig war oder krank, brauchte ich nur deren Musik zu hören und es ging/geht mir besser!!!
        Aber trotzdem, äussere ich manchmal Kritik, weil mir seit
        „sound of the universe“ Daves performance nicht mehr
        so gefällt wie früher.
        Trotz allem, bin und bleibe ich Fan!!!
        P.S. Ich hoffe auch dass Alan irgendwann wieder eine
        Rolle bei Depeche Mode spielt, egal welche!!!

  6. B.
    27.6.2017 - 5:34 Uhr
    5

    Verdient! Finde ich zumindest.

  7. Axel
    26.6.2017 - 21:45 Uhr
    4

    Udo Lindenberg,

    moderate Preise und eine der besten Live Show und das schon seit Jahrzehnten .

  8. Ein Kind aus Thüringen
    26.6.2017 - 21:37 Uhr
    3

    Traurigkeit und Verzweiflung pur!

    Mein elfjähriger Sohn hat sich so sehr auf sein erstes Konzert gefreut, welches er mit Eltern in Nürnberg besuchen wollte. Doch leider sind uns die Geldheie der Kartenmafia beim Ticketkauf zuvor gekommen!!!
    Seitdem: Tränen im Kinderzimmer :-(
    Die Kohle für den doppelten Betrag haben wir leider nicht, 100 Euro (x3) waren eh schon teuer genug! Und Hotel käme ja auch noch dazu.

    • Tyranny242
      26.6.2017 - 21:41 Uhr
      3.1

      Wart mal ab ...

      Paar Wochen vorher purzeln die Preise wieder …

    • schwuddl
      27.6.2017 - 0:02 Uhr
      3.2

      Versuch es mal in einer normalen Vorverkaufsstelle.
      Habe in so einer heute meine Karten für Mannheim gekauft, völlig problemlos, obwohl laut eventim.de kein Innenraum mehr verfügbar ist. war deswegen auch schon frustriert, dann hab ich überlegt, wie man früher Karten besorgt hat und hab es einfach versucht.
      Und die hatten noch einen ganzen Stapel davon.
      Ich denke mal, ein gewisses Kontingent geht auch an Vorverkaufsstellen.

    • Ma am
      27.6.2017 - 7:30 Uhr
      3.3

      Restkarten an den Schaltern

      Ich wette Ihr bekommt noch 3 Karten DIREKT am Vorverkaufsschalter. Sogar für Köln bekommt man da noch Karten, also ab die Post! Halte die Daumen!

    • R. Artur
      27.6.2017 - 8:32 Uhr
      3.4

      Ticketshops

      Im Ticketshop meines Vertrauens in Berlin-Köpenick gab es zumindest bis gestern auch noch Tickets für die Berlin Konzerte.
      Nützt dir persönlich jetzt zwar nichts, aber versuche es doch einfach nochmal an einer stink normalen Vorverkaufsstelle, so wie vor 25 Jahren.

      • Frieda
        27.6.2017 - 9:46 Uhr

        Hi R. Artur, dann tu mir bitte mal einen riesen Gefallen, geh zum Ticketdealer Deines Vertrauens und kauf für mich 2 Karten für den 19.01.2018. FOS 2 ist da absolut okay. Mein Händler in Leipzig hat leider keine mehr. Das wäre ein netter Zug von Dir!!!!

      • R. Artur
        27.6.2017 - 12:52 Uhr

        FOS 2

        Gibts es doch garnicht, oder?

      • Frieda
        27.6.2017 - 16:11 Uhr

        ….2 Karten Stehplatz Innenraum. Ansonsten wäre es egal, nur bitte nicht direkt neben der Bühne. Wäre supi!!!!

  9. hagenmann
    26.6.2017 - 21:23 Uhr
    2

    Mojo

    eher auf die WiekannmanmitmöglichstwenigauftrittenundkleinstenBühnenauftriit die meiste Kohle machen (DM und sheeran machens vor)

  10. +/-
    26.6.2017 - 21:20 Uhr
    1

    Jetzt bin ich auf die Mathematiker gespannt!