Home / Magazin / Daft Punk trennen sich
Nach 28 Jahren

Daft Punk trennen sich

Diese Nachricht schockte heute alle Fans der elektronischen Musik: Daft Punk lösen sich nach 28 Jahren auf. Ihre Trennung gaben Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter am Dienstag per Video auf YouTube bekannt. Im Video sind Ausschnitte aus dem Daft Punk-Film „Electroma“ sowie eine Einblendung mit dem Text 1993–2021 zu sehen.

Daft Punk galten als extrem vielseitig und haben mit ihrer Experimentierfreudigkeit elektronische Musik immer wieder auf ein neues Niveau gehoben.

Gegründet wurde die Formation im Jahr 1993. Die zwei Musiker machten sich aufgrund ihres avantgardistischen Stils in der French-House-Szene schnell einen Namen. Erster kommerzieller Erfolg war der Song „Da Funk“, der 1997 auf dem Debütalbum „Homework“ erschien. Auf dem gleichen Longplayer findet sich der Club-Klassiker „Around the World“.

Es folgten Discovery (2017 mit „One More Time“ und „Harder, Better, Faster, Stronger“), Human After All (2005) und zuletzt das Nummer-1-Album „Random Access Memories“. Der 2013 veröffentlichte Longplayer enthält unter anderem die Single „Get Lucky“, die Daft Punk zusammen mit Pharrell Williams und Nile Rodgers aufgenommen hatten.

Trotz ihrer Populrität verstanden es Daft Punk, ihre Gesichter aus der Öffentlichkeit zu halten, in dem sie ihre Konterfeits regelmäßig hinter Masken und Helmen versteckten. Das Duo wurde in seiner Karriere mit zahlreiche Musikpreisen aussgezeichnet

Über die Hintergründe der Trennung von Daft Punk ist nichts bekannt.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

2 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Aroundtheworldaroundtheworldaroundtheworldaroundtheworldaroundtheworldaroundtheworld … endlich vorbei !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.