Album gemastert

Anton Corbijn gestaltet Album-Cover von „Spirit“

Foto: Anton Corbijn

Anton Corbijn gestaltet auch das Cover des 14. Studioalbums von Depeche Mode, das im März unter Namen „Spirit“ erscheinen wird. Das bestätigte der Fotograf und Regisseur in einem Radio-interview mit dem Sender Ö1 ORF.

Hier könnt ihr euch den Radiobeitrag anhören.

„Ich habe der Band meinen Entwurf geschickt und muss sie nur noch überzeugen, dass sie ihn mögen“, erzählt Corbijn lachend. Aktuell arbeite der Niederländer mit U2 zusammen, die im Herbst ihr neues Album „Songs of Experience“ veröffentlichen wollen.

Album gemastert

Die neue Scheibe von Depeche Mode ist mittlerweile auch gemastert. Vor ein paar Tagen twitterte Brian Lucey von „Magic Garden Mastering“:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjUwMCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+JiMzOTtTcGlyaXQmIzM5OyBieSA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL2RlcGVjaGVtb2RlP3JlZl9zcmM9dHdzcmMlNUV0ZnciPkBkZXBlY2hlbW9kZTwvYT4gdG8gYmUgcmVsZWFzZWQgdGhpcyBTcHJpbmcuIEZ1biByZWNvcmQgdG8gd29yayBvbi4gPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90LmNvL2tBZElnbzBackUiPnBpYy50d2l0dGVyLmNvbS9rQWRJZ28wWnJFPC9hPjwvcD4mbWRhc2g7IEJyaWFuIEx1Y2V5IChAYnJpYW5sdWNleTQxMSkgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9icmlhbmx1Y2V5NDExL3N0YXR1cy84MTUyMzg0NzQ2NTU2NDE2MDA/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyI+RGVjZW1iZXIgMzEsIDIwMTY8L2E+PC9ibG9ja3F1b3RlPjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSJodHRwczovL3BsYXRmb3JtLnR3aXR0ZXIuY29tL3dpZGdldHMuanMiIGNoYXJzZXQ9InV0Zi04Ij48L3NjcmlwdD4=

In der Vergangenheit arbeitet Lucey für Künstler wie David Lynch, Sigur Ros, Arctic Monkeys, Marilyn Manson, The Last Shadow Puppets und Zola Jesus. Die Artic Monkeys sind die Verbindung zu Produzent James Ford, so dass wir davon ausgehen, dass Brian Lucey auf dessen Vorschlag zurück geht.

Wie auch immer: „Spirit“ ist fertig. Es gibt ein Album-Cover. Jetzt warten wir auf ein Veröffentlichungsdatum.

Letzte Aktualisierung: 5.1.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

135
Kommentare

  1. lieferservice international + superschnell
    16.1.2017 - 18:37 Uhr
    50

    „Die über diesen Link aufgerufene Sendung ist nicht mehr verfügbar.“ :/
    Leider schon aus der Ö1 Mediathek verschwunden.

  2. Andy
    15.1.2017 - 20:28 Uhr
    49

    Meine Reden

    Meine Rede

    Das DM ohne Alan was hinbekommen war so oder so klar ! Nur mit unserem Alan wäre es optisch und technisch (vermutlich) besser , da er sich voll und ganz auf Martins Songs einschießen konnte ! Was natürlich auch aussagt das Alan ohne DM auch nicht so gut ist … ich höre auf alten Platten immer mal wieder Sounds die mir bisher nicht aufgefallen sind , diese ist mir auf keiner der Trioplatten jemals passiert ! Das Ganze Konstrukt bzw. Symbiose der Fab4 war einfach perfekt , das wurde nie wieder erreicht !!!! Und das Alan beim Sound alles mitgegangen wäre belegt die Sofad ganz klar !! Ich vermisse Alan immer noch sehr ! Manchmal muss auch der größte DM sich eingestehen das hier ein Großteil von DM weggebrochen ist …. leider :-(

    • Der Skeptiker
      16.1.2017 - 18:26 Uhr
      49.1

      @Andy

      Nun ja, allgemein bedeuten solche personellen Wechsel einen Neuanfang oder das totale Ende. Bei Mode bin ich mir ziemlich im Klaren, dass hier eine weder-noch Situation enstanden ist, welche nicht klar definiert wurde. MLG die treibende, kreative Kraft, DG als absoluter Tunichtgut. Ich habe manchesmal das Gefühl, dass DG sich total überschätzt-ein bisschen Songwriting ist das eine, die Legende weiter leben zulassen etwas anderes. Er sollte sich mit Alan endlich vertragen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassrn und DM dahin zurückführen woher sie kamen….Alan Wilders Spielwiese…

  3. Judas
    13.1.2017 - 23:32 Uhr
    48

    @Brotesser

    Also Gitarren, Schlagzeug, Soul, Blues und Rock Elemente wurden auch schon unter Alan hinzugefügt(siehe SOFAD). Ich teile Deine Meinung übrigens, und finde auch nicht das die Jungs ohne Alan nichts mehr zu Stande gebracht haben. Delta Machine ist für mich der beste Beweis.

    • BROTESSER
      14.1.2017 - 0:44 Uhr
      48.1

      :-)

      na da sind wir ja schon fast auf einer Linie. Ich finde Delta ist eines Ihrer Topalben und wenn man sieht (hört), wie sie sich von Album zu Album nach den aus von Alan gesteigert haben, dann kann Spirit nur der Hammer werden.
      In 2 Monaten wissen wir alle mehr :-)

    • Andy
      15.1.2017 - 20:22 Uhr
      48.2

      Meine Rede

      Das DM ohne Alan was hinbekommen war so oder so klar ! Nur mit unserem Alan wäre es optisch und technisch (vermutlich) besser , da er sich voll und ganz auf Martins Songs einschießen konnte ! Was natürlich auch aussagt das Alan ohne DM auch nicht so gut ist … ich höre auf alten Platten immer mal wieder Sounds die mir bisher nicht aufgefallen sind , diese ist mir auf keiner der Trioplatten jemals passiert ! Das Ganze Konstrukt bzw. Symbiose der Fab4 war einfach perfekt , das wurde nie wieder erreicht !!!! Und das Alan beim Sound alles mitgegangen wäre belegt die Sofad ganz klar !! Ich vermisse Alan immer noch sehr ! Manchmal muss auch der größte DM sich eingestehen das hier ein Großteil von DM weggebrochen ist …. leider :-(

  4. eiernacken
    13.1.2017 - 21:30 Uhr
    47

    Ok. Cover ist schonmal langweilig. Muss ja nichts bedeuten.

  5. Micky
    13.1.2017 - 0:37 Uhr
    46

    Kommentare abschalten?

    Was hier nur noch abgeht ist unterste Schublade :(

  6. Bong 13
    12.1.2017 - 8:22 Uhr
    45

    @Veganer

    Hab es ja immer geahnt, dass Veganer nicht gesund sind.

    • DM-Fan aus Erfurt
      12.1.2017 - 11:54 Uhr
      45.1

      Veganer Frieden und das Recht auf Faktenresistenz

      Also was manche hier für einen Müll schreiben, ist schon erstaunlich.
      Natürlich soll jeder seine Meinung haben und auch äußern. Allerdings
      wären viele Kommentare mit etwas mehr „Faktenwissen“ aufwertbar.
      Aber immerhin sind nicht mehr so viele „Hass-Kommentare“ wie letztes Jahr in diesem Forum zu lesen.
      An die wahren DM-Fans:
      Freut euch, dass es die Band noch gibt und sie seit 1993
      alle vier Jahre ein neues Album rausbringt und danach auf Tour geht. Die meisten Bands der 80er Jahre existieren nicht mehr, oder veröffentlichen schon „ewig“ nichts mehr.
      An die DM-Hasser: Wechselt doch bitte das Forum.

  7. Veganer Frieden
    11.1.2017 - 9:11 Uhr
    44

    Korrektur

    DM sind und waren: Gahan, Gore, Flechter, Gordeno und Eigner. Was sie mit wem vorher in Keller oder Garage trieben interessiert keinen. Der Sound stimmt heute und das ist gut.

    Wer Depeche Mode hoert hats gut ;-)

    • Judas
      11.1.2017 - 9:35 Uhr
      44.1

      Korrektur

      Depeche Mode WAREN:
      Speak+Spell
      (Dave, Martin, Andy, Vince)
      A broken Frame
      (Dave, Martin, Andy)
      Construction time again – Songs of faith an Devotion
      (Dave, Martin, Andy, Alan)
      SIND seit Ultra
      (Dave, Martin, Andy)
      Der Sound stimmt heute, dennoch wurde Alans Lücke nie vollständig geschlossen. Der Vergleich mit Recoil hingt, da es sich hier um ein ganz anderes Projekt handelt.
      Richtig ist aber auch: Alan hat die Band freiwillig in einer sehr schwierigen Situation verlassen. Die restlichen drei haben das beste daraus gemacht. Man kann Ihnen das kaum zum Vorwurf machen. Eher kann man Alan einen Vorwurf machen damals in einer so schwierigen Lage die Band im Stich gelassen zu haben.

    • Veganer Frieden
      11.1.2017 - 22:33 Uhr
      44.2

      Ich kaeme auch gut mit klar:

      DM = Gahan, Gordeno, Eigner

    • GbG-vol
      12.1.2017 - 0:24 Uhr
      44.3

      Dave kann von mir aus auch in Rente gehen oder mit den Soulsavers weitermachen.

      DM = Gordeno und Eigner, als neue Depeche Mode führen das Werk fort!

    • zero-B
      12.1.2017 - 7:55 Uhr
      44.4

      Ihr 3 seid offensichtlich im falschen Forum!!!

  8. Kai Zöllner
    10.1.2017 - 18:47 Uhr
    43

    Ja, sehe ich auch so. Ein Album als Thema wie bei Kraftwerk oder die drei wichtigsten Alben (wie z. B.: Black Celebration + Violator + SOFAD) wie damals bei The Cure als komplettes Konzert auf ner Tour wäre schon cool und alle (Band + Fans + Tickethändler) würden auf ihre Kosten kommen….

    • BROTESSER
      11.1.2017 - 15:42 Uhr
      43.1

      Schön aber anstrengend

      also ich kann dir sagen, beim Trilogie Konzert von Cure war ich nach 4,5std fertig mit der Welt. Was ich besser fände wenn die Konzerte nicht nur nach Schema F ablaufen würden. Ein gutes Beispiel sind da die Ärzte Konzerte, hier bekommt man mit wenn die Jungs Bock haben und dann ist auch nicht nach einer Zugabe Feierabend.
      Aber sollte DM auch mal ein Trilogie Konzert machen… ich bin dabei auch wenn ich eine Pflegekraft bräuchte :-DDDDD

  9. Construction DM again
    10.1.2017 - 16:04 Uhr
    42

    Ohne Alan wird das Album eh scheisse.

    • Black-tulip
      10.1.2017 - 16:12 Uhr
      42.1

      Richtig!!!!!

      Und mit A. C. W. würde es wahrscheinlich so ein mega Erfolg wie seine recoile scheisse!!

    • Painkiller911
      10.1.2017 - 20:10 Uhr
      42.2

      Alan

      Alan ist jetzt über 20 Jahre weg… guckt nach vorn aich wenn ein er großartig ist !

    • BROTESSER
      11.1.2017 - 3:09 Uhr
      42.3

      ???

      wer ist Alan? DM sind Martin, Dave & Andy alles andere ist Geschichte, gewöhnt Euch doch endlich mal daran.

    • Nadine
      11.1.2017 - 8:09 Uhr
      42.4

      1. Lern erstmal Recoil richtig schreiben du Honk.
      2. Das Recoil-Projekt ist ganz was anderes als Songs von DM.
      3. Wenn du dein nicht vorhandenes Gehirn richtig einsetzen würdest, dann wäre deiner Umwelt geholfen.

    • Nadine
      11.1.2017 - 8:11 Uhr
      42.5

      Das war an black-tulip gerichtet.

    • Judas
      11.1.2017 - 9:39 Uhr
      42.6

      @Brotesser

      Alan ist jener, der maßgeblich den Sound von Depeche Mode in Ihrer erfolgreichsten Zeit prägte.

    • Dressed in Red
      11.1.2017 - 15:08 Uhr
      42.7

      Mit Alan würde genauso sicher alles besser werden, wie es sicher gewesen wäre, dass Anton Corbijn es bei seiner Rückkehr allen anderen Visualisten zeigen würde, hätte er in den letzten 20 Jahren nichts für DM gemacht. Also es wäre nicht sicher gewesen.
      Und es wäre so sicher, wie es sicher gewesen wäre, dass Depeche – hätten sie seit 20 Jahren kein Album mehr produziert – bei einer Rückkehr Synthipop nochmal triumphal nach vorne gebracht hätten… Also es wäre nicht sicher gewesen.

      Selbst wenn neue Alben mit Alan besser gewesen wären, hätten die, die ihn immer noch zurückhaben wollen, nach dem x-ten Album Redundanzen festgetellt, da es jedes weitere Album nun mal auf Variationen mittlerweile altbekannter Depechigkeit hinausläuft. Und da sie DM nicht mehr ohne Alan gekannt hätten, hätten sie seine stete Anwesenheit auch nicht als etwas Besonderes wahrgenommen, das sie immerfort gepriesen hätten, sondern sie hätten es als Selbstverständlichkeit nicht weiter gewürdigt und auf die Redundanzen geschaut und darüber GEMECKERT.

    • BROTESSER
      11.1.2017 - 16:05 Uhr
      42.8

      Judas

      du schreibst schon richtig „Alan war…“, das Thema ist nun mal durch. Klar hatte Alan zu seiner Zeit den Sound DM geprägt und vorangebracht aber er ist geganggen und fertig. Inzwischen hat DM einen anderen Sound neben Elektro wurden Gitarren, Schlagzeug, Soul, Blues und Rocke Elemente hinzugefügt.
      Ich will hier Alans Leistung in keinster Weise unter den Tisch kehren aber irgendwann ist das Thema auch ausgelutscht. Alan macht seine Projekte und DM bringt Ihr 6!! Studio Album ohne Ihn heraus und wer hier immer noch schreibt seit 93 kein gutes Album, sorry aber das ist einfach Schwachsinn

    • YaRywo
      11.1.2017 - 16:21 Uhr
      42.9

      3 Geschäftsführer

      3 Geschäftsführer sind es aktuell, es gab mal einen 4.Geschäftsführer ALAN der fürstlich dann ausgezahlt wurde als nicht mehr Geschäftsführer der Band mit sein wollte.

      Warum um Gottes Namen sollen die 3 aktuellen Geschäftsführer Ihren reichlichen Gewinn wieder unter 4 Geschäftsführern aufteilen? Da drauf erwarte ich ne fundierte Antwort, alles musikalische Gefasel ist dazu nur bla, bla und Wunschdenken. Wenn ALAN was arbeiten soll geht es nur als Gastmusiker für ne Fixsumme Geld, wenn es dann irgendwann mal so sein sollte würde ich aber lieber Vince als Gastmusiker dabei haben.

      Gruß an die DM Gemeinde

    • ExitMusic
      11.1.2017 - 18:47 Uhr
      42.10

      @YaRywo als ob es den Jungs von Depeche Mode nur ums Geld gehen würde… Geld haben die sicher zu genüge.

    • YaRywo
      11.1.2017 - 22:34 Uhr
      42.11

      @ExitMusic
      klaro geht es zuerst um Musik…der Erfolg gibt DM auch recht…und genau darum ist jede ALAN Diskussion hirnrissig da diese sich auf der Geldseite ausschliesst und nix mit Musik zu verbinden ist.

    • BROTESSER
      12.1.2017 - 2:36 Uhr
      42.12

      YaRywo

      oh man YaRywo du schreibst ein Quatsch. Informiere dich doch einfach bevor du Müll schreibst. Dave z.B. ist einer der best bezahlten Sänger und ist ca. 145Mio schwer. Sorry aber wegen der Kohle braucht sich da keiner ein Kopf machen. Wenn die Jungs bock haben was zusammen zu machen wird es garantiert nicht an Geld liegen oder weil einer Kohle braucht.
      Martin kommt ja nun auch mit Vince klar und arbeitet mit Ihn zusammen. Auch Alan hatte sein Gastauftritt mit DM in London oder meinst du der hat dann im Anschluß ein Check bekommen….

    • Black-tulip
      12.1.2017 - 4:42 Uhr
      42.13

      @NADINE

      So unbedeutend wie dieses Projekt doch tatsächlich ist habe ich mir nicht mal versucht den Namen zu merken.
      Ob nun recoile oder recoil.
      Besser wird es ja leider nicht.
      Grundsätzlich ist das natürlich wie Musik ja generell ein Geschmacksache.
      Vielleicht wahr demzufolge meine erste Äußerungen etwas zu heftig.
      Kann sein aber wenn ich mir den remix von in chains anhöre dann muss ich sagen ist der auch nicht so toll und mit dem Alan den sich so viele zurück wünschen hat das nicht mehr viel gemein.
      Aber wie das so ist, jede Meinungsäußerung ist subjektiv und diese natürlich auch.
      Übrigens honk nimm ich dir auch nicht krumm, erwachsene Menschen können mit Verlust halt besser umgehen.
      Schöne Woche noch!!

    • YaRywo
      12.1.2017 - 6:41 Uhr
      42.14

      @Brotesser
      ..Somebody in der RAH..Benefiz war sehr schön..passte gut mit dem Gastmusiker aus Alter Zeit.
      Genau wie Du es schreibst hätten Sie Bock drauf würde Sie es machen, haben aber keinen Bock drauf, anscheinend ist es nur Unser Thema mit unserem beschränkten Halbwissen und fertig.

    • ISH
      13.1.2017 - 18:41 Uhr
      42.15

      @ Judas:

      Ob die Zeit mit Alan die „erfolgreichste“ Zeit war, ist zweifelhaft. In der Zeit mit Alan haben sie häufiger Alben veröffentlicht, waren stilprägend und hatten gute Chart-Platzierungen. Damals kamen sie in Europa aber über größere Sporthallen nicht hinaus und das Konzert in Pasadena galt fast als Jahrhundertereignis. Heute füllen sie in Europa in einem Sommer 30 Mal solche Arenen vom Berliner Olympiastadium bis zum Stade de France und auch die neueren Alben sind alles andere als Ladenhüter.

    • Judas
      13.1.2017 - 23:24 Uhr
      42.16

      @Dressed in red

      Gut geschrieben, mußte reichlich schmunzeln..;-) Keine Ironie, ist ehrlich gemeint!
      Beste Grüße

    • Tami
      14.1.2017 - 14:43 Uhr
      42.17

      @ISH.
      Deine Aussage stimmt so mal garnicht, schau einfach mal wann sie in den 80ern anfang 90ern in Europa gespielt haben.
      Da sie die Verträge schon wochen davor abgeschlossen haben ist es doch wohl klar das sie in Hallen gehen oder hast du Lust im Winter im Stadion zu sitzen???.

      BC Tour beginn März 1986
      Masses Tour beginn januar 1987
      Violation Tour beginn september 1990
      Devotional Tour beginn Mai 1993

  10. Rupert
    10.1.2017 - 13:47 Uhr
    41

    Im Titel „Spirit“ liegt schon die Antwort dass das neue Album kein Bestseller wird. Warum? Spirituell kann alles sein. Und wenn den meisten das spirituelle fehlt, dann….tja Pech gehabt. Dann fehlt einem wohl die spirituelle Vorstellung von heutiger Musik.???

    • BROTESSER
      10.1.2017 - 13:58 Uhr
      41.1

      gekauft wird trotzdem :-)

      nicht immer gleich so negativ ;-). Du hast das Albun sicher noch nicht gehört. Ein Bestseller wird es eh, weil auch die Leute die immer schreiben DM ist ohne Alan nichts mehr gelungen oder sowas in der Art, schon sicher Ihre Amazon Vorbestellung geschaltet haben und geil auf das Album sind. :-D

1 3 4 5