Heute beginnt der Vorverkauf der Tickets zur RECOIL-Party in Prag für die Fans ausserhalb von Tschechien und der Slowakei. Es ist nach der Party im Berliner „White Trash“ das zweite Event, zu welchem Alan Wilder und seine Gattin Hepzibah Sessa persönlich erscheinen werden. Die RECOIL-Party findet am 29. September in der „Retro Music Hall“ in Prag statt. Informationen zur Party und zu den Tickets findet ihr HIER

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

Zur Startseite

9
Kommentare

  1. DeMo 77
    9
    20.9.2007 - 9:00 Uhr

    @brandonflowers

    sorry, aber dein kommentar geht mal gar nicht. solltest dich mal ein wenig mehr mit DM beschäftigen bevor du so was schreibst.

  2. recoilfreak
    8
    19.9.2007 - 16:24 Uhr

    @Dennis

    That’s right!
    Für mich (persönlich)ist DM durch Alan DAS geworden, was sie jetzt sind!!!
    Aber an eine Rückkehr zu ihnen würde ich ehrlich gesagt auch nicht glauben!!!
    LG an die Gemeinde

  3. Dennis
    7
    19.9.2007 - 7:32 Uhr

    sprüche wie : „oh man wen interessiert alan wilder ?“ zeugen von absoluter ahnungslosigkeit in bezug auf depeche mode. alan wilder ist nicht nur eine schlüsselfigur in der sampling-entwicklung, sondern trug massgeblich zum musikhistorischen stellenwert der band bei. wer das nicht begreift, sollte sich mit seinen komentaren zurückhalten. alles andere ist nämlich kindisch, fast peinlich.

  4. recoilfreak
    6
    18.9.2007 - 18:29 Uhr

    Ich find „subHuman“ immer noch ein sehr gelungenes Werk!
    Es begleitet mich fast täglich auf den Weg zur Arbeit und wieder nach hause.
    Und bei jedem Hören entdecke ich neue Klänge!
    Mal sehen , ob das die „Sanduhr“ auch schafft…???
    LG recoilfreak

  5. Matze
    5
    18.9.2007 - 18:24 Uhr

    naja sind wir doch mal ehrlich, den news von alan öffnet man doch zuletzt.
    anhand der beiträge, scheint das interesse nicht so berauschend zu sein.
    brandonflowers hat in gewisser hinsicht schon recht.
    auch wenn es dem einen oder anderen nicht in den kram passt, doch auch ein alan wilder wird nicht über seinen schatten springen können.

  6. 18.9.2007 - 17:32 Uhr

    Man Brandonflowers, nur weil du dagegen bist, must das nich heißen das er schlecht ist.

    Wirklich guter Haarschnitt Alan und die Farbe… Wer hat dich beraten, geb mir mal die Nummer, das sieht gut aus, echt, hab dich erst nich erkannt ^^

    LG NOEL

  7. ragon
    3
    18.9.2007 - 16:27 Uhr

    at brandonflowers:

    er wird immer der bleiben, der den Sound von DM bis Mitte der 90er maßgeblich geprägt hat!!!

  8. brandonflowers
    2
    18.9.2007 - 13:19 Uhr

    oh man wen interessiert alan wilder ?

    er ist längst geschichte und kein mensch interessiert sich mehr für ihn

    er wird immer als der typ gelten der depeche mode verlassen hat

  9. stefan
    1
    18.9.2007 - 12:44 Uhr

    Good Haircut Al